Beiträge von zitres

    So, Babylon Berlin ist bei mir durch. Tja, was soll man sagen, außer Chapeau, was für eine großartige Serie!

    Die deutsche Fernsehlandschaft hat bewiesen, dass sie locker mit den Amerikanern und Briten mithalten kann.


    Die beiden Staffeln gehen quasi nahtlos ineinander über, die Qualität ist konstant. Der Zeitgeist, die Atmosphäre, die Ausstattung - all das erschaft ein unvergleichbares Flair.


    Großer Spoiler für die zweite Staffel sind leider die Geschichtsbücher, denn wir alle wissen das Philip Scheidemann nicht einfach erschossen wurde. Was die historischens Figuren angeht, war ich allerdings mächtig vom Auftritt Hindenburgs enttäuscht. Er wirkte gradezu wie ein Clown und weit weniger wie der "Generalfeldmarschall", der er eigentlich war. Am meisten hat mir eigentlich der Abteilungsleiter der politischen Polizei, "Benda" gespielt von Matthias Brandt gefallen. Er zeigt in seiner Rolle, was für Hoffnungen in diese junge Republik gesetzt worden sind und auf welche Widerstände diese demokratischen Bestrebungen und der Glaube an Gerechtigkeit gestoßen sind.


    Ich bin auf Staffel 3 mächtig gespannt.

    Also irgendwie ist mir Europa Universalis IV ja sehr ans Herz gewachsen, aber die Updates in den letzten ein-zwei Jahren haben das Spiel wirklich immer authentischer gemacht, was heißt es geht nicht mehr so viel. Früher konnte man beispielsweise leicht mal mit der Hanse halb Europa erobern, mit indischen Kleinstaat ein Reich aufbauen, das Alexander erblassen ließe oder mit dem Vatikan das Königreich Gottes ausrufen.


    Jetzt läuft das Spiel quasi nur noch im Rhythmus zwei Schritte vor und einen zurück. Man kommt kaum noch vorran, was ja realistisch ist, aber auch den Spielspaß verdirbt. Meine letzten Runden liefen allesamt nicht sonderlich gut, so dass ich meist 100-150 Jahre nach Spielstand nur um ein bis zwei Provinzen reicher war als zum Spielstaat. Ich hoffe durch ein paar Updates kommt wieder etwas mehr Spielspaß rein.

    Deathnroll Was hält dich also davon ab es zu sehen?

    Es läuft derzeit sogar ganz kosten- und werbefrei in der ARD-Mediathek, wenn auch nicht in FullHD :D


    Ich sags mal so, es ist von Tom Tykwer, also so "typisch deutsch" ist die Produktion jetzt nicht. Man merkt schon das es der Stil klassischer AAA-Serien von Übersee ist und nicht das Gesülze was unsere Sender sonst machen. ARD als auch Sky wissen das die deutschen Produktionen gegen die Amerikaner und Briten ziemlich abstinken und mit Babylon Berlin haben sie bewiesen, dass sie es auch können, wenn genug Geld und Interesse da ist.

    Ich bin grade mit Babylon Berlin Staffel 1 durch. Eine absolut grandiose Produktion, die seinesgleichen sucht. Wenn das deutsche Fernsehen solch ein Niveau öfter erreichen könnte, müssten Netflix und Amazon sich warm anziehen.


    Die Serie ist zum einen ein erstklassiger Noir-Streifen, der alle Klischees bedient: Femee fatale, verregnte dunkle Gassen, zwielichtige Polizisten und Verbrechen, das bist nach ganz oben geht. Die Serie spielt aber 1929 in Berlin, also gibt es noch eine gehörige Portion Zeitgeschehen dazu, wie beispielsweise die Straßenkämpfe am 01. Mai und die Aufrüstung der Reichswehr. Mir als gebürtigem Berliner gefällt vor allem das die Berliner Schnauze gut und korrekt verwendet wird. Kostüme, Set und Drehorte verleihen der Serie dann nochmal eine ganze Schippe mehr Authentizität.


    Bin schon mitten drin in S02 und freue mich auch schon auf S03 :D

    GameStar durfte auch schon ran und sieht das ganze Spiel etwas positiver:

    https://www.gamestar.de/videos…nden-anspielen,97464.html


    Was mich wirklich nochmal vom Hocker gehauen hat war die Atombombenexplosion ab Minute 4:15 im Video. Die Explosion sieht so grausam schrecklich aus, dass man meinen könnte, das Spiel sei über 15 Jahre alt.

    Also sollte die spielerische Seite abgedeckt sein, so wie es aussieht, wird das Spiel zumindest technisch zum Fiasko. Auf der Vorführung auf Xbox One X in 4K sind ja wohl bei allen massive FPS-Drops aufgetreten und Bugs finden sich auch unzähliche im Gameplaymaterial. Ziemlich beunruhigend für Bethesda, wenn das ganze in nicht mal sechs Wochen fertig sein soll.

    Also ich habe mir jetzt das eine Video angesehen und bei mir ist der Groschen endgültig gefallen. Ich kaufe es erstmal nicht.


    Vielleicht wird es irgendwann mal verramscht, dann macht man wohl nichts verkehrt. Die leere Welt, die genauso aussieht wie Fallout 4 ohne NPCs und mit irgendwelchen PvP-Schlachten kann ich echt nicht gebrauchen. Ein klein wenig Hoffnung hatte ich ja, aber wird woch nichts für mich bei sein.

    Klicke einfach oben links auf die Bevölkerungsanzeige. Dort steht dann zum Beispiel 54/72 d.h. du hast 54 Bewohner und 72 Plätze durch Baracken. Wenn die Baracken voll sind, bleuben die schwangeren Frauen einfach schwanger und Zuzügler von draußen können nicht rein.

    Mein tipp: langsam wachsen. Die Vault am besten erstmal bei 50-60 stagnieren um die Bewohner zu trainieren und Geld zu sammeln.

    Herrgottt, ist es denn wirklich nötig über einige Seiten lauter Fakten zu posten, die schon quasi seit der E3 bekannt sind und sich darüber dann auch noch zu streiten?


    Liriel Ganz im Ernst, diese ewige kaputte Schallplatte von "Bugthesda" kann ich einfach nicht mehr lesen. Es nervt astronomisch und hilft niemanden weiter. Es ist als ob jemand vorm Freibad stehe und am laufenden Band davor warnen würde, das Wasser nass sei.


    Es ist nur anlockung und es wird nie das volle spiel zu spielen sein!

    Quelle dazu bitte!

    Wieder einmal grabe ich mich durch die frühe Geschichte des Jazz. Diesmal führte ich mir Ella Fitzgerald etwas näher zu Gemüte.


    Ella Fitzgerald zusammen mit Louis Armstrong - Eine Musik, als würden zwei Sonnen einander umkreisen. Eine Wahnsinnige Stimme begleitet von einer wahnsinniger Trompete.


    Eigentlich bin ich ja bekanntlich nicht der größte Fan von Queen, aber dieser Titel war in einem der Cornetto-Filme drin und irgendwie finde ich den richtig klasse:


    Radio hören macht sich auch gelegentlich bezahlt. Ich weiß nicht mehr welcher Kanal es war, aber es muss psychedelicized.com KCRW Berlin oder Radio Eins "Roots" gewesen sein. Jedenfalls ist "Asaw Fofor" einer von vielen unbekannten Schätzen aus Afrika, in diesem Falle aus Benin. Es gibt eine wunderbare Scheibe die den Titel "Analog Africa No. 26" trägt, auf der noch zahlreiche andere wunderbare Stücke stecken.

    Idiocracy (2006)

    Die These des Films ist, dass schlaue Menschen sich weniger fortpflanzen würden als dumme und deshalb in naher Zukunft die gesamte Menschheit intellektuell den Bach runter geht. Die Handlung: Typ wird eingefroren, wacht 500 Jahre später in einer sehr dummen Welt auf und versucht diese erst zu verlassen, dann besser zu machen. Der Film sollte ohne Frage eine Gesellschaftskritik sein, ist aber durch diesen Fokus an sich einfach ein mieser Film geworden.

    6/10


    Shaun of the Dead (2004)

    Ohne Frage eine Klassiker. Super Schnitt, super Kameraführung, gute Witze. Habe den Film nicht zum ersten und hoffentlich nicht zum letzten mal gesehen. Ich werde wohl niemals nicht lachen können, wenn die Schallplatten auf die Zombies geworfen werden.

    8/10


    Hot Fuzz (2007)

    Teil Zwei der Cornetto-Trilogie legt hier bei Schnitt, Kamera und Erzählung sogar noch eine Schippe drauf. Auch diesen Film habe ich nicht zum ersten mal gesehen und irgendwie gefiel er mir diesmal sogar besser als die anderen male.

    8/10


    Breakfast Club - Der Frühstücksclub

    Fünf Highschool-Schüler müssen an einem Samstag nachsitzen - Und das war auch schon die Handlung. Der Film zeigt grauenvolle geqäulte Charaktere die im besten Stil einer Buddy-Komödie zusammenwachsen, aber alle für sich genommen restlos unsympathisch sind.

    6/10


    Total Recall (1990)

    Schwarzenegger spielt eine anspruchsvolle Rolle, dazu eine Handlung von Philip K. Dick, das muss einfach passen und es passt auch. Der Film zeigt wie ein guter SciFi-Actionfilm auszusehen hat.

    7/10