[Neueinsteiger sucht] Waffen ... jede Menge Waffen & Waffeln auch

  • Hallo auch.


    Seit Dezember 2018 besitze ich nun Fallout 4 (über Steam die GOTY) ... habe aber bisher erst ein paar Stunden im Spiel verbracht (hatte PC-Probleme und da es jetzt soweit wieder läuft fange ich grade frisch an). Da ich absolut neu in dem Spiel (und der Fallout-Reihe) bin bitte ich um etwas Nachsicht. Von Bethesda kenne ich bisher das Spiel "Skyrim" (das dafür rauf und runter - ich glaube in Himmelsrand kenne ich mich sogar besser aus als an meinem eigenen Wohnort).


    Nun aber zu Fallout 4 (mein aktueller Stand): Ich spiele nun seit vorgestern und habe inzwischen Preston und seine Leutchen nach Sanctuary gebracht (die Leute aus dem "Museum der Freiheit"). Danach habe ich (den wirklich tollen) Baumodus ausprobiert und in Sanctuary dass nötigste aufgebaut (Betten für die Leute, Wasser, Nahrung und etwas Schutz ... und eine Hundehütte für Dogmeat ^_^). Danach bin ich in der Welt von Fallout 4 etwas ziellos umhergeirrt, habe ein paar Dinge eingesammelt und die ersten Kontakte zu Raidern geknüpft (welche bisher immer in literweise Blut endeten). Danach bin ich dr Quest nachgegangen die mir Preston gegeben hatte (Quest: "Der erste Schritt" - Preston bittet den Spieler, einer Siedlung zu helfen. Nach Abschluss dieser Quest wird er als Begleiter verfügbar sein.).


    Allein schon diese Quest war für mich ziemlich haarig (auch ohne Dogmeat). Ich habe gelesen dass diese Quest/der Ort zufällig bestimmt wird. Mich führte die Quest in die Stadt Lexington, in die dortige Corvega-Fertigungsanlage. Inzwischen habe ich die Quest zwar geschafft aber gemerkt dass ich da an meine Grenzen stoße (grade was meine Ausrüstung betrifft). Wie ich es in Skyrim gerne mache wollte ich das Spiel überwiegend im Schleichmodus spielen und aus dem Hinterhalt angreifen, mit Fernkampfwaffen. Aktuell habe ich einen Punkt bereits in "Versteckt" investiert, einen Punkt in "Ninja", einen Punkt in "mehr Schaden für Pistolen". Meine Feuerwaffe ist aktuell die 10mm Pistole, umgebaut mit einem Visier und was ich noch so dranbauen konnte zur Zeit (Schalldämpfer kann ich noch nicht dran bauen). Mit der 10mm Pistole bin ich auch sehr zufrieden (aktuell mache ich damit einen Schaden von 37) ... habe aber immer Munitionsmangen mit dieser Waffe.


    Sollte man lieber Pistolen oder Gewehre nutzen (habe nun schon einen Punkt in Pistolen-Schaden gesteckt)? Eine Sniper hätt ich gerne und denke mal da sind Gewehre besser für geeignet? Immer wenn ich ein Gewehr an der Werkbank umbauen will zu einer Sniper wird es dann eine Pistole. Wieso wird aus einem Gewehr pötzlich eine Pistole? Und warum hat die Pistole mit einem Zielfernrohr angeblich eine höhere Reichweite als ein Gewehr mit Zielfernrohr?


    Das mit den Waffen sieht echt übel derzeit bei mir aus. Ich habe einfach nichts was passt bzw. auch zu wenig Munition.


    Als Rüstung trage ich eine normale Lederrüstung (5 Teile - welche ich grade "Gekocht" habe bzw. erweitert. Schutz lieg nun bei 33 gegen Schaden und 43 gegen Strahlung) und einen Armee-Helm. Wie gesagt versuche ich dann immer zu schleichen und als Waffe nutze ich meine 10mm Pistole und eine minder schlechte Impro-Sniper mit aktuell 3 Schuß insgesamt. Meine Anna ist aktuell nun grade Stufe 10 geworden.


    Am Rande: Beim schleichen ist auch hier, wie in Skyrim, die leichte Rüstung sicher von Vorteil!? Woran erkenne ich dass etwas schwere und lichte Rüstung ist? Das scheint nirgends zu stehen?


    Vielleicht hättet ihr auch ein paar allgemeine hilfreiche Einsteigerhinweise? Irgendetwas was den Einstieg etwas erleichtert.


    Modifikationen:

    Zwar möchte ich Fallout 4 ersteinmal ohne große Mods erleben aber ein paar habe ich dann doch von Anfan an mit eingebaut.


    - Unofficial Fallout 4 Patch
    - Quieter Settlements - Recommended Settings

    - Full Dialogue Interface (ich finde das geht mal so gar nicht mit diesen abgehackten Fragen/Antworten in Fallout 4 - erinnert mich an das Dialograd von Dragon Age 2)


    Edit:

    Was mir grade noch einfällt und ich fragen wollte: Preston Garvey kommt mit einer Laser-Muskete daher. Nun ist er in Sanctuary und rennt da herum und inzwischen kann ich ihn auch als Begleiter auswählen. Wenn ich nun Dinge mit ihm tausche hat er seine Laser-Muskete scheinbar nicht mehr. Auch wenn er in der Siedlung auf und ab läuft sieht man seine Laser-Muskete nicht an ihm. Ist das ein Bug?


    In ein paar Let's Plays habe ich gesehen dass ich die Leute in Sanctuary auch mal unterhalten, untereinander. Bei mir sind die immer komplett still (was ich schade finde). Ist das ein Bug?


    In der nächsten Quest von Preston kommen eine Menge Mirelurk's vor. Wie soll ich die besiegen? Die sind mir ein Graus und ich tue mich verdammt schwer mit den Viechern? Ich möchte ungerne schwere Waffen nutzen da ich damit noch weniger umgehen kann.

  • ich versuche mal grob weiterzuhelfen


    wie ich deinem text entnommen habe, verwendest du, sofern ichs richtig verstanden habe, ein impro gewehr. wenn du an der waffenwerkbank ein impro gewehr bearbeitest und rein nur den griff änderst, so ändert sich die waffe vom gewehr zur pistole/revolver und umgekehrt. das selbe wirst du später bei diversen laserwaffen feststellen.


    was man lieber nimmt? nun ja, frag hier 10 leute und du bekommst 10 antworten. generell tun sich die meisten am anfang aber vermutlich leichter, ein bischen auf distanz zu spielen - sprich sniperwaffe und dazu eben eine pistole oder ähnliches für engere räumlichkeiten.


    das spiel gibt dir am anfang schlichtweg keine "besseren" sachen. auf level 10 sind die von dir angegebenen werte - denke ich mal - ganz normal. ich denke bethesda hat nicht vor, dass du gleich von anfang an im rambo-style durch die gegend pflügst. du wärst schnell overpowered, hättest dann entweder zuviel firepower oder wärst kaum verletzbar. zwischenfrage: welchen schwierigkeitsgrad spielst du? hoffe ich habs nicht überlesen...


    bei wenig munition vielleicht sorgsamer looten oder bei den special skills / perks ganz rechts bei "glück" dort jene mit "du findet mehr munition in behältern" (oder so ähnlich) auswählen


    das gewicht der rüstung ist im endeffekt ausschlaggebend für effektivstes schleichen. wenn du mal teile auf "ultraleichtbau" modifizieren kannst, bist du am ende der fahnenstange. nie vergessen, dass das ganze mit den schleich perks, den gefundenen magazinen, den wackelpuppen, ninja und weiss der geier noch was alles zusammenhängt : )


    hier im forum hats ungefähr 1 mio hilfreiche einsteigerhinweise. trotzdem...probier dich selber reinzuwühlen und frag/lese nur nach wenn absolut nix mehr geht. das macht einfach am meisten spass..


    die waffe von preston: ein paar der nicht-spielbaren-charaktere (wie zb preston) haben waffen und klamotten, die man teils nicht tauschen kann, sehen oder entwenden. nicht wundern. ist einfach so.


    für die mirelurks: viele wege führen nach rom. minen legen....aus entfernung schiessen (dabei aufs gesicht zielen)....granaten...in andere gegner "rein locken"...


    bei fragen bist du sicher richtig in dem forum :)

  • joa... patrese hat ja das wichtigste schon zusammengefasst.


    Doch, ein Anfangstipp hab ich noch: Schrotflinte. Macht gut Schaden ist aber nicht wirklich ne "Sniperwaffe"^^

    Und ist alles andere als selten.


    Da man jedoch, um sich eine wirklich gute Sniperwaffe umbauen zu können, die richtigen Perk's und auch Level brauch, ist die Schrotflinte eigentlich ganz optimal. Von den ganzen "Zutaten", die man zum modifizieren brauch, mal ganz zu schweigen...^^


    Übrigens, auch gut gegen Mirelurks :thumbup:

  • Von Bethesda kenne ich bisher das Spiel "Skyrim" (das dafür rauf und runter - ich glaube in Himmelsrand kenne ich mich sogar besser aus als an meinem eigenen Wohnort).

    Fallout 4 ist das hässliche kleine Geschwisterchen von Skyrim und folgt den gleichen Regeln: langsam angehen lassen, nichts ist ein muss, alles ein kann. Als Du das erste Mal mit einem Eisendolch einem Drachen gegenüberstandest, hast Du Dir bestimmt auch gedacht, was ist denn das für ein Scheißspiel, gibt es hier keine vernünftigen Waffen.


    Gönn' Dir also ein bisschen Gemütlichkeit und finde erst einmal heraus, wie das Spiel funktioniert. Welche Waffen gibt es, wie ist das mit den Rüstungen. Plündere die Umgebung und baue Dir eine hübsche Siedlung. Schaffe damit eine Ausgangsbasis, die Dich mit allem versorgt, was Du für Deine Streifzüge durch das Commonwealth brauchst.

    Mach Dir nicht zuviele Gedanken darum, wie Du Deine Perkpunkte verteilst, im Laufe der Zeit bekommst Du genug davon.

    Durch die Aufbaukomponente, den Siedlungsbau, bietet das Spiel eine Möglichkeit, sich mal eine Auszeit zu nehmen. Du musst nicht ständig mit Puls 180 durch die Gegend rennen, um zu plündern, morden und brandschatzen.


    Und wenn Du einen Gegner mal nicht bezwingen kannst, kommst Du eben später wieder, keine Sorge, der läuft nicht weg.

  • 1. Besorge dir eine Fusionskern (in der nahe von Sactuary einfache übern See patteln is das Roboter entsorgungsgelände such nach der grünen Kiste neben dem Wachbot) Kombassmarkierung: 3 über einander gestapelte Autos

    2. Besorge dir ne Powerrüstung (vom ensorgungsgelände aus Richtung Satellitenstadtion Olivia Latschen da kommt mal rechts ein Vitrybirt da steht auch ein T45 Powerrüstung....Fusionskern reinstecken und los gehts...

    3. Ein Powerrüstung auf lvl10 ist wie in Skyrim ein Stahlplattenrüstung auf lvl10

    4. Scharfschützengewehr ( mit der powerrüstung gehst du zum Museum der Freiheit von dort aus Richtung Drumline Diner da siehst du dann nen Highway und die Gunner dort haben zwei Scharfschützen die haben gehärtete Scharschützengrwehre Kaliber .301)

    4. Schleichen (es gibt Stealphboys mit denen du vorrübergehend unsichtbar wirst)

  • die waffe von preston: ein paar der nicht-spielbaren-charaktere (wie zb preston) haben waffen und klamotten, die man teils nicht tauschen kann, sehen oder entwenden. nicht wundern. ist einfach so.

    Du musst Preston nur beim Handeln eine idealerweise Höherwertigere Waffe geben und AUSRÜSTEN.
    Dann kannst du auch die Lasermuskete an dich nehmen....

    Nur die Klamotten kannst nicht abstauben

    bspw



    Zum OP..


    Es gibt anfangs einfach Missionen, die macht man nicht wenn sie aufpoppen.

    Bspw Corvega


    Dafür ises besser, wenn man ein bisschen höher gerüstet ist und ausreichend Munition hat...


    Es spricht ja nix dagegen anfangs die Muskete zu behalten die man gleich am Anfang aufheben soll wenn man Preston hilft.

    Dafür ist eigentlich auch ausreichend Munition da..


    10mm

    .45

    .38

    Das sind so die Kaliber die man nutzen sollte anfangs.

    Speziell .38 hat anfangs fast jeder mit den man "TRIFFT"

    für die .45 findet man bspw eine Thompson Maschinenpistole die für den Anfang nicht schlecht ist


    Später holt man sich dann ein Sturmgewehr in 223 oder ähnliches (Bei mir ist die Favorisierte die AK47 aus Nukaworld)


    Auch Laserpistolen, Institutswaffen etc etc...

    Es findet sich immer irgendwas..

    Man muss sich nur überlegen, wohin man anfangs seine Perks packt um die jeweiligen Waffen ideal aufzuwerten...

    Energiewaffe, Pistole, Gewehre, Automatische Waffen, schwere Waffen


    Aber mit ner 10mm Pistole und einem .38er Gewehr ist man ganz am Anfang nicht sooo schlecht aufgestellt..

    Alternativ zum Gewehr eben die Muskete.. bspw...

    :saint:



    1. Besorge dir eine Fusionskern (in der nahe von Sactuary einfache übern See patteln is das Roboter entsorgungsgelände such nach der grünen Kiste neben dem Wachbot) Kombassmarkierung: 3 über einander gestapelte Autos

    2. Besorge dir ne Powerrüstung (vom ensorgungsgelände aus Richtung Satellitenstadtion Olivia Latschen da kommt mal rechts ein Vitrybirt da steht auch ein T45 Powerrüstung....Fusionskern reinstecken und los gehts...

    Na du krigst doch eine PA wenn du Preston im Museum hilfst und ne Minigun

    da ist auch ein Fusionskern im Keller :/


    Aber PA dauerhaft zu betreiben funktioniert anfangs nicht wirklich ....

    Wenn man 6-8 Kerne hat, dann kann man darüber nachdenken die einzusetzen..

    Anfangs reicht eine Ladung ja kaum für einen längeren Sprint... :cursing:


    :saint:

  • OK DAS ABSOLUT WICHTIGSTE IM ÖDLAND IST >KLEBEBAND<

    :search::search::search:

    Wenn du welches siehst einsacken und mit nehmen


    Egal ob Rüstungsmod oder Waffenmod immer brauchst du Klebeband

    Das war in Fallout New Vegas und Fallout 3 schon so


    Wenn du Abraxso Putzmittel und Blutpackete siehst "einsacken" darauß kannst du an einer Laborstation Stimpacks herstellen...


    Und du warst ja in Concord? Hast da bestimmt gegen ne Toteskralle gekämpft (schön oder), geh mal nach Natrik Banks da gibt es nicht nur eine Toteskralle NEIN da gibt es jede Menge und einen Behemeth der Toteskrallen jagt das ist wie als würde ein Riese in einem Drachennest auf die Jagd gehen ...Behemeths haben die beste Beute in den Taschen robuste und schwere Rüstungen


    Wenn du ne gute Waffen fürn Anfang haben willst geh zum Polizeirevier Cambridge da ist die Brotherhood of Steel...töte ein paar ghule und Sprich dann mit Paladin Danse danach machst du nen quest für den und bekommst als Belohnung das Lasergewehr "Rechtmäßige Herrschaft" das ist eine Legendäre Waffe und du bekommst sogar gratis Munition...


    In Punkto Schleichen nimm den Perk Rüstmeister dann modifiziere deine Lederrüstung auf abgedunkelt wo durch du in dunklen bereichen schwere entdeckt wirst...es gibt auch legendäre Rüstungen die im Schleichmodus dich komplett unsichtbar machen...

    P S. Wenn dir zur Aktivierung eines Parks der notwendige Special rang fehlt dann kannst du in sactuaty (wenn du es noch nicht hast) in shauns Kinderzimmer liegt auf dem Boden unter dem Wickeltisch ein kleines Buch mit dem du eines deiner S.P.E.C.I.A.L um einen Punkt erhöhen kannst....



    Ich hoffe es hilft....:cookie:

  • Vielen Dank euch ersteinmal für die Informationen.


    Zu den Fragen: Ich spiele auf dem normalen Schwierigkeitsgrad ... also ich habe da nichts verändert. Der voreingestellte sollte der normale sein, schätze ich mal.


    Gehe ich recht in der Annahme dass diese ganzen Impro-Dinger (Pistolen, Gewehre ...) eher so Crap sind? Ich kann damit zwar auch schiessen (und manchmal sogar treffen ^_^) aber so wirklich toll sind die nicht. Sind halt keine Vorkriegswaffen. Dass man ein Gewehr so schnell zu einer Pistole (und umgekehrt) umbaut finde ich schon komisch. Ich habe keine Ahnung von Waffen, vielleicht ist das ja wirklich so. Ich frage mich aber warum Pistolen (laut den Werten) bessere Scharfschützengewehre sind als Gewehre? Ich baue auf eine Impro-Pistole ein Zielfernrohr und solche Teile und bekomme eine Waffe mit einer wesentlich höheren Reichweite und Präzision als mit dem Impro-Gewehr. Also benutze ich derzeit eine Pistole als Sniper. Irgendwie ... etwas strange.


    Inzwischen habe ich zwar (für mich) rausgefunden dass man Mods von Waffen abbauen kann um diese an andere anbauen zu können und so an Dinge kommen kann die man noch selber nicht bauen kann (wie den Schalldämpfer). Das aber nur auf denselben Waffentyp. Obwohl ich versteckt bin und aus weiter Entfernung schiesse (mit Schalldämpfer) rennen die Gegner zielsicher nach dem ersten Schuß zu mir hin. Das hat mich grade leicht etwas frustriert.


    Munitionsmangel hbe ich weiterhin permanent, dabei loote ich so ziemlich alles was ich kann. Aktuell habe ich 43 Schuß in der 10mm Pistole, satten 1 Schuß im Repetier-Gewehr und 96 Schuß für diese halb-automatische Impro-Gewehr. Dazu halt 12 Schuß für die Schrotflinte (welche ich aber nicht mag). Dazu habe ich dann noch ein paar schwere Waffen die aber nichts für mich sind. Ich glaube doch dass ich ersteinmal ganz auf Pistolen setze.


    Das mit dem Glücks-Perk, wo man dann mehr findet, habe ich noch nicht geskillt. Ich bin da super vorsichtig mit den Punkten weil ich nicht weiß was ich da nehmen soll. Inzwischen bin ich gestern, durch das bauen, Stufe 12 geworden.


    Von der Powerrüstung habe ich einmal die komplette aus dem Museum der Freiheit (die gab e sja nun ganz früh) und dann die schon erwähnte die an der Satellitenstadtion Olivia steht (da bin ich gestern durch Zufall drüber gestolpert). Diese ist aber leider unvollständig, es fehlt der Kopf, ein Bein und ein Arm. Keine Ahnung ob man diese nachbauen kann? Würde diese gerne vervollständigen. Ich merke aber immer wieder (schon von Skyrim) dass ich gerne mehr schleiche und daher leichte Rüstung, leichte Waffen bevorzuge.


    Dass die Umgebung von Fallout 4 nicht unbedingt der eines schönen Skyrim entspricht habe ich auch gemerkt. In Skyrim bin ich (wenn ich mich zurückerinnere) so überhaupt absolut gar nicht klargekommen mit dem Kampfsystem. Das hatte sogar zur Folge dass das Spiel damals für eine lange Zeit ins Regal wanderte und ich es erst Jahre später erneut ausprobierte (inzwischen seit ungefähr etwas mehr als 600 Stunden Gesamtzeit - laut Steam). Und als ich dort erstmalig einem Drachen gegenüberstand ... nun da habe ich mich ruhmreich im Turm versteckt während die Stadt-Wachen und Irileth dem Drachen schon zeigten wo die Schuppen hängen. Und dafür wurde ich dann zum Thane von Weißlauf ernannt. Aber jemand mußte ja schliesslich im Turm bleiben und kontrollieren dass die Mauern auch halten *hust*. Ich bin ein echter Held!


    Gestern habe ich in Fallout 4 dann auch eine ruhige Bausession eingelegt. Ich habe versucht die Rocket Station auszubauen, diese Tankstelle. Da ich nicht wußte was man da machen muß (wie das mit den angriffen aussieht) habe ich 2 der 3 Türen zugemauert, eines der großen Fenster mit einer Holzplatte blockiert und das andere Fenster mit so einer Art Gitterzaun (können Gegner eigentlich durch Fenster ins Gebäude eindringen oder doch nur durch Türen?).


    Was mich am bauen etwas sehr stört:

    - Alles schwebt irgendwie. Fast nichts was man baut steht wirklich auf dem Boden, das hat mich ganz kirre gemacht. Mein aufgestelltes Bett schwebt und schwebt, die Hundehütte schwebt, die Treppe schwebt. Ist das mal ätzend.

    - Ich habe inzwischen 3 Dinge verloren die nun irgendwo "im Nichts" der Karten umherfliegen dürften (das kenne ich von Skyrim). Erst wollte ich eine Nuka-Cola-Flasche richtig aufstellen, habe sie dann zuerst auf den Boden geworfen und dann war diese halb versunken im Boden. Ist diese bisher immer noch, die kriege ich nicht mehr angewählt. Dann so kleine Deko-Elemente wie eine Haarbürste und ein Päckchen mit Muntion die einfach im Boden versunken sind und nie wieder auftauchten bisher.


    Unten habe ich mal 2 Screens angehängt. So habe ich den Raum in der Rocket Station ausgebaut und ich mag da gerne Deko-Artikel setzen, und das kann echt ein Graus sein (unter dem Teppich liegt die besagte Nuka-Cola Flasche). Zumal ich sehr ein Raster vermisse an dem man sich orientieren kann bzw. die Sachen ausrichten kann.


    Während des Bauvorhabens habe ich die ganze Zeit Diamond City Radio gehört (was ich echt eine tolle Idee finde sowas zu mchen und dann zum Glück auch noch zu synchronisieren). Dort wurde verkündet dass jemand beim verlassen von Vault 111 beobachtet wurde und dass eine neue Siedlung in Sanctuary gegründet wurde. Das hatte ich zuvor noch nie gehört. Und prompt als ich wieder nach Sanctuary reingekommen bin wurde die Siedlung von 8 Raidern überfallen, 4 vorne an der Brücke, 4 am Ende der Siedlung. Ich nehme einfach mal an dass diese direkt in der Siedlung spawnen!? Meine bisherige Abriegelung hat nämlich nicht gegriffen und die hätten so eigentlich erst gar nicht die Siedlung betreten können da alles dicht ist (und die Eingänge mit Geschütztürmen gesichert).


    Edit:

    Zu den Waffen/Ausrüstung nochmal: Ich kann das immer nur mit Skyrim vergleichen (der Vergleich liegt ja nahe). In Skyrim setze ich viel auf "schleichen" und "Fernkampf". Dort bin ich mit einer leichten Lederrüstung unterwegs, einem Bogen und einer verbesserten Dwemer-Armbrust sowie 2 Dolchen - falls es doch einmal in den Nahkampf geht (welche ich aber fast nie nutzen mußte). Unterwegs bin ich fast immer alleine (so gerne ich Lydia und Jenassa auch mag). Von Skyrim her kenne ich es so dass man sich schon gleich zu Anfang auf eine Waffe festlegen kann und damit durchkommt (ohne einen Sack unterschiedlicher Waffen mitschleppen zu brauchen). Ist das so in Fallout 4 auch bzw. fällt da jemanden vielleicht etwas ein was ich falsch mache? Ich schleppe inzwischen einen Sack an Waffen mit mir herum. Pistolen, Gewehre, schwere Waffen und nun auch diese komische Waffe die ich grade an diesem NPC-Hotspot in Concorde gefunden habe (bei so einem Sync - so eine Instituts-Laser-Waffe durch Fusionszellen angetrieben).


    Was für Waffen nutzt ihr denn? Habt ihr euch auch 1-2 Waffen festgelegt oder bleibt es permanent so dass man immer wechseln muß? Wäre meine Wahl, ersteinmal ganz auf Pistolen zu skillen, richtig?


    Edit II:
    Oh, es gibt inzwischen ja schon neue Antworten. Also schwere Waffen wollte ich erst gar nicht nutzen, die finde ich nicht so passend für mich (Spielweise). Die Lasermuskete und auch diese großen Maschinengewehre habe ich zwar noch aber im Schrank im Haus in Sanctuary. Als ich grade das Spil geladen habe lagen da noch die Raider herum di gestern in Sanctuary angegriffen hatten. Die haben alle .38-Munition bei sich gehabt. Ich muß mal sehen für welche Waffe das nun ist. Für meine Pistole leider nicht und auch nicht für die Sniper-Pistole. Das .38er Gewehr macht nur 19 Schaden bei mir, von den Werten her ist das die schlechteste Waffe die ich bei mir trage.

    Den Perk Rüstmeister werde ich mir mal anschaun, das mit der Rüstung klingt gut. Mal sehen ob ich das nutzen werde. Derzeit nimmt mich leider noch sofort jeder Gegner wahr.


    Am Rande noch eine Frage: Kommt es mir nur so vor oder gibt es kaum Quests in Fallout 4? In Skyrim wird man grade am Anfang regelrecht erschlagen von Quests und das Quest-Journal füllt sich stetig. In Fallout 4 habe ich derzeit 4 Einträge und 2 davon sind mir zu schwer. Also entweder ich soll nun nach Diamond-City (ich nehme mal an das ist die Hauptquest) oder für Preston weitere Raider killen (was ewig weit weg liegt). Keine schönen Nebenquests oder sowas?

  • Aber PA dauerhaft zu betreiben funktioniert anfangs nicht wirklich ....

    Wenn man 6-8 Kerne hat, dann kann man darüber nachdenken die einzusetzen..

    Anfangs reicht eine Ladung ja kaum für einen längeren Sprint... :cursing:


    :saint:

    Gut als Anfänger ist es villeicht ein bisschen schwer FKs zu finden aber die Dinger liegen praktisch Überfall rum

    Roboter Entsorgungsgelände 1 FK

    Satellitenstation Oliva 1 FK

    Starlight Drive in 1 FK

    Staatliches Versorungslager 3 FKs

    Mighstig Pins 1 FK

    liegt alles ringsum Sactuary und manchmal ist in der PO die bei Mighstig Pins im See campt auch ein FK

    In Verbindung mit dem Perk Nuklearphysiker und der Wackelpuppe Meckaniker (Corvega Fertigungsanlage) kommt man allein mit 3 FKs schon bis Quinnsy :hmm:

  • ok du kannst Fallout nicht wirklich mit skyrim vergleichen ich zum Beispiel Spiel Fallout seid Jahren und Elder scrolls seit Daggerfall

    So zu deinem Munitions Problem...

    Du kannst mun kaufen und du kannst mun looten liegt Überfall rum das zeugs...

    2. Du musst deine ganzen Waffen nicht mit dir durchs Ödland schleifen...Parke sie einfach in einer Kiste einem Schrank oder deiner Werkbank in einer deiner Siedlungen


    Gut schleichen und sich im Turm verstecken funktioniert vielleicht in skyrim aber nicht immer in Fallout da die garstigen viecher im Ödland dich trotzdem finden wenn dus erfolgreich geschaft hast dich an eine toteskralle heran zu schleichen bedenke das du sie nicht mit der ambrust angreifst nein nutze V.A.T.S. ziehle auf den Kopf und benutze kritischer Treffer .....im schleichmodus kämpfe wenn möglich nur mit vats das ist für Anfänger am leichtesten

  • gemützliche stube hast du dir da zusammengezimmert :thumbup:


    mit schwierigkeitsgrad "normal" wirst du früher oder später in munition ersaufen. mach dir da also keine sorgen...


    wenn du ein gewisses level überschreitetest, wirst du auf einmal neue evolutionsstufen an waffen finden.


    sobald du anfängst zu ballern ist es auch auf späteren leveln eher üblich, dass die gegner dich dann schnell aufspüren.

