Meine Romane!

  • Hallo liebes Forum,


    das Schreiben war ja schon immer eine Herzensangelegenheit von mir, die ich ja auch eine Zeit lang in unserem RPG ausgelebt habe. Nun habe ich einen weiteren Schritt getan und bin sehr stolz, hier meinen ersten Roman vorstellen zu können.



    Link zu Amazon.de


    Es ist ein Western.
    Ich war schon immer fasziniert von diesem Genre und ich fand es so schade, dass es kaum neue und gute Romane gibt. Also habe ich das eben selbst in die Hand genommen!


    Der Klappentext:
    Cole Parker will Rache, doch jahrelang bleibt sein verhasster Bruder unerreichbar für ihn. Dann werden Gerüchte laut, über einen Mann im Norden und eine Waffe, wie es nur eine unter Tausenden gibt. Die Reise ist lang und bald muss sich Cole eingestehen, dass der Westen hässlichere Gesichter trägt als das seines Bruders.


    »Es gab kein Entkommen. Jeden Ort, den er erreichte, und jeden Menschen, den er traf – immer war sein Bruder ihm voraus gewesen. Harry William Parker. Er warf einen Schatten auf das Leben seines kleinen Bruders, und dieser Schatten hatte die Weite einer endlosen Wüste. Wie viele Schritte Cole auch zu gehen vermochte, es gab keinen Weg hinaus.«


    Super stolz und vielleicht findet sich ja der ein oder andere Leser hier, der ebenfalls Spaß an einer Geschichte über Rache, über Brüder und der Suche nach Gerechtigkeit hat. ;)

    I really want to know how the Big One started. What idiot fired first? Why? What the hell did they think they'd gain?
    -Deacon-

  • Hut ab, dass du den Mut hattest, diesen Schritt zu gehen. Viel Glück mit deinem Werk! Da ich selbst ab und zu ganz gerne etwas schreibe, kann ich die Faszination eines eigenen Buches sehr gut teilen. ;)

    And it's pressure from all sides

    Coming down around our ears

    Stuck in this room without a door

    Scratched away at the walls for years

    All we've got to show is the dust on the floor

    And here it comes, a new dark age

    ocBMqOG.png

  • Dankeschön! :)


    Es war auch ein hartes Stückchen Arbeit, wenn es plötzlich losgeht mit Lektoren und Coverdesignern. Mit Dingen, mit denen man sich vorher nie beschäftigt hat. Aber ich habe einen super Lektor gefunden, der mich sehr unterstützt hat und mir mit Rat und Tat beiseite stand. Der zweite Roman ist schon in Arbeit. Es macht so viel Spaß und ich habe so viel zu erzählen. Und irgendwann, hoffe ich, kann ich auch davon leben.

    I really want to know how the Big One started. What idiot fired first? Why? What the hell did they think they'd gain?
    -Deacon-

  • Ein Taschenbuch wird es übrigens auch noch geben, aber erst Mitte/ Ende August. Der Setzer hatte leider keine Zeit vorher, aber besser spät als nie. :)

    I really want to know how the Big One started. What idiot fired first? Why? What the hell did they think they'd gain?
    -Deacon-

  • Top! Ich mag Bücher dann doch lieber gedruckt. Und wenn man den Autor kennt, macht das lesen gleich noch mehr Spaß. Wo hast du eigentlich das Titelbild her? Das passt optisch zumindest schon mal perfekt zum Klappentext.

    ...what doesn't kill you gives you exp...

  • Die Illustration auf dem Cover hat eine ganz liebe Zeichnerin gemacht. Sie hat es nach meinen Wünschen gestaltet, perfekt zum Roman. ^^

    I really want to know how the Big One started. What idiot fired first? Why? What the hell did they think they'd gain?
    -Deacon-

  • Von mir auch nochmal an dieser Stelle einen ganz lieben Gruß und ein riesengroßes Dankeschön für die Geschichte. Leider bin ich bisher noch nicht zum Lesen gekommen, daher liegt es hier noch im Bücherregal, aber es ist auf alle Fälle das nächste Buch was ich lesen werde. Schließlich sind die Riemen schon gefettet und der Colt geputzt

  • @Hardboiled


    Dann wünsche ich dir nochmal ganz viel Spaß! Und ich bin sehr gespannt, wie mein Roman dir gefällt. :D


    Der zweite Roman geht im Januar zum Lektor, dann geht das Abenteuer "Schriftstellerei" in die nächste Runde. Dieses Mal versuche ich, bei einem Verlag unterzukommen. Drückt mir die Daumen!

    I really want to know how the Big One started. What idiot fired first? Why? What the hell did they think they'd gain?
    -Deacon-

  • Liebes Forum,


    stolz darf ich euch berichten, dass mein zweiter Roman heute erschienen ist!



