Allgemeine Frage zu Games

  • Hallo!


    Alle mal gut festhalten, denn ich haue jetzt wieder was raus. Nicht das sich wer erschreckt! :D


    Warum ... WARUM ... wird man in Games langsamer, wenn man die Waffe in die Hand nimmt? Ich mein, an dem Gewicht der Waffe kann es ja nicht liegen, weil die Waffe im Gepäck, wenn man sie in die Hand nimmt, ja nicht schwerer werden kann.

    Hüte dich vor der Gattung NPC!
    Er wird seinen Nachbarn morden, nur
    um in deinem Questlog stehen zu dürfen!


    Meine Homepage

  • Vielleicht versuchen Designer es realistisch zu gestalten.

    1. Gewichtsverlagerung

    2. Die Arme kann man nicht mehr bewegen wie beim Joggen.

    Wenn sie das realistisch gestalten wollten, dann sollten sie aber verhindern, dass man ein ganzes Waffenarsenal in der Hosentasche samt Munition tragen kann. Aber man wird ja in einem Spiel auch beim gehen langsamer.

    Von welchen Waffen sprechen wir?

    Von Schusswaffen, Schwertern, Bögen, Armbrüste usw. Aber keine Scheren, zusammengerollte Zeitschriften, Kugelschreiber oder Bücher.

    Edit: nimm einen Staubsauger und lauf :D

    Komplett? Also mit Schlauch, Rohr und Aufsatz? Dürfte schwierig werden. Allein wegen der Stolpergefahr mit dem Schlauch. Und wie groß ist er? Ist es ein kleiner, dann kann ich mit ihm ohne Probleme laufen. Rennen wäre sicher ein Problem! Es sei denn ich würde ihn mit beiden Händen nehmen, denn dann kann ich mit ihm auch den Effekt mit den sich bewegenden Armen haben. ;)


    Und außerdem. Wie zum Teufel kann man wie in Fallout 4 mit einem überladenden Inventar noch problemlos schwimmen, obwohl man nicht mehr rennen kann? Eigentlich müsste man dann absaufen!

    Hüte dich vor der Gattung NPC!
    Er wird seinen Nachbarn morden, nur
    um in deinem Questlog stehen zu dürfen!


    Meine Homepage

    Einmal editiert, zuletzt von Valdis () aus folgendem Grund: Was vergessen!

  • Fallout von vorne rein, ohne auf Mods warten zu müssen, mit Tragetaschen oder Rucksäcke. Dann hat man ein Inventar! Möglich ist alles, man muss es nur wollen und/oder machen.


    Und das mit dem Esel. Man könnte ja Transport-Drohen bauen, die man anfordern könnte und den Krempel dann zur Basis fliegen lassen.


    Aber um "was gehen könnte" geht es hier ja nicht! Sondern wie es ist! Schön beim Thema bleiben, gell!? :)

    Hüte dich vor der Gattung NPC!
    Er wird seinen Nachbarn morden, nur
    um in deinem Questlog stehen zu dürfen!


    Meine Homepage

  • In der Horizon.Mod gibt es Transport-Roboter (wie Drohnen), die dir deine Lasten abnehmen und an einem gewünschten Zielort abliefern. Ist etwas Lore-konformer als Esel. Man muss sie halt erst bauen können. Deine Tragekapazität erhöht sich enorm (bis ca. 1000), aber die Idee dahinter ist, dass du das Zeug eigentlich nicht selbst trägst, wirkt also einigermaßen plausibel.

  • Nehmen wir den Fatman als Beispiel. Den zu tragen, wäre auch für einen kräftigen Mann sehr unangenehm. Rucksack hin oder her. In eine Drohne passt der mit Sicherheit auch nicht rein. Begleit Roboter ständig anzufunken für das Teil ist für den Spieler sehr blöd. Oder wie ein kleines Mädchen mal sagte: Blödkackadoof! Ich hab mich weggeschmissen :thumbsup:. PA mit Servos und ein Inventar sind einfach die beste Lösung mMn. Aber da die PA nachwippt, repariert werden muss, hatte die Sache für mich nur kurz den nötigen Spaß. Alles in allem hat Bethesda da in Fallout 4 einen guten Mittelweg gefunden.

  • :morgen:

    Aber so was von! Das Gewehr oder Fatman schwupsdiwups nach dem Gebrauch in die Hosentasche gesteckt und weg ist sie, ohne Beulen in der Hose! :ironie2:


    In Fallout 3 hingen sie ja noch am Körper, aber das war Beth wohl viel zu realistisch!

    Nehmen wir den Fatman als Beispiel. Den zu tragen, wäre auch für einen kräftigen Mann sehr unangenehm.

    Wieso? Den müsste man mit zwei Händen tragen und den ablegen, wenn man zB Schrott einsammeln will.

    Hüte dich vor der Gattung NPC!
    Er wird seinen Nachbarn morden, nur
    um in deinem Questlog stehen zu dürfen!


    Meine Homepage

  • Nee nee, da bin ich lieber der unsterbliche Held, der niemals kacken muss und endlos Munition hat.

    War ja klar! Einer muss ja immer maßlos übertreiben! :dwarf::ironie2:

    und wie sehr man fummelt beim Lockpicking im realen Leben

    Ich dachte eigentlich immer, dass du gerne fummelst! ;)

    Hüte dich vor der Gattung NPC!
    Er wird seinen Nachbarn morden, nur
    um in deinem Questlog stehen zu dürfen!


    Meine Homepage

  • Ich habe es mal eine kurze Weile lang gespielt und es ist ziemlich hart. Es sieht zwar knuffig aus wie die Siedler, aber es ist Bockschwer. Vor allem die knappen Ressourcen und die Jahreszeiten sind übel. Im Winter nicht ausreichend Feuerholz zu haben und zu sehen wie ein Siedler nach dem anderen draufgeht war nicht grade schön.


    Ob es zu empfehlen ist, kann ich nicht wirklich sagen. Es ist eben ein Echtzeitstrategie bzw. Aufbauspiel.

    Lest bitte die Community-Richtlinien.


    #SavePlayerOne