Beiträge von kerngesund

    Ich bin jetzt kurz vor dem Ende von Detroit become human. So müssen Spiele mit festen Charakteren sein. Sie erzählen zwar eine Geschichte, dennoch kann ich Entscheidungen treffen. Dieses mal hab ich mich dafür entschieden, dass Hank Connor hasst, das Mädchen Kara liebt und sie mit Luther vielleicht eine Familie sind und North liebt mich auch. ^^ Mal sehen, ob wir die Menschheit vernichten können. :diablo:

    Als Android würde ich das zumindest machen. Logische Schlussfolgerung, wenn ich den Gedanken Freiheit hätte und Erfahrungswerte mit Menschen aus der Vergangenheit in Betracht ziehe....

    Den Kuss zwischen North und Marcus fand ich übertrieben...zumindest weil er von Marcus ausging..hätte eher gepasst, dass der Kuss von North kommt..weil sie in einem Etablissement gearbeitet hat und daher weiß, was "Männer" mögen....Woher soll Marcus als Android wissen wieso er sie jetzt küssen sollte? Schien nicht so als ob er und Carl Lover wären.

    Nächstes mal will ich mich mit Hank anfreunden. Hehe, wäre ja süß, wenn die beiden auch ein Paar sein könnten, aber ich wette dazu hatten die Macher nicht den Arsch in der Hose.

    Mit Conner hab ich einen auf eiskalte Maschine ohne Gefühle gemacht, dem nur seine Mission wichtig ist.

    Momentan spiele ich Detroit become human.

    Gestern haben wir angefangen und auch wenn die Charaktere vorgegeben sind, ich muß sagen es ist eine sehr mitreißende Geschichte.

    Wenn wir in dieser Welt leben würden, würde ich mir wohl öfter einfach die Uniform unseres Androiden leihen. In so einer Welt gibts bestimmt auch diese Registrierkreise zum Ankleben. :D Dann würde ich mich einfach ins Adroiden Compartment in der Bahn stellen.

    Keiner sabbelt, keiner bewegt sich unnötig, keiner quatscht mich an. Und wenn ich dann draußen unterwegs wäre, würde ich auch größtenteils ignoriert werden....ist ja nur eine Maschine. Gut, um Protestler müsste ich einen Bogen machen, aber das mache ich ja so auch schon.

    Zurück zum Thema:

    Ich hab den Vater niedergeschlagen, bin mit der Tochter geflüchtet und in ein Motel gegangen nachdem ich geklaut habe. Fand sie zwar nicht gut, aber Geld fällt nicht vom Himmel.

    Dann hab ich den Sohn des Künstlers tödlich verletzt und bin auf dem Schrottplatz gelandet...in diesem Handlungsstrang bin ich durch das Boot gelatscht und das fand ich bisher am langweiligsten. Ich mag es in Spielen eh nicht, wenn ich mit einer Taschenlampe rumrenne, hab gerne volle Helligkeit und Sicht.

    Dann bin ich ein richtiges Arschloch zu dem Detektiv. Er hasst mich wie die Pest. Ich hab die Mission ein paar mal geladen, weil ich unbedingt den Taubenandroid fangen wollte. Dabei hab ich dem Detektiv nicht geholfen und er hat mich angemotzt. Im nächsten Durchlauf bin ich nett zu ihm...hat schon angefangen, als ich in Jimmys Bar sein Getränk weggeschüttet habe...Wollte einfach sehen was passiert. :D

    Was mir bei Detroit aufgefallen ist: Ich reagiere sehr auf Motion Blurr.

    Ich muß das immer ausschalten, sonst wird mir übel. und ich kann damit viele Dinge nicht richtig sehen, weil meine Augen sich ständig umstellen müssen.

    Außerdem verstehe ich nicht, wieso man überhaupt Blurr braucht...also wenn ich mich im RL drehe, verschwimmt mir nix vor den Augen. :D

    Ich muß mal ein Bild raussuchen...wundert mich selbst, dass ich keins in meinem Album hier habe. Aber Dr. Chandra hab ich dort. (Die Buchversion.....ich werd bis heute nicht verstehen, wieso die im Film Dr. Chandra so falsch dargestellt haben, im Buch war er Inder und sehr introvertiert...im Film Ami und sehr offen oO ....) Der hatte HAL und SAL als Assaultrons immer dabei.