    Während mein erster Roman ein Western war, begibt sich der Leser in "Der Pfad des Lao Chen" auf eine Reise ins ferne China im Jahre 219 n. Chr. In den letzten Zügen der Östliche Han-Dynastie toben die Kämpfe zwischen den Drei Reichen Wei, Wu und Shu Han. Auch der Protagonist meines Romans, ein Junge namens Lao Chen, ist Teil dieses Krieges. Gemeinsam mit seinem Vater befindet er sich im Fan-Schloss, vor dessen Toren die legendäre Schlacht von Fancheng stattfindet. Er wird nicht nur Augenzeuge der Katastrophe, die die Armee seines Reiches Wei heimsucht, sondern verliert auch seinen Vater ...

    Aber Lao hat noch ein Versprechen zu erfüllen und so macht er sich auf, einen Weg ins Reich der Toten zu suchen.



    Der Klappentext:


    Nach dem Tod seines Vaters in einer Schlacht macht sich der 14-jährige Lao Chen zu ihm auf ins Reich der Toten. Doch in der Zeit des Krieges lauert das Grauen überall, Lao Chen scheitert. Erst das ungewöhnliche Mädchen Kleine Sonne gibt ihm die Kraft, sich allen Prüfungen zu stellen. Nur gemeinsam können sie den Pfad beschreiten, auf dem alles Leben endet.


    »Das ist der Weg.« Die Worte des Richters hatten etwas Endgültiges in sich, als würde er Lao eine Schlinge um den Hals legen.

    Der nickte. »Ich weiß.«


    Link zu Amazon


    Eine kurze Anekdote zur Entstehung:
    Der Ursprung des Romans ist ein Traum gewesen, ich habe fast die ganze Geschichte extrem detailliert geträumt. Zu diesem Zeitpunkt kannte ich mich kaum mit der Zeit der Drei Reiche aus, trotzdem habe ich den Ablauf und den Ausgang der Schlacht von Fancheng im Traum erlebt. Auch an den Aufbau des Fan-Schlosses konnte ich mich erinnern, ohne jemals zuvor davon gehört zu haben. Das war schon etwas gruselig ... aber offenbar wollte Laos Geschichte unbedingt erzählt werden.

    Und ich bin sehr stolz, sie erzählen zu dürfen! :)

    I really want to know how the Big One started. What idiot fired first? Why? What the hell did they think they'd gain?
    -Deacon-

  • Similicious

    Hat den Titel des Themas von „Mein erster Roman!“ zu „Meine Romane!“ geändert.
  • Wow, super! Von Autor zu Autorin herzlichen Glückwunsch zur "Geburt" ;)

    Bist Du Self-Publisherin?


    Ich habe auch letztens mein zweites Buch fertiggestellt (darf ich das hier auch mal zeigen? ?() und kriege das irgendwie nicht in diesen ollen Kindle-Shop wegen Problemen mit der Grafik-Kompatibilität.

    "Ich will nicht sagen, weinet nicht. Denn nicht alle Tränen sind von Übel."

  • Wow, super! Von Autor zu Autorin herzlichen Glückwunsch zur "Geburt" ;)

    Bist Du Self-Publisherin?

    Dankeschön!
    Ja, ich bin Selfie ... noch. ;) Ich lasse aber meine Romane professionell lektorieren und auch der Buchsatz im Taschenbuch stammt vom Fachmann. Ich möchte dem Leser gern dieselbe Qualität bieten, die er in einem Verlagsbuch auch findet.


    Du kannst mir gern eine PN schicken, dann schauen wir mal wegen deinem Ebook-Problem. Ich bin jetzt kein Profi, aber vielleicht fällt mir ja auf, voran das liegen könnte. Und für deine Romane kannst du in diesem Forenbereich gern einen eigenen Thread machen, dafür ist die Fan-Zone ja da. ^^

    I really want to know how the Big One started. What idiot fired first? Why? What the hell did they think they'd gain?
    -Deacon-

  • Klingt spannend, ich muss mal schauen ob Amazon noch in die Schweiz liefert.


    Aus reiner Neugier:

    Wie lange brauchst du so, um ein so 200-seitiges Buch zu schreiben?

    Wie funktioniert das als Self-Publisherin? Heisst das Druck, Versand etc. musst du alles selbst machen, bzw. organisieren?

    Krieg, Krieg ist immer gleich: Städte werden in Schutt und Asche gelegt, Menschen sterben reihenweise und man findet keine anständigen Haarstylisten mehr, von Pedikürensalons ganz zu schweigen.

  • Nastja


    Ich bin ein recht langsamer Schreiber, ich brauche ungefähr 2-3 Monate für die überarbeitete Rohfassung. Danach geht der Roman zum Lektor, dort gibt es zwei Korrektur-Durchgänge, das dauert meistens nochmal so 1-2 Monate. Mit Buchsatz und Erstellung des Covers bin ich dann ca. bei einem halben Jahr, bis die Endfassung mit allem drum und dran steht.


