[Sammelthread] Fallout 4 Mods

  • Soweit ich weiß muss man das doch noch händisch eintragen. Sollte aber eine einmalige Geschichte sein, ansonsten muss man an die ini nichtmehr ran. Jedenfalls meine Erfahrung.

    Zwecks Empfehlungen für Mods: Da bist Du hier richtig, es gibt einige hier, die Ihr Fallout kräftig mit Mods vollgeladen haben.


    "Optische" Mods, die vorhandenes verschönern aber nicht verändern sollen (NICHT wie z.B.: der atmo Killer für Fallout, dass die Vegitation wieder "normal" aussieht, als wäre nie was gewesen) gibt es eher kaum. Vivid ist ein guter Anfang, für Items, Waffen, Kleidung und Rüstung, da muss man sehr lange suchen bis man etwas findet. Wenn man überhaupt etwas findet. Da können es mal 100 Mods werden, weil oftmals nur 1 Sache "neu texturiert" wird. Da sammelt sich leider etwas zusammen und man muss verdammt viel Zeit mit suchen verbringen.


    Dazu wäre die Frage, welche Mods Du genau suchst. Ich für meinen Teil möchte das Spiel verschönern, aber nicht verändern. Weder neue Waffen oder Rüstungen.

  • Das sehe ich auch so.... optisch verschönern, aber nicht "verändern"... die zig neuen Waffen oder so, brauch ich echt nicht. Ist wie "cheaten" für mich... ich spiels so, wie es vorgesehen war... ok, das eine oder andere verschönern ist ok. Vor allem Sim Settlement soll einiges bringen... vielleicht gibt's noch was, das die NSC`s schöner aussehen... da hab ich noch nix gefunden.... oder vielleicht einen Tagesablauf nachgehen. Ok.. kann man wohl nicht mit Witcher 3 vergleichen, wo das schon genial gelöst ist. :D

  • Mir geht's hauptsächlich um die "verbesserte Optik" [...]

    Jemand noch eine Mod-Empfehlung?

    CBBE für hübschere Darsteller und als Grundlage für viele, viele Körper- und Klamotten-Mods.


    Bei allen Mods gilt: Vor der Installation die Anleitung lesen! ;)

    In anderen Foren wurde mir gesagt, das man die Ini nicht mehr verändern muss, damit Mods funktionieren. Das geht irgendwie jetzt automatisch über den Mod-Manager.. ist das so?

    Unter normalen Umständen muss man an die .ini selbst keine Hand anlegen. Mit einem Modmanager sind auch keine manuellen Einträge mehr notwendig, um Mods freizuschalten, das passiert alles automatisch.

  • Ich hab mir ja den Vivid-All-in-one Mod runtergeladen. Wenn ich das richtig verstanden habe, sind damit ne Menge Grafik - Mods inkl. die alles verbessern. .... gibt's noch was, was dazu gut harmoniert?... will keine Graslandschaften... will die Apokalypse so sehen, wie sie sein soll... wo gibt's da "grüne" Wälder... :D

    Weiss jetzt nicht, inwiefern NSC Grafik-Mods was bringen bzw. obs nötig sind?.... was ist mit der Wasteland Weather Mod, die unter den Top10 bei Nexus ist. Ist die wirklich so gut? Sieht etwas übertrieben für mich aus.... kenne das Wetter bei der "Ur-Version" ja nicht. Habs noch nicht mal angefangen zu spielen, ausser mal kurz reinzuschauen, wo der Alarm ausgelöst wurde und der Atom-Angriff begonnen hat... :thumbsup:

    Gibt wohl auch eine Pip-Boy App fürs Smartphone... lohnt die?... einige User schreiben es würde Top funktionieren... hab da nix dagegen, da mein Handy über WLAN eh im Heim-Netzwerk ist und es laufen müsste... ^^

  • Ich würde dir vorschlagen das du 10-20 Stunden spielst und dann schreibst welche Aktivitäten dir am meisten gefallen haben oder was dich gestört hat. Dann können wir dir sagen was für Mods gut währen.

    Es währe dafür bloß noch wichtig ob du:
    1. Auf Deutsch oder Englisch spielst
    2. Ob dich eine Mischung von Deutsch und Englisch in den Menüs stören (das könnte aber auch schon vom Sim Settlemenst drin sein)

  • Es ist soooooooooooo geeeeeeeeeiiiiiiiiiiillllllllllll!!!!

    Crafting Highlight Fix


    Ich warte seit Release des Games auf einen Mod, der diese abgef***ten Overlays in den Crafting Menus entfernt. Ich weiss, nicht, was der betreffende Bastler geraucht hat, der auf die Idee gekommen ist, zu verbergen, was ich gerade crafte. Ich würde mal sagen, das ist für mich die Usability-Sünde Nummer 1 und generell die grösste unter allen Schnapsideen von Noobthesda in Fallout 3, NV, Skyrim und 4. Ich selbst habe natürlich auch schon exprimentiert, aber dieses Overlay ist keine Textur und es gibt auch kein Gamesetting oder sonst was, mit dem das man entfernen könnte.

  • PixelMurder Manchmal frage ich mich echt warum du dir das Spiel überhaupt antust. Ich lese immer öfter Beiträge von dir, wo du dich fast schon übertrieben über Bethesda und die Spielinhalte auslässt. Bist es doch quasi selber schuld. Nicht böse gemeint!

    Hüte dich vor der Gattung NPC!
    Er wird seinen Nachbarn morden, nur
    um in deinem Questlog stehen zu dürfen!


    Meine Homepage

  • Gute Frage, de ich mir auch oft stelle.


    Edit

    Man kann in dem Fall sagen, dass es das Spiel nicht unspielbar macht, aber ich kriege halt jedes Mal die Krätze, wenn ich einen Teppich oder ein Bild bauen, oder eine PA oder eine Waffe anmalen möchte. Ich arbeite auch mit UIs und Code und überlege mir andauernd, wie ich die User Experience verbessern könnte, deshalb mein Fazit dazu: wer das verbrochen hat, sollte zuerst Mal das Mantra "form follows function" verinnerlichen. Ich kann es mir einfach nicht vorstellen, dass ein Profi die Funktion "Bauen und Craften" testet und nicht sofort in sein Tool zurückgeht und den Blödsinn abstellt,, wenn er merkt, dass er nicht sieht, was er da tut. Da gibt aber auch andere, etwa die kaputten UIs von Borderlands 2, wo du je nach Charakter deinen Bauch wegdrehen muss, um dein Inventar oder Perk-Baum zu sehen.

  • etwa die kaputten UIs von Borderlands 2, wo du je nach Charakter deinen Bauch wegdrehen muss, um dein Inventar oder Perk-Baum zu sehen.

    Ich hatte dieses Problem bei Borderlands 2 nicht! Ich hab aber schon oft von Ingame Problemen gehört, die die einen bestätigt haben, aber andere nicht bestätigen konnten.


    Zum Beispiel hatte ich bei Fallout 4 bisher nur einen einzigen CTD, ein Bekannter von mir hatte keinen einzigen. Liegt sicher an den verschiedenen PC Konfigurationen, dass es bei allen Spielern von Videogames nicht das gleiche auftritt.


    Natürlich gibt es auch Fehler, die auf jedem System gleich sind. Aber schau dir mal dieses Video von Gamestar an, denn offenbar ist es nicht immer so einfach ein Spiel ohne Bugs auf den Markt zu bringen.



    Hüte dich vor der Gattung NPC!
    Er wird seinen Nachbarn morden, nur
    um in deinem Questlog stehen zu dürfen!


    Meine Homepage

  • Vielleicht hast du Borderland 2 nicht mit Gunzerker oder Krieg gespielt, mit Gaige habe ich auch keine Probleme. Und sowohl das Highlight, das es einem unmöglich macht, zu sehen, welche Farbe man auf eine PA pinselt, wie das UI von Borderlands sind keine Bugs, sondern Fehler.

    Bug: Unvorgesehener Zustand

    Fehler: Falsche Entscheidung


    Beide im Video scheinen keine Entwickler zu sein. Ich selbst arbeite zwar nicht in der Game-Industrie, aber in der Software-Entwicklung, und muss dabei mit verschiedenen Scrript-Sprachen server- und clienseitig für veschiedene Browser und Plattformen entwickeln und bestehenden Code debuggen. Ich sehe auch in userem Code haarstäubende Dinge, und ich bin auch nicht fehlerlos. Und unser Code läuft auf Browsern, die immer noch eigene Vorstellungen vom Standart haben und die mit einer neuen Version so ändern können, dass Bugs auftreten. Manchmal kann man es kaum fassen, dass Fehler seit drei Jahen bestehen und nie bemerkt wurden, weil keiner je die betreffenden Einstellungen vorgenommen hat.

    Von daher sollte ich Verständnis aufbingen. Und das bringe ich auch auf, es gibt Fehler, die kann man kaum vorhersehen und die schwierig zu behandeln sind. Und da ich seit Fallout 3 intensiv mit dem CK/GECK arbeite(Quests, Siedlungen, Spawn-Systeme, ...), habe ich auch selbst eine Vorstellung davon, welche Schwierigkeiten in offenen Welten zu behandeln sind, in denen der Spieler von irgendwo her kommen kann und sich mitten im Endkampf für die andere Seite entscheiden kann.

