Dialog mit Trommler

  • ich bin mit lvl 19 ohne quest und ohne den freedom trail ins HQ der railroad gegangen


    hatte dabei das allererste mal überhaupt einen dialog mit Trommler . kann mich nicht erinnern, dass das jemals so war.


    dabei hatte ich verschiedene antwortmöglichkeiten.


    dabei hat er erzählt, was seine position bei der railroad sei, und das "nur touristen in der hackordnung unter ihm stehen".


    von ihm kam die frage, ob wir nicht "tauschen" wollen, also quasi ich soll machen was er macht und er was ich mache.


    wäre das mit viel charisma (bzw trauben mentats) möglich, ihn da zu irgendwas zu überreden? oder gibts in dem dialog keine wirklichen optionen mit entscheidungen? das englische fallout wiki gibt diesbezüglich keine infos

    Roses are red,
    violets are blue.
    Another settlement needs your help,
    I'll mark it on your map for you.

  • Hab schon öfter mit ihm geredet, einen "Tausch" hat er mir aber nie angeboten. Ich könnte ich mir aber vorstellen, dass es für Deine RR-Quests nicht so gut ist, wenn Dein Job bloß Hauspost ist. (ist ja Seiner)


    Ach übrigens, die Überredungsdialoge kannst Du auch mit sehr wenig Charisma "gewinnen", wenn Du nicht auf Überleben spielst. Einfach das Spiel speichern (F5) wenn der Dialog da steht, Antworten und wenn Du verlierst, neu laden (F9). Kann je nach Schwierigkeitsgrad der Überredung (gelb/orange/rot) ein paar Mal dauern, aber irgendwann klappts. So überrede ich Mama Murphy immer gleich zu Spielbeginn, mit den Chems aufzuhören.

    Deacon: "Bevor ich Dich kannte, gabs manchmal tagelang kein Massaker. Ehrlich!"

  • dachte mir auch, dass es vermutlich nicht so gut sei. aber wer weiss...


    mich hätte interessiert, was für quests oder ähnliches sich da auftun würden, wenn das gehen würde

    Roses are red,
    violets are blue.
    Another settlement needs your help,
    I'll mark it on your map for you.

  • Man kann nicht tauschen, das ist nur heisse Luft von Ihm. Ich weiss nicht mehr genau was er sagt, wenn man drauf eingehen will, aber er macht irgendwie einen Rückzieher. Andere Quests gibt es deswegen nicht

    Krieg, Krieg ist immer gleich: Städte werden in Schutt und Asche gelegt, Menschen sterben reihenweise und man findet keine anständigen Haarstylisten mehr, von Pedikürensalons ganz zu schweigen.

  • Ist wohl so ähnlich wie mit dem Techniker, der in Vault 81 gleich beim Eingang links an einem Tisch sitzt. Der erzählt auch, wie öde sein Job ist und wie gern er sich mal das Commonwelth ansehen würde, geht aber dann auf keine diesbezügliches Ermutigung ein.

    Deacon: "Bevor ich Dich kannte, gabs manchmal tagelang kein Massaker. Ehrlich!"