    Was ich organisieren muss, sind eben der Text (Lektorieren / Korrektorat, Buchsatz für das Taschenbuch, Ebook-Formatierung) und das Cover. Der Rest geht über Amazon, da ich direkt dort über die Druckerei drucken lassen. Also jemand gibt eine Bestellung auf, Amazon druckt und versendet. Es gibt noch andere Anbieter, die das machen wie TWENTYSIX oder Neobooks. Mich selbst kostet das nichts zusätzlich und die Vergütung pro verkauftem Exemplar ist sehr gut.

    Wie oben gesagt, ich lege sehr viel Wert auf die Qualität meines Romans ... d.h. ich investiere viel für Lektorat, Cover-Design und den Setzer. Es gibt Selfies, die machen das selbst oder günstiger, aber ich habe da doch so meinen eigenen Standard. Mein Lektor ist sehr, sehr gut und gefragt, er lektoriert auch für Verlage. Ich könnte vielleicht ein billigeres Lektorat woanders bekommen, aber wenn ich schon mal investiere, dann richtig. ;)

    Ich stecke so viel Herzblut und Zeit in meine Geschichten, da will ich an dieser Stelle nicht sparen.


    Mein Taschenbuch ist nun übrigens auch verfügbar. Juhu!

    Leider hat Amazon es noch nicht geschafft, die beiden Versionen (Ebook und Taschenbuch) im Shop zu verknüpfen. Aber ich habe schon an den Support geschrieben, manchmal dauert das etwas. Meine Autoren-Exemplare kamen aber heute dafür schon an.

    Es ist ein tolles Gefühl, seine eigenen Romane in der Hand zu halten! :love:


    Mir liegt gerade mein aktueller Roman wirklich sehr am Herzen, ich habe ihn meinem Papa gewidmet. Der wird morgen auch sein Exemplar in den Händen halten und bestimmt ein paar Tränchen verdrücken.

    I really want to know how the Big One started. What idiot fired first? Why? What the hell did they think they'd gain?
    -Deacon-

  • Ich hab früher in meiner WOW Zeit auch kleine Geschichten geschrieben, allerdings nur für unsere damalige Gilde Dreamcatcher. Diese sind auch gut angekommen und vielleicht schwirren sie auch noch irgendwo im Netz herum. Aber heutzutage schreibe ich keine Geschichten mehr.

    Hüte dich vor der Gattung NPC!
    Er wird seinen Nachbarn morden, nur
    um in deinem Questlog stehen zu dürfen!


    Meine Homepage

  • Oh, Simi, das mit deinem Papa finde ich wunderschön <3

    Dankeschön, mein Papa ist auch ein wunderbarer, toller Mensch. Wer weiß, ob ich ohne ihn überhaupt die Liebe zur Literatur entdeckt hätte, denn mein Papa hat mir sehr viel vorgelesen und so mein Interesse an Geschichten geweckt. Er tut auch heute noch so viel für mich, zum Beispiel mich mit all meinen Lieblingsessen zu bekochen, wenn ich zu Besuch bin. Bei ihn und meiner Mama ist es immer wie im Schlaraffenland. :D


    Als Kind ist es manchmal gar nicht so leicht, seinen Eltern angemessen für all das zu danken, was sie für einen tun und getan haben. Für mich hat sich mit meinen Romanen da eine ganz besondere Möglichkeit ergeben, Danke zu sagen. In meinem neuen Roman geht es ja um einen Sohn, der für seinen Vater bis ans Ende der Welt und noch darüber hinaus geht - das würde ich auch für meinen Papa machen.


    Ist gekauft :thumbsup:

    Vielen lieben Dank für deine Unterstützung und ganz viel Spaß beim Lesen! :love:

    Ich bin sehr gespannt, wie dir die Geschichte gefällt! Und freue mich auf deine Meinung, wenn du am Ende angekommen bist. Immer raus damit! Für mich als Autor ist das der spannendste Augenblick überhaupt.

    I really want to know how the Big One started. What idiot fired first? Why? What the hell did they think they'd gain?
    -Deacon-

  • Bei uns war's genau umgekehrt: Papa schreibt für Kind, aber wer weiß, vielleicht hab ich da auch jemanden inspiriert ;) Papas sind was Tolles!


    Ja, ich denke, Dein Buch wird kommende Woche da sein und dann leg' ich auch recht bald los mit dem Lesen. Bin gespannt, auf jeden Fall ein Setting, das ich so noch nicht hatte :thumbsup:

    "Ich will nicht sagen, weinet nicht. Denn nicht alle Tränen sind von Übel."