    Und trotzdem nenne ich Bethesda Bugtheda. Die meisten Scripter da würde man nirgends sonst anstellen, wo Käufer durch Bugs Nachkriegsgeld, statt Kronkorken verlieren würden. Was ich seit Fallout 3 im Code gesehen habe, kann ich oft einfach nicht fassen, die Tiefpunkte waren Anchorage und ganz NV, aber Fallout 4 ist davon auch verseucht . Es gibt Funktionen, die schwer zu testen sind, aber ich kann die von jenen unterscheiden, die man hätte sehen müssen, wenn man es nur ein Mal getestet und/oder das Log gelesen hätte und genau die machen mich als Verbraucher grantig. Und es sind nicht nur die Scripte, auch Dialog-, Perk-, und andere Conditions oder KI-Einstelungen und gelevelte Listen sind teilweise haarsträubend fehlerhaft. Da war der Tiefpunkt Skyrim, wo selbst in der Goty höchstens dreissig Prozent der Einträge im Schmiedesystem korekt sind und wo es kaum einen Perk gibt, der korrekt gelevelt ist. Oft merkt man die kaum, wenn man nicht mit dem Tachenrechner durchs Spiel geht und die Objekt-Werte mit der Konsole ausliest. Wie sollte man auch die Abwesenheit von Dingen bemerken oder zuwenig Resistenz da oder zu wenig Schaden+ hier. Okay, weil ich die offensichtlichen Fehler debugge, sehe ich auch die im CK, die ingame kaum auffallen, aber genauso haarsträubend sind. Deshalb reagiere ich wohl ein wenig heftiger, als andere.

    Dabei regt es mich so auf, weil ich das Prinzip Fallout liebe und weiss, dass man mit exakt dieser Engine grosse Dinge hätte volbringen können.

  • Vielleicht hast du Borderland 2 nicht mit Gunzerker oder Krieg gespielt

    Doch, hab ich!

    Beide im Video scheinen keine Entwickler zu sein.

    Klar! Aber sie haben sich beruflich und privat mit Games beschäftigt. Und frühere Entwickler in den Anfangszeiten des C64 waren beruflich was anderes, bevor sie Spiele entwickelt haben. Sie haben sich alles nach und nach selber angeeignet und konnten es nicht wie heutzutage in einer Schule erlernen.

    Bug: Unvorgesehener Zustand

    Fehler: Falsche Entscheidung

    Hö? Wo hast du das denn gelernt? Kennst du denn die Bedeutung von Bug in einem Spiel? Also nicht die genaue Übersetzung, sonder die Bedeutung! Ein Bug ist ein Fehler, der sich in den Programmcode geschlichen hat, ohne dass es jemanden aufgefallen ist.


    Natürlich kann ein Fehler auch eine falsche Entscheidung sein, wenn man sich zum Beispiel entscheidet schneller als 100 kmh zu fahren und dadurch einen schweren Unfall baut.

    Hüte dich vor der Gattung NPC!
    Er wird seinen Nachbarn morden, nur
    um in deinem Questlog stehen zu dürfen!


    Meine Homepage

  • Ohne jetzt danach zu googeln, würde ich "unvorgesehener Zustand" als gute Beschreibung für einen Bug betrachten. Nicht nur Programmcode enthält Bugs, auch eine fehlerhafte Konfiguration einer Quest, eines Perks der KI oder gar eine falsche Zuweisung einer Textur kann ein Bug sein. Das alles führt zu einem Zustand, der nicht geplant war.


    Hingegen betrachte ich die Entscheidung, ein Overlay über zu craftende Gegenstände zu legen, suf ein Qualitätsmanagement, Testing und anständige Patch-Politik zu verzichten, sowie billige Bastler, statt richtige Entwickler anzustellen, als einen (Denk-)Fehler.

  • suf ein Qualitätsmanagement, Testing und anständige Patch-Politik zu verzichten, sowie billige Bastler, statt richtige Entwickler anzustellen, als einen (Denk-)Fehler.

    Wieviel Geld bringt mir das ein?

    Warum sollte ich Monate oder gar Jahre nach dem Release noch in Fehlerkorrekturen investieren?


    Aus Sicht des Herstellers ist das sicherlich kein Denkfehler.

  • Es sollte natürlich weder Jahre dauern, noch gar nie passieren. Spätestens nach einem Jahr sollte das Teil fertig gepatcht sein, wobei ich davon ausgehe, dass eine anständige Software eines Herstellers, der seinen guten Namen nicht mit "Bug" wie in Bugthesda verballhornt haben möchte, bereits beim Release halb soviel Fehler enthält wie Fallout 4.

    Wieviel Geld das einem Hersteller einbringt? Ich weiss nicht, ein Nachfolger in der Qualität wie Fallout 4 werde ich nicht mehr akzeptieren, auch keines das so aussieht, wie von der letzten Konsoelengeneration und dabei mehr Hardware-Anforderungen als ein Crysis 2 hat. Habe etwa auch Andromeda nie gekauft und werde es auch nicht für ein Butterbrot kaufen, da ich Leute bewusst nicht belohne, die eine rote Linie überschreiten. Ich mache die Faxen der Hersteller nicht mehr mit und selbst ein CK kann es nicht mehr kopmensieren, wenn ich alleine zum Debugging länger drin bin, als manche das Game ertragen.