Neue Details zum Survival-Schwierigkeitsgrad

  • Es sind Details zum Survival-Modus erschienen welche auch von Bethesda so bestätigt wurden.


    Hier eine zusammenfassung:



    • Kein freies Speichern mehr möglich, nur noch beim Schlafen in einem Bett
    • Der Kampf wird als „tödlicher" für alle beschrieben. Ihr teilt zwar mehr Schaden aus, steckt aber auch mehr Schaden ein.
    • Schnellreisen sind nicht mehr möglich, ihr müsst also überall zu Fuß hinlaufen.
    • Munition hat je nach Kaliber ein unterschiedliches Gewicht. Schwere Items wie Fusionskerne oder Mini-Atombomben sollen sich entsprechend stark auswirken.
    • Feinde tauchen nicht mehr auf dem Kompass auf, ebenso müsst ihr interessanten Locations noch näher kommen, um sie zu entdecken.
    • Das Adrenaline-Perk bekommt ihr im Survival-Modus automatisch, wodurch ihr mehr Schaden anrichtet. Um es zu verbessern, braucht ihr allerdings Kills, müsst also kämpfen. Schlaft ihr für mehr als eine Stunde, sinkt euer Adrenaline-Rang.
    • Ihr müsst euch um Verpflegung (Essen und Getränke) sowie ausreichend Schlaf kümmern, damit ihr auch bereit für den Kampf seid. Tut ihr das nicht, hat das Einfluss auf eure Gesundheit, die SPECIAL-Werte, macht euch schwächer und kann letzten Endes sogar Schaden verursachen.
    • Seid ihr erschöpft, wirkt sich das ähnlich wie eine Strahlenvergiftung aus, betrifft allerdings die Aktionspunkte, nicht die Gesundheit. Der Grad der Erschöpfung wird rot in der Leiste für die Aktionspunkte dargestellt.
    • Krankheiten werden durch rohes Fleisch, ungefiltertes Wasser, mit Krankheiten überzogene Feinde wie Ghoule oder Käfer sowie Chems ausgelöst. Eine Infektion wird euch auf dem Bildschirm angezeigt, über Antibiotika, die ihr selbst herstellen oder bei einem Doktor kaufen könnt, ist eine Heilung möglich.

    Es wird eine Beta auf Steam geben die einen Monat laufen soll und bei der sich auch Dinge ändern können.


    Also ich freu mich sehr darauf :love:


    Edit: Diese gelistete Übersetztung habe ich von Eurogamer.de übernommen, also gilt der Übersetzungsdank nicht mir :D

    -Du hast es selbst gesagt, deine Münze hat immer nur zwei Seiten.


    -Anscheinend, ja. Aber angenommen, du wirfst eine Münze oft genug in die Höhe....dann landet sie eines Tages auf ihrer Kante.

    2 Mal editiert, zuletzt von OnkelTommy ()

  • Könnte dem Spiel eine ganz andere Note verleihen. Man muss richtig planen was man alles mitnehmen will. Die einzelnen Siedlungen bekommen auch eine neue Bedeutung als Nahrungs-/Munitionsdepots. Und PAs wird man wohl auch nicht mehr alle an einem Ort deponieren. Könnte aber schwierig werden große Mengen an Baumaterialien zusammenzutragen. Also ich freu mich drauf und bin gespannt was daraus wird.

  • Das hört sich insgesamt sehr interessant an, allerdings ist für mich das unfreie speichern ein K.O.-Kriterium. Das würde mir einfach zu schnell auf den Geist gehen, andauernd die selben Stellen wieder und wieder spielen zu müssen.
    Vielleicht gibt es ja einen Mod mit dem sich das freie Speichern wieder aktivieren lassen wird.

    Lest bitte die Community-Richtlinien.


    #SavePlayerOne

  • Ick freu mir :thumbsup:
    Kommt nur viel zu spät, hätte von Anfang an dabei sein müssen.
    Aber dafür kann man diesmal beim Neuanfang auf Perks wie Revolverheld, Gewehrschütze, Ninja usw. verzichten. Vielleicht wird es dann endlich nicht so leicht. Ich möchte Angst bekommen, wenn ich eine Todeskralle nur schon vom weiten sehe ;)

  • Frag mich auch warum der Modus nicht schon von Anfang an in Spiel war. Wollt Bethesda Kohlen generieren weil Ihnen das Geld ausging? Weil da hätte man sich schon in der Entwicklungsphase schon gedanken machen können wie zb Obsidian.


    Ich find auch wie @zitres das das mit denn Speichern schon nen no go ist. Hoff die machen ein Hacken System wo man aussuchen kann was man will. Weil essen, trinken ,schlafen, krankheiten hab ich schon in real leben. Meiner Meinung nach hätte einfach die Ki der Gegner schlicht verbessert werden müssen und das wäre dann ok gewesen.Aber wahrscheinlich wird das dann der neue schwere Modus.


    Lass mich überraschen was da kommt und dann weiter sehen

    • Kein freies Speichern mehr möglich, nur noch beim Schlafen in einem Bett

    - wird schnell zu Motivationsverlust führen, alles noch und nochmal zu machen wegen einer kleinen Unachtsamkeit oder eines Bugs

    • Der Kampf wird als „tödlicher" für alle beschrieben. Ihr teilt zwar mehr Schaden aus, steckt aber auch mehr Schaden ein.

    - völlig ok, gutes Feature

    • Schnellreisen sind nicht mehr möglich, ihr müsst also überall zu Fuß hinlaufen.

    - Wandersimulator 4.0, keine Verteidigungsquests mehr möglich, Siedlungsbau wird zwar wichtig aber unnötig in die Länge gezogen - zumindest sollte es möglich sein innerhalb des Versorgernetzes schnell zu reisen | Quests werden "ewig" dauern

    • Munition hat je nach Kaliber ein unterschiedliches Gewicht. Schwere Items wie Fusionskerne oder Mini-Atombomben sollen sich entsprechend stark auswirken.

    - so sollte das von Anfang an sein -> Ausflüge gut planen

    • Das Adrenaline-Perk bekommt ihr im Survival-Modus automatisch, wodurch ihr mehr Schaden anrichtet. Um es zu verbessern, braucht ihr allerdings Kills, müsst also kämpfen. Schlaft ihr für mehr als eine Stunde, sinkt euer Adrenaline-Rang.

    - hört sich nach einem guten Feature an

    • Ihr müsst euch um Verpflegung (Essen und Getränke) sowie ausreichend Schlaf kümmern, damit ihr auch bereit für den Kampf seid. Tut ihr das nicht, hat das Einfluss auf eure Gesundheit, die SPECIAL-Werte, macht euch schwächer und kann letzten Endes sogar Schaden verursachen.

    - so soll es sein, in etwa wie aus NV schon bekannt

    • Seid ihr erschöpft, wirkt sich das ähnlich wie eine Strahlenvergiftung aus, betrifft allerdings die Aktionspunkte, nicht die Gesundheit. Der Grad der Erschöpfung wird rot in der Leiste für die Aktionspunkte dargestellt.

    - ebenfalls gut gelöst

    • Krankheiten werden durch rohes Fleisch, ungefiltertes Wasser, mit Krankheiten überzogene Feinde wie Ghoule oder Käfer sowie Chems ausgelöst. Eine Infektion wird euch auf dem Bildschirm angezeigt, über Antibiotika, die ihr selbst herstellen oder bei einem Doktor kaufen könnt, ist eine Heilung möglich.

    - das rundet die vorgenannten Punkte gut ab

  • Ich finde das völlig in Ordnung mit dem Speichern. Wenn das nur noch geht wenn man schläft oder wartet, macht es das Spiel doch wesentlich taktischer.


    Momentan ist es doch selbst auf Überleben eher so, dass man einfach in die gegnerische Horde hineinlaufen kann, alles niedermacht und hinterher ein, zwei Stimpaks nimmt. Das war's. Wie langeilig. Und auch nicht wirklich stimmig.


    Mit dem neuen Modus kann man das eben nicht so einfach. Da muss man erstmal die Lage auskundschaften, die Wege der Gegner beobachten. Entscheiden ob der Angriff bei Tag oder Nacht stattfindet. Das Lager umlaufen und Minen verteilen, usw. usf.
    Find ich viel besser.


    Edit:

    Feinde tauchen nicht mehr auf dem Kompass auf

    Ich habe meinen Kompass schon seit ewigen Zeiten ausgeblendet.

  • Ich finde das völlig in Ordnung mit dem Speichern. Wenn das nur noch geht wenn man schläft oder wartet, macht es das Spiel doch wesentlich taktischer.


    Momentan ist es doch selbst auf Überleben eher so, dass man einfach in die gegnerische Horde hineinlaufen kann, alles niedermacht und hinterher ein, zwei Stimpaks nimmt. Das war's. Wie langeilig. Und auch nicht wirklich stimmig.


