Starfield - Was wir bisher wissen

  • Viel ist nicht bekannt zu Starfield, aber hier eine Zusammenfassung:


    • Ein absolut neues Franchise von BGS
    • Es gibt bereits eine spielbare Version beim Entwickler
    • Singleplayer Rollenspiel
    • Aktueller Stand: "In voller Produktion" bzw. spätere Entwicklungsphase
    • Neue Engine
    • Die Idee von Starfield entstand bei einem Lunch Meeting vor fünf Jahren

    Lest bitte die Community-Richtlinien.


    #SavePlayerOne

  • Ein bisschen was aus der Gerüchteküche von einem angeblichen Insider von Bethesda und ja, angebliche Mitarbeiter einer Videospielfirma sind immer so eine Sache aber andererseits, als die ersten Gerüchte um Starfield damals von einer angeblichen internen Quelle auftauchten, hielten das auch alle für Gerüchtemüll und dann stellte sich später heraus, das Starfield tatsächlich als in Entwicklung befindlicher Titel existiert. ;)


    https://www.playm.de/2018/12/s…-den-bethesda-ceo-430585/


    Wenn für Starfield die Creation Engine verwenden wird (seit Morrowind bis Fallout 76 bei jedem Open World Spiel von Beth im Einsatz) könnte ich mir das schon gut vorstellen, das die Entwickler es da sehr schwer haben mit dieser Engine Weltraumkämpfe darzustellen aber Todd hatte ja schon gesagt, das Bethesda an der Creation Engine auch in Zukunft festhalten und sie verbessern wird.

    Ich bin da ja skeptisch was es die Zukunft der doch schon sehr alten Creation Engine angeht aber ich lasse mich da von Bethesda gerne eines besseren belehren und schaue mal ob Weltraumkämpfe dann mit der Creation Engine so schön und flüssig sein werden wie beim aktuellen Open Galaxy Spiel "Starlink" von Ubisoft:



    Beunruhigend vom frustrierten angeblichen Insider bei Bethesda finde ich ja, das er darüber klagt der aktuelle Chef von Bethesda hätte noch nie ein Videospiel gespielt und es ginge ihm nur darum rücksichtslos Kohle zu machen und kritische Mitarbeiter würden vom ihm bedroht werden.8|:/

  • Todd Howard hat bekannt gegeben, dass es keine Infos zu Starfield (und auch nicht zu TES 6) auf der E3 geben wird.


    Quelle: http://www.pcgames.de/The-Elde…piel-neuigkeiten-1278730/


    Bis beide Spiele erscheinen, würde es noch sehr, sehr lange dauern. Ein bisschen deckt sich das auch mit den Gerüchten, die man ja immer wieder über Starfield gehört hat - angeblich wurde die Story schon mehrmals neu geschrieben und gibt Probleme, das Spiel mit der Creation Engine umzusetzen. Diese wird stark modifiziert, damit beide Spiele überhaupt realisierbar sind.

    I really want to know how the Big One started. What idiot fired first? Why? What the hell did they think they'd gain?
    -Deacon-

  • Verständlich, jetzt wo der FO76 Shitstorm langsam abgeklungen ist, wollen sie sich nicht gleich dem nächsten Erwartungsdruck aussetzen und hinterher hecheln, insbesondere weil die Spiele im Zweifelsfall ja erst 2025 oder später erscheinen.


    Wie sie die Engine zukünftig nennen und welchen Ursprung sie hatte, ist im Prinzip egal. Was eine moderne Engine können muss in einigen Jahren, weiß man als Spieler ja und das weiß Bethesda hoffentlich auch.


    Die bisherige Weiterentwicklungskurve der Engine wird allerdings nicht ausreichen. TES und Fallout überzeugen (bzw. müssen überzeugen) durch ihre schön gestalteten Welten, die Story alleine war bei Bethesda Spielen nie tragfähig. Das wird bei Starfield vermutlich nicht anders sein.

