Was zockt ihr gerade?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einem Battlefield-Spieler geht es in erster Linie auch nur um den Mehrspieler. Aber wenn der Einzelspieler gut wird, dann freuen wir uns um so mehr. ;)

      Die Multiplayer-Beta erscheint übrigens im September. Ob das dann die Beta für die Medal of Honor Vorbesteller sein wird oder die öffentliche Beta, darüber schweigt sich EA noch aus. :cursing:

      zitres schrieb:

      Glaub ich dir nicht, weil es dann schon geleakt wäre, aber das ist es nicht, weil es dann schon längst in den News wäre.

      Was du glaubst, das ist mir sowas von Latte.

      Aber um des lieben Friedens willen möchte ich nun folgendes Bild in die Runde werfen ...
      Bilder
      • bf3-alpha-einladung.jpg

        143,4 kB, 662×931, 33 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Thanatos ()

    • Was Amnesia von anderen Horror/ Survivalspielen deutlich im Angsfaktor abheben läßt, ist die Tatsache, das man völlig hilflos der Gefahr gegenübertritt. Es bleibt einem nur noch das Verkriechen in einem hoffentlich guten Versteck, während man versucht nicht zu atmen um nicht entdeckt zu werden. Amnesia sezt auf dezente Geräusche, schemenhafte Erscheinungen, eben die typischen Mittel des Horrorgenere. Nichts ist so Schrecklich wie die Vorstellung. Man muß es selber spielen, am besten allein im dunkeln, da kann mir keiner erzählen, das man dabei keine Angst hat. Also ich hatte die ganzen Zeit einen Puls von 200 und mein Adrinalinspiegel schoß durch die Decke, der Körper ist sozusagen im Survival Modus.

      Das Setting und die eigene Unwissenheit über die Vorkommnisse und die eigene Person, schaffen zusätzlich ein düsteres und beklemendes Spielerlebniss.

      Im Punkt Stimmungsaufbau und Angstfaktor liegt Amnesia weit vorm Rest, selbst der erste Teil von Dead Space kann dem nicht das Wasser reichen. Wer auf Spiele derart steht, für den ist Amnesia der Referenztitel (wenn auch Nischenprodukt).
    • Dead Space kannst du aber nciht damit vergleichen?!

      Dead Space liegt beim Grusel-Faktor ungefähr da wo Resident Evil 5 ist.... und das ist im Keller...

      Meiner meinung nach ist Amnesia das einzige Horror/Grusel-Spiel das den Titel wirklich verdient hat.
      Alles andere ist nur "wow super Monster oha...hab ne Waffe puff tot..." da braucht man keine Angst zu haben.

    • Spoiler anzeigen


      Ja da hast du wahrscheinlich recht, das Amnesia das einzige Spiel ist das die Bezeichnung Horror wirklich zu Recht trägt. Dead Space und Co. sind doch eher auf Panik und Schockmomente ausgelegt als auf wirkliche Angst. Und Schock bzw. Panikmomente gab es im ersten Deadspace doch einige gute. Ich hatte auch einige mulmige Momente beim durchstreifen der Ishimura (zum Bsp. die Krankenstaion), aber da man bewaffnet ist kommt keine wirkliche Angst bzw. Hilflosigkeit auf.

      Aber da es kein vergleichbares aktuelles Spiel gibt, mußt ich mich an Generevertreter zum Vergleich halten.



      Zur Zeit mal wieder Anno 1404, weil ich mich schon auf das neue Setting im hoffentlich bald erscheinenden 2070 Teil freue. Will haben sofort

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mister Berkley ()

    • Ey also das ich da so rum schreie glaube ich nicht, also hier mal was ich so mit 7 Jahren gezoggt hatte: Resident Evil 1, Resident Evil 2 und Chaos Break. Und nun sag mal keiner dass das Lame ist, für damalige Verhältnisse waren die Spiele echt gut, aber zu leicht fande ich. So dann mit 12 oder 13 fing ich mal an die Silent Hill Serie zu zoggen, weil viele sagten das sei ja so ober gruselig, im nach hinein stellte sich raus das es zwar dunkel war und die Musik einen eher nervt als einschüchtert oder angsteinflößend, aber nicht wirklich so der schocker ist, wie viele sagten. So und heute bin ich 17 zogge Dead Space 1 und 2 durch Saw habe ich auch schon durch, aber die Spiele sind einfach nur lame, man könnte die Dinger doch schon in Action Adventure einstufen.

      PS:Lieber zogge ich Banjo Tooie, das ist richtig Horror, schon alleine wegen der fiesen grünen Monster und der Hexe Gruntilda.

      *mein Gott ist die fies*
    • Boarderlands.. Wirklich n Hammerspiel. Im Interdiscount heruntergesetzt auf 19.90 sFr. Zocke es mit nem Kollegen zusammen im Co-op Modus. Zuerst gedacht, es sein ein ala "Counerstrike".. Ne, eben nicht.. Komplette Story.. Grafik ist gewöhnungssache, da es im Comic Style programier wurde. Aber da es eh in der Egoperspektive ist, merkt man es nicht. Dieses Spiel ist absolut zu empfehlen. Wer es noch nicht kennt, ab in den Laden und holen.

      :thumbsup: :thumbsup:
    • borderland ist wirglich geil habs 4 oder 5 mal durch am besten geallen mir die eridian waffen algemein so viele verschiedene waffen energieschilder und andere dinge und der zerschtörer hat mich auch schon mal ein paar mal zerstört :thumbsup: :thumbsup:

      Es zu finden ist nicht das Problem, sondern das loslassen.- Father Elijah
    • Hey zusammen,

      och ich bin in letzter Zeit den Onlinegames wieder ein Stück näher gerutscht. Bei dem ganzen Wetterchaos und so, da bleibe ich lieber zu Hause und schau mich einfach mal bei den neuen Browsergames um.
      So bin ich vor allem auf die Siedler Online gekommen. Ein klasse game.. =).. aber noch mehr freue ich mich darauf, wenn ghost recon online endlich erscheint =9

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von awyo ()