    in richtung "stealth" bewegt man sich, wenn man (langsam...mit der taste "T") schleicht, dazu eben schleich-perks hat, nahkampf- oder schallgedämpfte waffen verwendet, nicht im sichtfeld der gegner ist ist, keinen lärm macht, es dunkel ist...und und und..


    die powerrüstungen kannst du nach belieben frisieren, erweitern, umbauen, komponenten von der einen auf die andere transferieren usw usw. ..aber dazu brauchst du eben ressourcen und die entsprechenden fähigkeiten über die perks. oftmals auch kombinationen von verschiedenen perks..


    die gegner spawnen teils auch innerhalb deiner errichteten mauern. sprich: mauern halten niemanden 100%ig draussen. darum innerhalb für verteidigung sorgen. das geht über geschütztürme oder siedler, die dafür in wachposten patrouille halten


    wenn gebaute sachen schweben: genauer arbeiten oder durch mods helfen lassen. da helfen dir hier im forum ein paar leute sicher gerne weiter. ich hab zwar keine mega-cities gebaut, aber es war eigentlich auch mit dem standard baumenü bis jetzt alles sauber realisierbar. das sieht halt jeder anders...


    wenn du erzählst, dass du einen sack voll mit waffen dabei hast, erinnert mich das an meine ersten gehversuche. irgendwann pendelt sich das auf vermutlich 3-4 waffen ein.

    wenn man so liest, wie ein grosser teil der leute die sache das erst mal angegangen ist, liest man meist, dass es eine kombi aus pistole, sniperwaffe und einer waffe fürs "grobe" mit maximalem schaden war. man kommt da mit der zeit von selber drauf, was man für vorlieben hat, was einem besser liegt usw.

    man kann den eigenen character sehr einseitig spezialisieren. dementsprechend rüstet man sich dann halt auch irgendwann aus. gibt leute, die rennen nur mit einem messer und einer pistole herum...


    wegen den quests: ich weiss nicht, wieviele quests skyrim so bietet, aber die quests kommen auf jeden fall noch. kleinere und grössere. manche ergeben sich aus gesprächen mit irgendwelchen npc´s, andere durch terminals, wieder andere durch den abschluss von vorigen missionen usw usw..

  • Ich bin da super vorsichtig mit den Punkten weil ich nicht weiß was ich da nehmen soll. Inzwischen bin ich gestern, durch das bauen, Stufe 12 geworden.

    Du brauchst nicht vorsichtig sein, Du bekommst bei jedem Levelaufstieg einen Punkt. Und Du musst Dir auch nicht all zuviele Gedanken machen, wie Du sie verteilst, nimm das, was Du gerade jetzt brauchst. Wenn Du vor einer verschlossenen Tür stehst, hilft es Dir nichts, der Superninja oder ein Meisterhändler zu sein. Da weisst Du also, der nächste Punkt geht auf Schloßknacken. Und so ergibt sich aus dem Spiel, wohin jeweils die nächsten Punkte gehen.

    Wenn Du irgendwann mal bei 3. oder 4. Durchgang bist und 500-1000h Spielzeit auf dem Buckel hast, dann kannst Du gezielt auf irgendwelche Perks gehen, um eine bestimmte Rolle zu spielen. Am Anfang, um das Spiel kennen zu lernen, ist das aber wenig sinnvoll.

    Zu den Waffen/Ausrüstung nochmal: Ich kann das immer nur mit Skyrim vergleichen (der Vergleich liegt ja nahe). In Skyrim setze ich viel auf "schleichen" und "Fernkampf". Was für Waffen nutzt ihr denn? Habt ihr euch auch 1-2 Waffen festgelegt oder bleibt es permanent so dass man immer wechseln muß?

    Ich habe am Anfang eine 10mm, ein Imprautomatikgewehr und das Radeisen. Jemanden etwas Stahl über die Rübe zu ziehen, spart ungemein Munition. Nach einiger Zeit kommt noch eine Flinte und ein Scharfschützengewehr dazu.

    Zu den Improwaffen: Demjenigen, der von einer Kugel getroffen wird, ist es wahrscheinlich ziemlich egal, wie cool die abfeuernde Waffe aussieht.

    Kommt es mir nur so vor oder gibt es kaum Quests in Fallout 4? In Skyrim wird man grade am Anfang regelrecht erschlagen von Quests und das Quest-Journal füllt sich stetig.

    Eigentlich solltest Du nach relativ kurzer Zeit zwei bis drei Pip Boy-Seiten voll Quests haben. Lauf einfach durch die Gegend und sprich mit den Leuten.

    OK DAS ABSOLUT WICHTIGSTE IM ÖDLAND IST >KLEBEBAND<

    :search::search::search:

    Wenn du welches siehst einsacken und mit nehmen

    Das ist zwar nicht verkehrt, aber Kleber macht man sich aus Wasser (aufbereitet), Mutabeeren, Mais und Tatos. Daraus Gemüsestärke herstellen, in die Werkbank legen und Du hast soviel Kleber, wie Du willst und bekommst zusätzlich noch Erfahrungspunkte.


    Deswegen setze ich am Anfang immer auf Siedlungsbau (das macht natürlich jeder anders, da gibt es kein richtig oder falsch).

    Eine Siedlung kann Dich am Anfang mit allem versorgen, was Du brauchst. Baue Wasseraufbereitungsanlagen und o.g. Gemüse an, stelle Plünderstationen auf und sorge für eine angemessene Verteidigung – die bringt Waffen, Munition und Kleidung von den besiegten Gegnern.

    Während die Siedler fleißig arbeiten, vergnüge ich mich mit plündern, morden und brandschatzen. und im Lauf der Zeit vergrößert sich mein Einflußbereich immer mehr.

  • Als erstes 2 Sachen:

    gemützliche stube hast du dir da zusammengezimmert :thumbup:

    Seh ich genauso.^^

    nun ja, frag hier 10 leute und du bekommst 10 antworten.

    jup, ganz genau.

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Nun zu deinen Fragen:

    können Gegner eigentlich durch Fenster ins Gebäude eindringen oder doch nur durch Türen?

    Eigentlich können Gegner nur durch die Türen eindringen. Zumindest, können sie nicht durch die kleinen "regulären" Fenster eindringen.


    Inzwischen habe ich zwar (für mich) rausgefunden dass man Mods von Waffen abbauen kann um diese an andere anbauen zu können und so an Dinge kommen kann die man noch selber nicht bauen kann

    Ich hab das erst bei meinem 3ten durchgang berücksichtigt.^^

    Alles schwebt irgendwie

    Das ist ein Problem, das sicherlich jedem "hier" bekannt sein dürfte. Und auch ich bin daran sehr sehr oft, fast verzweifelt.

    Darum verzichte ich persönlich auch sehr oft darauf, meine Siedlungen zu sehr auf "diese Art" zu dekorieren.

    Denn selbst wenn es dir gelingt, was auch oft möglich ist, läuft früher oder später irgendein verkackter Siedler genauso daran vorbei das alles wieder auf dem Boden liegt... :cursing::assaultrifle::rocketlauncher:

    In ein paar meiner Siedlungen richte ich mir deshalb ein "privates Zimmer" ein. Das nur ich erreichen kann, ich nenn es Jetpack-Zimmer (erklärt sich bestimmt von alleine), welches ich dann schon detailierter mit Zusatzdingen ausstatte wie z.B. ne Schreibmaschine auf den Schreibtisch, ne Zeitung, Gläser, Krug auf den Tischen und und und...