    Ich denke bzw. hoffe, dass Bethesda jetzt noch mal die Kurve krieg und gegensteuert, sonst seh ich schwarz für Starfield, TES 6 und Fallout 5

  • Starfield könnte zukunftsweisend für Bethesda sein - und ich denke, das ist ihnen mittlerweile auch bewusst. Dass sie nun mit ehemaligen Bethesda-Launcher-Exklusivtiteln wie Rage 2 und Fallout 76 zurück zu Steam gehen, ist für mich eigentlich ein Beleg dafür, dass die harsche Kritik nicht nur am Firmenansehen eine Kerbe geschlagen hat. Starfield MUSS gut werden, und dafür müssen sie massiv investieren.


    An Fallout 76 hat man gesehen, dass ein Großteil der Spieler sich nicht mehr alles bieten lässt. Nostalgie und ein vertrauter Name reichen eben nicht mehr aus, auch ein Titel aus dem Hause Bethesda muss sich an der Konkurrenz messen lassen. Technisch wie inhaltlich. Für Starfield werden Spiele wie "Star Citizen: Squadron 42" den Maßstab setzen - und wenn man bedenkt, dass sie mit der Creation Engine jetzt schon Jahre hinterher hinken, kann das nur schief gehen. Weiterentwickeln reicht eigentlich gar nicht mehr aus, die Creation Engine müsste einen Quantensprung machen, um in ein paar Jahren konkurrenzfähig zu sein.


    Ich gebe Bethesda gern die Chance, sich zu beweisen. Ich hoffe wirklich, sie haben den Schuss gehört, denn wenn sie weitermachen wie bisher, sehe ich kein TES 6 und erst recht kein Fallout 5 in der Zukunft.

    I really want to know how the Big One started. What idiot fired first? Why? What the hell did they think they'd gain?
    -Deacon-

  • Neues von Starfield, zumindest so ein bisschen: https://www.pcgameshardware.de…I-Starfield-2019-1283153/


    Besonders interessant ist eigentlich nur der Satz, dass Starfield und TES 6 eine komplett neue Engine nutzen sollen. Das finde ich sehr überraschend, da Todd Howard in der Vergangenheit in mehreren Interviews gesagt hatte, man würde bei der Creation Engine bleiben. Offenbar ist dem nun nicht so, was nicht weiter verwunderlich ist, da die Engine einfach in die Jahre gekommen ist.

    I really want to know how the Big One started. What idiot fired first? Why? What the hell did they think they'd gain?
    -Deacon-

  • Gerüchten zufolge, soll Starfield vor einigen Monaten eingestellt worden sein, damit Bethesda alle Kräfte in TES 6 stecken kann.


    Das kann natürlich völliger Blödsinn sein, aber da verschiedene Quellen immer wieder von Problemen (mehrmaligem Engine-Wechsel, Neuschreiben der Story ect.) berichtet haben, würde ich das nicht einmal für abwegig halten. Fallout 76 war ein Desaster, Starfield bisher nur ein großes Fragezeichen. Einen weiteren finanziellen Flop kann sich der Laden eigentlich nicht erlauben. Ein gutes Elder Scrolls ist vielleicht die einige Chance, ihren Ruf noch zu retten ...

    I really want to know how the Big One started. What idiot fired first? Why? What the hell did they think they'd gain?
    -Deacon-

  • Vom selben „Insider“ stammt auch das Gerücht, das SONY an der Übernahme von ZENIMAX (oder Teilen davon 🤔) interessiert ist, und die Verhandlungen diesbezüglich bereits weit fortgeschritten sein sollen. Demzufolge könnte es bereits im Februar zu Vertragsabschlüssen kommen.

    Ob an beiden Gerüchten etwas dran ist, werden wir wohl bald erfahren und wundern würde mich nach den FO76- und RAGE 2-Flops nichts mehr.


    Angeblich befindet sich SONY zur Zeit ohnehin „auf großer Einkaufstour“. Aber bisher wurden wohl nur kleine Entwickler aufgekauft, mit denen man an PS5-Exklusivtiteln arbeiten möchte (zuletzt INSOMNIAC GAMES).

  • Das Gerücht mit Sony halte ich aber tatsächlich eher für Blödsinn, denn Zenimax dürfte es Dank The Elder Scrolls Online ziemlich gut gehen. Bethesda Softworks zu kaufen, würde sich kaum lohnen, denn die Rechte an Fallout, Doom und Elder Scrolls liegen bei Zenimax. Was sollte Sony dann damit wollen?


    Das mit Starfield ist noch mal eine andere Sache ... man hat noch nichts gesehen von dem Spiel, an dem sie angeblich schon seit 2013 arbeiten. Ich könnte mir gut vorstellen, dass Zenimax ein Anthem 2.0. befürchtet und deswegen die Reißleine bezogen hat. Denn sind wir mal ehrlich: Nach Fallout 76, Rage 2 und dem neuen Wolfenstein kann eigentlich nur noch ein gutes Elder Scrolls Bethesda Softworks retten. Das neue Doom werden sie auch nicht ohne Grund nach hinten verschoben haben ...


    Aber vielleicht sind das auch wirklich alles nur Gerüchte und sie überraschen uns mit einem Starfield-Trailer 2020. ;)

    I really want to know how the Big One started. What idiot fired first? Why? What the hell did they think they'd gain?
    -Deacon-

  • So ganz für Spinnereien halte ich das Gerücht nicht. Microsoft macht Sony derzeit einigen Druck und treibt die Japaner quasi vor sich her. Die geleakten Technischen Sepzifikationen von der nächsten Konsolengenerationen zeigen MS wieder vorne dabei.


    https://www.golem.de/news/amd-…series-x-1912-145793.html


    Der Gamepass hat das Verkaufsmodell nochmal gewaltig umgekrempelt und damit hat MS den Dreh von der vergeigten E3 (Sports, TV, NFL and Sports) damals geschafft.


    Der wichtigste Faktor ist aber wohl derzeit Microsofts Einkaufstour. Alleine in den letzten drei Jahren hat Xbox Game Studios folgendes gekauft, nur mal aus Auswahl:

    Ninja Theory 2018 - DmC, Hellbalde

    inXile 2018 - Wasteland

    Compulsion 2018 - We Happy Few

    Playground Games 2018 - Forza Horizon

    Double Fine 2019 - Brütal Legends, Day of the Tentacle


    Damit ist Sony gewaltig unter Druck und wird auch investieren müssen um sich eventuelle Exklusivtitel oder sogar nur Launchtitel zu sichern. Würde mich also nicht wundern wenn man da Zenimax schluckt und vielleicht wäre das sogar besser für alle.


    Der Flop von Rage 2 ist mir gar nicht richtig aufgefallen, aber das dürfte auch kaum wundern.


    Derzeit ist ja CES, die Konsumermesse in Las Vegas und da werden wir sicher das ein oder andere der beiden Konsolenschmieden zu sehen bekommen.

    Lest bitte die Community-Richtlinien.


    #SavePlayerOne

  • Oh, das sind ja interessante Gerüchte.

    Ich denke auch, dass gerade nicht die Zeit für Experimente ist, das gilt insbesondere für Bethesda nach den jüngsten Flops.

    Der Markt ist voll mit guten bis sehr guten Spielen, man kommt ja schon lange nicht mehr hinterher und Zeit und Geld will man bestimmt nicht für Mittelmaß verschwenden. Vielleicht spielte da auch die Resonanz zu The Outer Worlds rein, zumindest ist es ein gutes Beispiel. Das Spiel ist nicht mal drei Monate auf dem Markt und kein Hahn kräht mehr danach, Obsidian hin oder her (Bei Twitch schauen weltweit gerade mal 300 Leute The Outer Worlds).


    Jetzt alle Ressourcen in TES zu stecken hört sich daher logisch an, denn wenn das Spiel in ein paar Jahren erscheint, werden Spieler nicht mehr die (aus heutiger Sicht) hölzernen Bewegungen und die kantige Grafik von Skyrim, Fallout 4 und 76 akzeptieren. TES 6 muss an den Erfolg von Skyrim heran reichen oder sogar übertreffen, sonst war's das mit der Reihe.


    Dass Sony unter Druck gerät, glaube ich auch gerne. Der kommt nicht nur seitens MS, wie gut von Zitres beschrieben. Ich sehe da auch die Switch als Erfolgsmodell, insbesondere die Preisstabilität der Spiele zehrt am Budget der Zielgruppe. Mitte des Jahres soll eine neue Version der Switch erscheinen und zum Weihnachtsgeschäft ein Nintendo System Seller.

  • Ich habe inzwischen jede Hoffnung auf ein anständiges Spiel aus dem Umfeld der Firma begraben. Nach Rage 2, dem letzten Wolfenstein, Blades und vor allem Dogshit 76 möge man mir das verzeihen.

    Die beiden zuletzt genannten Games sind nicht einfach nur abgrundtief schlecht, sie haben solch niedrige Beweggründe hinter sich, dass ich Launcher deinstalliere und niemals wieder installiere(siehe Mass Effect Andromeda). Und ich hätte den Bethesda-Launcher tatsächlich bereits deinstalliert, wenn es nicht von mindestens einem Creation Kit gebraucht würde.

    Meine Faustregel im Bereich Bethesda sowieso: Ein Spiel muss qualitativ, spielerisch und grafisch mindestens so gut sein, wie Fallout 4, sofern ein Creation Kit dabei ist. Wenn keines dabei ist, muss es mindestens um 30% besser sein. Keine räuberischen Geschäftpraktiken und überteuerte Shops.

    Genau weil wir in der Vergangenheit alles akzeptiert haben, was Bethesda drauf hatte, kamen die auf die Idee, dass wir auch eine 76 schlucken.

    Es ist tatsächlich denkbar, dass Bethesda ein strahlendes neues Game präsentiert, , das mich erweichen könnte und ich wollte, es wäre so. Aber mal im Ernst, so naiv kann ich nicht sein, darauf bewusst zu warten.


    Ich denke übrigens dass diese elend langen Produkt-Zyklen ein Fluch sind, wahrscheinlich eine der Gründe, wieso die Games von denen visuell immer eine halbe Generation hinterher hinken.

  • Das Gerücht mit Sony halte ich aber tatsächlich eher für Blödsinn, denn Zenimax dürfte es Dank The Elder Scrolls Online ziemlich gut gehen. Bethesda Softworks zu kaufen, würde sich kaum lohnen, denn die Rechte an Fallout, Doom und Elder Scrolls liegen bei Zenimax. Was sollte Sony dann damit wollen?

    Was SONY damit möchte? 8| Zum Beispiel Playstation-Exklusivtitel anbieten, um einen stärkeren Kaufanreiz zu provozieren. Vorallem TES erfreut sich bestimmt noch immer großer Beliebtheit und eine zeitlich begrenzte oder gar dauerhafte PS5-Exklusivität, regt die ohnehin schon wesentlich stärkere Playstation-Community zu noch größerem Wachstum an. "Exklusivzwang" ist schließlich auch bei MS erkennbar, wie es z.B. zitres auch schon angemerkt hat.

    So ganz für Spinnereien halte ich das Gerücht nicht. Microsoft macht Sony derzeit einigen Druck und treibt die Japaner quasi vor sich her. Die geleakten Technischen Sepzifikationen von der nächsten Konsolengenerationen zeigen MS wieder vorne dabei.

    Es kann wohl kaum die Rede davon sein, "das Microsoft die Japaner vor sich hertreibt". ^^ Die Gamepass-Angebote scheinen mir eher ein verzweifelter Schrei nach Hilfe zu sein. :P

    Es sind z.B. nicht mal halb so viele XB1 verkauft worden wie PS4-Konsolen und leistungsstärkere Hardware ist für die Konsolen-Communitys bei weitem nicht so wichtig wie für PC-Spieler. Mit mehr Terraflops oder vermeintlich innovativem Technikquatsch, wie damals MS Kinect, kann man sich auch keine verlorenen Spieler angeln. Vor allem zum Start zählen Exklusivtitel, Umfang des Spieleangebots, namhafte Spiele, Abwärtkompatibilität und die alte gute Markenttreue der Communitys. So war es seit Ende der 90er und so wird es wohl auch erstmal bleiben.