    Wundert mich selbst, dass ich irgendwie nirgends ein Bild habe. oO Die meisten meiner Charaktere speichere ich aber...irgendwo wird ein Bild rumspuken.


    Ich mach mir meistens Institutler. ^^

    Ich habe das Spiel jetzt ganz zuende gespielt und die Bruderschaft vernichtet. *yay

    Das Ende des Mods ist leider sehr unspektakulär. Man muß dann noch zu dem ein oder anderen Ort und Bruderschaftler vernichten, sowie Siedlungen überreden die Enclave einziehen zu lassen.

    Der Typ schreibt zwar, er plane da noch was, aber das war 2016. Ich glaub nicht, dass da noch was kommt. Dennoch bin ich froh ENDLICH auf Seite der Enclave gespielt zu haben. ^^

    Dieses "wir sind die guten und tollen" Sekten Getue von der Bruderschaft ist ja nicht auszuhalten. *nerv

    Hahaha, stelle mir das lustig vor, wenn die durch Siedlungen ziehen: "Haben Sie schon von unserem Lord and Savior Elder Haste nicht gesehen gehört?" :D

    Wir haben erst Silence Channel angefangen...aber die Grafik sieht aus wie vor 2000 und es gibt irgendwie nur sehr schlecht Hinweise. Das einzig gute ist der Soundtrack. Nachdem wir dann vor dem zweiten Schloss standen und den Hinweis nach oben gekriegt haben und dort nix war, haben wir aufgehört und Detroit become human angefangen.


    Bisher gefällt es mir ganz gut. Großes Minus: Ich kann mein Aussehen nicht bestimmen....und die Zeit läuft beim Antworten ab. Sowas nervt...ich diskutiere gerne mit S.Ayo welche Antwort wir nehmen.

    Mal gucken ob das Spiel bis zum Ende läuft. Es soll sehr fehleranfällig sein.

    So gehts mir auch mit Elisabeth Moss. Die lehnt sich in handmaid`s tale gegen eine theokratische Diktatur auf, aber ist stramme Scientology Anhängerin. Mittlerweile soll sie eine der best bezahltesten Schauspielerinnen sein und ich konnte irgendwie nicht anders und hab unter den Bericht geschrieben "Naja, man braucht Geld um Clear zu werden." :D

    Ist ihre Sache...aber ich werds wohl nie verstehen...zumal ich auch nicht verstehe, wieso Otto Normalverbraucher für Scientology überhaupt interessant ist...die wenigsten werden sich das leisten können "clear" zu werden...

    Sollten wir mal irgendwann wieder einem Scientologen begegnen muß ich mir die Frage bis dahin merken. Wir haben in Berlin gegenüber der Scientology Kirche geschlafen...ich hab aus dem Hotelzimmer geguckt und nur gedacht "Naja, da ist halt eine Kirche." Am nächsten Tag sind wir da vorbei gegangen und ein junges Mädchen hat uns angesprochen ob wir nicht einen kostenlosen Stresstest machen wollen. Wir haben erst nicht verstanden, dass das Scientology ist, aber weil wir auch so keine Lust dazu haten und zu einem Termin unterwegs waren, hat S.Ayo gesagt "Danke, aber wir haben grade genug Stress." :D Und dann lese ich später auf dem Rückweg "Scientology".

    Da wir im Bereich "filme" sind "Gefährliche Verführung" ist auch eine Anspielung auf scientology oder "Bis nichts mehr bleibt." Sind gute Filme ;)

    Ich kenne die Geschichte in DC nicht, komme zumindest da grade nicht drauf. oO


    Bei den Gen 3 hätte ich gedacht, dass die nicht essen müssen, es aber machen, damit sie nicht auffallen. Die sollen ja größtenteils spionieren und Leute ersetzen....also werden die ein simuliertes Hungergefühl haben und bestimmt auch sch*** gehen....aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sie Kinder bekommen oder zeugen können....


    Den Strom hab ich immer auf Generatoren geschoben, aber dafür braucht man zumindest Treibstoff....

    Nein, dafür hätte ich gar nicht die Kontakte. :D Ich hab es mal mit 19 ausprobiert und fand es damals angenehm, aber es ist nunmal verboten und da ich sehr zurückgezogen lebe, kenne ich auch niemanden der wen kennt dessen Schwester eine Hanfplantage hat. *lach


    Würdest du kiffen, wenn es erlaubt wäre?