Beiträge von Xatrumateus

    Haben wir mit den Altersfreigaben nicht schon ein Instrument, welches den Eltern einen wichtigen Hinweis für das Spielen von Games an die Hand gibt. Wenn ein bestimmtes Game entsprechende Tendenzen aufweist, kann man dieses hochstufen.

    Wie soll denn der Staat, außer mit Zensur, hier regulierend einwirken?

    Wenn China, als Beispiel, das reglementiert, dann geht das doch eigentlich nur mit massiver Kontrolle bis in den Privatbereich hinein.

    Lieferwagen , Respekt vor dieser Art Arbeit, die Du da täglich machst. Allerdings hast Du da auch eine vorselektierte Clientel vor Dir und da sollte man aus meiner Sicht keine Handlungsweisungen für die Allgemeinheit heraus ableiten. Der Kardiologe sieht nur Herzkranke und der Onkologe nur Krebskranke, und gesetzliche Vorschriften oder Verbote ergeben sich aus deren Arbeit an ihrem Clientel auch nicht. Die große Masse der Kiddies ist schon noch führbar und ich denke, dass die stille große Masse ( damit meine ich die nicht sozial interventionsbedürftigen ) der Eltern durchaus in der Lage ist, ihren Kindern die rechte Dosis an modernen Onlinemedien oder auch Games zu ermöglichen ( oder entsprechend einzuschränken ).


    Ich selbst für meine Teil zocke sehr gerne und verzichte lieber dafür auf den Schrott aus dem TV.

    ...... Da aber im Beitrag der Gamestar klar heraus zu lesen ist, dass die Chinesen alle jungen Gamer alle über einen Kamm ziehen, hab ich das vom Beitrag ausgehend kommentiert. Also verallgemeinert.

    ........

    .

    Ich muss mal ganz ehrlich sagen, was gehen mich die Machenschaften der Chinesen an. Das sollen die da hinterm Himalaja mal unter sich klären. Mir ist viel wichtiger, was auf uns zukommen könnte, wenn wir bei den nächsten Wahlen nicht aufpassen.

    Wir sind viel zu sehr damit beschäftigt uns als die Moralprediger für andere Völker aufzuführen, als vor der eigenen Tür zu kehren.

    Gestern habe ich gelangweilt meine Steam Bibliothek durchgescrollt und bin auf No Mans Sky gestoßen, dass ich mir irgendwann gekauft habe. Das unterstützt jetzt sogar VR, also neu installiert und angeworfen.

    Die VR-Umsetzung wurde sehr gut programmiert.

    Bin gespannt, ob es mich lange fesselt.

    Nun wieder bei ESO, wo ich meinem Sohnemann in den Verliesen als Heiler hinterherlaufe.

    Irgendwie bin ich aber zur Zeit auch irgendwie " zockmüde " - wenn man das mal so nennen darf.

    Zur Zeit zieht es mich wieder zu meinen Büchern, da liegen noch so viele ungelesene rum. :whistling:

    Auf Zeitschriften wie Gamestar und co. gebe ich schon lange nichts mehr. Man hat so das Gefühl da sind nur Praktikanten am Werk.

    Seit es Fallout first gibt, habe ich das Gefühl, dass die Server leer sind. irgendwie ist nicht mehr soviel los.

    Vielleicht haben die dem Game ja mit Fallout first den Todesstoß gegeben.

    Ich habe zur Zeit nur wenig Lust einzuloggen, hatte mich auf Wastelanders im November gefreut.

    Hoffentlich übernimmt irgendwann mal eine fähige Firma Fallout und macht ein ordentliches Fallout 5.

    Ich war erstaunt, dass es jetzt Borderlands 2 als VR-Version bei Steam gibt. Das habe ich mir gleich geholt und angespielt. Klar, es ist nur eine Portierung, aber aus meiner Sicht gelungen. Das Game ist eh comicartig, da fällt es nicht so stark auf. An das Fahren mit dem Buggy aus First-Personen Perspektive muss ich mich noch gewöhnen. Die Bordwaffen werden mit dem Headset gesteuert, ich glaube morgen muss ich mir ein Wärmepflaster in den Nacken kleben.😂

    .......

    Falls deine FL danach leer währe, mit dem Pazifistenmodus PvP verbieten.

    Naja , in dem Moment, wenn ich eine Werkstatt einnehme, schalte ich im Abenteuermodus PVP frei - trotz aktiviertem Pazifistenmodus. Das müsste ich mit einem privaten Server umgehen können. Spieler, die in meiner Freundesliste sind, scheinen zumeist kaum noch zu zocken - jedenfalls zu der Zeit, wo ich mal da bin.:|

    Stimmt, aber hier hätte ich Whitesprings dann GANZ FÜR MICH ALLEIN!! :thumbsup::rolleyes:


    Was mich interessieren würde, ob der neue Lagerplatz dann in den Abenteuermodus mitgenommen werden kann.

    Ich mache dann easy ohne das mich ein PVPler stört in der Privaten Welt meine Werkstätten und kann dann damit weiter im Abenteuermodus zocken? Hmm.

    ...... Wer so oder so für 15€ im Monat Atome kauft, der freut sich über die "Boni".

    Im Prinzip ist es bei TESO von Bethesda nicht anders, viele Spieler gönnen sich das Abomodell, da sie damit unbegrenzten Platz für Handwerksmaterialien bekommen. Dazu gibt es dann auch verschiedene Boni, wie 10% mehr Exp, Kronen für den Kronenshop etc. Vielleicht haben sie ja bei sich selbst abgeschaut? Wer weiß, wer weiß ...:whistling:

    Schau an, schau an.

    Die Verwertungskiste kann grenzenlos Mats lagern, was alles so geht, wenn man Kohle kassieren kann?!


    Und man kann wirklich allein dann sein Game zocken, geht dann mal so zum Abenteuermodus rüber, und levelt da dann mit dem gleichen Char eben mal weiter?

    Hmm?

    Die Situation hatte ich auch mal, als ich noch in dem 30ger LvL-Bereich war.

    Zusätzlich wollte der Highlvl-Spieler mich noch zum PVP zwingen.

    Ich bin dann eine große Runde gelaufen und habe die Supermutanten zu diesem Spieler gezogen, sodass Er sich mit dem Mob beschäftigen musste.

    Ich habe mich dann anschließend aus dem Staub gemacht.

    Wenn man überladen ist, dann wird dies aber schwierig. wegen der Zickzackrennerei.

    :thumbsup: