Beiträge von Tommy

    Hab heute Nacht auf Amazon schon die erste Folge von Picard gesehen. Es ist anders als erwartet, aber war trotzdem gut. Bin mal gespannt wie es weitergeht.


    Hintergrund:

    Ausblick:

    Wow. Da muss ich mich ja ranhalten mit Star Trek TNG wenn es schon kürze weiter geht

    Da unter anderem auch "Seven of Nine" in der neuen Picard-Serie mitspielt, müsstest du der Vollständigkeit halber noch 7 Staffeln Star Trek Voyager dazwischenschieben ;)

    Also ich bin ein Idiot... 😅 Denn ich habe Urlaub für März eingereicht, weil dort das FF VII Remake erscheinen sollte und für April, weil dort eben CP2077 erscheinen sollte.

    Jetzt wurden beide verschoben und somit sind 2 Wochen Urlaub, mehr oder wenige für die Katz.

    FF VII wurde doch auf April verschoben, oder? dann kannst du doch FF VII in deinem geplanten CP2077-Urlaub spielen ;)

    Wo sieht man eigentlich welchen Kampfstil man nutzt? Und wie kann man wechseln?

    Bei den Skills unter "Allgemein" kann man "Techniken der Katzenschule", "Technikend der Greifenschule" und "Techniken der Bärenschule" lernen, die Boni pro Rüstungsteil geben. Die Katzenschule erhöht beim Tragen von leichten Rüstungen den Schaden von leichten Angriffen und den Krit-Schaden, die Greifenschule beim Tragen von mittelschweren Rüstungen die Zeichenintensität und die Ausdauerregeneration und die Bärenschule beim Tragen von schweren Rüstungen den Schaden von schweren Angriffen und die Vitalität. Das wars im Prinzip, d.h. leicht = DPS, mittelschwer = Magier, schwer = Tank.


    Ich nutze hauptsächlich leichte Angriffe und hab da alle Upgrades ausgerüstet. Schwere Angriffe nutze ich eigentlich nur in Verbindung mit dem "Zerfleischen"-Skill gegen Gegner mit Schild.


    Die Rüstungsfrage ist schwieriger zu beantworten. Während des Durchspielens hab ich immer bunt durchgewechselt. Angefangen mit der Temerischen Rüstung und der Nilfgardischen Rüstung. Dann immer im Wechsel unter anderem die Undvik-Rüstung, die Katzenrüstung und die Bärenrüstung - je nachdem welches Upgrade verfügbar war.


    Ab Level 41 dann die bessere Undvik-Rüstung und seitdem ich in Blood & Wine unterwegs bin, hab ich Handschuhe, Schuhe und Hose aus der Großmeisterwolfsausrüstung und Schwerter/Rüstung aus der Großmeisterbärenausrüstung - allerdings mit der Verzauberung "Leichtigkeit", so dass alle Rüstungen als leicht zählen und ich "Techniken der Katzenschule" mit allen Rüstungen nutzen kann. Die Wolfschulenausrüstungsteile trage ich hauptsächlich aus Faulheit, da ich durch den Rüstungsbonus in Verbindung mit dem "Fixativ"-Skill auf meinen Schwertern so dauerhaft 3 verschiedene Öle habe (da ich auf der Switch kein "Auto Apply Oils"-Mod hab).

    Bin noch dabei Witcher 3 auf der Switch zu spielen und hab gerade das Heart of Stone DLC beendet. Und obwohl ich das schonmal gespielt hab, ist mir erst jetzt richtig bewusst geworden, dass das in abgewandelter Form einfach das Märchen Das kalte Herz ist. Hab erst Weihnachten bei der Familie wieder mal den DEFA-Film gesehen. Die anderen Märchenbezüge in Witcher 3 waren mir noch im Gedächtnis wie der Froschkönig, Rotkäppchen oder Schneewittchen aber das ist bisher an mir vorbei gegangen. Tss, da ist Gaunter O'Dimm einfach mal ne Mischung aus dem Glasmännlein und dem Holländer-Michel.

    Ich spiele noch mal nach langer Zeit Assassins Creed 2. Da ich die Reihe ja nur bis einschließlich Black Flag kenne, weil mein PC die neueren nicht schafft, sehe ich den zweiten Teil als den besten Teil der mir bekannten Reihe.

    das war doch der Teil...


    Ich spiele aktuell immer noch Witcher 3 auf der Switch ... mittlerweile schon 70 Stunden und ich bin grad erst in Skellige angekommen, hab in Novigrad/Velen alles oberhalb meines Levels geskippt und hab die DLCs noch gar nicht angefangen. Das werden wohl locker 120+ Stunden, eh ich fertig bin. Da ich inzwischen auch wieder daheim bin, werde ich diese Woche wohl auch mal in das neue Borderlands 3 DLC reinschauen.

    Hab die letzten Tage die zweite Staffel von "Lost in Space" geschaut. Fand ich auch richtig gut und bin schon auf Staffel 3 gespannt.


    Zudem hab ich jetzt alle Folgen von "Mandalorian" geschaut - wohl auf dem selben Wege wie auch viele andere ;) . Fand die ganz nett, allerdings...

    Hab jetzt auch endlich Witcher zuende geschaut. Fand die Serie eigentlich ganz gut, auch wenn es produktionstechnisch noch nicht an die Qualität eines Game of Thrones rankommt. Die vielen Zeitsprünge ohne weitere Einleitung, tun der Serie allerdings nicht gut und lassen den Zuschauer oft nur verwirrt zurück.


    Wenn man die Spiele gespielt hat, kennt man wohl schon einige der größeren Enthüllungen die in den folgenden Staffeln wohl noch folgen werden...


    Als Buchleser weiß man wohl noch viel mehr, was aber teilweise in der Serie unter den Teppich gekehrt wurde...

    Motiviert von der Witcher-Serie spiele ich aktuell (unter anderem) auch Witcher 3 - aber auf der Switch. Geht erstaunlich gut auch wenn ich einige Mods vermisse, beispielsweise meine eigenen ;)


    zitres Der Schweinequest ist eines der Gratis-DLCs gewesen, die nach und nach hinzugekommen sind. Das heißt unter Umständen hast du das gar nicht übersehen, weil es das noch gar nicht gab.

    Eigentlich wollte ich ja erstmal Stardew Valley spielen, allerdings ist das neue 1.4 Update bisher nur für PC raus und kommt erst in Kürze auf die Switch.

    Yeah, der Entwickler von Stardew Valley hat das Update nun doch schon vor Weihnachten fertig gekriegt:

    Also wird Weihnachten wohl doch eher gefarmt, gefischt und geschürft ... eventuell sogar im Koop ;)

    Ich hab gerade den "Gothic - Playable Teaser" gespielt:


    Das Ding ist sozusagen eine Demo eines Gothic 1 Remakes, den THQ Nordic aktuell nutzt um Feedback einzuholen und generell zu schauen wie das bei den Leuten ankommt. Runterladen kann man die Demo, wenn man mindestens ein Piranha Bytes Spiel bei Steam besitzt ... und naja ich hab glaube sogar alle (und auch die diversen Gothic Ableger die nicht von Piraha Bytes stammen) :rolleyes:.


    Die Ansätze in der Demo sind zwar ganz gut, allerdings sind alle NPCs in der Demo viel zu nett ... der raue Ruhrpott-Charme für den Gothic so bekannt ist, fehlt einfach noch, was wohl auch an der nur englischen Vertonung der Demo liegt. Auch lässt der namenlose Held seinen sarkastischen Humor etwas vermissen und tut stattdessen dauernd rumjammern. Generell weiß ich nicht was ich davon halten soll, dass das Ganze von einem spanischem Studio stammt und dem Vernehmen nach Piranha Bytes überhaupt nicht in die Entwicklung involviert ist. Das Kampfsystem das vor allem auf Controller-Steuerung ausgelegt ist und das kontrollpunktbasierende Speichersystem sind weitere Kritikpunkte, allerdings muss das ja nicht final sein bei einer solchen Demo.


    Bin mal gespannt wo das Ganze hinführt und ob man auf das Feedback der Gothic-Fans hört.

    Ich hab in der vergangenen Woche erst die dritte Staffel von "Mrs. Maisel" geschaut und hab gerade die vierte Staffel von "The Expanse" beendet. Beides war ganz unterhaltsam, allerdings hat mich das nicht so ganz vom Hocker gehauen. Selbiges gilt für die sechste Staffel Vikings ... mal schaun wo das noch hinführt.


    Hab zudem meine Mutter überzeugt, dass The Witcher sowas wie Game of Thrones ist, was sie gerne geschaut hat, so dass wir uns das alle zusammen zwischen den Feiertagen anschauen werden. Meinen Vater und meine Schwester brauchte ich gar nicht erst groß überzeugen. Überhaupt kennt sich mein Vater seit er in Rente ist bei Netflix & Co sowieso besser aus als ich.


    zitres   raven

    Kann man "The Mandalorian" in Deutschland schon irgendwo ähm naja "legal" sehen? Dachte das kriegt man erst irgendwann mit dem Disney+ Streamingangebot.

    Ich spiele auch noch fleißig "Pokemon Schild". Hab mittlerweile 157 Stunden auf der Uhr. Alle Endgame-Inhalte sind soweit erledigt und der Pokedex ist auch komplett. Aktuell bin ich noch fleißig am Züchten und Trainieren. Beim ersten offiziellen Online Turnier dieses Wochenende, hab ich mangels richtigem Team zwar noch nicht so gut abgeschnitten, das soll sich aber bald ändern in der Hoffnung an meine alten Erfolge anzuknüpfen. Auch die regulären Rangkämpfe werde ich dann langsam mal angehe. Ein paar Sachen fehlen mir aber noch, so grinde ich gerade die Liga-Kämpfe immer und immer wieder, um endlich mal per Zufall einen Heißorb zubekommen ... bisher leider ohne Erfolg.


    Die Switch wird auch über Weihnachten bei der Familie das Spielemedium Nummer 1 sein und ich werde dann wohl mal einen erneuten Ausflug in "Witcher 3" machen ... upps, ich meinte natürlich "Switcher 3" ;) Eigentlich wollte ich ja erstmal Stardew Valley spielen, allerdings ist das neue 1.4 Update bisher nur für PC raus und kommt erst in Kürze auf die Switch.

    Nun ist es wohl soweit, das SONY`s Exklusivtitel nicht mehr exklusiv bleiben. Denn mit DETROIT: Become Human, erscheint das erste PS4-Exklusivspiel für ein anderes System (PC).


    Warum es jetzt ausgerechnt das mittelmäßige Klick-Adventure vom Monotonie-Meister David Cage sein muss verstehe ich nicht ganz, aber hoffentlich ist das erst der Anfang und weitere Titel werden folgen. Ein entgegenkommendes Verhalten hatte SONY zuletzt gezeigt, als sie grünes Licht für`s Crossplay gaben.

    Naja nicht direkt das erste ... die anderen Playstation-exklusiven Quantic Dream Spiele wie Heavy Rain und Beyond: Two Souls sind im Verlauf des Jahres auch schon bei Epic erschienen. Detroit: Become Human werde ich mir auf jeden Fall nochmal anschauen - das hab ich zwar schonmal mit meiner Schwester auf der Konsole gespielt, allerdings fand ich das Spiel so super dass ich mir das nochmal selber anschauen werde.

    Oh mann, irgendwie gehen im Dezember alle Serien gleichzeitig los bzw. weiter:

    • 05.12. Vikings Staffel 6 (Amazon)
    • 06.12. Mrs Maisel Staffel 3 (Amazon)
    • 13.12. The Expanse Staffel 4 (Amazon)
    • 20.12. The Witcher Staffel 1 (Netflix)
    • 24.12. Lost in Space Staffel 2 (Netflix)

    Hab gerade "Carnival Row" auf Amazon geschaut - eine Fantasy Mystery Serie mit Orlando Bloom in der Hauptrolle. Hintergrund ist, dass es einen Krieg zwischen den Menschenreichen der "Burgue" und dem "Pakt" gab und Feen auf Seiten der Burgue gekämpft haben. Die Burgue Soldaten haben sich dann aber aus dem Krieg zurückgezogen und das Feenreich wurde vom Pakt niedergeschlagen. Als Folge dessen landen die Feenreich-Flüchtlinge in der Burgue, werden dort aber als Wesen zweiter Klasse behandelt und leben in einem Ghetto der namensgebenden "Carnival Row".



    Das Setting ist angelehnt ans England im viktorianischen Zeitalter - nur dass es halt Feenwesen gibt, d.h. "Pix" (klassische Feen mit Flügeln), "Puks" (Satyre mit Hörnern/Hufen) sowie vereinzelt Zentauren, Werwölfe, Kobolde usw. Das Ganze beginnt als eine Art "Jack the Ripper"-Detektivstory mit verschiedenen Handlungssträngen, die aber irgendwann alle zusammen führen. Parallel dazu läuft ein politisches Ränkespiel und der gesellschaftliche Konflikt der geprägt ist von Rassismus/Fremdenfeindlichkeit gegenüber den Feenreich-Flüchtlingen.


    Hat mir insgesamt ganz gut gefallen - war vor allem in der Mischung echt mal was anderes.

    Ich spiel aktuell Pokemon Schild auf der Switch. Mit der Story bin ich schon durch. Aktuell grinde ich die Raids um Pokemon mit versteckten Fähigkeiten zu kriegen um dann mit dem Züchten loszulegen und dann den Kampfbaum für GP zu machen. Anfang Dezember beginnt dann das erste offizielle Online-Turnier ... bis dahin muss das Team stehen.