    Mit dem neuen Modus kann man das eben nicht so einfach. Da muss man erstmal die Lage auskundschaften, die Wege der Gegner beobachten. Entscheiden ob der Angriff bei Tag oder Nacht stattfindet. Das Lager umlaufen und Minen verteilen, usw. usf.
    Find ich viel besser.

    Sehe ich auch so, allerdings finde ich es nach wie vor schwierig, wenn man überall zu Fuß hin muss, die Verteidigungsmissionen der Siedlungen zu absolvieren. Klar ist realitätsnaher aber trotzdem könnte es bei einigen Frust auslösen. Wenn zum zehnten mal die Siedlung überrannt wird.

  • Spätestens wenn du von einem anstengenden Gefecht von Schlachtfeld kommst und dann von einen Autowrack eingeklemmt und getötet wirst, wie es mir schon mehrfach passiert ist, wird man die Lust verlieren - liest sich gut, ist aber Scheisse, denkt in ein paar Wochen an meine Worte.

  • Wenn die beta Phase beginnt wird sich zeige ob das speichern was taugt oder nicht, vielleicht bauen sie auch die immersive schnell Reise aus oder es gibt Transportmittel.

    -Du hast es selbst gesagt, deine Münze hat immer nur zwei Seiten.


    -Anscheinend, ja. Aber angenommen, du wirfst eine Münze oft genug in die Höhe....dann landet sie eines Tages auf ihrer Kante.

  • Das Gewicht der Munition finde ich gut. Ist doch viel schöner sich vor einer Mission in der Waffenkammer die richtige Ausrüstung und Munition einzustecken (am besten einzelne Schachteln aus den Regalen, da brauchen wir aber einen Mod, der das automatisch einsortiert) statt mit einem Gemischtwaren/Munitionslager durch die Gegend zu marschieren.
    Mehr als zwei Waffen habe ich meist nicht dabei: Gewehr + Kurzwaffe, ein Gewichtsproblem bekomme ich also kaum.
    Erst bei Loot, da wird es dann aber nervig. Wenn ich ein Areal gesäubert habe, dann muss ich fünf mal hin und her rennen, bis ich alles abtransportiert habe. Oder ich beschränke mich auf die wertvollen Sachen.
    Gut wäre, wenn das Loot bereits kurz nach Verlassen des Areals verschwindet. So wie das in einem Ödland mit Sicherheit passieren würde, weil die anderen Scavenger sofort wie die Geier ankommen.

  • Um das Thema vom Cartman aufzugreifen, ich hätte es gut gefunden wenn es im Survival gar keinen Respawn (außer Händler natürlich) gegeben hätte, es wäre eine schöne Aufgabe gewesen mit den begrenzten Ressourcen die Siedlungen nach zweckmäßig, praktischen Erwägungen aufzubauen statt sich im Pomp zu weiden.

  • Speichern: wie @sneak schrieb wird es spätendens Frust auslösen wenn man einen Bug hat der einen tötet oder unspielbar macht.Normalerweise sollte man dafür noch nen Skill oder exp bekommen^^(scherz).


    Schnellreise: Mir würde es nix ausmachen zum zig tausenden male die gleiche Strecke zu rennen oder denn Vertibird zu nutzen. Bin das aussen MMO gewohnt aber andren wirds nerven deswegen finde ich so einen Hacken System noch an besten. Und nicht so BÄHM lebt damit Taktik.

  • vielleicht kommt auch ein Survival - kit ala Rucksack und Schlafsack :thumbsup:

    -Du hast es selbst gesagt, deine Münze hat immer nur zwei Seiten.


    -Anscheinend, ja. Aber angenommen, du wirfst eine Münze oft genug in die Höhe....dann landet sie eines Tages auf ihrer Kante.

  • Also ich finde den Modus bis auf die Neuerung mit dem Speichern genial. Aber ich denke das wird sich mit einer MOD lösen lassen. Den Vorschlag, die Schnellreise an die Versorgungsrouten zu koppeln fände ich auch besser als ganz darauf zu verzichten.


    Außerdem glaube ich gelesen zu haben dass es ein weiteres Feature im Hardcore Modus gibt. Begleiter, die Down gehen stehen nach dem Kampf nicht einfach wieder auf, sondern sollen zur Siedlung zurückkehren.


    Alles in allem finde ich, dass obwohl mir das Speichern oder Reisen zu Heavy ist, der Hardcore Modus eine gute Sache ist und seinen Namen verdient, denn ich fand den in New Vegas zu weichgespült und wie der Name schon sagt, ist der heftigste Schwierigkeitsgrad eben nur für eine kleine auserwählte Spielergemeinde.


    Und wem das zu üppig ist, der kann es ja lassen.