Entäuscht vom runner

  • hmm, welchen schwierigkeitsgrad spielst du denn?


    der runner bei greentech hat - soweit ich weiss- irgendwas zwischen 400 und 1000 hitpoints. wieviel dampf hat denn deine 44er? (schaden-output). ich glaub kellogs 44er verteilt standardmässig etwa 50 schaden, mit dem besten verschluss etwa 90.


    warst du bis unters dach mit psycho oder was ähnlichem voll?


    ich kann mich nur erinnern, bei mir hat er sofort seinen stealth boy aktiviert, steckte einiges ein und teilte auch einiges aus.


    zwei pizza salami und eine calzone ....

  • verstellt hab ich nie was am Schwierigkeitsgrad.Ich bin durchs Gebäude wie ein wahnsinniger,die gunner quasi im vorbeigehen erledigt und oben den Runner mit drei gezielten kopfschüssen erledigt


    Der runner stand mit dem rücken zur tür bei mir hatte er nicht mal die Chance das Feuer zu erwidern.Ist eigentlich relevant das ich den gunner erschossen hab der da wimmernt kniete?

  • .Ich bin durchs Gebäude wie ein wahnsinniger,die gunner quasi im vorbeigehen erledigt

    Mann.. Du musst das genießen :wacko:

    Alles aufmachen

    Alles looten

    die Terminals mit dem Band hacken damit die Geschütze die Gunner beschießen


    Das liest sich ja wie wenn du Lecker Wein im stehen aus nem Pappbecher trinkst... :D:D:D


    Wenn ich oben ankomme liegt bis da hin keine einzige Gabel mehr rum...


    Und ja - der Runner ist auch auf Survival nicht wirklich eine Herausforderung


    Da waren mir Aggressotrons gelegentlich schon wesentlich unsympathischer

    Wie der bei den Kindern des Atoms im Bunker bspw....



    Nein - der Gunner ist uninteressant

    Es geht nur um den Chip.

    Du kannst auch die eingesperrte Synth Tussi abknallen -

    wenn du ohne Begleiter bist - die hassen das meistens


    außer Danse und Strong vielleicht...

  • Der Runner wird erst gefährlich, wenn er dich bemerkt, einen Dialog mit dir führt (Die Pizzabestellung:D) und der Kampf sich dann entwickelt. Dann zückt er seinen Stealthboy.

    Von hinten unbemerkt erwischt ist so ein Runner auch nur ein normaler Gegner.

    Der Gunner ist irrelevant.

    Er ruhe in Frieden.

    :D

    Well maybe when your mothers finished mourning your father, I’ll keep her in black, on your behalf.

  • Der Runner wird erst gefährlich, wenn er dich bemerkt, einen Dialog mit dir führt (Die Pizzabestellung:D) und der Kampf sich dann entwickelt. Dann zückt er seinen Stealthboy.

    Von hinten unbemerkt erwischt ist so ein Runner auch nur ein normaler Gegner.

    Der Gunner ist irrelevant.

    Er ruhe in Frieden.

    :D

    Dann hab ich ihn wirklich auf den falschen Fuß erwischt.

  • fallout 4 fällt ja, auch wenn es manche nicht mehr so sehen, in das rollenspiel genre.


    aus diesem grund würde ich zumindest bei den ersten durchläufen des spiels nicht nur alles umnieten sondern auch mal mit den leuten reden...ob freund oder feind


    nur ein gutgemeinter tipp für ein tiefgreifenderes und immersiveres spiel-erlebnis ;)

  • Das ist so wahr. Bei x Umläufen könnte ich mir locker ersparen, Kellogg mitzuteilen, was er für ein Penner ist, aber was muss, dass muss.:D

    Also ich führe grundsätzlich Gespräche und freue mich über Varianten, die ich nach den drölfzigtausend Spielstunden immer noch nicht kenne.

    Well maybe when your mothers finished mourning your father, I’ll keep her in black, on your behalf.

  • Das ist so wahr. Bei x Umläufen könnte ich mir locker ersparen, Kellogg mitzuteilen, was er für ein Penner ist, aber was muss, dass muss.:D

    Also ich führe grundsätzlich Gespräche und freue mich über Varianten, die ich nach den drölfzigtausend Spielstunden immer noch nicht kenne.

    ich würde im Normalfall auch das Gespräch führen,aber ich hab schon geahnt was mich da erwartet.Also war es für mich die logische Konsequenz den Runner so schnell wie möglich auszuschalten.Auch weil ich anders nicht an den chip gekommen wäre

  • Ich bin da mal rein mit meiner damals neuesten Errungenschaft, eine legendäre Schrotflinte mit Explosivschaden. Als ich mit dem Runner fertig war, lagen im ganzen Raum nur noch Kleinteile - auch von den 3 Gunnern. Dummer Kollateralschaden, weil der Runner unsichtbar ständig dort hin und herlief wo die am Boden saßen. Normal lass ich sie am Leben, die tun ja keinem mehr was.

    Deacon: "Bevor ich Dich kannte, gabs manchmal tagelang kein Massaker. Ehrlich!"