    Wenn STARFIELD tatsächlich eingestampft wurde, sinkt mein Interesse an Beth ins bodenlose. Etwas völlig neues hätte mich wieder an Kreativität und Mut glauben lassen, aber vielleicht versucht man einfach nur noch am altbewährten Kurs festzuhalten, nachdem das Schiff gegen die Klippen manövriert wurde und die Passagiere sich übergeben mussten oder komplett von Bord gingen. :D

  • Was SONY damit möchte? 8|

    Meine Aussage bezog sich darauf, warum Sony Bethesda als Studio kaufen sollte, denn Bethesda gehören keine Rechte - die IPs gehören alle Zenimax. Bethesda wäre also kein großer Fang im Sinne von einem großen Franchise, dazu müsste tatsächlich Zenimax die Rechte rausrücken oder sie kaufen den ganzen Laden.


    Aber wenn ich ehrlich bin, kann ich mir eher vorstellen, dass Zenimax einen fetten Epic Games-Deal annehmen würde, anstatt das nächste Elder Scrolls Playstation exklusiv zu machen. Epic Games würde einen zweistelligen Millionenbetrag, garantierten Mindestumsatz, Verkauf auf den Konsolen UND dazu noch ein riesen Stück vom Kuchen bedeuten, das ihnen alles ganz allein gehört. Und dazu würde man die PC-Community nur ein bisschen vergraulen, anstatt ihnen völlig vor den Kopf zu stoßen.

    Aber wir werden es ja sehen. Die Branche dreht gerade so am Rad, dass einem eigentlich gar nichts mehr überraschen sollte. :D


    Wenn STARFIELD tatsächlich eingestampft wurde, sinkt mein Interesse an Beth ins bodenlose. Etwas völlig neues hätte mich wieder an Kreativität und Mut glauben lassen, aber vielleicht versucht man sich nun einfach nur noch an "altbewährten" Marken festzuhalten, nachdem das Schiff gegen die Klippen manövriert wurde und die Passagiere sich übergenben mussten. :P

    Starfield sollte eine eigene IP werden, also eine, die dann auch tatsächlich Bethesda gehört. Es gibt ja immer noch die Gerüchte, dass sie sich von Zenimax freikaufen wollten, um wieder als eigenes, unabhängiges Studio agieren zu können. Das scheint wohl gescheitert zu sein, entweder haben sie nicht die Ressourcen, oder Zenimax macht einfach Druck, dass nach den ganzen Flops endlich wieder ein Erfolgstitel auf den Markt muss.

    I really want to know how the Big One started. What idiot fired first? Why? What the hell did they think they'd gain?
    -Deacon-

  • Meine Aussage bezog sich darauf, warum Sony Bethesda als Studio kaufen sollte, denn Bethesda gehören keine Rechte - die IPs gehören alle Zenimax. Bethesda wäre also kein großer Fang im Sinne von einem großen Franchise, dazu müsste tatsächlich Zenimax die Rechte rausrücken oder sie kaufen den ganzen Laden.

    Ich weiß nicht wo du das gelesen haben möchtest, ob ich es überlesen habe oder wir jetzt aneinander vorbeischreiben aber es wurde nirgends behauptet das SONY Beth kaufen möchte. 🤔

    Aber daran will ich mich jetzt nicht aufhängen. ^^


    Ich glaube einfach an den stark kapitalorientierten Kurs von ZENIMAX, denn es war mehrfach die Rede davon, das ZENIMAX kein Interesse an Videospielen hat, sondern ausschließlich Gewinn machen möchte. Deshalb halte ich es nicht für ausgeschlossen, das man sich auf jede profitversprechende Verhandlung einlässt, sobald die angestrebten Zahlen nicht mehr stimmen oder der leiseste Hauch von Wertverlust spürbar ist.

