Fallout 1 und 2 Remake - eine gute Idee?

  • Ein Offizielles Fallout 1 und 2 Remake von Bethesda. Wäre das gut bzw wurde diese Idee gut ankommen?


    Ich persönlich würde es ganz toll finden. :whistling:


    Aber wie würde das funktionieren? Dazu ein paar Stichpunkte:

    - Es würde wegen der neuen, "besseren" Grafik Spieler anziehen, für denen die alten Teile bisher "zu alt" vorkamen

    - Es würde (wenn es gut umgesetzt würde) viele Orte, wie San Francisco und Control Station Enclave viel epischer erscheinen lassen

    - Man könnte Informationen, die erst in späteren Teilen eingefügt wurden, aber hier schon vorhanden sein sollten integrieren, zb ein Verweis in der Mariposa Militär Basis auf West Tek West Virginia oder Vault 87 (betrifft natürlich auch Firmen/Marken)

    - Die alten Teile waren - und sind immernoch - sehr beliebt, jetzt wäre ein guter Zeitpunkt.

    - vielleicht noch mehr?

    Obwohl es wahrscheinlich nicht so kommen wird, wäre es eine gute Idee. Man solle mich berichtigen, wenn ich falsch liege, aber das wäre doch mal was.

    "Willkommen, Mitglied, in unserer kleinen Enklave."

  • Klar wär das nicht schlecht, allerdings halte ich es für sehr sehr unwahrscheinlich, dass sowas kommt.


    Bethesda steht nach dem Fallout 76 Debakel gerade auf dem Prüfstand. Das nächste was sie rausbringen muss ein Erfolg werden. Die Situation ist zwar nicht ganz so kritisch wie bei Bioware, aber trotzdem steht Bethesda aktuell unter genauester Beobachtung und da passt ein Fallout 1+2 Remake nicht rein. Das wäre ein Risikotitel, wo viele Faktoren mit reinspielen: 1) es wäre ein Remake eines Spieles das nicht von Bethesda stammt - wie das rechtlich aussieht weiß ich gar nicht, aber auch so wäre das wohl eher problematisch, 2) man kann da in echt viele Fettnäpfchen treten - viele Hardcore-Fans haben Bethesda immer noch nicht verziehen was sie mit Fallout 3+4 aus der Reihe gemacht haben ... wenn sich dann jemand an ihrem heiligen Gral vergreift gibts vermutlich einen Shitstorm nach dem anderen, wenn man keine richtoge 1:1-Umsetzung macht. 3) Bethesda hat als Entwickler bisher noch nie Remakes gemacht und hat in dem Bereich entsprechend auch wenig Erfahrung ... vermutlich wären sie besser beraten erstmal eines ihrer eigenen Spiele anzupacken

  • Ich glaub nicht, dass das gut ankommt. Für Nostalgiker vielleicht. Aber alle anderen ? Die Spiele sind aus heutige Sicht betrachtet einfach alt und mMn auch unglaublich schlecht gealtert vom Gameplay.

    Mein Sytem:
    Ryzen 7 2700x, 32Gb G.Skill Trident Z RGB DDR4-3200, Asus GeForce RTX 2080ti ROG Strix OC, 500GB Samsung 970 Evo Plus M.2 2280, 2x 1000GB Samsung 860 Evo, 850 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80x Gold
    Alles läuft im Werkszustand, dass heißt ich hab nicht nachträglich übertaktet.
    OS: Windows 10 Pro (Alle Treiber aktuell)
    Peripherie:
    Tastatur: Logitech G910, Maus: G502 Hero, Headset: G933, 3x BenQ zowie XL2411P 144Hz 1080p

  • Dass es jemals ein Remake von Fallout 1 & 2 aus dem Hause Bethesda geben wird, halte ich für ziemlich ausgeschlossen. Rein finanziell können sie damit nichts gewinnen, warum sollten sie also in so einen "alten Schinken" investieren? Zumal die Zielgruppe, die solch ein Remake ansprechen würde, recht überschaubar ist. An Fallout 76 und Fallout 4 haben wir doch gesehen, dass Bethesda an der breiten Masse interessiert ist, schließlich ist dort das meiste Geld zu holen. Mit einem Remake der ersten beiden Teile würde ihnen das nicht gelingen, dann eher mit einem Remake von Fallout 3.


    Falls sie sich doch Fallout 1 & 2 annehmen würden, müsste der Remake sehr liebevoll gemacht sein. Und genau da sehe ich Bethesda scheitern, denn mit neuen Texturen ist das hier nicht gemacht. Wie Tommy schon richtig gesagt hat, wäre das ein heißes Eisen, da gerade die eingefleischten Hardcore-Fans wahrscheinlich schwer zufrieden zu stellen wären. Dann lieber kein Remake, als ein liebloser, hingeklatscher Cashgrab. Bethesda hat damit keinerlei Erfahrung und ich bin ehrlich, ich würde es ihnen auch nicht zutrauen, dass sie daraus etwas Anständiges machen. ;)

    I really want to know how the Big One started. What idiot fired first? Why? What the hell did they think they'd gain?
    -Deacon-

  • Die Große Frage ist doch ob nur ein Remake, also alles beim alten, nur bessere Grafik und ein paar Tweaks oder eben komplett neu ins 21. Jahrhundert geholt, also wie Fallout 4, nur eben mit Story, NPCs, Orten und Quests wie im Original.


    Für ein Remake, dass einfach nochmal Fallout 1 oder 2 aufgreift, sollte man sich am besten an Wasteland halten, das ist sehr modern und sehr nahme am alten Fallout dran. Eine Neuinterpretation der alten Schinken mit einem aktuellen Gameplay wäre dann wohl eher ein Team aus Moddern verantwortlich, die dann sowas wie Fallout New California auf die Beine stellt.


    Bei Bethesda erwarte ich ja auch generell nix mehr. Mir wäre ja schon eine wirklich minimale Behandlung von Fallout 3 a la GoG lieb, also alles bleibt original, es funktioniert nur problemlos mit moderner Hardware und auf modernen Betriebsystemen, aber das ist wohl zuviel verlangt. New Vegas hat ja eigentlich auch schon fast so eine Behandlung nötig.


    Egal wie es aussehen würde, ob nun fast unverändert wie das AoE2 Remake oder komplett neu wie Cossacks 3, ich würde es erstmal begrüßen. Wäre dann allerdings schön, wenn ein Videospielentwickler mit mehr Erfahrung und ein Publisher mit besserem Sachverstand das übernehmen würde.

    Lest bitte die Community-Richtlinien.


    #SavePlayerOne