Fallout 76 : Spekulation zu Erweiterungen

  • Wieso nicht, für solo spiel bräuchtes du halt eh weniger, campst dort wo die derzeit benötigte Ressourcen vorhanden sind und hälst dich ja dann eh von Gruppen Content fern. Gilden und Gemeinschaften brauchen mehr Ressourcen die sie allein nicht decken können und da es kein übermass dann mehr gibt muss man etwas planen, wirtschafte und strategisch einsetzen.


    Beide spielprinzipen schliessen sich ja auch nicht aus

    Weil ich ungern von anderen Abhängig bin, ich spiele sehr gerne in einer Gruppe vor allem großen Gruppen doch wenn man sich dort auf andere Verlassen müsste die man nicht kennt und die dich jederzeit Komplett ausräumen könnten und deine bisherige Existenz als Gruppe von anderen Komplett ausgelöscht wird wie es auch in anderen Spielen der Fall ist.

    Mit dem ersten Glied ist die Kette geschmiedet. Wenn die erste Rede zensiert, der erste Gedanke verboten, die erste Freiheit verweigert wird, dann sind wir alle unwiderruflich gefesselt.

    (Jean Luc Picard - TNG S4E21)

  • Weil ich ungern von anderen Abhängig bin, ich spiele sehr gerne in einer Gruppe vor allem großen Gruppen doch wenn man sich dort auf andere Verlassen müsste die man nicht kennt und die dich jederzeit Komplett ausräumen könnten und deine bisherige Existenz als Gruppe von anderen Komplett ausgelöscht wird wie es auch in anderen Spielen der Fall ist.

    Würd ja eher selten passieren außer Spieler die mehr Raider sind, aber ja man beißt ja nie die Hand die einen Füttert, zudem mit dem gesucht hat man immer ein starker Grund nichts doofes zutun

  • Würd ja eher selten passieren außer Spieler die mehr Raider sind, aber ja man beißt ja nie die Hand die einen Füttert, zudem mit dem gesucht hat man immer ein starker Grund nichts doofes zutun

    Da ist eben schon der Knackpunkt, das Raider Dasein ist einfach, schneller und simpler Erfolg, dann Spliten sie eben ihre Gruppe und übernehmen die anderen Workshops, erst vor ein paar Tagen habe ich meine erste negative PVP Erfahrung gemacht:


    Meine Freunde und ich haben den "Hof von Grafton Steel" erobert um dort Stahl zu Farmen, nach ca. 1h kamen 4 andere Rum und haben uns den Workshop streitig gemacht....nach 2 Stunden hatten wir Vier keine KK's mehr und der Grossteil unserer Munition war verbraucht....wir hatten knapp 20 Tode jeweils auf der Karte und das Gegnerische Team....1 und da ist er an uns 4 + die gesamte Sammlung der Grafton Steel Mutys verreckt.


    Was ich verdeutlichen will ist das sie übermächtig waren trotz eines Geringeren Levels und unserem Heimvorteil....mein zweites Argument was sich daraus ergibt ist: Manche Menschen wollen die Welt einfach Brennen sehen!

    Oder auf gut Deutsch manche sind Arschlöcher um des Arschloch sein.


    Und das gibt es noch extremer in anderen Spielen siehe ARK, DayZ, 7DaysToDie oder auch nur PVP in MMORPG's.

    Mit dem ersten Glied ist die Kette geschmiedet. Wenn die erste Rede zensiert, der erste Gedanke verboten, die erste Freiheit verweigert wird, dann sind wir alle unwiderruflich gefesselt.

    (Jean Luc Picard - TNG S4E21)

  • Mittlerweile gibt es ja einige Leaks zu Vault 94. Ich werde keine Videos posten, aber der gesamte Vault samt Terminaleinträgen ist bereits online. Gegner sind noch keine darin zu finden, jedoch sind sie größtenteils in den Fallout 76-Dateien hinterlegt.


    Da der Vault seit Release durch einen Glitch begehbar und vollständig im Spiel enthalten ist, gehe ich stark davon aus, dass das die erste Content-Spielerweiterung sein wird. Ich denke, es werden immer "kleine Schritte" sein, was zusätzlich im Spiel integriert wird. Die anderen beiden Vaults werden hoffentlich auch noch folgen.

    I really want to know how the Big One started. What idiot fired first? Why? What the hell did they think they'd gain?
    -Deacon-

  • Also im community-Forum und auf Twitter hat Bethesda gestern einen Ausblick für den Januar gegeben (Die offizielle deutsche Übersetzung ist etwas seltsam aber das lassen wir mal dahin gestellt :- )


    Ich bin mal gespannt.

  • Hatte auf dem Smartphone eine News, dass es um Shops gehen soll, die Spieler selber einrichten können - hier auch als Meldung bei eurogamer.de gefunden

    Das wäre ja total ungünstig .. was macht man mit den ganzen Caps?
    Jaja Mutationen aber irgendwann, nach 8-15K hat man alle und 15k Caps sammelt man recht fix, und umgekehrt müssen andere Spieler nichts reinbutter..nö das kauft man sich dann einfach.. wie sinnvoll das ist haben wir ja bei Diablo 3 gesehen.
    Außer sie stellen das ganze Legie und craft system um und zwingen Spieler dazu nur noch auf einen Baum rum zuwedeln.. aber das entspricht nicht Bethesdas Gamedesign.

  • naja, wennss beschränkt ist so das man Endlich seine Doppelten/Dreifachen Rezepte und Baupläne zu Geld machen kann fänd ich es nicht schlecht. Allerdings muss ich dir mit den Caps recht geben. wenn dann alle im Geld Schwimmen ist es auch wieder nichts.

  • Naja ob da jeder Spieler seinen Shop eröffnen kann steht ja noch in den Sternen hab bis jetzt noch nirgendwo einen richtigen Hinweis darauf gefunden.Das offizielle Statement war bis jetzt ja nur:

    Zitat

    Player Vending and much more

    Darauf bezieht sich alles auf den Gamesseiten. Und jenachdem wo man schaut heisst es da Dezentrales Auktionshaus, jeder darf an seiner Hütte nen Verkaufsautomaten aufstellen etc pp.

    Also nicht soviel drauf geben sondern erstmal abwarten und schauen.

  • Das wäre ja total ungünstig .. was macht man mit den ganzen Caps?
    Jaja Mutationen aber irgendwann, nach 8-15K hat man alle und 15k Caps sammelt man recht fix, und umgekehrt müssen andere Spieler nichts reinbutter..nö das kauft man sich dann einfach.. wie sinnvoll das ist haben wir ja bei Diablo 3 gesehen.
    Außer sie stellen das ganze Legie und craft system um und zwingen Spieler dazu nur noch auf einen Baum rum zuwedeln.. aber das entspricht nicht Bethesdas Gamedesign.

    Ich denke mal das geht in die Richtung wie in Elder Scrolls Online. Im Grunde ein ähnliches System wie die Gildenhändler.

    Mehrere Spieler tun sich zusammen und kaufen sich einen Händler/ Automaten, an dem man ihre Sachen verkaufen können.

    Grundsätzlich finde ich das gar nicht schlecht.

  • @Bastion, das wäre doch als Händler eine spannende Sache. Zum einen gäbe es da mehr Leben im Spiel. Zum anderen würde man mich überfallen? Aber ich fände die Rolle, das Spiel links liegen zu lassen und einen Store aufzumachen, echt interessant. Also warum nicht einen Salon starten?


    ka08-c-c20a.png


    1000 mal und 12 andere auch - was für'n Erfolg:)


  • @Bastion, das wäre doch als Händler eine spannende Sache. Zum einen gäbe es da mehr Leben im Spiel. Zum anderen würde man mich überfallen? Aber ich fände die Rolle, das Spiel links liegen zu lassen und einen Store aufzumachen, echt interessant. Also warum nicht einen Salon starten?

    Ehm nein tuts nicht, die leute ziehen noch immer nicht als karawane umher und keiner lässt sein charakter eingeloggt um was zu verkaufe.


    das einzige was passiert das es eine spirale des übermasses produziert wird indem das einzige problem ist eo du was kaufst. Keine risiken eingehen u d wozu stimpacks und co verheizen wenn du es vom spieler neben an kaufen kannst. Vorallem da beth kein content für das zeug gemacht hat und auch kein state of the art ersatz um die sache gegen nicht kaufbare aus zutauschen.

  • Beitrag von Stan_Cartman ()

    Dieser Beitrag wurde von Similicious aus folgendem Grund gelöscht: Offtopic, gehört hier nicht her. Bitte die Diskussion an anderer Stelle fortführen. ().
  • Beitrag von Bastion ()

    Dieser Beitrag wurde von Similicious aus folgendem Grund gelöscht: Offtopic, gehört hier nicht her. Bitte die Diskussion an anderer Stelle fortführen. ().
  • Ich würde es toll finden, wenn...

    es irgendwann zum Singelplayerspiel mit optionalem Coopmodus umgewandelt werden würde. Und nach "Spielende", d.h. dem Töten der Queen keine neuen Verbrannten oder Brandbestien mehr auftauchen würden. Stattdessen findet man Hinweise auf eine letzte Enclave der Menschheit, die in einem verborgenen Höhlensystem oder Vault überdauert hat. Man könnte sich daran machen, die Appalachen tatsächlich wieder zu besiedeln, eventuell mit einer neuen Bedrohung konfrontiert sein...sozusagen ein Spiel nach dem Spiel...und endlich wieder menschliche NPCs...

  • Ich würde es toll finden, wenn...

    es irgendwann zum Singelplayerspiel mit optionalem Coopmodus umgewandelt werden würde. Und nach "Spielende", d.h. dem Töten der Queen keine neuen Verbrannten oder Brandbestien mehr auftauchen würden. Stattdessen findet man Hinweise auf eine letzte Enclave der Menschheit, die in einem verborgenen Höhlensystem oder Vault überdauert hat. Man könnte sich daran machen, die Appalachen tatsächlich wieder zu besiedeln, eventuell mit einer neuen Bedrohung konfrontiert sein...sozusagen ein Spiel nach dem Spiel...und endlich wieder menschliche NPCs...

    Ah neee, finds besser wenn sie komplett auf MMO gehen würden mit alles drum und dran (Wirtschaftsystem, Multiplayer Events/Dungeon, loot Spirale und Progress) statt dieses Halbherzige zwischending, und das "MIT" NPCs es macht kein sinn das sie keine NPCs reinmachen wenn man die Welt mit Roboter und Gegner (auch NPCs) vollmachen, da können sie noch so oft runterbeten das es an der Stabilität hängt *chrchr*