Spielerfahrungen und Gameplay-Diskussionen.

  • Ich habe mir mal gedacht, das ich proforma ein eigenes Thema für explizite Spielerfahrungen unserer B.E.T.A.-Spieler hier im Forum starte.

    Wäre wirklich schön, wenn der Eine oder Andere Xbox-B.E.T.A.-Spieler hier seinen ersten Eindruck schildern könnte, und ggf. auch für Fragen zur Verfügung steht.


    Ich selbst kann mich erst ab dem 30.10. aktiv als PC-B.E.T.A.-Spieler einbringen.

    Werde dann aber meinen Fokus auf die "üblichen" Gameplay-Fragen richten.


    Also Bitte Ihr lieben Xboxler... meldet Euch. :thumbsup:

    Lieben Gruß Jey Bee
    d7Llw7GC_o.png    2i6kti0.jpg

    Mein System: AMD Phenom II X4 965 @3,42 GHz, 8 GB DDR3, GeForce GTX 660 - 3 GB DDR5, Windows 7 Ultimate x64 SP1

  • Okay,

    und es tut mir insbesonders leid für deine Bemühungen, aber ich möchte gerade die Erfahrungen meiner lächerlichen 4 Stunden heute Nacht hier nicht teilen. Nicht in dieser Atmosphäre. Ich möchte mein schönes Spielerlebnis nicht zu Tode diskutiert und auseinandergepflückt und als Diskussionsgrundlage für die Glaubenskriege, die hier herrschen, in den Ring werfen.

    Sorry.

    "Listen to me. When the time comes, you gotta run and don’t look back. This is over."

  • Schade. Allerdings kann ich Dich ein Stück weit verstehen. Hätte ich wohl auch nicht gemacht - bzw. mich dann aber auch nicht jetzt geoutet : Ala : Na Na ich weiß was - sage aber nix. Sry - ist nicht bös gemeint.


    Aber ich lese auch heraus, dass Du zufrieden bist. Das reicht mir eigentlich schon ^^


    Am 14.11. ist es dann auch endlich bei mir so weit.

    Das Licht am Ende des Tunnels, könnten auch die Lichter des entgegenkommenden Zuges sein..

  • Das ist natürlich sehr sehr schade, das all dieser Unmut über Bethesda und Fallout 76 hier im Forum dazu fürt, das sich die interessierten Spieler, die vielleicht sogar erste tolle Spielerfahrungen gesammelt haben, sich nu nicht "trauen", darüber zu berichten. ;(


    Daran sieht man eben SEHR deutlich, wie stark der Forumsfrieden offensichtlich schon gelitten hat.

    Wenn in einem (dem größten deutschen) Fallout-Fan-Forum nicht mehr über aktuelle Titel positiv diskutiert werden kann, weil stets die "Gefahr" besteht, durch ... ich nenne es jetzt doch mal so... "Hater" diffamiert zu werden, dann ist etwas gewaltig schief gelaufen. :(

    Lieben Gruß Jey Bee
    d7Llw7GC_o.png    2i6kti0.jpg

    Mein System: AMD Phenom II X4 965 @3,42 GHz, 8 GB DDR3, GeForce GTX 660 - 3 GB DDR5, Windows 7 Ultimate x64 SP1

  • Das hat nichts mit " ich trau mich nicht " zu tun. Ich gebe hier sehr gern weiter das Bethesda- Fangirl.

    Aber der Eindruck der Nacht ist noch sehr frisch. Darauf ist gerade das Adjektiv lächerlich getroffen.

    Jetzt geh ich mal ein Käffchen und mal sehen und ich möchte meinen Beitrag auf keinen Fall als Ausgangspunkt einer erneuten Diskussion übers Forenklima verstanden wissen. Das ist nämlich gut.

    Ah ja- und Hater sehe ich hier nicht. Enttäuschte und Skeptiker.

    "Listen to me. When the time comes, you gotta run and don’t look back. This is over."

  • die Erfahrungen meiner lächerlichen 4 Stunden heute Nacht

    mein schönes Spielerlebnis

    Die lächerlichen 4 Stunden implementieren, dass die Zeit an dir vorbeiraste und im 2. Teil sagst du ja selbst dass es ein schönes Spielerlebnis war. Sowas ist doch schonmal eine super Aussage und freut mich sowohl für dich als auch für uns alle später dann...

    Ich glaub du bist angefixt :thumbup::thumbsup:

    "I understand you're the most hardcore guy in the wastes."
    "Yes, yes I am."
    "What's that?"
    "My bobblehead collection."
    "And those?"
    "My comic books."
    "Hmm."

  • Leute, vorhin war ich übernächtigt. Wenn ich nur wüsste, wovon?!:saint: Und vor Kaffee morgens ist sowieso alles Mist. Dazu kommt, manchmal bin ich einfach zickig, irgendwie warte ich drauf, altersmilde zu werden.

    Ich bin schon längst von meinem Baum gestiegen.

    Selbstverständlich gibt's nachher nen Bericht, aber ihr habt ja schon zwischen den Zeilen gelesen, mir hat es gefallen und mein breites Grinsen ist geblieben...

    Also:

    Um eins sass ich erwartungsvoll auf meinem Zockersessel. Es begann pünktlich, es lief stabil bis auf eine Ausnahme, einmal rausgeflogen für ein paar Sekunden, dann ging es schon nahtlos weiter.

    Es gab ein paar kleine Fehlerchen, mal konnte ich ein Blümchen nicht ernten, die Uniform im Inventar war mit Fallout 96 bezeichnet, halt so nette Peanuts.

    Das Aufwachen im Vault war ein wenig seltsam, man hört nämlich als erstes die anderen, wenn man noch in seinem Zimmer ist. (Gitarrespielen)

    Folgt ein Rundgang durch die Vault, Orientierung, die ersten Items, das Begutachten der Mitspieler und ab ins Freie....

    Westvirginia sieht schön aus, ich bin kein Grafikpro, deshalb diese Kategorie. Für Fallout 4 Gewöhnte ist es eine Mischung aus altvertrauten Dingen und Neuem, das gab mir ein Gefühl zwischen Heimkommen und mächtig Spannung im neuen Terrain.

    Ich bin dann, wie man das als Fallout- Pro macht, quer durch die Landschaft marschiert, grob orientiert auf mein erstes Questziel. Und wenn man dann das Radio anmacht, eine Mischung aus alten und neuen Titeln, tja, dann war es die reine Freude für mich.

    Wie immer liegen Orte zum Erkunden auf dem Weg und manchmal kam sogar ein Fallout 3 Gefühl auf, ich finde vieles nicht so glattpoliert wie in 4.

    Natürlich haut man unterwegs die ersten Feinde aufs Maul, die Kämpfe fand ich angemessen, das VATS richtig gut.

    Es gibt genug zu finden, zu looten und zu tragen. Craftingbänke vertraut, das CAMP hab ich nur einmal aufgemacht, um kurz zu gucken.

    Anzugucken, Holobänder, Terminals, Nachrichten etc. gibt es mehr als genug, irgendwelche NPC's hab ich nicht vermisst, das environmental Storytelling ist bethesdatypisch gelungen.

    Ich bin bis Level 5 gekommen, bin solo durch die Landschaft gezogen, natürlich sieht man anfangs die anderen Spieler öfters, aber es verläuft sich.

    Mich hat man in Ruhe gelassen, allerdings haben manche andere Geigel miteinander gemacht und jetzt kommt das für mich interessante:

    Wenn neben mir ein Spieler steht, der seine Figur recht wabbelig gestaltet hat, in Unterhosen und mit Partyhütchen, dann gehört sowas nicht in mein Falloutuniversum ich bin sehr gespannt auf Spielerbegegnungen, PvP und sonstiges. Ich werde alleine spielen, solange, bis ich die Welt genügend erkundet habe und solange es geht. Es sei denn, ich finde Gleichgesinnte.

    Alles in allem, habe ich bis jetzt das bekommen, was ich erwartet und erhofft habe.

    Ich freu mich auf die nächsten Sessions...

    "Listen to me. When the time comes, you gotta run and don’t look back. This is over."

  • Das hat nichts mit " ich trau mich nicht " zu tun. Ich gebe hier sehr gern weiter das Bethesda- Fangirl.

    Aber der Eindruck der Nacht ist noch sehr frisch. Darauf ist gerade das Adjektiv lächerlich getroffen.

    Jetzt geh ich mal ein Käffchen und mal sehen und ich möchte meinen Beitrag auf keinen Fall als Ausgangspunkt einer erneuten Diskussion übers Forenklima verstanden wissen. Das ist nämlich gut.

    Ah ja- und Hater sehe ich hier nicht. Enttäuschte und Skeptiker.


    Richtig , auch wenn ich Fo76 kritisch sehe will ich keinen von meiner Meinung überzeugen . Nur habe ich von 1997 an erlebt was aus der Fallout Serie geworden ist . Und bisher war ich bis auf Fo76 sehr Positiv eingestellt da die Mod Community meistens die Fallout Teile massive verbessert hat und diese aufgewertet hat .

    Was ist schon ein Manne wert , der außer sich sonst garnicht's ehrt , der sein Haupt niemals in Demut neigt und Unrecht sieht und es verschweigt , den müsst er auch das größte geben ,aufrecht schied er aus dem Leben , den was ist seine Wenigkeit , für Freiheit , Recht und Einigkeit.

  • Wenn neben mir ein Spieler steht, der seine Figur recht wabbelig gestaltet hat, in Unterhosen und mit Partyhütchen, dann gehört sowas nicht in mein Falloutuniversum

    Seh ich genau so. In einer postnuklearen Welt, wo man hart um sein Überleben kämpft, finde ich so ne "Clownaufmachung" gelinde gesagt extrem unpassend.

    "I understand you're the most hardcore guy in the wastes."
    "Yes, yes I am."
    "What's that?"
    "My bobblehead collection."
    "And those?"
    "My comic books."
    "Hmm."

  • Von wegen Forumsfrieden gefährdet: Eine Diskussion ist kein Krieg, der einen Frieden gefährden sollte, solange man sich nicht gegenseitig persönlich beleidigt. Man muss auf jeden Fall mit beiden Meinungen umgehen können: das Game ist toll oder das Game ist Kacke. Wenn einer seine Erfahrungen nicht postet, nur weil sie andere diskutieren könnten, ist es seine eigene Entscheidung. Deswegen müssen wir nicht gleich herreden, dass das Forum auseinander fällt oder so.

    Und generell sollten Leute in einem Forum, das sich Fallout-Forum nennt, begreifen, wieso manche das Game nicht so toll finden könnten. Wenn das Spiel so wird, wie ich als Zyniker annehme, dass es wird(und zwar ein oder zwei Woche nach offiziellem Release und nicht bevor sie die ganze Katze zum Sack rausgelassen haben), befinde ich mich in einem Fallout-Forum sowieso am falschen Platz und dann gehe ich endgültig und überlasse es den Leuten, die das Game toll finden. Und dann warte ich auch nicht mehr auf den Release von Fallout 5, um zurückzukehren, das ist es dann sowieso nicht mehr wert, ich müsste mich auf sowas in der Art von Fallout: Andromeda einrichten und das ist mir zu blöd.

  • Okay,

    und es tut mir insbesonders leid für deine Bemühungen, aber ich möchte gerade die Erfahrungen meiner lächerlichen 4 Stunden heute Nacht hier nicht teilen. Nicht in dieser Atmosphäre. Ich möchte mein schönes Spielerlebnis nicht zu Tode diskutiert und auseinandergepflückt und als Diskussionsgrundlage für die Glaubenskriege, die hier herrschen, in den Ring werfen.

    Sorry.

    Freut mich,dass es Dir gefallen hat.Und gerade dann,-wie man so schön sagt-,wenn es am schönsten ist,muss man gehen.Das würde mich auch ein wenig frustrieren8o.Ich hoffe,dass sie die Zeiten anpassen damit wir alle zu vernünftigen Uhrzeiten spielen können.Aber das werden sie bestimmt und in knapp einer Woche darf ich auch mal ran:rolleyes:

  • das Begutachten der Mitspieler und ab ins Freie....

    An dieser Stelle Frag ich doch mal nach, da es sich aus dem Kontext nicht so recht ergibt.
    Begegnet man schon Mitspieler IN der Vault 76? :huh:
    Hab den Rundgang in der Vault bisher ehr als Prolog interpretiert, den man in jedem Fall allein spielt?

    und ganz wichtig... welche Uhrzeit/Datum hat der Pipboy dann nach Verlassen der Vault angezeigt? :D

    Was mich doch etwas überrascht, das sich bisher hier nur ein Xbox-One B.E.T.A.-Spieler geoutet hat?
    Doch mehr PS4/PCler hier im Forum?

    Lieben Gruß Jey Bee
    d7Llw7GC_o.png    2i6kti0.jpg

    Mein System: AMD Phenom II X4 965 @3,42 GHz, 8 GB DDR3, GeForce GTX 660 - 3 GB DDR5, Windows 7 Ultimate x64 SP1

  • Hier noch ein ganz guter Erfahrungsbericht von jemandem der heute Nacht die B.ET.A. gezockt hat


    (Quelle Facebook Gruppe VAULT-Tec Germany)


    Das Licht am Ende des Tunnels, könnten auch die Lichter des entgegenkommenden Zuges sein..

  • Also ... ich war heute Morgen auch dabei. Ich bin seitdem hin und her gerissen und war mir auch erst nicht sicher, ob ich meine Eindrücke hier schildern soll. Es gab Dinge, die mir gefallen haben und welche, die ich nicht gut fand. Für mich ist es wirklich nur ein erster Eindruck, denn die richtigen Stärken und Schwächen des Spieles lassen sich erst nach längerer Spielzeit feststellen.


    Sehr schön fand ich die Grafik. Bei Fallout 4 hat es mich immer gestört, dass alles (ohne Mods oder Shader) nicht wirklich scharf war. Auch hing gerade in den Innenräumen viel zu viel Nebel rum, bei Fallout 76 ist das anders. Die Texturen sind scharf, die Fernsicht ist gut und es ist alles noch einmal aufgehübscht. Ich mag die farbenfrohe Landschaft, auch wenn die Lichtabmischung mir teilweise nicht so gut gefallen hat. Vieles ist zu überstrahlt, gerade mit dem Pip-Boy-Licht fällt das extrem auf. Das ist jetzt keine große Sache, daran lässt sich bestimmt noch was drehen.


    Was die anderen Spieler betrifft, kann ich nur sagen: Mich stören halbnackte Typen mit Partyhut, wenn sie um mich herum springen und Emotes spammen. Das ist irgendwie Kindergarten. Es stört mich jetzt nicht so, dass ich verärgert bin oder deswegen das Spiel schlechter sehe, aber irgendwie ... es raubt mir das Fallout-Feeling. In den Vorab-Videos hat man ja schon Clowsmasken ect. gesehen, das alles ist für mich einfach nicht stimmig und ich frage mich, was das soll. Vielleicht bin ich zu alt dafür. :D


    Die Welt an sich ist interessant und abwechslungsreich, wirkt aber auf mich (und das ist mein ganz persönlicher Eindruck) sehr steril. Ich vermisse den ganzen losen Krempel. Klar, man kann Behältnisse looten und es liegen Ressourcen-Pakete (wie Holzstücke ect.) rum, aber ich fand es immer schön, wie in Fallout die Orte mit kleinen Dingen dekoriert waren. Dass das natürlich für ein MMO nicht machbar ist, verstehe ich, aber für mich ist das dann doch ein kleiner Wermutstropfen.


    Was ich an Quests bisher gesehen habe, war wie erwartet. Keine schlimmen Fetch-Questen, alles im grünen Bereich. Aber da habe ich wirklich nur an der Oberfläche gekratzt, das muss man einfach sehen, wenn man ein Dutzend Spielstunden auf dem Buckel hat. Auch wie es sich mit dem Zusammenspiel verhält, bisher habe ich nicht in einer Gruppe gespielt. Ab der PC-Beta werde ich das aber tun, denn für mich ist klar, dass ich Fallout 76 nicht allein spielen möchte. Ich denke, dann geht viel Charme verloren und (auch das ist wieder meine persönliche Meinung) ich glaube, man würde sich nach 10 oder 20 Stunden langweilen.


    Ich bin gemischter Gefühle. Mich konnten die ersten Stunden nicht überzeugen, aber ich denke, dass sich das im Multiplayer mit Freunden ändert. Was ich bisher gesehen habe, fällt für mich in die Kategorie "Okay-Spiel". Nicht überragend, nicht scheiße, es ist einfach okay. Man kann seinen Spaß haben. ;)

    I really want to know how the Big One started. What idiot fired first? Why? What the hell did they think they'd gain?
    -Deacon-

  • Tailgunner  
    Das finde ich mal einen recht objektiven Bericht.
    Einen Link zur Quelle wäre sicherlich schön gewesen.

    Den Abschließenden Satz finde ich persönlich SEHR treffend:
    "Also gibt dem Spiel eine Chance bevor ihr Urteilt. Es lohnt sich!"


    Aber ich denke die, die sich schon drauf "eingeschossen haben" Fallout 76 nicht zu mögen, werden Ihre Meinung auch kaum ändern.
    Ehr im Gegenteil.. sieht man erst einmal etwas nur noch "negativ", erkennt man auch keine "Stärken" mehr, oder fühlt sich mit jedem "Newshappen" in seiner Meinung nur noch gestärkt.
    Das liegt aber eben auch etwas in der Natur des Menschen. Zwar schade, aber auch vollkommen ok. Solange man anderen mit Seiner "negativ"-Meinung nicht auf den Wecker geht. ;)

    Ich für meinen Teil werde zugegeben immer neugieriger. und meine Skepsis die ich noch immer habe, die ins besondere aber ehr auf die Spielmechanik mit anderen Spielern beruht ist kaum noch zu spüren, und wenn überhaupt das größte Frustpotential... Kurz Griefer und Spielverderber.

    Deswegen hoffe ich nach wie vor, das ich ehr Abenteuerlustige und Entdeckungsfreudige Mitspieler hier im Forum finde, die nicht zu Sehr PVP gestört sind.

    Lieben Gruß Jey Bee
    d7Llw7GC_o.png    2i6kti0.jpg

    Mein System: AMD Phenom II X4 965 @3,42 GHz, 8 GB DDR3, GeForce GTX 660 - 3 GB DDR5, Windows 7 Ultimate x64 SP1

  • Was die anderen Spieler betrifft, kann ich nur sagen: Mich stören halbnackte Typen mit Partyhut, wenn sie um mich herum springen und Emotes spammen. Das ist irgendwie Kindergarten. Es stört mich jetzt nicht so, dass ich verärgert bin oder deswegen das Spiel schlechter sehe, aber irgendwie ... es raubt mir das Fallout-Feeling. In den Vorab-Videos hat man ja schon Clowsmasken ect. gesehen, das alles ist für mich einfach nicht stimmig und ich frage mich, was das soll. Vielleicht bin ich zu alt dafür. :D

    Glaube nicht, dass du zu alt dafür bist. Ich sehe es genau so (bin 45 Jahre, wie man ja an dem Foto links von diesem Posting sehen kann), aber hatte mit 25 Jahren die gleiche Meinung dazu. Mich stört sowas generell: Entweder mach ich was ernstes oder eben nicht (und ich mag gut gemachte witzige Filme ect echt gern). Kleines Beispiel: Terminator 3 war mir schon fast zu witzig. So ein nuklearer Holocaust ist ein ernstes Thema und gehört gebührend respektiert.

    Als ich gelesen habe, dass mit den Atomen z.b. Clownsmasken verkauft werden hätt ich auch am liebsten <X

    "I understand you're the most hardcore guy in the wastes."
    "Yes, yes I am."
    "What's that?"
    "My bobblehead collection."
    "And those?"
    "My comic books."
    "Hmm."

  • Das finde ich mal einen recht objektiven Bericht.
    Einen Link zur Quelle wäre sicherlich schön gewesen


    Ist eine geschlossene Facebookgruppe ( Deshalb ist das verlinken schwierig - und nicht jeder ist auf FB )


    Hier der Link : https://www.facebook.com/groups/vaulttecgermany/?fref=nf



    Steht jedem frei sich da zu "bewerben" und aufgenommen zu werden. Die haben da einen ganz witzigen Aufnahmetest. Bin da selbst erst seit 2 Tagen.. ( Allerdings nur mit einem Fake-Profil - ich mag kein FB ^^)

    Das Licht am Ende des Tunnels, könnten auch die Lichter des entgegenkommenden Zuges sein..