Beiträge von Jey_Bee

    Die Grundsätzliche Frage lautet Grundsätzlich immer... sind irgendwelche Mods installiert?
    Egal ob Nexus, Spiel-Intern oder Creation-Club?

    Gerade bei Creation-Club Inhalten ist es natürlich schwer, hier ein wirklich Jungfräuliches Spiel zu beginnen.

    Ich kenne Fallout im Grunde seit dem 1. Teil.
    Damals waren gute Spiele mit originellen Geschichten und Setting noch ehr die Ausnahme.
    Die beiden ersten Teile habe ich damals mit nem Kumpel zusammen gesuchtet und gerätselt etc.
    Die Grafik, Kampfsystem, Rätsel, Charaktersystem sowie natürlich Story waren seinerzeit einfach Richtungsweisend.
    Und das noch in VGA-Grafik (800x600 auf 14-15" Röhren-Monitor!)

    Fallout-Tactics hatten wir dann zwar gezockt, war aber irgendwie nicht mehr so dolle.

    Als dann seinerzeit Fallout 3 rauskam.. und dann auch noch im "zeitgemäßen" Ego-Stil, war ich vor Begeisterung nicht mehr zu halten.
    Und zählt für mich noch immer zu eines der besten Fallouts überhaupt.
    Die vielen Nebengeschichten überwiegen wie üblich in Fallout, die Hauptstory um ein vielfaches.
    Kannibalen, Vampire, Sklavenhändler, Sekten... und die wichtigsten Fraktionen wie Bruderschaft und Enclave.

    Fallout New-Vegas war dann obligatorisch, und bot mal eine andere Sicht des Universums.
    Mal nicht als Vault-Bewohner zu spielen. Ok FO2 war auch nur ein Dorf-Tölpel aber immerhin mit Vault-Vorfahren.

    Fallout 4 sehe ich im Grunde als Spitze der Spiele-Reihe an, spielt sich von allen am angenehmsten. Ok Story und Kontinuität schwächeln hier im Vergleich zu den Vorgängern, und die Buglastigkeit ist deutlich höher als bei den Vorgängern, dafür sieht es von allen am besten aus. (Finde ich)
    Dafür hab ich mich über die vielen Details wie "alte Bekannte" sowie der übliche Humor gefreut.
    In Sachen Story-DLCs gings hier auch wieder bergab. 2,5 Story-DLCs fand ich Mager.

    Fallot 76 war dann der Teil mit den größten Zweifeln... und mein Urteil dahingehend ist (wie bei den meisten vermutlich) leider Vernichtend. Ein Spiel ohne Menschliche NPCs, in einer meiner Meinung nach viel zu grünen Gegend.
    Auch das Multiplayer-Potential ist Hoffnungslos verpufft, weil man "unbedingt" auf den MMO-Zug aufspringen wollte.
    Die Freiheiten das Spiel zu Erweitern (Modding) sind Rudimentär Und Story-Feeling kommt einfach nicht auf.
    Besser wäre ein reines Co-Op Spiel mit 1-4 Spielern gewesen.

    Ableger wie Fallout-Shelter hab ich auch nicht Ignorieren können, und spiele ich immer mal wieder gern Nebenbei.

    Ich hoffe und Wünsche mir, dass das Fallout-Universum noch weitere Spiele zu Tage führt.
    Schlechter als FO76 gehts ja eigentlich nicht mehr. :pardon:

    Was nun noch fehlt, aber ebenso riskant ist/wäre: Ein Kinotauglicher Fallout-Film, oder vielleicht sogar Serie.
    Letzteres würde natürlich das Fallout-Typische Hauptstory und Nebenquests besser handhaben können. Allerdings bieten Kinofilme das bessere Budget... insbesondere um das FO-Typische Setting (Endzeit) umzusetzen.

    Interessanter Weise habe ich ich selbst gerade erst wieder über das Thema Fauna in Fallout nachgedacht.
    Und bin über einen seltsamen umstand gestolpert was wohl aus USA-Typischen Tieren wie...
    - Pferde
    - Schlangen
    - Spinnen
    - Haie
    - Delphine
    - Adler
    ... geworden sind?
    Ok etwas Schlangenähnliches gibt es in FO4-Nuka-World (Blutwürmer)
    Und Delphin-Überreste findet man an einigen Stränden in FO4.
    Pferde scheint es nur als Statuen zu geben?! Was aber auch heißt, das es sie im Fallout-Universum wohl mal gab.
    Ungeachtet dessen, das Pferde der Inbegriff der Amerikanischen Kolonisierung sind.

    Die Idee selbst ein Pack-Brahmin zu haben, klingt eigentlich auch sehr reizvoll.
    Stelle ich mir aber in vielen Situationen auch schwierig vor.
    Stichwort Gefechte und Gebäude!
    Aus ähnlichen Gründen, hat man wohl prinzipiell auch auf Reittiere verzichtet.

    Neuen Content oder einen 2. Teil können wir uns abschreiben oder (bis auf das Online Shelter)?

    Schwer zu sagen. Der erfolg von Shelter war eigentlich schon erstaunlich groß, so das es eigentlich toll wäre, wenn es neuen Kontent oder einen 2. Teil gäbe.
    Denn mit Shelter Online legen die Chinesen die Messlatte extrem hoch.

    "WENN" Bethesda "schlau" wäre, würden sie sich aktiv an Shelter Online beteiligen um so eine Internationale verbreitung ermöglichen, und selbst auch dran zu verdienen.

    Leider war bisher ja nichts darüber in Erfahrung zu bringen, ob und wie weit, der China-Titel überhaupt lizensiert ist!?

    Aber neuen Kontent bräuchte Shelter in der Tat.. und hier eindeutig mehr, also "nur" Sessionale Erweiterungen.

    Wo wir schon beim Thema sind:

    Wie bekommt man am besten so viele Korken? Ich steh immer nur so zwischen 100.000 KK und 150.000 KK.

    Einfach Ausdauer... mein letzter Haupt-Spielstand ist am KK-Limit, und der Spielstand schon rund ein Jahr alt.
    Passiert spätestens, wenn die Vault platztechnisch komplett ausgebaut ist.

    Also für eine Raubkopie scheint mir das ganze Spiel ZU stark aufgebohrt zu sein.
    Und wäre wohl auch seitens der Fachpresse schon in Erwägung gezogen worden.
    Offizieller "Nachfolger" könnte möglich sein, obwohl dann wohl von vorn herein ein internationaler Markt angestrebt worden wäre.

    Und was Lizenz angeht, kann man auch nur spekulieren. Ich denke man wird sehen, ob und wie weit noch über das Spiel berichtet wird, und/oder Bethesda sich dazu äußert.

    Hallo Ihr Lieben,


    laut diverser Online-Portalen, arbeiten die Chinesen wohl ein einem Online Ableger von Fallout Shelter.
    Hierbei handelt es sich um eine deutlich aufgebohrte Version des bereits bekannten Fallout Shelters für Android, iOs und PC.

    Der Schwerpunkt Soll auf Online-Erfahrungen liegen, in dem man andere Spieler begegnen kann und Helden-Party Spezialisierungen.
    Auch fließen viele Dinge aus FO 4 und 76 mit in diesen Ableger ein. So kann man in einem Closed-Beta-Video unverkennbar die Karte des Commonwealth aus FO4 sehen, als auch viele neue Inhalte aus Fallout 76 (Holz, Erze etc.) incl. möglichen PvP!
    Am Erscheinungsbild ändert sich im wesentlichen nicht viel.. natürlich neue Räume, Gegner etc.
    Auffallend sind auch deutlich mehr "Dialoge" Sowie ein Interface in Pipboy-Optik.


    Insgesamt sieht es schon SEHR interessant aus, und ich hoffe schon, das es auch International vertrieben wird.


    Quelle: http://www.pcgames.de/Fallout-…_type=behavioral#cxrecs_s


    Closed-Beta-Video:

    Ich bin mir ziemlich sicher was den gesuchten Film angeht. Halte mich aber noch zurück, da ich es toll finde, das sich hier auch ein paar weitere User trauen. :)

    Als Tipp gebe ich mal dazu, das der Film in Deutschland nicht im Kino lief, und somit direkt auf VHS erschien, und kurze Zeit später sogar auf dem Index landete, was dem Film interessanter und paradoxer Weise erst richtig bekannt machte. ;)

    Es IST "Phantom Kommando" von 1985 mit Arnold Schwarzenegger alias John Matrix (M) und der jungen Alyssa Milano (Wer ist hier der Boss) als seine Tochter Jenny (J), die hier Ihr Kinofilm-Debut gab.

    Somit lag HalbesBroetchen vollkommen richtig.

    Der Dialog fand ziemlich am Anfang statt, als Matrix besuch seines Alten Vorgesetzten Kibry (K) bekam, um Ihn vor den bösen Buben zu warnen, die all seine ehemaligen Männer ausgeschaltet haben.

    Der Film war, wie damals in den 80er fast schon üblich, ein absolutes Klischee der klassischen Ein-Mann-Armee!
    Gilt aber heute natürlich zu den Klassikern der Arnie-Filme. :thumbsup:

    Nein vollkommen falsche Richtung.

    Der Hauptdarsteller gehört mit zu den größten Actionstars der letzten 40 Jahre.
    Und ja, ich weiß das passt auf einige Schauspieler. :P

    2 der 3 Dialog-Protagonisten, dürfte/sollte wohl wirklich JEDER kennen, der sich auch nur ein bisschen für Filme und Serien interessiert.

    Nein Tango & Cash ist es nicht.


    Leider kann ich auch keinen Tipp zu den Darstellern geben, da dies den Filmkreis ZU stark eingrenzen würde.
    Aber soviel kann ich verraten.. mit Polizisten hat es nicht wirklich zu tun... diese erscheinen bedingt durch das Genré zwar, sind aber für den Film und auch den Dialog überhaupt nicht relevant.

    Nein... es gibt NUR den Film aus den 80er!
    Das "Der 80er Film selbst sollte deutlich bekannter sein" bezog sich ehr in Relation zu den bisherigen tollen Filmen, die es hier zu erraten gab. Sorry für die Verwirrung.

    Leider alles Falsch... sorry.

    Tipp: Es handelt sich hier aber tatsächlich um einen typischen Actionfilm, mit "allen" Klischees. ;)
    Ich hab den Dialog-beginn minimal verdeutlicht. ;)