  • Ich weiß nicht wo du das gelesen haben möchtest, ob ich es überlesen habe oder wir jetzt aneinander vorbeischrieben aber es wurde nirgends behauptet das SONY Beth kaufen möchte. 🤔

    Also ich hatte in einigen Meldung zu den Gerüchten gelesen, dass Sony an Zenimax bzw. an Teilen des Unternehmens interessiert sei, was verschiedene Studios beinhalten könnte wie Bethesda, Arkane Studios ect. Aber da es halt sowieso nur Gerüchte sind, ist schwer zu sagen, wo und ob überhaupt ein Kernchen Wahrheit darin steckt.

    I really want to know how the Big One started. What idiot fired first? Why? What the hell did they think they'd gain?
    -Deacon-

  • Man muss vielleicht noch weitere Faktoren hinzuziehen um die Lage zu verstehen:


    Konsolen sind subventioniert.

    Durch den reinen Verkauf der Hardware in Konsolenform machen die Hersteller Verluste. Dabei wird darauf gepokert durch Spiele und Zubehör wieder Geld zu bekommen. Bei der Playstation war das meist weitaus gravierender als bei den Xboxen.


    Microsoft hat das Thema "Exklusivität" in den letzten Monat stark aufgeweicht.

    Dank Gamepass verschwimmen die Grenzen zwischen PC und Xbox immer stärker und das ist erstmal eine positive Entwicklung, hat aber auch den ein oder anderen Haken. Microsoft scheint die Konsole wohl nur mehr als Komfortabelsten Zugang zu einem Webservice betrachten zu wollen und weniger als ein eigenes herrausragendes Produkt. Ich könnte mir vorstellen das daraus eine ähnliche Ausrichtung wie Stadia entstehen könnte. Da selbst lange exklusive Titel wie Final Fantasy und sogar das FF7 Remake auch auf andere Platformen kommen sollen zeigt für mich das auch Sony langsam diesen Trend erkennt und das Zeitalter der Exklusivtitel wirklich vorbei seien könnte. Die geleakten Hardwarespezifikationen der Next Gen zeigen das nur noch deutlicher.



    Ob Zenimax oder nur einzelne Studios von Sony geschluckt werden könnte ist nun wirklich nicht unmöglich, aber so ganz passen würde das eher weniger. Zenimax an sich ist eine relativ große Gesellschaft mit vielen Teilhabern und ich könnte mir nur schwer vorstellen das die sich schlucken lassen.

    Lest bitte die Community-Richtlinien.


    #SavePlayerOne

  • *Staub wegpust*


    Starfield lebt noch. Es gab ja Gerüchte, dass das Spiel vielleicht eingestampft wurde, aber Pete Hines hat jetzt auf Twitter zumindest so etwas wie ein kleines Lebenszeichen dazu gepostet. Ein User hatte nach Details zum nächsten Elder Scrolls gefragt, Hines hat daraufhin geantwortet, dass er ihn diese erst in ein paar Jahren geben könnte ... denn vor TES 6 erscheint Starfield.


    Nicht viel, aber anscheinend lebt das Spiel tatsächlich noch. Ob das nun wichtig ist, sei dahin gestellt, aber vielleicht interessiert sich der ein oder andere hier doch noch für das Spiel (von dem man noch nichts weiß). ;)

    I really want to know how the Big One started. What idiot fired first? Why? What the hell did they think they'd gain?
    -Deacon-

  • Tja scheinbar doch nicht so abwegig das es mehr Details geben könnte:

    https://www.gamestar.de/artike…eue-hinweise,3357734.html


    Scheinbar steht eine Prüfung für die Alterseinstufung aus, was quasi so viel heißen KANN, dass es eine spielbare Version gibt. Bei all den Ankündigungen die sich derzeit überbieten ist das schon interessant.

    Lest bitte die Community-Richtlinien.


    #SavePlayerOne