    Gehe ich recht in der Annahme dass diese ganzen Impro-Dinger (Pistolen, Gewehre ...) eher so Crap sind?

    Also ich persönlich nutze keine Impro-Dinger. Aber, ich sammel die. Ich habe in jeder Siedlung eine Kiste dafür. Warum? Deshalb:

    Wenn ich neu beginne, was des öfteren mal vorkommt. Ignoriere ich sämtliche Quest's und level ersteinmal, bis ich min. lvl50 hab, bis dahin hab ich den Perk "Verwerter 3"(dieser Perk bewirkt das man mehr Zutaten beim Verwerten bekommt).

    Was für Waffen nutzt ihr denn?

    Am Anfang nutze ich die 10mm-Pistole, nen Baseballschläger und eine Schrotflinte. (ps.: Ich mag die Schrotflinte auch nicht)
    Sobald ich meine erste Energiewaffe habe ich liebe Energiewaffen nutze ich diese.

    Und wenn ich die Alienwaffen finde, wechsel ich zu diesen. Da liegt auch meine über alles geliebte Mod Alienwaffe,

    die "Alien Sniper Rifle" (man hat bei "ihr" einfach so viele Anpassungsmöglichkeiten... :love:)

    Zusätzlich hab ich noch einen Raketenwerfer und einen Fatboy, falls es mal "hässlich" wird...^^


    Meine Siedler statte ich ausschliesslich mit Plasmascharfschützengewehren aus.


    Vielleicht hättet ihr auch ein paar allgemeine hilfreiche Einsteigerhinweise?

    Jup, die habe ich:


    • Ressourcen sammeln wo geht; Wenn du in einer Siedlung bist, reiße am besten direkt alles ab, was du nicht brauchst. Lauf am besten ausserhalb, um die Siedlung herum und "trag" Gegenstände wie Autoreifen, Absperrbaken, Leitkegel und alles andere, was da so rumliegt und tragbar ist, in die Siedlung und verwerte diese. Sammel anfänglich alles an Schrott ein, egal ob Dosen, Teller, Kannen, ja auch Gabeln^^. Geh, wenn nötig 2-3 mal zwischen der nächsten Siedlung hin und her und lade den Schrott in deiner Werkbank ab.

    • Konzentriere dich anfänglich auf eine Siedlung. (Ich empfele die Red-Rocket-Raststätte, wo Dogmeat stand). In Sanctuary Hills empfehle ich dir nur das nötigste zu machen, da diese Siedlung einfach zu Groß ist. Preston und "Anhang" ist in der Lage die Siedlung zu Verteidigen.

    • Die Red-Rocket-Raststätte und Sanctuary Hills per Handelsroute miteinander verbinden; so wird der Ressourcenpool zusammengelegt.

    • Die Nahrungsproduktion auf ein minimum halten, damit die restlichen Siedler an einer Plünderstationen "stationert" werden können.

    • Alles an Munition sammeln, die du findest. Auch die, die du nicht benutzt. Weil Munition kein Gewicht hat, ausser Raketen und Mini-Atombomben. Desweiteren kann man diese auch verkaufen.^^

    • Fusionskerne die du nicht benötigst in einem Schrank/Kiste in deiner Siedlung "zwischenparken". (Da diese wie Raketen und Mini-Atombomben zur Munition gezält wird, die ein Gewicht hat.)

    • Wenn du ein Powerrüstungsgestell findest das du haben möchtest, du aber kein Fusionkern dabei hast bzw. du keinen "anbrechen" möchtest, ist es vorteilhaft wenn du einen Begleiter dabei hast. Nimm zuerst den Fusionskern aus der Rüstung heraus und gib diesem Begleiter alle Fusionskerne die du dabei hast. und steige dann ganz regulär in die Powerrüstung ein. Du bekommst zwar die Mitteilung, das dein Fusionskern leer ist, aber du kannst die Rüstung trotzdem benutzen. Du hörst zwar die ganze Zeit diesen "Fusionskern-ist-leer-gepiepse" und kannst dich nur sehr langsam bewegen, aber du verschwendest keine Fusionskerne.

    • Noch etwas zum Siedlungsbau. Öffne das Baumenü am besten, ohne eine Powerrüstung zu tragen und geh vorher in das Hauptmenü, Einstellungen, Anzeige und ändere die Farbe des Display auf "Schwarz", sprich schiebe die 3 Regler dafür ganz nach links. Denn wenn du im Baumenü einen Gegenstand setzen willst, ist dieser "verfärbt" (in der Farbe, die dein Display üblicherweise hat) so das du die Ränder des Gegenstand nicht gut genug sehen kannst. Denn wenn dein Display auf "Schwarz" steht, siehst du den Gegenstand so, wie er ist, ohne "bunten" Rand. (siehe Bilder)

    mit "Farbe": mit "Schwarz":


    So kann man "sauberer" arbeiten. Wenn du magst, "darfst" du anschliessend die Farbe wieder so "machen" wie du möchtest! :thumbsup:


    Für's erste, ist das erst einmal alles, was mir spontan einfällt.

  • ...einfach den Begleiter reinzustecken.

    Ja, das stimmt.

    Da ich davon ausgehe, das man anfänglich keine (powerrüstungs-kompatible-) Begleiter dabei hat, hatte ich es "so" beschrieben.

    wäre aber sicherlich lustig:

    (Meine Begleiter tragen für gewöhnlich immer eine, also das reine Gestell ohne Platten. Ich hab keine Lust die ständig zu reparieren).

  • Hallo ... und danke für eure Antworten.


    Freut mich dass euch min kleines Zimmerlein gefällt. Ist zwar nichts dolles aber um etwas Radio zu hören und sich dabei auf das Bett zu packen reicht es aus. Da stellt sich mirt gleich folgende Frage zum Baumodus: Wie auf meinem obigen Screen zu sehen habe ich das Terminal auf dem Schreibtisch stehen (das steht schon zu Anfang dort in der Rocket Station). Das kann man nicht irgendwie einlagern bzw. verschieben? Sobald ich den Schreibtisch anhebe verschwindet das Terminal und ist weg. Ich weiß nämlich nicht ob ich in dem Schreibtisch Sachen sicher lagern kann (ob die Sachen dort respawnen nach 'ner Zeit). Daher wollte ich den Schreibtisch durch einen eigens gebauten ersetzen, aber dann verschwindet das Terminal.


    Btw.: Das Bett dort, auf dem Screen, schwebt ebenfalls. Ich habe das zwar versucht zu kaschieren indem ich die Lampe da etwas auf dem Boden davorstellte ... aber das Bett steht nicht richtig auf dem Boden. Egal was ich mache. Schuld daran dürften auch diese kleines "Schuttberge" sein die immer auf dem Boden liegen. Nur die kann man leider scheinbar nicht wegbekommen (außer mit einer Modifikation nehme ich mal an)?


