[Sammelthread] Star Trek

  • Ich habe durch die Gamestar Affen etwas sehr interessantes erfahren.


    Leider kann ich dank meinem Handy oder der Gamestar den Artikel nicht hier her verlinken also muss es anders gehen.

    Vielleicht kann es ja einer der anderen sehr netten Foren User hier verlinken?

    Oder Googlet einfach nach Sir Patrick Steward kehrt nach Star Trek zurück. ^^


    Jedenfalls soll die neue Serie 20 Jahre nach Nemesis spielen und einen gealterten Picard zeigen der in den zwanzig jahren viel erlebt hat was ihn wohl auch Charakteristisch verändert hat. Ich hoffe mal das Picard (ich glaube das Steward dies auch nicht zulässt) nicht seine Moral vorstellungen über Bord geworfen hat und zu einem Föderationsrichtlinien brechenden Mann geworden ist.


    Was ich mir gut vorstellen könnte ist eine rolle als Lehrer an der Akademie der Sternenflotte und wir lernen dadurch vielleicht eine neue Crew kennen einen jungen Captain der von Picard persönlich Ausgebildet wurde.

    Und bitte keine blöden Lensflairs und nuschelnden Klingonen mehr, ich will mein Star Trek zurück und nicht dieses Hässliche J. J. Abrams Schrott Trek.

    Live. Love. Burn with life. Slay and survive.

    Einmal editiert, zuletzt von Tyrachus ()

  • Interessant, das nach der 1. Staffel Star Trek Discovery schon eine neue Star Trek Serie geplant ist/wird. :huh:

    Gamestar: https://www.gamestar.de/artike…angekuendigt,3333112.html


    Hat CBS evtl. selbst erkannt, das sie mit Discovery ins Klo gegriffen haben?

    Denn in der Tat fand ich die Serie bis jetzt eine Beleidigung für alle Star Trek Fans! :pinch:
    Ich habe mir die 1. Staffel nur angesehen, um der Serie eine Chance zu geben. Bis auf 2-3 Folgen und einige Charaktere war sie eine Katastrophe!

    Den schlimmsten Bock haben die Macher mit den "Klingonen" geschossen. :cursing:

    Als eigenständige Spezies wären sie ok gewesen... aber Klingonen sind/waren das auf keinen Fall!!
    Weder Optisch, noch Kulturell! Und genau deswegen werde ich die folgenden Staffeln auch boykotieren!


    Ich hoffe inständig, das mit der neuen Serie die gewohnten Klingonen zurück kehren. :evil:


    Ps. Schreibt bloß nicht zu viel meine lieben über mir. :whistling::rolleyes:

    Lieben Gruß Jey Bee

    Mein System: AMD Phenom II X4 965 @3,42 GHz, 8 GB DDR3, GeForce GTX 660 - 3 GB DDR5, Windows 10 Pro
    2. Rechner: Intel Core 2 Duo E6550 @2.33 GHz, 8 GB DDR3, GeForce GT 710 - 2 GB DDR3, Windows 7 Ultimate x64 SP1

  • Egal ob die Serie gut wird oder schlecht, mich freut diese News schon alleine deswegen, weil das dann die Bestätigung dafür wäre, das die alte Star Trek Timeline NICHT durch diese Zeitreise in den neuen Kinofilmen ausradiert wurde!:thumbsup:

    Es entstand also ein Paralelluniversum, als die Zeitlinie, durch diese Bergbau-Romulaner, im ersten neuen Star Trek Film verändert wurde, als sie Kirks Vater töteten und den Planeten Vulkan vernichteten aber die alte Zeitlinie blieb durch diesen Eingriff in die Vergangenheit dennoch erhalten.

    Ich weiß, jetzt bestimmt einige sagen, das man durch den Star Trek Online Ableger und durch die Comics und Romane doch mitbekommen konnte, das die alte Zeitlinie erhalten blieb aber da die Spiele, Comics und Romane ja glaube ich nicht zum offiziellen Kanon gehören, freut es mich halt wie gesagt sehr , das wir durch die neue Picard Serie damit die definitive Bestätigung für den Erhalt der alten Zeitlinie haben!^^

  • 8oBoah, CAPTAIN PICARD!!!

    Mein Held! Der jeden mit dem kleinen Finger an die Wand spielen konnte...Dessen Rolle im Gegensatz zu Model und Selbstdarsteller Kirk so facettenreich war, man erinnere sich an Chain of Command.

    Ich freu mich und bin aufgeregt...und muss neben dem x.ten Falloutdurchlauf wieder mal ein TNG Fest veranstalten....(vieles auswendig mitsprech...:whistling::rolleyes:)

    Well maybe when your mothers finished mourning your father, I’ll keep her in black, on your behalf.

  • Ja Picard ist auch der Held meiner Kindheit, ein Mann der sich nicht mit Faustschlägen durch die Klingonen Prügelte sondern ihnen auf Diplomatischem wege begegnete, ich mochte Kirk als Captain seiner Zeit aber Picard ist für mich schon immer der inbegriff der Föderation gewesen.

    Auch wenn man der Serie die 90er anmerkte so war sie für mich näher an der Zukunft als der Alien Bräute Flachlegende Kirk und seine Prügel Truppe.

    Aber jeder hat ja seinen lieblings Star Trek Captain.

    Live. Love. Burn with life. Slay and survive.

  • Da unterschreib ich doch jedes einzelne Wort! Kirk allerdings hat, gemeinsam mit Spock und "Pille:whistling:" erst einen Hardcorefan und Trekker aus mir gemacht.

    Man schrieb die 70ger Jahre und Pinkie war ein Ostpflänzchen...und ZDF war nur unter Störungen und Rauschen schwarzweiß zu erahnen...da schaute die 13 jährige Pinkie zum ersten Mal ins All und mit Solgeschwindigkeit ging es ab.

    Und die Next Generation...nach einem, auch etwas holprigem Start, mauserte sich für mich zum Geniestreich, vor allem auch in der Originalsprache, obwohl die deutsche Synchronisation nicht schlecht ist.

    Hach, ich glaub ich glühe etwas....:love:

    Well maybe when your mothers finished mourning your father, I’ll keep her in black, on your behalf.

  • Ich bin damals mit Picard groß geworden, TNG war für mich das beste was man in der Glotze sehen konnte. Leider war meine Mutter anderer meinung und so konnte ich erst im Erwachsenen alter alle folgen am stück genießen, was mich gleichzeitig zu Voyager und Deep Space Nine führte.

    Über Voyager rede ich jetzt nicht da ich selbst zwar viele folgen Spannend fand aber mit vielen entscheidungen seiten Janeway's nicht einverstanden war (beispiel die verschmelzung von Tuvok und Neelix zu einer Person und das anschließende Ermorden dieser um Neelix und Tuvok zurück zu holen) die entwicklung von Seven of Nine und die des Doctors waren für mich die interessanten stellen, wobei beide auch die sympatischsten Charaktere waren.

    Die Abenteuer der alten Raumstation ware zwar zu beginn recht öde aber der Dominion Krieg hat dann doch an fahrt aufgenommen, nur dieses blöde Auserwählter/Prophet/Geister bla bla ging mir Tierisch auf den zwirn.


    Zum schluss hätten wir da noch Star Trek Enterprise mit Captain Archer.

    Ja, was soll ich dazu sagen?

    Anfangs eine Spannende Serie welche dann immer abgedrehter wurde und dann mit einem fünf jahre zeitsprung daher kam und einer letzten folge die eigentlich ein Holodeckprogramm von Ricker war.

    Aber den Intro song fand ich im Gegensatz zu manch anderen ganz gut.


    Für mich ist und bleibt aber TNG an erster stelle und ich schaue öfters mal einfach so rein, such mir orgendeine folge aus und genieße sie. ^^

    Live. Love. Burn with life. Slay and survive.

  • :thumbsup:

    DS9 - abzüglich des bajoranischen Religionskrams fand ich toll, Odo, Quark...und ich bin ein Riesen Fan der Cardassianer. Das stationäre Konzept hat mir getaugt.

    Voyager- die meisten Folgen sind mir als Quasselfolgen in Erinnerung. Beliebig, belanglos, mit Janeway bin ich nie warm geworden. Und die grösste Schnarchnase- Chakotay. Ausnahmen auch für mich Seven und der Doktor.

    Enterprise, da hatte ich leider das Interesse verloren, wobei ich Archer Captainwürdig fand. Das schau ich bestimmt noch mal.


    Mein liebster Kinoteil ist tatsächlich Nemesis. Picard halt.

    Und was die neuen betrifft- schlecht find ich sie nicht. Action halt. Die Besatzung ist schon cool ausgesucht. Als FX Fan scheppert es genug - aaaaaaber:

    Sie gehören nicht in MEIN Star Trek Universum.

    Well maybe when your mothers finished mourning your father, I’ll keep her in black, on your behalf.

  • Seh ich auch so, die neuen Filme sind an sich großartig inszeniert und auch spannend erzählt aber DAS ist NICHT Star Trek.

    Wobei ich Benedict Cumberbatch als Kahn echt verdammt gut fand, lediglich diese diese Heulsuse Pine kann ich einfach nicht als Kirk Tolerieren, der typ hat einfach kein Talent.

    Live. Love. Burn with life. Slay and survive.

  • Watt? Der Glatzkopp kommt wieder??? Och nööö!

    Spar dir doch einfach deinen Kommentar wenn dich das thema sowieso nicht interessiert.

    Du hast anscheinend auch keine ahnung was für ein hervorragender Schauspieler Sir Patrick Steward ist, auch abseitz seiner rolle als Picard.

    Ich verstehe deinen Kommentar auch nicht. Wenn ich mich für soetwas nicht interssiere oder es blöd finde spare mir meinen Kommentar um leuten die sich darauf freuen nicht den Spaß an ihren freuden zu nehmen.

    Live. Love. Burn with life. Slay and survive.

  • Spar dir doch einfach deinen Kommentar wenn dich das thema sowieso nicht interessiert.

