Valerian and the City of a Thousand Planets

  • hqdefault.jpg


    http://www.imdb.com/title/tt2239822/



    Deutscher Titel Valerian – Die Stadt der tausend Planeten
    Originaltitel Valerian and The City of A Thousand Planets
    Produktionsland Frankreich
    Originalsprache Englisch
    Erscheinungsjahr 2017
    Regie Luc Besson
    Drehbuch Luc Besson
    Produktion Luc Besson
    Musik Alexandre Desplat
    Kamera Thierry Arbogast



    Besetzung
    Dane DeHaan: Valérian
    Cara Delevingne: Laureline
    Clive Owen: Commander Arün Filitt
    Sam Spruell: General Okto Bar
    Diva Cam: Mâatri
    Eric Lampaert: Thazzit
    Roman Blomme: Boulan Bathor
    Andrew Tisba: ein Kortan Dahuk
    Marion Roussignol: Pearl

  • Der zweite Trailer ist ganz ok. Auf jeden Fall besser als der erste.


    Ich kenne ja die Comic-Vorlage nicht, aber ich zitiere mal Wikipedia:
    "...Valérian ist ein Frauenheld und hat es auf mehr als nur eine berufliche Beziehung mit seiner schönen Partnerin abgesehen. Die selbstbewusste Laureline zeigt ihm jedoch die kalte Schulter, wenn ihr Valérian romantische Avancen macht."


    Valerian sieht aus als wäre er... 17, 18 oder 19 Jahre jung? Vielleicht 20? Ein Milchbubi-Frauenheld? ^^ Ist die Besetzung am Original angelehnt oder hat man hier niemanden sonst gefunden? :-D


    Das Setting und die phantasievollen Welten gefallen mir. Vielleicht kann der Film auch mit Inhalt glänzen. Die Besetzung sagt mir persönlich aber nicht wirklich zu. Ich glaube damit wird eher eine junge Zielgruppe angesprochen, oder?
    Die Hauptdarsteller dürfen sich gern beweisen, allerdings glaube ich bei Cara Delevingne nicht an eine schauspielerische Glanzleistung. Von dem Jungen ganz zu schweigen.


    Irgendwann läuft der Streifen sicher auch im Free-TV. Dann lasse ich mich gern eines besseren belehren.

  • Ich weiß irgendwie nicht, aber der Film reizt mich schon. Ich steh einfach auf solche SciFi Sachen. Es stimmt schon, die beiden Protagonisten wirken jetzt nicht so interessant, aber immer noch besser als der 200. Film mit Tom Cruise oder Will Smith. Ich würde dem Film daher gerne eine Chance geben, aber dafür ins Kino gehen werde ich wohl wahrscheinlich auch nicht und daher auf die BluRay, Netflix etc. warten.