Beiträge von Nastja

    Falls man nicht weiterbauen kann:


    Mit dem Konsolenkommado

    SetStage MQ206 300 oder SetStage MQ206 200 (ausprobieren was je passiert)

    kann man ev. weiterbauen bzw. neu bauen.


    Eine andere Lösung, die ich gelesen haben: Alles einlagern und dann neu aufbauen, soll angeblich manchmal helfen.


    Was wiederum zeigt, wie unterschiedlich man in der postapokalyptischen Welt unterwegs sein kann, und das finde ich cool an FO4. :D

    Es hält einfach nur auf...

    Gerade darum geht es mir persönlich. Entschleuniger wie Schlösserknacken, Hacken und andere Mods die mich dazu zwingen pausen einzulegen und nicht nur dem nächsten Questziel nachzurennen, dadurch nehme ich die ganze Atmosphäre bewusster war. Auch wenn Schlossknacken eine Sache von nur paar Sekunden ist.

    Ich liebe es in FO4 Schlösser zu knacken. :) (Genau wie Piper) :D

    Du liebst es Piper zu knacken? Also das ist doch zu einfach und langweilig, die schmeisst sich dir ja fast von selbst an den Hals.

    Aber Schlösserknacken: Ich finde es auch gut umgesetzt und mache es auch gerne, nur gibt es viel zu viele Haarklammern, es wäre spannender, wären die ein knapper Rohstoff (auf den letzten Schlossknackperk verzichte ich sowieso).


    Aber um zum Topic zurückzukommen: Wenn es nicht klappt, halt Konsole benutzen, dann kannst du wenigstens weiterspielen:

    In der Konsole den Behälter auswählen/anklicken und dann "unlock"

    Nastja, Du hast diese tollen hohen Masten mit Fahnen. Welche Mod ist das? Gibts da mehrere Fahnen?

    Danke :) und das ist aus der Mod Your Workshop - Your Custom Flags

    Damit kann man selber eine Fahne bzw. ein Motiv erstellen (per Photoshop) und daraus eine Handvoll Fahnentypen bauen (die aber alle dasselbe Motiv haben). Als Beispiel hier. Die flattern sogar im Wind :D


    Jemand mit Moddingfähigkeiten könnte daraus sicher mehr als nur eine benutzbare Vorlage machen, aber mir reicht das eine aus.

    Leider ist Curie noch Teil einer Quest, „Vom Aufseher gesucht“.

    Das ist keine Quest im üblichen Sinne. Das kommt, wenn du in einem Vault-Management-Terminal eine VIP-Suche nach Curie machst. Die Pseudo-Quest bleibt solange, bis du die im Vault-Management-Terminal wieder ausschaltest. Das ganze dient nur dazu, Begleiter einfacher zu finden, indem ein Questmarker erzeugt wird.

    Hat wer Tenpines Bluff bebaut?

    Tenpines Bluff fand ich immer doof zum bebauen. Beim letzten mal, hab ich mir da eine reduzierte Siedlung gegönnt:


    So grob das Konzept: 8 Schlafplätze (im Haus mit den Vorhängen) + eine grosse Bar und ein grosser Medizinstand im Langhaus + Waschräume + plus etwas Verteidigung.

    Zusammen mit 3 Bauern, 1 Doktor, 1 Barkeeper, 1 Wächter, 1 Karawane - reicht für >85% Zufriedenheit:


    Tüfteltom hat immer noch Milas für mich.. Jedesmal.. Ich dachte auch das hätte mal ein Ende, aber ich hab sicher schon 8++ von den Dingern aufgebaut und jedesmal gibt's Nachschub... ;(

    Es gibt 11 Mila-Standorte und manchmal ist aufgrund eines Bugs schon nach 10 Aufträgen fertig.


    so richtig "doof" kann es mit den "Runner"-Quest laufen...

    Ich hatte auch mal eine Quest mit einem Runner in Nukaworld, obwohl ich das gar nicht entdeckt hatte. Und zwar war der in einem unterirdischen Raum, indem sich die Roboter befinden, bevor sie in die Robo-Schlacht-Arena raufgehievt werden. Also einem Raum der gar nicht zugänglich ist für den Spieler 8|.

    Zum Glück gibt's Konsole und "tcl"

    aber ich komme von selbst nicht dahinter wie ich meine Screenshots von Steam hier einfügen kann.

    Schwierig ist nur die Screenshots-Dateien zu finden. Wahrscheinlich geht's einfacher, aber da ich gerne selber mit meinen Dateien rumwerkle, suche ich mir die auch im betreffenden Ordner selber raus.


    Der Ordner auf dem Computer mit den Bildern ist bei mir:

    C:\Program Files (x86)\Steam\userdata\328809214\760\remote\377160\screenshots


    (bzw. der erste Teil durch den Installationsort von Steam ersetzen)


    Der Rest hat Hetzerfeind schon toll erklärt



    Der "Netzanschluß" besteht nunmal aus Packbrahmins und Versorgern, und die müssten ja in Dein Playerhome rein, um Deine Werkbank oder Deinen Schrank befüllen zu können.

    Wenn Du jetzt so an die 20 Siedlungen hast, die alle an das Playerhome angeschlossen sind, hast Du dort aber ganz schön Verkehr :D

    Ähm.. nein. Es reicht theoretisch ein (1) Brahmin in der Homesiedlung. Die angeschlossenen Siedlungen müssen NICHT DIREKT mit der Playerhome verbunden sein, es geht auch "seriell"; es reicht eine indirekte Verbindung. Also Siedlung A (Playerhome) verbunden mit Siedlung B, die wiederum mit Siedlung C und die mit Siedlung D....


    Also A - B - C - D = Die Versorgungslinie von A zu D steht somit automatisch.

    Die rote Werkbank in der Homeplate ist eine Ausnahme unter der Roten Werkbänken. Die lässt sich leider nicht ins Versorgungsnetz verbinden, sondern teilt nur Sachen mit Stationen, die auch in der Homeplate gebaut werden.


    Auch sind herrenlose PA-, Waffen-, Rüstungs-, Koch- und Chem-Stationen nicht mit deinem Versorgungsnetz angeschlossen, sondern nur was du in deinen Siedlungen steht. Die PA vor der Homeplate gehört dir nicht, also ist die auch nicht verbunden.

    Filmadaption Die Kinder Hûrins von JRR Tolkien

    Die Geschichte ist ebenso teil des Silmarillions, allerdings ist dieser Bereich um ein vielfaches dramatischer als der Hobbit oder Herr der Ringe. Die Handlung passt dazu gut in einen 3h Film.


    Staffel 2 von Firefly

    Versteht sich glaube ich von selbst. Aber bitte mit Wash, trotz der Handlung von Serenity.

    Soweit würde ich schon mal beipflichten. :D


    Ausserdem:


    Eine Verfilmung von "Der Schwarm" von Frank Schätzing

    Für mich immer noch eines der besten Bücher die je geschrieben wurde.


    Verfilmung von Dante Alighieris die "Göttliche Komödie"

    Mit einem guten Regisseur könnte da ein sehr eindrückliches und bildgewaltiges Werk entstehen.


    Verfilmung als eine Serie: Der "Der Armaggeddon-Zyklus" von Peter F. Hamilton

    Eine Science-Fiction-Soap mit viel Action, Spannung, Mysteriöses und Erotik mit einer gut ausgearbeiteten Hintergrundgeschichte und spannenden Personen.


    Verfilmung als eine Serie: Die "...in Death"-Reihe von J.D. Robb

    Eine leicht, lockere, Krimireihe die in naher Zukunft spielt, nicht viel Tiefgang hat, und neben Spannung auch Drama, Erotik, Herzschmerz und vor allem Witz eine Rolle spielt. Zählt wohl eher etwas als Frauenroman, ist aber gespickt mit herrlichen ironischen und sarkastischen Sprüchen.


    Edit: Nachtrag:

    "Fallout - Die wahre Geschichte des Krieges oder warum Ghule die besseren Liebhaber sind"

    Eine abgedrehte, vollkommen ironische Veräppelung der Fallout-Welt.


    Ich benutze die Mod selber nicht, aber hab's kurz angeschaut. Diese Dächer snappen zum Beispiel zu den PreFab-Teilen, also den bereits vorgefertigten Elementen mit Basis und Wände, und man kann dann die Dächer druff setzen. -> Gibt sicher noch mehr, trial and error ^^


    Gibt aber sicher auch kompetentere als mich mit mehr praktischer Erfahrung in dieser Mod um die Frage umfassend zu beantworten.

    Ausserdem gibt es seit dem ersten Fallout immer einen Hund namens Dogmeat, habe ich mir sagen lassen.

    (Dogmeat! Dogmeat never changes.)


    Es gibt die unbestätigte Theorie, nachdem der Name eine Anspielung auf den postapokalyptischen Film "Der Junge und sein Hund" (A boy and his dog, USA 1975) sein soll. Dort nennt der Protagonist seinen Hund auch einmal Dogmeat.