    Unten, an diesem Beitrag, habe ich 5 aktuelle Screens gehängt. Der erste Screen zeigt mein aktuelles Quest-Journal. Da sind genau 4 Einträge aktiv (teils zu schwer für mich). Das wundert mich einfach. In Skyrim ist man schon in Flusswald (erstes Dorf in welchen man ankommt) mit Quests überhäuft worden ... und kaum war man bei einer Quest gab es unterwegs die nächsten. Ich mache entweder etwas gänzlich falsch, mein Fallout 4 ist verbugt oder es ist in der Tat so dass die Spielwelt arg leer ist. In Skyrim trifft man an jeder Ecke auf etwas, hier eine Höhle, da eine Zufallsbegegnung und so weiter.


    Auf den anderen 3 Screens, im Anhang, sieht man meine derzeitigen Waffen (ich hatte heute nochmal alles abgeklappert vom Vault 111 bis Concorde da vieles nachgespawnt ist - zwecks Sammlung von Munition). Die 10mm Pistole, meine kleine Susi, ist derzeit meine Lieblingswaffe und macht mit 37 Punkten einen guten Schaden derzeit. Dann hätte ich da noch das Impro-Scharfschützengewehr (habe ich in Lexington gefunden). Das hat zwar viel Schuß (jetzt) und kann mehrere Schüße hintereinander abgeben aber mit 19 Punkten Schaden gewinnt man keinen Blumentopf beim snipern. Und scheinbar bekomme ich den Schaden auch durch Waffen-Modifikationennicht höher? Der 3 Screen im Anhang zeigt die Impro-Repetierer Pistole. Das war ursprünglich mal ein Gewehr ...aber scheinbar haben Pistolen in Fallout 4 eine höhere Reichweite/Präzision als Gewehre (wurde mir beim umbauen so angezeigt - und warum gibt es einen Scharfschützengriff für ine Pistole)? Der Einzelschuß mit 71 ist schon ganz gut ... nur da ich dafür sowieso keine einzige Patrone gefunden habe ist diese Waffe derzeit eh kein Thema.


    Der letzte Screen im Anhang zeigt so ein Beispiel wo ich fast am verzweifeln war: Dieser erlegte, mutierte, Bär. Auf diesen habe ich mit der Schrottflinte geschossen, ihn mit Granaten beworfen, meine 10mm leergefeuert, meine Sniper etc. Und der war noch immer hinter mir her. Natürlich habe ich auch das V.A.T.S. mit benutzt gehabt (da hat man ja aber auch nicht unendlich Zeit). Leider bin ich aus einem bestimmten Grund auch sehr langsam in spielen und schaffe es nicht einfach mal so um einen Gegner herumzutänzeln. Ich glaube letztendlich hatte ich den Bär nur besiegt weil diesr halt in dem schmalen Gang steckenblieb.


    Kann man Gegner in Fallout 4 wigentlich ablenken, klappt das noch (so wie in Skyrim)? Also ich mine jetzt sowas: In Skyrim habe ich mich an einen Gegner herangeschlichen, habe dann einen Pfeil abgeschossen (in eine ganz andere Richtung als die in die ich wollte) und der Gegner ist dann dem Aufprallgeräusch des Pfeils nachgegangen. So konnte ich dann weitergehen ohne den Gegner töten zu müssen. Bisher war ich mit dieser Taktik in Fallout 4 aber nicht erfolgreich.


    Zum Thema Schloßknacken (was oben als Beispiel angesprochen wurde): Da mußte ich mich vorhin ersteinmal umstellen, da bin ich tatsächlich nicht drüber gestolpert dass das auch etwas anders ist als in Skyrim. In Skyrim kannst du von Anfang an jedes Schloß knacken, von Novize bis hin zum Meisterschloß ... da muß man halt viel fummeln um das hinzukriegen (Punkte habe ich bisher noch nie in den Schloßknacken-Perk verteilt gehabt - in Skyrim). Bei Fallout 4 kann man ein Expertenschloß etc. tatsächlich erst dann knacken wenn es entsprechend geskillt ist. Das viel mir vorhin erst auf und so habe ich da ersteinmal 2 Punkte reingesteckt und bin die alten Safes abgegangen um diese aufzumachen (hatte mir notiert wo ich welche nicht aufbekommen hatte).


    Ich lese hier etwas von "Plünderstationen". Sind das die im Baumenü? Was kann man damit machen? Ich will ja nicht meckern (auch wenn ich es gerne tue) aber manchmal geizt Fallout 4 ziemlich mit Erklärungen. Wenn ich z.B. schon die Tastaturbelegung erfragen muß weil man diese im Spiel nicht komplett einsehen kann dann ist das schon merkwürdig. Bis gestern wußte ich nicht wie man im Terminal eine Seite weiterblättert und habe so die Texte nie richtig gelesen. Das steht ja auch nirgends, weder am Terminal noch in der Tastaturbelegung im Optionsmenü. Zwar steh tdas bei gefundenen Briefen, wie man weiterblättert, aber diese Tasten gelten dann nicht für das Terminal. Und ein anderes Dokument hatte wieder eine andere Taste zum umblättern als die Briefe mit [Pfeiltasten]-Taste oder das Terminal mit der [Enter]-Taste (irre).


    Die oben gezeigte "Alien Sniper Rifle" sieht natürlich toll aus ... aber wenn ich es recht sehe ist das keine reguläre Waffe aus dem Spiel?! Ich möchte eher reguläre Ausrüstung nutzen, grade am Anfang. Und solche "Plasmascharfschützengewehre" sind auch Modifikationen aus der Community?


    Zu den Siedlungen: In Sanctuary habe ich bisher auch nur das nötigste gemacht (Betten, Nahrung, Schutz). Nur ein paar mehr Wasseraufbereiter habe ich aufgestellt ... da man aufbereitetes Wasser scheinbar gut verkaufen kann.

    Mh, Handelsrouten miteinander verbinden zwecks gemeinsamen Ressourcenpool? Lese ich grade, oben, zum ersten mal. Entweder habe ich da etwas verpasst oder sowas wurde unter den Teppich gekehrt.


    Zu der Powerrüstung: Wie gesagt habe ich 2, die vom Museum der Freiheit (komplett - und inzwischen bemalt) und ie eine von der Satellitenstation Olivia (wo aber komplette Einzelteile fehlen und ich nicht weiß ob man sowas dazu bauen kann).


    Begleiter: Als Begleiter habe ich inzwischen Diesen Mr. Kotzi (na diesen Haushaltsroboter), Dogmeat und dann Preston. Keinen davon ertrage ich um mich zu haben. Mr. Kotzi ist ist stark aber nervtötend und blockiert einen permanent. Dogmeat ist süß aber Bethesda scheint wohl noch nie einen Hund erlebt zu haben (Hunde haben weiche Pfoten Bethesda - und keine Holzschuhe an den Beinen). Preston ist wie Serana aus Skyrim - nur ohne Brüste und spitze Zähne (dafür aber auch so penetrant und ausgestattet mit so einem erweiterten Follower-Live Package - was ich unerträglich finde). Ich hoffe mal da findet man noch passendere Begleiter in Fallout 4 - grade zum schleichen.


    Dr.Kekz

    Das ist doch mal die passende Rüstung für Power-Dog-Rüstung-Meat. Feines Bildchen.


    Edit:

    Noch etwas zum Baumodus: Mir sind jetzt schon diverse Deko-Sachen, die ich aufgestellt hatte (Regale usw.), abhanden gekommen. Manche fielen auch schon direkt beim "fallenlassen", aus dem Inventar, in oder durch den Boden. Ich nehme mal an es gibt da keine Möglichkeit diese wiederzubekommen? Ich gehe jetzt einfach mal davon aus dass es (da ja im Grunde dieselbe Engine genutzt wird bei beiden Spielen) wie bei Skyrim ist und die besagten Sachen im "Nichts" bzw. im leeren Space der Karten umherschwirren (und ewig und ewig fallen - wieder hochploppen und wieder ewig fallen und fallen). Mir geht es jetzt weniger um die Items sondern mehr um die Frage ob jemand weiß inwieweit dass dem Spielstand schaden kann?

  • Das wichtigste, was Du in FO4 brauchst, ist Zeit. Nimm Dir Zeit, das Baumenü durchzugehen, da ist bei jedem Gegenstand beschrieben, was er macht (die Plünderstation, zu finden unter Resourcen, produziert Schrott, also Baumaterial), Lies Dir die Skilltabelle durch, was es so alles gibt. Wie das Spiel gesteuert wird, ergibt sich aus dem Spiel selbst. Immer wenn Du was neues entdeckst, kommt ein Hinweisfenster, was Du damit machen kannst und welche Tasten Du benutzen musst.

    Und dann spazieren gehen. Du scheinst noch nicht weit rumgekommen zu sein, da gibt es dann natürlich auch keine Quests. Wenn Du immer nur in Concord rumhängst (Das entspricht etwa Helgen -> Flußwald, du bist noch nicht mal bis Weißlauf gekommen), siehst Du ja nichts von der Welt. Mach Dich auf nach Diamond City (Quest: Juwel des Commonwealth), dann geht das Spiel überhaupt erst so richtig los.

  • Das Bett dort, auf dem Screen, schwebt ebenfalls.

    Das mit den schwebenen Gegenständen ist schon so ein Problem bei Fallout und ja, es liegt an diesen Schuttbergen.

    Ich wünschte mir auch oft, das man einen Besen nehmen könnte, um diese wegzufegen.

    Deine Annahme, das man eine Mod brauch, um solche "Hindernisse" beseitigen zu können, trifft zu.

    mein aktuelles Quest-Journal.

    Am Anfang hat man nur sehr wenige Quest's. Und es werden erst mehr, wenn man ein bischen "rummkommt", so wie es "markusm1000" zuletzt sagte.

    aber wenn ich es recht sehe ist das keine reguläre Waffe aus dem Spiel?!

    Ja, das stimmt. Tut mir leid, wenn ich das "Ding" des öfteren (zum teil, zu oft) erwähne. Ich bin nur ein großer Fan davon.:whistling:

    Und solche "Plasmascharfschützengewehre" sind auch Modifikationen aus der Community?

    Nein, das ist eine reguläre Energiewaffe aus dem Spiel. Es ist eine höherrangige aufgewertete Version der Plasmapistole.

    Meine zweitliebste Waffenart, darum verteil ich die an meine Siedler.

    (Sobald ich die nötigen Ressourcen dafür hab. Bis dahin lass ich meine Siedler, so wie sie sind.)

    hier, die grundform:hier, ausgebaut:

    Das ist doch mal die passende Rüstung für Power-Dog-Rüstung-Meat. Feines Bildchen.

    Danke. Das war ein spontaneinfall. :thumbsup:

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Das du dich fragst, wieso deine Waffen aktuell "so wenig hergeben" kann ich ganz gut nachvollziehen.

    Mir ging es anfänglich ähnlich, dabei spiel ich schon seit Fallout 3. (Fallout 1 und 2 fand ich nicht sonderlich "toll".)

    Ausserdem habe ich vor ca. 1 Woche selbst noch einmal neu angefangen. Mein Spielstand war "verhunzt", ich hatte wohl keine andere Wahl.

    Btw, ich bin gestern Abend selbst an einem bestimmten Gegner (Regi Blattaria) verzweifel, den ich sonst immer problemlos umgenietet habe. :pinch: (Hab ihn dann doch in ein Häufchen Asche verwandelt.)


    Hört sich vielleicht blöd an, aber nimm dir einfach Zeit. Folge dem Hauptquest in richtung Diamond City und mach dich mit dem Gameplay vertraut. Und bei deinem nächsten Durchlauf, weisst du vieles mehr.

  • Alleine mein Neuling - Thread hat soviele Infos für Anfänger, wie ich auch einer war und eigentlich noch bin.... ich hab mich vorher informiert. Aus Zeitgründen kann ich leider nicht zig Anläufe machen... obwohl ich mittlerweile gerne möchte. :(

    Bin ja eigentlich der Fantasy-Fan und Skyrim wartet im Background noch auf mich... gerade hab ich bei der Royal Edition von Kingdom Come zugeschlagen. Warte bei "erscheinenden" Spielen gerne, bis sie GOTY sind.... dann funktioniert meist fast alles. Da ich nur ca. 2-3 Stunden am Tag Zeit hab und das auch nicht immer, dauert ein Game natürlich ziemlich lange. Da gehen zig Anläufe nicht und Skyrim interessiert mich schon sehr.... 8)


    Was ich somit sagen will.... nehm dir mal ne Stunde, lies die vielen tollen Anfänger Threads, kopiere Dir das wichtigste auf ein Word Dokument, ausdrucken und dann biste schon startklar und kannst immer mal nachgucken... ich bin damit toll reinkommen und bin jetzt Level 80 und hab meinen Charakter so wie ich ihn haben will. Tödliche Assassine sag ich mal..... die meisten schlafen noch am Boden, wenn ich schon über ihnen stehe... :thumbsup:


    Und das tolle Forum hier tut sein übriges... selbst nach so langer Zeit hat es eine Frequentierung wie kaum ein anderes Forum.... das gibt's nach so langer Zeit nicht oft und ich bin in vielen Gamer-Foren.... :thumbup:

  • Aus Zeitgründen kann ich leider nicht zig Anläufe machen... obwohl ich mittlerweile gerne möchte. :(

    Solange Windows 10 auf 64bit läuft, hetzt dich keiner die nächsten 10 Jahre... :thumbup:

    Es läuft auch offline ohne Updates problemlos weiter (Im Gegensatz zu Fo76:cursing:)



    Was ich somit sagen will.... nehm dir mal ne Stunde, lies die vielen tollen Anfänger Threads, kopiere Dir das wichtigste auf ein Word Dokument, ausdrucken und dann biste schon startklar und kannst immer mal nachgucken...

    So ein Nachschlagewerk ist sinnvoll und hab ich auch..

    Wer weiß denn schon die ganzen Itemnummern auswendig..:wacko:

    Und auch bei den Befehlen muss man gelegentlich nachschlagen..

    Und auch wenn hier mal was für mich neues auftaucht - wie bspw die Bänder bei der Mechanist-Quest die ich nicht kannte :thumbsup: