Beiträge von Primus

    Zunächst mal bekommst du die Blaupausen für Extractoren etc. damit du dann die Werkbank überhaupt nutzen kannst. Einpaar Random Blaupausen sind manchmal auch dabei. Aber nicht jedes mal.

    Jey_Bee zum Thema Komplexität und Spielumfang will ich mich lieber nicht äußern. Muss es aber trotzdem tun. In neuen Battlefield teilen gibt es quasi die gleichen Mechaniken wie im ersten nur leicht abgewandelt. Ego Shooter sind meistens sehr kurz gehalten Half-Life 1 war ziemlich lang und wesentlich länger als viele aktuelle Titel. Command and Conquer war früher noch richtig Strategie mit vielen Gebäuden etc. heut zutage voll vereinfacht. Ein Hauptgebäude und die 3-4 anderen Gebäude klickt man in 5 Minuten dazu. Von richtigen Spiele Perlen wie Giants Citizen Kabuto oder Drakan Order of the flame. Will ich gar nicht Anfangen. Beide Spiele hatten open World, Rollenspiel Elemente nutzbare Reittiere oder Fahrzeuge und Multiplayer. Im falle von Giants konnte jeder ne fette basis bauen und man bekriegte sich und das in einem Ego Shooter.


    Ich finde die meisten heutigen Spiele kacke und hoffe dann immer auf vereinzelte Perlen wie Fallout 4 , Horizon zero dawn oder ähnliches. Davon gibts leider immer weniger. Spiele werden einfacher anspruchsloser und das einzige was oft zählt ist Grafik. Ich suche vergebens Rollenspiele mit einem anspruch wie das alte Never Winter Nights. Wird es nie wieder geben.

    Stan_Cartman für mich ändert das ganze nix an ner falschen Erwartung.


    Es war von Bekanntgabe an klar es handelt sich um die gleiche Engine wie Fallout 4 und viele Dinge werden übernommen. Das es keinen bzw nur ne minimale Story geben wird war auch klar.


    Zu allem anderen kann ich nur sagen , wenn man Bethesda nicht jetzt schon verteufeln würde, kann man davon ausgehen, dass Sie es hinbekommen würden in Zukunft an der Server Performance dem Baulimit etc. zu arbeiten. Nach den ersten Reaktionen wird das Spiel aber eher fallen gelassen oder Free to Play RIP Fallout 76


    Gilden brauch ich nicht, wenn es auch ein nettes Gimmick wäre.


    Traurig das andere MMOs und ähnliche Games in den ersten Wochen auch Startschwierigkeiten hatten. Komischerweise war das da nachvollziehbar und verzeihbar.


    Zum Thema Performance kann ich gar nix sagen. Null Probleme auf der XBOX.

    raven mir geben solche Videos nix. Ich finde auch Plattformen wie Twitch dämlich. Daher schaue ich mir keine Let's Play's oder Gameplay Videos an. Ich kaufe ein Spiel ohne von Vorurteilen anderer beeinflusst zu sein und Spiele es ganz für mich selbst. Daher kann ich keine Videos empfehlen. Früher wurden Spiele ohne BETA Tests released und ohne das irgendwelche Youtuber das Spiel schon vor release testeten. Niemand wusste ob ein Siedler 2 mitte der 90iger gut wird. Genauso hat niemand mit dem bahnbrechenden Erfolg von Half-Life gerechnet. Damals mussten sich die Entwickler selbst was ausdenken und nicht so entwickeln wie es ein Spieler gern hätte. Früher kaufte man Spiele oder liess es bleiben. Vielleicht liegts am Alter keine Ahnung. Ich hasse auch die Krankheit Namens Early Access. Die Spieler zocken sich an nem halbgaren Spiel satt, kennen 3/4 des Contents schon bei Release und haten dann das es keinen neuen Content gibt.


    Der Punkt den du ja auch selbst zugegeben hast, dass du eine Fortsetzung der Fallout Reihe gewünscht hast ist halt blöd gelaufen. Dafür kann aber Bethesda nix. Man hat von Anfang an mit offenen Karten gespielt. Der Hate-Train sorgt jetzt nur für eins. Zukünftige Elder Scrolls und Fallout Teile werden sicher niemals wieder einen Coop modus oder irgendeine andere Form von Multiplayer bekommen. Das versaut den Spielern die Games die sich über coop freuen. Die die Coop nicht mögen sollten Fallout 76 meiden und auf den 5. Single-Player teil warten. Sich dort wieder zu Max Level Overpowerten Single-Player Göttern erheben und dann wieder motzen das Endgame sei zu einfach. Dann sind fast alle wieder glücklich.

    Sorry raven ich hab ab dem ersten Abschnitt wieder ein Verständnis-Problem.


    Wenn ein Spiel als Online Spiel betitelt und vorgestellt wird. Als Spiel dessen Fokus auf Multiplayer ausgelegt ist und das zu etwa 80%, warum beschwere ich mich dann und sage online sollte eine "Option" sein und kein Muss?


    Da sind wir wieder bei dem Thema Fallout 76 ist kein 5.er Fallout Teil sondern ein reiner Multiplayer ableger vom 4. Teil.


    Da bist du wohl mit der komplett falschen Erwartung an das Spiel gegangen. Dafür kann Bethesda nix. Du musst dann halt einfach auf Fallout 5 warten.


    Ich kaufe ja auch kein Counter-Strike und beschwere mich über fehlenden Single-Player. Oder beschwere mich in einem Battlefield One über die kurze Einzelspieler Kampagne um die grundlegenden Spielmechaniken kennen zu lernen, weil der Fokus online PvP ist.


    Ich verstehe es halt einfach nicht. Bethesda hat klar formuliert und angepriesen was kommen wird. Ich raffe nicht wie so viele Leute eine komplett andere Vorstellung von dem Spiel haben können.


    Ist ja nicht so als hätte Bethesda Npcs und Story versprochen, Sie aber dann nicht geliefert. Ich finds einfach nur komisch.... ich kann es mir nur so erklären das sich so viele Spieler ein Fallout 5 herbei sehnen und damit eine total überzogene und falsche Anforderung an Fallout 76 gehabt haben. Das Spiel dann zu haten ist kindisch (nicht auf dich persönlich bezogen). Counter-Strike war früher auch nur eine Multiplayer Mod von Half-Life. In Counter-Strike hat auch keiner nach Aliens gesucht etc.


    Genau dieser übertriebene Hate der aus sowas resultiert wird vermutlich dazu führen, dass Fallout 76 eine Free to Play Leiche wird und in nem Jahr gibts keine Server mehr. Dann wird Bethesda aus Fallout 5 nen niveaulosen Shooter machen damits die Massen begeistert. Es hat schon Gründe warum die krasseren RPG Elemente aus Fallout 3 und New Vegas nicht in Fallout 4 implementiert wurden. Zu kompliziert. Der durchschnittliche Spieler scheint ja auf leichte kost ala Call of Duty zu stehen. Da muss man nicht nachdenken. Nur schiessen. Die Verkaufszahlen dieser ins unendliche fortführenden Spielereihe gibt dem Entwickler recht. Die Spiele-Industrie ist dermaßen Shit-Storm und hate gefährdet wie sonst keiner. Die Gamer versauen sich die Sache ganz von selbst. Genau wie dieser lächerliche hate wegen Diablo Immortal. Das Blizzard da keine kluge PR Aktion gemacht hat, das mobile Game so aufzubauschen ist klar. Übertrieben ist die Fan Reaktion dennoch. Manch einer tut so als würde die Fortsetzung einer Spielereihe oder ein bestimmtes Spiel das Ende seines realen Lebens bedeuten wenn es floppt. Einfach nur kindisch. ( Wie gesagt raven , nicht auf dich bezogen, nur fallen mir diese Gedanken dazu ein.)

    Ich verstehe den Beginn deines Posts nicht so ganz. Welche Spielmechanik funktioniert denn nicht? Ich würde eher sagen sie hat vielleicht nicht den Umfang den mancher sich erwünscht hat. Ich kann Gruppen Bilden ,Coop Spielen , ich kann ein camp aufbauen , ich kann leveln und meinen Charakter anpassen, ich kann farmen , ich kann bossfights bestreiten und eine riesige Welt erkunden. Für mich alles funktionierende Spielmechaniken. Wie ich schon sagte oftmals falsche Erwartungshaltung.

    Wie lange lädt es denn bei dir (ungefähr)? Ich weiß das es z.B. Bei mir normal ist dass es beim öffnen bis zu 5 Minuten lädt...

    Meinst du mit "Spiel schließen" das beenden des Programms oder packst du dieses in den Hintergrund?


    PS:

    Es währe vieleicht gut darauf zu achten nicht ganz so viele Doppelpost zu produzieren.

    Was er beschreibt ist ein bekannter Bug. Da hilft auch keine 5 Minuten laden lassen. Als ich das Problem hatte , habe ich den Rechner mal ne Stunde laden lassen und nichts tat sich.

    Zum Thema Bau Modus... das man nicht wie in Fallout 4 gigantische Bollwerke bauen kann , muss jedem klar sein. Über den Glitch in Fallout 4 oder über mods lies sich ja das Bau-Budget quasi soweit erweitern wie der eigene Rechner es mit macht. Das das in einem Fallout 76 nicht so gigantisch sein kann sollte klar sein. Es ist ein Server auf dem 24 Leute zocken. Um einen Vergleich zur Ark zu ziehen... die Grafik von Ark ist schlechter und die Spielewelt lebloser und es liegen nicht Millionen mini Gegenstände rum wie in Fallout 4. All das kostet Server Performance. Dadurch kann man nicht gigantisch bauen. Bei mir reicht es dennoch für eine 4 Etagen umfassende Behausung die sich über die Länge einer Brücke erstreckt. Mit ordentlich Dekorationen etc. ich habe aber auch nur minimale Verteidigungsanlagen weil die ultra viel Bau-Budget fressen. Vielleicht liegts an der Lage ( auf einer Brücke im Anfangsbereich) oder an der Art des Baus jedenfalls wurde ich in gut 50 Spielstunden 1x von Ghulen angegriffen. Ansonsten nie. Meine Base ist groß genug um nicht ewig rumlaufen zu müssen um zwischen den Werkbänken, Boxen und Schlafstätten zu wechseln aber auch alles andere als klein. Für mich jetzt schon fast austreichend. Dennoch soll das Bau-Budget noch angehoben werden.


    Zum Thema Coop. Ich kann Freunde und Fremde in Gruppen einladen, kann mit Emotes und Voice interagieren, kann Handel betreiben , gemeinsam Boss-fights bestehen mit individuellem loot, mit EP Sharing, kann gemeinsam die Spielewelt erkunden, kann in den Camps meiner Mitspieler mit bauen , kann gemeinsam an Werkbänken Ressourcen Farmen und vieles mehr. Von Atomraketen , Riss-Raids und vielem mehr gar nicht gesprochen. Was soll ein Coop Gaming denn mehr bieten?


    Bei Ark kann man ausser auf Dinos reiten cooperativ auch nicht mehr....

    Du sprichst von Problemen im coop Gaming... was soll da sein? Alle Sachen die ich aufzählte funktionieren ohne Bugs....



    Grafik ist in Ordnung und besser als bei vergleichbaren online Survival games


    Keine Ahnung warum das Spiel dann keine gute Wertung verdient hat.


    Bei No Mans Sky oder Conan Exiles hat sich auch keiner über das fehlen von Npcs oder Quests beschwert.


    Das Spiel liegt im Erkunden und sammeln.

    okay dann ist coop gaming nix für dich alles klar... ;)


    Dann wärst du so oder so nicht die Zielgruppe eines Fallout 76.

    Schade das dich das lesen einiger Subjektiver Meinungen dazu veranlasst das Spiel nicht zu testen. Aktuell ist es günstig zu haben. Ich hätte in jedem Fall mal reingeschnuppert und mir meine eigene Meinung gebildet. Es lohnt sich ;)


    Unabhängig davon habe ich einige erfahrene Xbox One Spieler an der Hand die dir beim Einstieg zur Seite stehen würden.

    Primus Mitstreiter   Christian_77


    Ich habe eure Beiträge in den "Spielerfahrungen und Gameplay-Diskussionen"-Thread verschoben, hier soll es nur um die eigene Bewertung gehen und keine ausführlichen Gameplay-Diskussionen geführt werden. Setzt eure Unterhaltung bitte dort fort. :)


    Der Threadersteller hatte extra darum gebeten, dass hier keine Diskussionen entstehen, sondern an der entsprechenden Stelle geführt werden. Also wäre es schön, wenn ihr euch daran haltet. Danke euch!

    Ich entschuldige mich im Namen von allen und die Schiebung gilt somit als akzeptiert :P Danke das du hier ausmistest 🗑️

    Das Thema gab es schon mal! Ich weiß es genau.... das hatte nix mit Zugriffsrechten zu tun. Das lies sich mit rumtricksen in Fallout 4 selber lösen.... ich muss da nochmal drüber nachdenken... das schlimme ist, dass wurde hier im Forum behandelt.... ich weiss es... die Antwort findet sich hier im Forum -.-

    Hatt leider nichts gebracht ich muss nochmal von neuem anfangen

    Du hast aber nachdem du das Spiel neu gestartet hast in dem "Laden" Menü schon den richtigen Spielcharakter ausgewählt oder?


    Also bei mir war das damals so:


    Fallout 4 starten, auf Laden klicken ... oder Fortfahren oder wie auch immer, dass Spiel lädt und lädt und lädt und nix passiert.


    Dann habe ich das Spiel beendet, neu gestartet und dann von einem neu gestarteten Spiel aus einen alten Speicherstand geladen und siehe da schon lief alles wieder.... man muss halt beachten das bei Fallout bei den Savegames zwischen den Charakteren unterschieden wird, ich weiß allerdings gerade nicht mehr ob man im "Spielstand Laden" Menü auch die Charaktere irgendwie wechseln kann oder muss.


    Ich weiß es nicht mehr genau da meine Fallout 4 Zeit zu lange her ist. Jedenfalls gab es eine simple Lösung für das von mir beschriebene Problem.

    Lösch mal alle .ini-Datein in Dokumente/My Games/Fallout4


    Dann starte das Spiel. Dann starte ein neues Spiel und Lade deinen alten Speicherstand.... das sollte klappen...

    Ich habe mir vor kurzem Fallout 4 gekauft und immer wen ich dass spiel starte spiele und dann das spiel schließe, wieder komme und wieder starte läd das spiel meinen Spielstand nicht ich muss immer das Spiel reseten und von neuem anfangen.



    Bitte Hilfe

    Ein Tipp vorab, die Foren-Mitglieder helfen einem wesentlich lieber, wenn man sich die Mühe macht sich im Vorstellungs-Bereich kurz vorzustellen. Dann haben die Mitglieder nicht so das Gefühl man wird ausgenutzt zur Problemlösung und anschließend hört man nichts mehr von dem User.


    Zu deiner Frage, ich meine mich zu erinnern das dies ein alt bekanntes Problem war. Am einfachsten ging das glaube ich indem man vor dem Beenden des Spiels einen "Quicksave" Punkt setzt. Wenn man dann das Spiel startet und der letzte Spielstand ist weg, startet man ein neues Spiel, sobald die Vorschau vorbei ist und man die Kontrolle hat geht man ins Menü klickt auf "letzter Speicherstand laden" oder generell auf Laden und wählt dann den Quicksave des fehlenden Spielstandes aus. Danach ist alles wieder da. Das Problem hatte ich auch mal.