Beiträge von Stan_Cartman

    Gordon Shumway


    Mit Fallout 76 kann man durchaus ein paar nette Stunden zubringen, so 20-30h mindestens. So 5-10€ kann man schon dafür schon mal ausgeben, sollte es nicht f2p werden. Es läuft uns ja nichts davon, wenn im Laufe des Jahres noch mehr Bugs gefixt werden, kann man ja allemal entspannt Ende des Jahres zuschlagen.

    Ich würde da auch keinen direkten Zusammenhang herstellen. FO 76 liegt halt wie Blei in den Regalen, entweder man ramscht es für 5€ raus (und bleibt dann vermutlich immer noch auf einer Menge Boxen sitzen) oder man gibt die Boxen im Rahmen einer ggf. vorher geschlossenen Vereinbarung zum Einkaufspreis oder nur leicht darunter zurück. Niedrige Lagerbestände lassen sich aber auch mit einem Stop von Nachbestellungen erklären.


    F2P kann natürlich immer noch irgendwann kommen, nur aus dieser Marktsituation wird man das nicht ableiten können.

    Factorio Packman



    Bin immer wieder baff, wie Leute so was hinbekommen. Nicht nur das Know-how ist super, sondern insbesondere die Geduld, die man dafür aufbringen muss.

    Es geht nicht um die Einbindung von Mods oder Atom Shop Items, sondern um die Frage, ob das in FO76 enthaltene Waffenmodell der 50 cal Machine Gun ggf. von Skibadaa zugeliefert wurde.


    Ich halte das schon für möglich, die Abwicklung (Formate, QS, Abnahme, Bezahlung, Vertrag) steht ja bereits. Allerdings könnte die Waffe auch durch Bethesda erstellt worden sein, Requests gab es ja genug.

    zitres


    Bisher musste ich auch alle Transaktionen per Handy bestätigen, die Karten und Items dieses Sales konnte ich einfach so verkaufen. Kann mich nicht erinnern, da was verändert zu haben.


    Geld würde ich niemals in so was stecken, abgesehen von den paar Cent, die ich durch den Verkauf von eigenen Karten erhalte. Ein bisschen Zeit kostet es schon, die Karten zusammenzuklicken. Bei Wintersale mache ich das immer in einer ruhigen Minute, wenn ich mal kurz Erholung vom Familientrubel brauche. Sozusagen eine digitale Zigarettenpause :)

    Mit den Edelsteinen kann man sog. Boosterpacks herstellen, das sind wohl 3er Kartenpacks eines frei wählbaren Spiels. Für 1000 Edelsteine bekommt man einen 3er Pack neue Karten, also ein ziemlich bescheidener 10: 3Umtauschkurs, denn für ein x-beliebiges Inventaritem bekommt man nur 100 Edelsteine.


    Warum das ganze? Für Valve bringt es Geld und die Nutzer können ihrer Sammelleidenschaft frönen, so wie bei Briefmarken, Münzen oder anderen virtuellen Trophies eben auch.


    Ich klicke ganz gerne durch diese Aktionen und verkaufe meine überschüssigen Karten. Vor einigen Jahren konnte man durchaus 2-5 € im Holidaysale verdienen, dank sehr günstiger Flashsales gab es dafür auch 1-2 Spiele.


    Heute bekommt man pro Karte 3-5 Cent, ich habe ein paar verkauft, um mir fehlende Karten zu kaufen und daraus ein Wintersale Abzeichen zu craften.


    Spiele Abzeichen habe ich aber auch keine, so wichtig ist mir das dann doch nicht.

    New Vegas habe ich auch weitestgehend modfrei gespielt, das Spiel bietet auch ohne Mods ein super Erlebnis. Auf eine Mod würde ich aber niemals verzichten wollen: Underground Hideout


    Das ist ein Playerhome in Form eines Bunkers. Komplett leer, aber mit Waffenhalterungen an der Wand für alle Waffen in New Vegas inkl. DLC, mit Rüstungsständern/Schaufensterpuppen, mit bestückbaren Munitionsregalen inkl. Autosorter. Man drückt auf einen Knopf und alle Munition aus dem Inventar wird in Boxen und Regale sortiert. Man kann sich dann die Munition einzeln aus den Regalen wieder entnehmen. Das funktioniert auch mit Meds und Nahrung. Diese Funktionalität hat mir in FO4 so sehr gefehlt, dass ich selbst mit dem Modding angefangen habe.


    Aktivieren würde ich die Mod aber erst im fortgeschrittenen Spiel, wenn man schon ein paar Vanilla Playerhomes bekommen hat. Für Sammler und Looter unverzichtbar im Endgame.

    Glaube ich nicht, dass es nach Weihnachten wieder teurer wird.

    Aber wenn es ein nicht autorisierter Keyseller sein soll, dann kann man auch bei G2A für 15,41€ zuschlagen.


    Ich lass die Finger von so was und kaufe nur im autorisierten Keyshop. Davon gibt es wohl zur Zeit nur drei für Fallout 76 neben dem Store von Bethesda: Humble, Greenmangaming und Amazon, sagt zumindest Isthereanydeal.com



    EDIT: So, es ist Januar und die Preise fallen nach Weihnachten wohl wie die Temperaturen und der Schnee: 10,47€ 9,99€

    https://www.mydealz.de/deals/f…ur-1047eur-cdkeys-1314629

    SirAvenger


    Ganz genau das meine ich ja. Ich bin ja auch passionierter Spieler, aber irgendwo muss das Grenzen haben. Das sind Spiele, nicht das gesamte Leben. Gegen Wettkämpfe und deren Kommerzialisierung habe ich auch nichts, aber es sollte eben in einigermaßen geordnetem Rahmen bleiben (Fussballfans übertreiben da auch manchmal und verlieren sich komplett im Fanleben, da kommt die Gewalt noch dazu)


    Wenn Menschen anfangen dem echten Leben zu entfliehen und sich eine virtuelle Scheinwelt aufbauen, dann geht das viel zu weit. Die Gründe dafür sind nicht alleine der Spielebranche zuzuordnen, der Leistungsdruck der gesamten Gesellschaft spielt da eine wesentliche Rolle.


    Man muss das nicht komplett verteufeln, aber eben auch nicht komplett kritiklos hinnehmen. Ich würde z.B. keinem Jugendlichen raten, solche asiatischen Spiele mit sehr hohem Sucht- und Abhängigkeitspotential auszuprobieren.


    Man könnte argumentieren "Naja, lass sie doch, wenn sie Spaß dran haben 12h+ am Tag zu spielen" Aber ich bezweifle sehr stark, dass solche Lebensplanungen mittel- bis langfristig aufgehen. Das funktioniert bei keinem exzessiven Lebensstil, mit ganz, ganz wenigen Ausnahmen.

    Zu Punkt 1 Lunch bzw Lootboxen, schonmal dran gedacht das es diese evtl auch als Belohnung für das abschliessen der eventuellen Raids in den Vaults gibt ?

    Äh.. ja? Wurde mehrfach hier erwähnt. :)

    Da werden Valentinsmounts im Shop angeboten für umgerechnet 250 + und du siehst aufm Server an Valentinstag jeden 2. damit rumlaufen.

    Weil die Koreaner schon komplett die Kontrolle über solche Sachen verloren haben (anderes Beispiel ist Singles Day, hat nicht mal eine nennenswerte Historie in China), soll man sich hier nicht über diese Auswüchse wundern?

    Allerdings habe ich etwas Mühe damit, wenn auf Grund eines Codeteils die Implementierung von pay-to-win Lootboxen als Fact dargestellt wird (auf Youtube und via anderen Kanälen),

    Jetzt müsste sich mal jemand die Mühe machen und überprüfen, wo das wirklich als Fakt präsentiert wird, und wo nur offen spekuliert wurde.

    Im einem von Jey_Bee verklinkten Video wurde z.B. relativ gut differenziert und nur von Möglichkeit gesprochen, nicht von Fakten geredet, so weit ich das in Erinnerung habe.


    Ich denke auch, dass man die Kirchen in allen Dörfern lassen sollte. Weder sollten die youtuber & Co das hochkochen, noch sollte man sich über den angeblich riesigen Shitstorm aufregen.

    Hier sprechen halt ein paar Leute darüber, weil das hier ein nettes Plätzchen ist und man sich hier gut unterhalten kann.

    Vielleicht bin ich ja etwas naiv, allerdings glaube ich, dass die Mehrheit der Spieler in so einem Fall halt einfach was anderes spielt. Andere Spieler oder Neulinge aufs Korn zu nehmen mag ja für einige Zeit lustig sein (also für mich persönlich nicht einmal ansatzweise, aber die Leute sind halt verschieden) aber auf lange Sicht ist das für die Meisten denke ich eher Zeitverschwendung.

    Tja, ein paar wenige reichen aus, um viele schwer zu nerven. Ist doch in jedem Spiel so und auch im echten Leben. Daher sollte man nicht versuchen, solche Leute extra lange zu halten, z.B. mit Grindaufgaben die eher frustrieren, als dass sie Spaß machen.

    Wenn man die momentane Stimmung die teilweise verbreitet wird als Gradmesser nimmt, werden sie sich aber für eine Verschlechterung schon anständig Mühe geben müssen. Im Moment gibt's ja nicht wenig Leute, die auf so Sachen wie das ATX-Präfix im Code der Lunchboxen warten damit sie schon auf Vorrat Zetermordio wegen pay to win, Lootboxen und was weiss ich was alles schreien können.

    Da muss man die Stimmung Ingame und in Foren bzw. speziellen Threads schon noch mal unterscheiden. Ich traue keinem hier aktiven User hier zu, dass er/sie Ingame Leute mit Lootboxen- und P2W-Gelaber nervt oder Spieler mit PvP trollt, weil die Preise im Store so hoch sind.


    Die Stimmung Ingame ist abhängig von den Möglichkeiten. Insbesondere wenn Spieler anfangen sich zu langweilen, weil sie alles schon hundertfach erledigt haben, kommen sie auf dumme Ideen und fangen an, sich mit anderen Spielern "zu beschäftigen"

    Sorry Leute! Ich hab die letzten 10 Beiträge nur überflogen, da ich nicht (mehr) verstehe wie man sich jetzt immer noch an diesem Thema aufhalten bzw aufheizen kann. Ich würde euch ja am liebsten den Wind aus den Segeln nehmen, aber offenbar habt ihr auch eine gewisse Freude daran euch aufzuregen. Da will ich euch auch die Freude lassen!

    Das ist ne Messgröße für die Qualität :)

    Wäre FO76 richtig gut, dann gäbe es deutlich weniger zu diskutieren, aber noch viel wichtiger: Wer hätte dann schon Zeit im Forum abzuhängen?