Beiträge von zitres

    Lass dir nicht vom Marketingschlagwort "Gamer" abschrecken.


    Was du brauchst ist Hardware, also einen PC mit Mainboard, CPU, Kühlung, Grafikkarte, RAM, Netzteil, Gehäuse, Festplatte ( SSD/HDD ) eventuell Peripherie, also Tastatur, Maus, Bildschirm, Headset, Boxen, Mikrophon und vor allem High-Speed Internet (min 50K).


    Wie bereits erwähnt, die einschlägigen Fachmagazine und Boards empfehelen immer wieder gute Builds. PC Games Hardware empfehle ich immer.


    Was viel wichtiger ist, ist Planungssicherheit: Du solltest wissen was der Geldbeutel hergibt und ob du es dir zutraust selbst alles zusammenzubauen oder lieber bauen lässt. Dazu ob du bestimmte Ziele hast, wie 4K, Streaming oder VR. Da gibt es dann nämlich mindestanforderungen.

    Ich wollte ja eigentlich der Piraterie abschwören, aber man wird ja fast dazu genötigt. Ich werde mir auf keinen Fall diesen grausamen Launcher auf meinen Rechner ziehen, zumal das Ding mehr spioniert als der KGB zu Bestzeiten.


    Ich als Seitenbetreiber und Vereinsmeier muss die DSGVO peinlichst genau einhalten und diese Bastarde spielen einfach Stasi, also wären die 80er nie geendet.

    http://www.pcgames.de/Epic-Gam…age-bestaetigung-1277598/

    Ja, 10 Terraflops, 8K und 160FPS sind ja schön und gut, aber ich sehe nicht im geringsten wie das mit der Verbindung und Latenz klappen soll. Actionspiele leben von geringer Eingabeverzögerung und wenn die Eingabe erstmal an den Server geht, dort verarbeitet wird und von dort mit Bild zurückkommt vergeht einiges an Zeit. Von deutschen Bambusleitungen, Telekoms Netzschwankungen und Funklöchern mal ganz zu schweigen.


    Abgesehen davon, der Trailer sieht aus wie von einer Versicherungsgesellschaft und ist wirklich bekackt.

    Ich habe mir angewöhnt einfach eine ganze Fabrik dauerhaft Öltanks herstellen zu lassen und per Blaupause einfach in Rauen Mengen irgendwo an die Peripherie zu setzen. Damit kann man nichts falsch machen und wenn es dann bei der Produktion nicht mehr weitergeht weil beispielsweise Leichtöl fehlt, wird es eben aus dem Tank gezogen. Es gibt auf jeden fall auch Lösungen mit Schaltungen, die sind auch bei der Blueprint-Seite drin, aber das ist mir meist zu viel Aufwand.

    Im Grunde genommen, ist ja jede Aufbausimulation eine Planwirtschaft. Das Spiel "Workers & Resources - Soviet Republic" nimmt es damit allerdings sehr genau und wirft den Spieler wirklich in den Sozialismus zurück. Wir müssen Plattenbauten anlegen, Fabriken bauen, Fahrzeuge anschaffen und am Eisernen Vorhang entlang einen Platz an der Sonne finden.


    Bevor ich weiter sinnlos viel schreibe hier Trailer und Steam-Link:



    https://store.steampowered.com…esources_Soviet_Republic/


    Was mich an dem Spiel reizt sind eben die ganzen Elemente die man kennt, wenn man eben auf dem Gebiet der ehemaligen DDR groß geworden ist. Angefangen von W50-Transportern, zu Tatra-Straßenbahnen, die hier überall noch fröhlich rumfahren und eben den Plattenbauten. Ein Spiel wie SimCity oder auch Skylines bietet eben nicht so viel Lokalkolorit.


    Derzeit noch im Early Access, aber schon spielbar, wenn auch mit 20 EUR für den derzeitigen Stand nicht ganz so günstig. Es stammt hauptsächlich von einem einzigen Slowenischen Entwickler, der mit aller Kraft an dem Spiel arbeitet und soweit es aussieht, scheint es fast nur positives Feedback zu geben. Soweit ich es mir angesehen habe ist es erstmal noch nicht ganz so toll. Mechaniken die man aus anderen Genrevertretern kennt funktionieren einfach noch nicht. Beispielsweise ist die Geländeplannierung etwas fummelig und auch der Straßenbau ist anstrengend. Tutorials sind im Spiel auch erstmal Mangelware. Ich denke das wird sich aber innerhalb der nächsten paar Monate alles bessern und es wird ein tolles Spiel werden, wenn es fertig wird.


    Dazu kann ich nur die beiden Youtuber hier empfehlen:

    WritingBull: Zeigt seinen Ersteindruck vom Spiel, erklärt dabei einiges und gibt sehr bissige schöne Kommentare zum Sozialismus ab:


    AldemarHD: Video vom ersten Anspielen, auch relativ witzig:

    Ich habe mir neulich "Workser & Ressources - Soviet Republic" im Early Access angesehen und da hat es mich wieder gepackt Skylines anzuwerfen.


