Jakob Hall

  • Name:

    Jakob Hall


    Alter:

    57


    Geschlecht:

    Männlich


    Gruppierung:
    Ehemals Stählerne Bruderschaft, seit er zum Ghul wurde freischaffender Söldner oder Karawanen Wache.


    Position:

    Ehemaliger Ritter Captain. Jetzt ohne Rang.


    Herkunft:

    Seine Mutter Paladin der Bruderschaft und sein Vater Gelehrter der Bruderschaft schlossen sich Owyn Lyons Verband auf dem weg in die Hauptstadt an, die Reise dauerte viele Jahre an und Jakob wurde auf dieser Reise Geboren und Großgezogen. Jakob war 25 als sie die Hauptstadt erreichten.


    Waffen:

    Sein altes Plasma Gewehr aus der Zeit bei der Bruderschaft und eine 10mm Pistole.


    Fähigkeiten:

    Er erhielt die Klassische Militärische Ausbildung der Bruderschaft, er ist ein Geborener Anführer der seinen Trupp immer mit Taktischer Rafinesse durch jedes Gefecht führte.


    Aussehen:

    1,78m, keine Haare mehr durch die Ghulifizierung, seine linke Gesichtshälfte ziert eine auffällig starke Verbrennung, ebenfalls fehlt ihm das linke Ohr und die Nase. Seine Ghul haut weist die typischen Strahlenverbrennungen auf. Seine grünen Augen blieben ihm bisher erhalten. An der linken Hand fehlen ihm zwei Finger, der kleine und der Ringfinger. Er trägt eine grüne Militärhose und einen Beinholster für seine 10mm, oben ein altes braunes Hemd und darüber einen kleinen Brustpanzer an dem er einige kleine Ledertaschen für Munition und andere dinge befestigt hat, darüber dann einen alten durchlöcherten ebenfalls braunen Staubmantel, er trägt ein Schwarzes Halstuch das er sich manchmal bis unter die Augen zieht um sein Ghul Gesicht zu verbergen. Auf dem Kopf trägt er meistens ein altes Barett mit einem Aufnäher der Stählernen Bruderschaft. Er hat noch eine Militärische Umhängetasche für allerhand kleinkram den man halt im Ödland so mit sich trägt.


    Persönlichkeit:

    Jakob's Persönlichkeit hat sich nach seiner Verwandlung Stark geändert. Bevor er zu einem Ghul wurde war er ein sehr Charismatischer Mensch, er konnte die Menschen um ihn herum schnell für sich Gewinnen und wenn es unter den Soldaten mal zu Streitigkeiten kam Wandten sie sich gern an Jakob um ihn um Rat zu bitten. Er setzte sich gern für seine Brüder und Schwestern im Orden ein, und er hatte immer selbst in den Brenzlichsten Situationen ein Lächeln für seine Kameraden über.

    Nach seiner Verwandlung jedoch wurde er anders, enttäuscht darüber das seine Familie, seine Freunde, die Menschen die er so innig Liebte ihn einfach Verstießen, wurde zu einem Verbitterten Mürrischen Übellaunigen alten Mann der dem Alkohol nicht ganz abgeneigt ist.


    Geschichte:

    Als es im Ödland der Hauptstadt zum Krieg gegen die Enklave kam war Jakob 47 Jahre und einer der Besten Ritter Captain unter Lyons. Er wurde mit seinem Trupp gegen die Enklave Truppen an der Adams Air Force Base gesannt, er konnte mit seinem Trupp einige wichtige Positionen einnehmen, bis es zu einem zwischenfall kam. Ein Enklave Soldat feuerte mit einer Fat-Man eine Mini Atombombe auf Jakobs stellung, Er konnte sich zwar vor der Explosion Retten wurde aber durch die Druckwelle in eine nahegelegene Grube geschleudert, da die Druckwelle noch einiges an Hitze mit sich brachte, zog Jakob sich schwere Verbrennungen an der linken Gesichtshälfte zu, sein Ohr wurde durch die Wucht weggerissen. Jakob lag einige Zeit Schwer Verwundet in dieser Grube, um ihm herum lag einiges an Atomaren Abfall den die Enklave dort wohl ablegte.


    Als er nach dem Sieg von seinen Kameraden gefunden und geborgen wurde brachte man ihn umgehend mit anderen Verwundeten in Erbeutete Vertibirds zurück in die Zitadelle. Sein zustand verschlechterte sich zunehmends und man erkannte schnell die Strahlenkrankheit bei ihm. Die Behandlungen mit Rad Away zeigten keine Wirkung mehr bei ihm, und die Ärzte der Bruderschaft gaben ihm nur noch wenige Tage. Aber sein zustand blieb ab einem gewissen punkt scheinbar unverändert, er hatte Schmerzen seine Innereien fühlten sich an als würden sie Kochen, aber keine Schmertzmittel halfen. Dann begann sein Körper mit der Umwandlung und den Ärzten wurde langsam klar was mit ihm geschah. Zuerst Beobachteten sie seine Veränderung, und Jakob gab sich seinem Schicksal hin, vielleicht würden die Gelehrten ja einen Weg finden ihn zu Heilen. Als seine Verwandlung abgeschlossen war wollten die ersten Soldaten seine Hinrichtung, der Älteste Lyons verneinte dies. Jakob war nicht mehr er selbst und er wollte seinem Leben ein Ende setzen, seine Brüder und Schwestern gingen ihm aus dem Weg, sie mieden ihn und wollten ihn nicht einmal in seinem Quartier Besuchen, die Ärzte bescheinigten zwar das es unnötig sei ihn unter Quarantäne zu stellen, aber einige Paladine bestanden auf ständige Überwachung. Nach einigen Monaten gab der Älteste schließlich den Druck der Paladine nach und gab Jakob die Wahl sein Leben Ehrenhaft zu Beenden. Man würde ihm ein Ehrenbegräbnis gewähren.


    Aber Jakob wollte nicht mit einer kugel im Kopf dahin gehen, er entschied sich im Kampf Sterben zu wollen. Nach einer Hitzigen Diskussion mit den Paladinen gewährte der Älteste ihm diesen Wunsch. Jakob wurde sein Plasmagewehr, etwas Munition und eine Granate gewährt, er zog aus in ein Bekanntes Raider Lager und erhoffte dort seine Art des Ehren Tods zu finden, nachdem er das Lager erreichte und es erfolgreich Auskundschaftete plante er seinen Angriff. Er wollte zwar im Gefecht Fallen, aber er würde es diesem Abschaum nicht so leicht machen. Zu seiner Enttäuschung machten sie es ihm einfach zu leicht, und nach einem Hitzigen Schusswechsel und dem Granatenwurf Jakob's in die Raider Gruppe fiel das Gefecht zu seinem gunsten aus. Als er sich in dem Lager der Raider umsah entdeckte er einige Käfige mit Toten Gefangenen, jedoch waren nicht alle Tod. Ein kleiner junge keine 8 jahre befand sich in einem der Käfige, er war stark verdreckt und voller blauer flecken im ganzen Gesicht. Jakob entschied sich diesen jungen in Sicherheit zu bringen.


    Er Wanderte mit ihm nach Megaton und übergab ihn dort den Behörden, man bot Jakob einen Job als Karawanen Wache an und er entschloss sich aus einer Laune heraus diesen an zu nehmen. Ab hier begannen seine Jahre als Söldner und Karawanen Wache, er vermisste zwar die Zeit bei der Bruderschaft, aber er entschied sich der Menschheit auf andere weise Behilflich sein zu wollen.

    Eines Tages wurde ihm Angeboten eine große Karawane die sich nach Boston begeben wollte, mit seinem Plasma Gewehr zu unterstützen. Da Jakob nichts mehr im Ödland der Hauptstadt hielt schloss er sich dieser Karawane an und begab sich auf den weg ins Commonwealth.



    Startet hier... Das Commonwealth

    Live. Love. Burn with life. Slay and survive.

    Einmal editiert, zuletzt von Tyrachus ()

  • Ich finde deinen Char. echt toll ausgarbeitet. Man kann sich durch deine Beschreibung die Entwicklung des Charakters RPG Technisch wirklich gut "nachfühlen". Den Namen finde ich persönlich sehr schön. Bin auch schon auf euer RPG gespannt. :)

    :mm: - Frage nicht, was deine Mitmenschen für dich tun können, sondern was du für sie tun kannst - :mm:

    Einmal editiert, zuletzt von DarkDrake1980 ()

  • Mal schauen. :) Ich hätte bestimmt die eine oder andere Idee für einen RPG Char. :D

    Ich muss nur im Moment viel Arbeiten und komme gerade noch dazu meine Geschichte zu erzählen.
    Aber Interesse habe ich schon. Eure RPG Geschichte liest sich schon sehr spannend. Ich muss nur mal die Zeit finden mich vernünftig da einzulesen.8o

    :mm: - Frage nicht, was deine Mitmenschen für dich tun können, sondern was du für sie tun kannst - :mm:

  • Eigentlich ist es unnötig alles zu lesen....wenn du irgendwo hin kommst, weisst du ja auch nicht was der Typ da am Buffet erlebt hat,ob bevor du gekommen bist ein Mord passiert ist oder was die Dame, die dir zulächelt wirklich von dir will oder was dein neuer Kollege für ein Typ ist.

    🎵🧺Alles hat ein Ende, nur die Wäsche nicht. 🧺🎵


    I`m slowly breaking and silently screaming.

  • Endlich ist es soweit. Tyrachus tritt dem RPG bei. Viel Spass! Sorry für die Verspätung, iwie war das einfach zu unerwartet ;)

    Wenn ich iwie was nicht mitkriege am besten einfach mit nem @ ansprechen. Wär super.

    >>> Spiel Fallout! <<<

    ^— keine Mods nötig, ohne lästige technische Probleme, alles was Du immer im Spiel haben wolltest —^

    Die Grenzen setzt nur Deine Fantasie!