    Zu mindestens könnte man es etwas konstruktiver rüberbringen.
    Natürlich kann man auch seinen Unmut äußern. Nur so...

    Watt? Der Glatzkopp kommt wieder??? Och nööö!

    ... wirkt es einfach nur plumpt, und provozierend. ||


    Und sind wir ehrlich... unter den Star Trek Fans, hat das Franchise in den letzten Jahren stark nachgelassen.
    Die goldene Star Trek Ära (TNG, DS9 und VOY) liegt weit weit zurück.
    Ich persönlich fand das Enterprise (ENT) noch recht gut funktioniert hat.

    Die letzten Startrek-Filme der Kelvin-Zeitlinie waren zwar ein gutes Action-Feuerwerk, hatten aber wie hier schon mehrfach erwähnt, mit dem Geist von Star Trek überhaupt nichts mehr zu tun.
    Was im übrigen auch auf Star Trek Discovery (DSC) zutrifft, über die ich mich ja schon eingangs ausgelassen habe.

    Was die neue Serie angeht, bin ich natürlich noch skeptisch, auch und vor allem in welchem Setting sie angesiedelt ist?

    Stationär? Missionen? Soap? Journey?

    Denn auch ein brillanter Schauspieler wie Patrick Stuart ist max. nur so gut wie Story und Drehbücher.


    Meine absoluten Lieblings Star Trek Filme bleiben:

    - Zurück in die Gegenwart

    - Der erste Kontakt

    - Der Aufstand

    - Das unentdeckte Land

    Lieben Gruß Jey Bee

    Mein System: AMD Phenom II X4 965 @3,42 GHz, 8 GB DDR3, GeForce GTX 660 - 3 GB DDR5, Windows 10 Pro
    2. Rechner: Intel Core 2 Duo E6550 @2.33 GHz, 8 GB DDR3, GeForce GT 710 - 2 GB DDR3, Windows 7 Ultimate x64 SP1

  • Ich persönlich glaube, das Patrick Stewart Mitspracherecht bei den Drehbüchern haben wird und seinen guten Namen nicht für irgendwelchen Soapkram hergeben wird.

    Well maybe when your mothers finished mourning your father, I’ll keep her in black, on your behalf.

  • Valdis macht doch nur Spaß;)


    Ich hoffe ihr kennt die aktuelle Enterprise?

    Am Anfang war ich mit Archer nicht ganz einverstanden. Er stöhnte und krächzte immer so viel. Und steckte seine Nase überall rein. Aber so nach und nach ist das meine lieblings Serie geworden. Mittlerweile bin ich stolzer Besitzer der 4 Staffeln. Schade nur, dass Romulaner viel zu kurzen Auftritt hatten. Das Imperium wurde in der Zeitlinie ja noch nicht entdeckt. Dennoch hätte man da mehr rausholen müssen. Und die Klingonen sind das, was Sie seien sollten mMn.

  • Entschuldigung, dass ich manchen Usern hier in "die Suppe gespuckt" habe! Ehrlich! Aber ich mag viel lieber die alten Star Trek Filme mit William Shatner. Das ist mein Geschmack!

    Spar dir doch einfach deinen Kommentar wenn dich das thema sowieso nicht interessiert.

    Du hast anscheinend auch keine ahnung was für ein hervorragender Schauspieler Sir Patrick Steward ist, auch abseitz seiner rolle als Picard.

    Ich verstehe deinen Kommentar auch nicht. Wenn ich mich für soetwas nicht interssiere oder es blöd finde spare mir meinen Kommentar um leuten die sich darauf freuen nicht den Spaß an ihren freuden zu nehmen.

    Sagt gerade der Richtige! Dein Kommentar so was von unnötig! Mein Beitrag war nur meine Meinung. Wenn dir das nicht passt, dann solltest wenigstens du deinen Standpunkt etwas netter formulieren und nicht direkt behaupten, dass mich Star Trek nicht interessiert. Denn das ist nicht wahr!


    Patrick Steward mag zwar ein guter Schauspieler sein, aber er ist nicht so ganz mein Fall! Ist meine Meinung! Was ist so falsch daran einen anderen Geschmack zu haben.

    wirkt es einfach nur plumpt, und provozierend.

    Ich hab mir zwar ein paar Folgen angesehen, aber ich mag die Serie nicht sonderlich!

    macht doch nur Spaß

    Na ja, nicht direkt! ;)

    Hüte dich vor der Gattung NPC!
    Er wird seinen Nachbarn morden, nur
    um in deinem Questlog stehen zu dürfen!


    Meine Homepage

  • Es gibt einen unterschied zwischen Meinungsäußerung und dem was du da geschrieben hast, hättest du einfach nur geschrieben das du Kirk lieber magst als Picard wäre ich sicherlich nicht so abgegangen.


    Es kommt immer darauf an wie man seine Meinung äußert. Wenn man sich nicht konstruktiv äußern kann sondern nur beleidigend wird hält man besser die klappe.

    Live. Love. Burn with life. Slay and survive.