    Zuletzt hab ich es wohl 2016/2017 gespielt und leider sind die meisten Mods von damals inkompatibel geworden. Die meisten Mods für Tools und Tweaks sind netterweise jetzt im Spiel implementiert, aber bestimmte Assets sind leider flöten gegangen, aber egal. Es macht einfach nach wie vor tierrischen Spaß die ganzen Viertel anzulegen und den Verkehr zu planen. Ich spiele grade auf einer Vorlage von New Orleans aus dem Steam Workshop und meine Stadt platzt mit bald 20K Einwohnern aus allen Nähten. U-Bahnen sind überfüllt, die Straßen im Dauerstau und der Müll kann kaum abtransportiert werden. Da versteht man langsam wie es in Berlin soweit kommen konnte, wie es derzeit ist :D


    Aber ich versuche das alles irgendwie in den Griff zu bekommen. Wenigstens ist meine Energie zu 100% grün und der Haushalt sieht gut aus. Jetzt muss ich nur noch die Industrie weiter von den Wohngebieten entfernen die Autobahn ausbauen.

    Ich hab jetzt mit der Beta von Version 0.17 auch mal wieder neu angefangen. Zum glück sind schon die meisten wichtigen Mods auf 0.17 angepasst.

    Irgendwie ist es aber schwerer geworden habe ich das Gefühl. Fast 80% meines Eisens geht derzeit nur für Munition und Geschütztürme drauf und ich werde trotzdem andauernd von Aliens überrannt.


    Valdis schicke Fabrik hast du da gebaut :thumbup:

    Oh mann, ich hätte den Screenshot besser zusammenschneiden sollen :D


    Super Moderatoren haben wir derzeit gar nicht. Das ist eine Standardrolle von Woltlab. Normalerweise haben Moderatoren ein fest zugewiesenen Bereich in dem sie moderieren können und außerhalb davon sind sie machtlos. Der Supermoderator hätte dann über alle Bereiche zu verfügen. Wir haben das hier ein wenig anders gelöst, so dass alle Moderatoren auch alles moderieren können. Bei großen Foren macht die Arbeitsteilung allerdings schon mehr Sinn.

    wie wird man denn zum Premiumuser? Die sterblichen Überreste dem Forum überlassen? :hmm:

    Gibt es davon überhaupt einen?

    Das war soweit ich mich erinnere mal ein neues Feature was wir ausprobiert haben. Zahlung gegen bestimmte Priviligen wie mehr Speicherplatz. Gab zwei User die das gemacht haben. Mussten wir allerdings dann entfernen und abwickeln, weil es steuerlich eine Dienstleisung gewesen wäre und das hätte so viel Bürokratie verursacht, dass es sich nicht lohnte.

    Werde vermutlich innerhalb der nächsten 20min den Stream anwerfen und der wird heute vermutlich bis 23:00 laufen. Würde mich freuen wenn ihr reinschaut.

    Einfach den Link anklicken: https://www.twitch.tv/zitres1911

    Kommentare könnt ihr schreiben wenn ihr euch bei Twitch einen Account anlegt oder wenn ihr m Discord des Zelda-Forums seid.


    Wie bereits angedeutet, diesmal Zelda, aber in Zukunft werde ich vielleicht auch Fallout streamen. Stay tuned

    Pokemon Lets Go Pikachu

    Ja, mich hat das Pokemon-Fieber erwischt, allerdings ohne GPS-Spielchen aufm Smartphone, sondern auf der Nintendo Switch. Das Spiel ist all das, was man sich als 10-Jähriger von Nintendo gewünscht hätte. Man rennt mit seinem Pikachu rum, fliegt auf Charizard durch die Gegen, hat hochauflösende, effektriche Pokemon-Battles. Es ist ein wahrer Traum. An manchen Stellen etwas zäh, aber das gute alte Stein-Schere-Papier oder hier eben Feuer-Wasser-Gras-Boden-Eis-Drachen-Flug-etc. Prinzip funktioniert einfach immer noch. Das wirklich tolle ist, es sind nur Gen1 Pokemons dabei. Ich war ja immer von den fast 800 Pokemons abgeschreckt, aber jetzt sind es eben nur die ganzen uralten Veteranen wie Pikachu, Charizard, Ivysaur, Kadabra, Blastoise, Vileplume, Poliwrath und all ihre Spiegesellen bis zum Pokedex #151.


    Zelda: Twilight Princess

    Wurde quasi durch das Zelda-Forum und zwei leute dort dazu überredet das Spiel wieder anzuwerfen und noch viel weiter: Ich streame es auch noch. Hätte nie gedacht das ich das mal mache, aber es macht Spaß und ist zugleich motivierend. Das Spiel ist relativ knifflig, aber macht an vielen Stellen trotzdem richtig Spaß.

    Wenn ihr reinschauen wollt, ich denke Mittwochabend werde ich wieder eine Runde streamen: https://www.twitch.tv/zitres1911

    Deathnroll Ist sonst nicht meine Art an anderer Leute Beiträge zu schrauben, aber ich musste das einfach in einen Spoiler setzen sorry :D


    Da ich jetzt eine Ersatzdroge brauche werde ich glaube ich mal Lost in Space einlegen oder Nightflyers. Danke für den Tip

    Endlich habe ich nun The Expanse S03 durch und um es mit einem Wort zu sagen "WOOOOOW" - Was für eine Serie, was für ein Spannung und was für ein Finale. Zwar keine extrem gute Produktion im Sinne von gutem Schauspiel oder teuren Animatione, die Story und die Inszenierung davon ist einfach verdammt gut. Der Plot ist schnell und einfach die reinste Achterbahnfahrt.

    Ich wäre ehrlich gesagt gar nicht traurig, wenn es keine S04 gäbe, denn das was es bisher gab war gut genug.

    9/10