Beiträge von Nastja

    "Easy Money" oder wie würde man dazu dann sagen?

    Trotzdem würde ich das, wo ich grad dran bin unterbrechen nur um da mitzumachen und das würde mich schlussendlich doch wieder stressen. Ausserdem steht mir da mein eigenes Ego und mangelndes Selbstbewusstsein im Weg: An etwas mitzumachen, ohne das ich dabei was nützliches beitragen kann, finde ich sehr demotivierend. Aber für viele wäre das sicher eine akzeptable Lösung.

    Kleines Beta-Fazit von meiner Wenigkeit


    Zu meinem eigenen erstaunen, könnte FO76 bei mir einigermassen funktionieren und mir paar spannende Spielstunden zwischendurch ermöglichen. Ich bin Levelmässig zwar noch nirgends, doch anhand der informativen Beschreibungen im Forum, glaube ich das etwas abschätzen zu können. Vor Bugs und nervigen Mitspielern wurde ich bisher verschont, einziger Knackpunkt ist für mich noch die Optik, also die Grafikeinstellungen, aber da gibt's je bereits Lösungsansätze die man ausprobieren kann.


    Damit FO76 für mich passt, muss ich einfach so spielen, wie es meinen Vorlieben am besten entgegenkommt, und nicht so wie es vom Hersteller gedacht ist. Konkret heisst das für mich:

    • Multiplayer komplett ignorieren, also auch Events, wo auch anderer mitmachen, weil ich sonst anfange rumzustressen
    • Bauen nur das Minimum das praktisch ist, alle kosmetische und nicht essentielle sein lassen.
    • Sammeln wie ein Messi, und dann die Sachen, wovon man zuviel hat wegwerfen, verkaufen oder allenfalls verschenken.
    • Charakter-, Skill- und Ausrüstungsoptimierungen nicht zu ernst nehmen, und einfach nehmen was kommt und machbar ist und nicht was das maximal erreichbare ist.
    • Nichmenschliche Gegner müssen nicht zwingend abgeschossen werden, manchmal ist Flucht durchaus eine funktionierende Strategie
    • Zeitmanagement ist das wichtigste für mich, und die heisst: Sich Zeit nehmen, für all die kleinen Szenarien, Geschichten und Bilder, die mit Hilfe der eigenen Fantasie entstehen und das erkunden der Landschaft. (Und mit Zeit nehmen meine ich, dass ich an 3 Abenden Beta gespielt habe, bevor ich überhaupt in das erste Dorf kam und dabei knapp Level 5 erreichte.)


    Würde ich anderen FO76 empfehlen? Eher kaum, da ich so das Gefühl habe, die meisten spielen anders als ich. Würde ich das Spiel wieder kaufen? Ja, weil es Post-Apokalypse ist ;) und weil ich es mir leisten kann, ohne das ein grosses Loch im Budget entsteht. Wäre ich in der Situation, wo ich jeden Ausgegebenen Franken zweimal rechtfertigen müsste, gäbe es sicher sinnvolleres.


    Eine schöne gut strukturierte Vorstellung :) Aber aus purer Neugier, an welchem Fall-Out-Teil bist du jetzt beschäftigt, dass du dich im Forum anmeldest? Das mit dem Bier-Trinken als Hobby... naja, jeder hat halt seine Fehler, alles halb so schlimm :whistling:


    Falls Liriels Tip nicht hilft: Es kann sein dass die Angreifer, also ein ganzer Vertibird mit Besatzung, durch den Boden gefallen sind und nun unterhalb der Erdoberfläche rumschwirren und weder angreifen noch angegriffen werden können. Wie man das auf der PS4 lösen kann weiss ich nicht (ich hatte das 2x auf dem PC und konnte es nur mit Konsolenbefehl lösen) - ausser halt nochmals laden

    Ich kam leider nur ganz kurz dazu zum ausprobieren. Erfolge: Storymässig noch am gleichen Ort, 3x gestorben weil ich 6 Supermutanten im Nahkampf besiegen wollte und ein Levelup 8)

    Veränderungen habe ich dadurch nicht gross bemerkt, ausser dass das Wasser nun wieder korrekt angezeigt wird, und das Spiel viel flüssiger und schneller lädt und auch die Steuerung weniger ruckelt als vorher.

    Ausserdem hab ich 2 Sachen im Atomshop gekauft, ein Icon und einen 50-er Jahre Sonnenhut, der so dämlich aussieht, das ich ihn schon wieder cool finde :D

    Hut

    Dies geht jedoch problemlos über die Fallout76.ini ...

    Änderungen in der betreffenden Fallout76.ini gehen bei mir nicht. Selbst als schreibgeschützt wird die nach jedem Start wieder gelöscht und die ursprüngliche .ini wiederhergestellt.

    Die Fallout76prefs.ini wiederum funktioniert.

    Redakteure von Spiele-Zeitschriften spiegeln nur ihre Meinung wieder.

    Wirklich? Wie unabhängig sind die Redakteure? Kann man sich als Zeitschrift denn leisten einen allfälligen Gross-Inserenten zu verärgern in dem man eine schlechte Kritik schreibt? Das ist keine rhetorische Frage, sondern echtes Interesse an einer Antwort. In der Zeitungsbranche ist dies nämlich durchaus ein echtes Problem.


    Sorry für OffTopic, aber wollte deswegen kein neues Thema aufmachen.

    Ab dieser simplen Frage, kommt man gehörig ins Grübeln, und konkrete Antwort passt keine.

    Ausser: Glücklich und zufrieden sein! Der Rest sind dann nur Details zur Umsetzung und kann immer wieder ändern.


    Wer ist dein grösstes Idol/Vorbild und warum?


    Ein Rezept suchen für "Katze mit Thunfischfüllung in Blätterteig"?:evil: Na gut, war ja nur eine Idee... Aber:


    Wenn es um MEIN Essen geht verstehe ich keinen Spass, ich bediene mich ja auch nicht aus dem Napf der Katze! Die Katze darf ruhig merken, was sie darf und was nicht, auch wenn sie sich dann eh nicht dran hält. Man kann auch Katzen teilweise erziehen. Deshalb schimpfen, auch wenn ich dazu vielleicht grinsen müsste.


    Kleider-Shoppen: Lieber Online oder lieber in einem Laden?

    Ich dachte ja schon das sei zu einfach, aber ganz so einfach ist es dann doch nicht. ;)


    Einen Tipp gebe ich heute noch:

    "Ich hab Angst Fif. Ich sag dir wieso. Dieser Teufelszirkus da draußen fängt an mir zu gefallen."