Beiträge von Nastja

    Nachdem ich sonst immer das brave Mädchen war, habe ich nun mal ein bisschen den Laden aufgemischt: Das Commonwealth den freien Menschen und alle anderen Spinner werden weggeputzt (auch wenn es gegen meine Überzeugung war und ich deshalb meinen inneren Wiederstand erst überwinden musst, wollte ich es mal ausprobieren). Die Bilanz:


    Da soll noch wer sagen, man könne keinen "bösen" Charakter spielen 8)

    @Bobby Ray
    Dasselbe dachte ich erst auch, aber dann kamen mir doch bedenken. Immerhin sind die beiden immer noch bewaffnet und unsere 2 Helden nicht auch wenn man die Wachen trennt. Zumindest einer wäre nicht beschäftigt und bewaffnet (ausser sie legen einen Flotten Dreier hin). Was in Hoolywood klappt ist nicht unbedingt eine Garantie auf Machbarkeit und Plausibilität ;)
    Rausschleichen wäre die realistischste Möglichkeit welche zu den Charakteren passt.
    Aber trotzdem: Ich hab was gegen Sklavenhandel und deshalb wähle ich Variante "Schleichangriff" . Einen Stein packen und denen hinterrücks den Schädel einschlagen, dazu braucht es keine besonderen Fähigkeiten. Tod allen Sklavenhändlern, und ausserdem will ich mal Blut sehen! :chainsaw::evilgrin:

    Das Los gewann am 2. Februar 1991 über anderthalb Millionen D-Mark, leider wurde hatte die Los-Besitzerin nichts davon, weil sie es zu spät bemerkte... Shit happens



    Story
    ----


    Ich hatte gerne ein Bild von etwas was ihr kaufen würdet, wenn ihr 1 Mio im Lotto gewinnen würdet

    Hast du mal True Storms, Vivid Weathers oder Radiant Clouds installiert gehabt?

    Ich habe alle 3 ausprobiert und aus versch. gründen wieder deinstalliert... Mit so ENB hab ich auch schon probiert...


    Glaube ich werde nächste Woche mal das Ganze einfach mal von Grund auf frisch installieren und dann schauen was passiert. Danke für das Feedback :D


    Edit: Ein komplette Neuinstallation führte tatsächlich zum Erfolg, die Chemtrailspuren am Himmel sind nicht mehr zu sehen

    Was ich schon immer mal fragen wollte:

    • Der Wolken am Himmel, sind öfters in einer Richtung so auseinandergerissene Wolkenbänder, ist das eigentlich normal? (Siehe Punkt 1 im Beispiel-Bild)
    • Der Farbverlauf am Himmel ist so abgestuft und nicht wirklich fliessend. Hier dieselbe Frage: Ist das normal oder kann ich das irgendwie umgehen? (Siehe Punkt 2 im Beispiel-Bild)

    Was muss ich machen um das zu ändern?




    PC-Daten: i7-6, 16GB RAM, SSD, GTX1080


    Für Tipps, Tricks und alle anderen Hinweise wäre ich sehr dankbar. Danke!

    Wieder ein sehr interessanter "Storyfetzen", @Shya. Vielen Dank dafür! Ich bin ziemlich gespannt wie es weitergehen wird. Die Raider einzuführen, ist so viel besser als "kuscheln" am Lagerfeuer. ^^

    Dem kann ich nur zustimmen bis auf eines: Kuscheln? Wer redet von Kuscheln? Ich wollte wissen woher Skipie seinen Namen hat... X(


    Ansonsten sorry, wenn ich nun wie immer nicht einfach schreibe wie ich mich entschieden habe, sondern auch den Weg zu meiner Entscheidung langatmig begründe. Es ist wie mit dem Kuscheln: Der Weg, der dorthin führt, ist manchmal interessanter als das Erreichen des Ziels ;)
    -------


    Eigentlich gibt es ja mehrere Möglichkeiten die erfolgsversprechend sind. Der Reihe nach:


    • Einfach blitzschnell angreifen, ohne zu Überlegen, ohne Vorwarnung und ohne weitere Kommunikation... das könnte selbst bei den Raidern für einen Überraschungseffekt sorgen, die sowas wohl nicht von "Opfern" erwarten würden. Na gut die Chance wären nicht unbedingt toll. Dazu müsste man auch schon recht abgebrüht sein und eiskalt handeln können, das nehme ich dem Charakter Ben aber einfach nicht ab.
    • Für Fliehen spricht auch einiges. Ben könnte sich, falls Laura die Flucht nicht ebenfalls schafft, immer noch zurück schleichen und versuchen aus dem Hinterhalt anzugreifen und Laura wieder zu befreien. Oder er könnte einfach fliehen und am leben bleiben. Aber da steht der Stolz und das Selbstbildnis von Ben im Weg, er will doch kein Feigling sein oder als solcher erscheinen.
    • Aber keine Panik, vielleicht erstmal auf der Hut sein und nachfragen was eigentlich los ist? Das finde ich ganz klar die vernünftigste Variante. Sich gegenseitig umbringen kann später man immer noch. Dagegen spricht nur folgendes:

    Ein wenig unnütz fühlte er sich schon. Aber er wollte auch nicht etwas anfangen und dann ungeschickt wirken.
    [...]
    Krampfhaft versuchte Ben einen Plan zu schmieden, doch sein Kopf war so leer wie sein Magen.

    • Er will sich doch beweisen, Eindruck schinden und kann nicht kühl überlegen. Deshalb macht er das einzige wirklich dämliche, pöbelt die Raider erstmal an und droht Ihnen (wobei ich hoffe, dass das drohen nicht klappt :diablo: )

    Also meine Wahl:
    „Lasst uns in Ruhe, oder ich mach euch fertig!“

    Im Nachhinein betrachtet, hätte ich mich doch für den Kampf entscheiden sollen... So konnte Ben jedenfalls keinen starken Eindruck bei Laura hinterlassen. ^^

    Aus demselben Grund würde ich mich wieder gegen einen Kampf entscheiden. Ich finde es unterhaltsamer, wenn Protagonisten nicht optimal und nicht vernünftig handeln und auch Fehler machen, solange es plausibel zur dargestellten Figur ist. Ich schubse diese gerne von einem Fettnäpfchen zum nächsten und auch in Situationen in denen ihnen aus eigener Dummheit die Scheisse das Wasser bis zum Hals steht - kopfüber. :D (Vermutungen, dass dies Erlebnisse meine persönlichen, erlebten Erfahrungen reflektieren, sind natürlich vollkommen aus der Luft gegriffen)


    Zur aktuellen Umfrage: Ben, ein 16-Jähriger Junge, der noch nie die Gesellschaft mit einer Frau über 16 verbringen durfte, hat die Aussicht, eine Nacht mit einer brünetten Schönheit zu erleben? Ich denke, während wir hier überlegen, hat Ben schon eine windgeschützte Stelle gesucht, Holz gesammelt und ein Lagerfeuer gemacht um zu
    rasten.

    das Gebäude wird rot und es soll oder kann wieder eingelagert werden,was kann das sein?

    Das klingt so, als würdest du das Haus wieder auswählen. Zuerst das Möbelstück aus dem Baumenü auswählen (vlt zum üben an einer freien Stelle wo noch keine Häuser o.ä. sind) und wenn du dann das Möbelstück siehst, dies dann erst dies im Haus setzen.

    Da man ja auch diskutieren soll/darf/kann: Ich bin für Nichtstun und Abwarten und hab mal so gestimmt. Ich finde das passt am besten zum beschriebenen Charakter: Etwas ängstlich aber nicht panisch, etwas überfordert, unerfahren und in der kindlichen Hoffnung, das es schon irgendwie gut kommen wird. Die Verhaltensmuster Flucht oder Angriff wenn man auf sich alleine gestellt ist, wird sich erst aus solchen Gelegenheiten wie diesen entwickeln. :D