Beiträge von Geomez

    von 1951 war der erste Gruselfilm, den ich mir bewusst reingezogen hab. Ich war ca 12

    Dann bist Du Jahrgang 1939?


    Ich fand den 80 The Thing gut. Aber ich find eh fast alles gut, was aus den 80ern und 90ern kommt :thumbsup:


    Ich hab mal wieder Braveheart geguckt. Wenn das ganze Gesurge am Anfang vorbei ist, wird der Film doch immer wieder cool. Ich find auch lustig, dass Mel Gibson immer so Patrioten spielt in den USA, in Schottland, als Australier :rolleyes:

    Nein, also bei dem Lob auf Piper steig' ich sofort mit ein! Ich mag sie und sie ist auch in der Regel diejenige, die ich bis zur maximalen Stufe (also Romanze) mitnehme, da ich ihre Effekte für meine Art zu spielen am besten gebrauchen kann (XP-Boni auf entdeckte Orte und auf bestandene Gesprächsprüfungen). Außerdem finde ich sie auch sympathisch und sie sieht auch viel besser aus als Dogmeat...oder Strong...oder der Nick Valentine :D

    Ich war auch mal wieder scharf aus Space, habe mich dann aber gegen BSG (m.M.n. sehr cool) und für Star Trek Next Generation entschieden. Hat man zwar früher ab und zu mal geguckt, aber für mich ist das weitestgehend Neuland - unentdeckte Galaxien sozusagen ;)

    Und ich muss sagen, ich bin sehr zufrieden mit meiner Entscheidung, sehr positive Serie, schöne Geschichten. Alles optisch n bisschen oll und so, aber ich spiele ja auch sehr gerne noch Siedler 2 oder Colonization Classic. Es kommt eben auch auf den Charakter an ;)

    Unterschätze die Tierchen nicht


    Ja, sorry, aber Schlammkrabben, Schlachterfische und ähnliches Gezücht mit winzigen Seelen und entsprechenden Kampffähigkeiten erschlägt man im Vorbeigehen und rennt nicht davor weg.


    Zitat


    Ist doch klar, dass sich Spielerlebnisse bei einem modbaren Spiel nicht ähneln müssen.


    PixelMurder Und selbst mit Mods: Wie muss ich mir das vorstellen? Du hast offenbar Killer-Schlammkrabben, die eine Party mit einem Helden und vier Begleitern bei Laune halten? Zum Wegrennen stark sind die. Wie muss ich mir das denn vorstellen, wenn ein Bär auftaucht? Oder ein Riese? Oh, und in Himmelsrand wurden kürzlich auch Drachen gesehen!

    Hast Du auch Killer-Kaninchen wie die Ritter der Kokosnuss?


    Zurück in die Zukunft I & II zusammen mit dem Kleenen. 8) Er fand es lustig, dass die in die Zukunft reisen und dann... "Wie 2015?" :D


    Aber auch sonst viel gelacht, viel gestaunt, einfach sehr, sehr gute Filme nach wie vor. Und ich finde es eigentlich auch richtig, dass sich da keiner an einem Remake versucht.

    Dann sehe ich noch im Augenwinkel eine Krabbe, bumm tot

    Tot?

    Durch Schlammkrabbe?

    Wer stirbt bitte durch Schlammkrabben? :S

    Passiert Dir das auch mit den Kaninchen manchmal? Das kann doch überhaupt nicht, schon gar nicht mit ner Ebenerzrüstung. Vielleicht bist Du irgendwie gestolpert? Was für'n Level bist'n Du?


    Ich lass mich ohne Gegenwehr minutenlang von Säbelzahntigern und Bären attackieren, damit mein Rüstungstalent levelt :P

    Ich bin auch bei Fallout 3 in die Serie eingestiegen. Damals war ich noch regelmäßiger Gamestar-Leser (also des Magazins, die Website mit dem ganzen Clickbait finde ich unerträglich), wahrscheinlich haben die mich drauf gebracht.

    Jedenfalls weiß ich noch bis heute, wie gefesselt ich schon von dem Intro war, wie Bethesda es schaffte, mich direkt durch diese Krabbelübungen als Baby bis hin zur ersten Prügelei mit den Tunnel-Snakles oder wie die heißen vollkommen zu faszinieren. Das Spiel hatte mich sofort und das blieb auch bis zum Ende so. Danach oder auch ein Stück weit gleichzeitig habe ich "Das Schwarze Auge Drakensang" gespielt (alter Pen & Paper Recke ;) ). Beide - Fallout 3 und Drakensang - waren cool, aber beide haben ihre wirklich deutlichen Macken und nervigen Elemente. Dann fiel mir Skyrim in die Hände (ich habe es tatsächlich erst 2013 gekauft, also 2 Jahre nach Release!). Ich weiß noch, dass ich erst noch mein aktuelles Drakensang-Spiel zuende bringen wollte - Ich wusste ja nicht, dass da etwas noch viel besseres bereits auf dem Rechner wartete. Dann startete ich Skyrim und wieder so Bethesda-Intro. Cool in die Story eingeführt und wieder so ein intelligentes Tutorial eingeflochten - finde ich jedenfalls. Und ich dachte "Wow, Drakensang im Fallout-Style" :D

    Zurück zu FO: New Vegas habe ich dann ganz pünktlich zum Release gespielt. Ich weiß noch als ich das erste Mal aus dem Haus trat und die Grafik bestaunt habe. Und als dann irgendwann 2015 FO4 angekündigt wurde, war ich schon längst ein Fan-Boy, nicht nur von Fallout, sondern auch von Bethesda (habe auch gezielt Titel wie Evil Within, Wolfenstein oder Prey gekauft). Wie auch bei vielen anderen war Fallout 76 aber ein eher unschönes Kapitel in meiner Fallout-Geschichte - Das hat meine Liebe zu Serie und Entwickler schon etwas erschüttert.

    Also warte mal PixelMurder : Hast Du da bei ca. 17:00 in der "Schlammkrabbenschlacht" echt ne Schlammkrabbe mit unerbittliche Macht angeschrien?!? 8o Das ist mir in mehr als 1.500 Spielstunden noch nie in den Sinn gekommen. Und trotz 5 Begleitern halten die armen Viecher die Schlacht ganz schon lange durch - oder hast Du die auch irgendwie zu Mod-Monstern mutiert?


    Ich verstehe immer nicht, mit Verlaub, ich mag es im Großen und Ganzen, wie Dein Spiel aussieht, warum man da mit so vielen Leuten und Gezücht rumrennen muss. Skyrim ist für mich Einsamkeit, nicht die kaiserliche Hauptstadt ist gemeint, sondern das Spielprinzip. Zumal diese ganzen Begleiter eh alle strohdoof sind und mir im Zweifel in die Waffe rennen. Das gilt übrigens m.M.n. auch für Fallout. Daher lasse ich an meine Flanke grundsätzlich nur Lydia, damit sie mich als Tank und Packesel unterstützen kann, bis ich selbst keine Angst mehr vor Schlammkrabben haben muss und dann soll sie gefälligst in Brisenheim ihre Rente genießen.

    Grad beim Sonntagsspaziergang ein paar Zutaten gesammelt:

    Schuppenschwamm

    Namiras Fäulnis

    Weißkappe

    Schöllkraut (ist Witcher, aber kann ich auch gebrauchen)

    Mora Tapinella


    Ich habe auch unter einer Brück am Bach Nirnwurz gehört, konnte ihn aber nicht sehen. :blind: