Fallout 76 : Spekulation zu Erweiterungen

  • Guten Morgen, Abend oder Mahlzeit (Je nachdem wann du das liest)

    Ich würde hier gern ein Spekulations Thread eröffnen wie eine Zukünftige Erweiterungen zu Fallout 76 aussehen könnte.

    Das nächste Größere Update wird Wöchentliche Server Events bringen, aber seien wir mal Ehrlich das wäre wohl sowas wie eine Massenschlacht mit Fledermäuse oder Ranken Bestien und vielleicht grad mal die 1-2 mal unterhalten, nichts was einen Dauerhaft bindet oder wieder dazu einlädt weiter zuspielen wenn man sogut wie alles hat.


    In andere Online Spielen wird die Map erweitert, neue Gebiete kommen dazu neue Skills und Waffen, in MMORPGS wird auch die ganze Ausrüstung auf den Kopf gewurfen, kann man hier auch machen, aber !
    das wird höchstens 1-2 mal Funktionieren. Fallout 76 hat sich arg selbst beschränkt was Perks, usw angeht.

    Bisher war es in den Bethesda Teilen ja so das man auf ein Country/Stadt beschränkt war, nur in den alten Teilen (1 und 2) waren die Gebiete grösser, da fuhr man die komplette Westküste ab, nicht so Detail genau wie in F3, F:NV, und F4 aber die Karte war eben ein riesiges Ödland.

    Nehmen wir an das ein angrenzendes Country geöffnet wird, welchen Grund sollte man haben da hin zu reisen? Level? bis dahin sind alle Stammspieler auf MAX-Level, Waffen? dazu müssten die Grund versionen der neue Waffe so explizit stark sein das man die Waffen der alte Gebiete gar nicht mehr sammelt, Perks? ja aber welchen Perk das derzeitige Perk system deckt alles ab.

    Und darin seh ich die Probleme für eine erweiterung, Natürlich kann man nun eine neue Map rausbringen mit alten Inhalt auf dem man von vorne anfängt (Ähnlich Ark mit Ragnarok) aber soll und will man dann wirklich sein heißgeliebten alten Charakter zurücklassen? für im Grunde dasselbe wie auf der alte Map?


    Ich für meinen Teil würde mich echt für eine einschneidete änderung des Spiels wünschen, kein überfluss mehr, so das die Werkstätten einen sinn haben, dazu kein Server hopping mehr beim einloggen, sondern feste Plätze so das sich wirklich Gemeinschaften bilden können (von dem Todd Howard ja sprach) und ein handeln mit anderen Spieler unabdingbar wird (oder das Überfallen)
    BSP: kein Generator erzeugt genug Strom um eine Basis halbwegs komplett zu versorgen, so das eine Spieler Gruppe ein Kraftwerk erobern musst damit Strom erzeugt wird, die Leitungen die davon abgehen (stehen ja überall welche rum) instandhalten und beschützen müssen und sie somit an andere Spieler verteilen können, aber he neben Strom braucht man auch Essen, Muni und Rohstoffe, aber mehr als eine Werkstatt geht nicht zuhalten also müssen sie mit einer andere Gruppe die, die Munitions Fabriken und Rohstoff Fabriken kontrollieren ein Handel treiben,da die beiden Gruppen, das haben was sie brauchen, und die beiden brauchen halt Strom.

    Aaber Landwirte und Wasserversorgung braucht das gar nicht, also müssen sie sich was überlegen oder dennen ein besseren Handel anbieten, Räubern oder Jagen usw.. ihr versteht was ich meine, das würde eine wirkliche komplette andere Dynamik reinbringen.
    Dazu können sie eine Gruppe Bilden (Gilde) die dann aus nem *Stuck* an vorgefertigten Eigenschaften eine auswählen, die dieser Gruppe und nur dieser Gruppe dann je nach leistung innerhalb der Gruppe neue Perks geben, zum Ausrüsten und je grösser die Map desto mehr Player können drauf.

    Achja.. ich und meine totall verrückte Vorstellung (die alle völlig einfach umsetzbar sind, aber kein Spieler solo bauchpinselt)

    Wie stellt ihr euch weitere Erweiterungen vor, wo könnte Problematik für Erweiterungen sein bei dem Bisherigen System?

  • Achja.. ich und meine totall verrückte Vorstellung

    Du sagst es. Was du da willst ist ja ein ganz anderes Spiel als wir haben und Bethesda ist nun wirklich nicht dafür bekannt etwas komplett neues dahinzusetzen. :rolleyes: Zu mal das mehr Geld und Aufwand kostet, als nur das Spiel mal bugfrei zu bekommen.


    Ich denke die ersten Erweiterungen werden sich auf die bisher unbegehbaren Vaults beschränken.

  • Du sagst es. Was du da willst ist ja ein ganz anderes Spiel als wir haben und Bethesda ist nun wirklich nicht dafür bekannt etwas komplett neues dahinzusetzen. :rolleyes: Zu mal das mehr Geld und Aufwand kostet, als nur das Spiel mal bugfrei zu bekommen.


    Ich denke die ersten Erweiterungen werden sich auf die bisher unbegehbaren Vaults beschränken.

    Noch ist das Spiel am Anfang und nicht besser als Early Access ;)
    Sagte ja nicht das ich anderes Spiel haben will nur das man ein Pfad zuende denkt.

    Und danach, lass mal deine vorstellung hören darum solls ja gehen ;D

  • es wird ein Weilchen Bugs Beseitigung geben, paar Alibi vaults geben und paar spar Events. Dann nach 1-3 Jahren wird der Server abgeschaltet und möglich schnell es vergessen


    Würde mir besseres wünschen, aber bei kosten nutzen Rechnung wird leider nicht viel mehr rauskommen

  • Obacht... Totgesagte leben länger. ;)


    Am meisten interessiert mich zugegeben, wie es mit den "damals" vorsprechenden DLCs aussehen wird, die ja duch die rein kosmetischen Mikrotransaktionen finanziert und somit kostenlos sein sollen.


    Events sind natürlich auch willkommen.

    Alles in allem ist es momentan aber einfach ZU ungewiss, wie sich Fallout im allgemeinen und 76 im speziellen entwickeln wird.

    Ich persönlich traue mir da keine Prognosen.


    Wünschenswert wäre aber natürlich in jedem Fall, das Bethesda FO76... sollte der Fall eintreffen, das "irgendwann" eine Serverabschaltung droht, bis dahin private und dezentrale Server implementiert und ausreichend ausgereift sind, und/oder das ganze Spiel als reines Singleplayer ausgekoppelt wird.


    In jedem Fall würde ich persönlich die nächsten Monate bzw. 1-2 Jahre abwarten, ob Bethesda es wenigstens noch so gerade eben schafft, die einst angekündigten Pläne umzusetzen.

    Lieben Gruß Jey Bee
    2i6kti0.jpg 4qfz2c.jpg

    Mein System: AMD Phenom II X4 965 @3,42 GHz, 8 GB DDR3, GeForce GTX 660 - 3 GB DDR5, Windows 7 Ultimate x64 SP1
    2. Rechner: Intel Core 2 Duo E6550 @2.33 GHz, 8 GB DDR3, GeForce GT 710 - 2 GB DDR3, Windows 7 Ultimate x64 SP1

  • Wie ich schon mal geschrieben habe, ist das Spiel ganz objektiv gefloppt (Reviews, Verkaufszahlen, Scores, etc).

    Das ist jetzt nicht wertend gemeint, aber es ist nun mal wohl weit hinter den Erwartungen von Bethesda geblieben.


    Bei Fallout 4 hielten sich die Erweiterungen schon etwas zurück. Nur drei richtige Erweiterungen mit neuen Stages, Leveln und Items gab es (Nuka World, Far Harbor und Automatron). Bethesda hatte mit den beiden großen DLCs auch eigentlich nicht viel falsch gemacht, dennoch blieb es dann dabei. Auch Skyrim hat nur zwei DLCs bekommen. Was ich sagen will ist, Bethesda hat noch nie viele DLCs gemacht.


    Das beides zusammen: Sie machen sowas eigentlich nicht im großen Umfang UND es lohnt sich wahrscheinlich auch nicht, da das Publikum zu klein ist, führt mich zu der Schlussfolgerung das es wahrscheinlich gar keine großen DLCs gibt. Die Ressourcen werden dann wohl eher für neue Projekte eingesetzt, die wirtschaftlich langfristig mehr Erfolg versprechen würden.

    Lest bitte die Community-Richtlinien.


    #SavePlayerOne

  • Hi Folks,


    also jeder weis eigentlich, das ich ein großer Fan der Falloutspiele bin und auch Fallout 76 finde ich sehr gelungen. Dazu habe ich aber schon ausführlich an anderer Stelle dazu geschrieben. Was das Thema hier angeht muss ich zitres wohl recht geben mit der Aussage, das da nicht viel kommen wird. Ich bin aber nicht der Meinung, das es daran liegt, das es sich nicht lohnen würde. Nein! Ich glaube eher, das es so laufen wird wie immer.


    zitres meinte ja auch schon, das Bethesda nicht bekannt ist für viele Erweiterungen. Also wenn, dann können wir uns wahrscheinlich auf zwei oder drei Erweiterungen einstellen vieleicht sogar noch eine vierte. Aber was kommt dann? Nun fürher oder später wird es die privaten Server geben, wie es ja von Seiten von Bethesda schon angekündigt worden ist. Und dann? Ja ich denke dann wird es laufen wie immer. Die Modder werden es richten.

    Bethesda hat bei Ihren Spielen schon immer viel wert darauf gelegt, das Modder die Games selbst gestalten können. So wird es denke ich auch hier laufen. Warum auch selbst die Arbeit machen wenn es andere gibt die es mit freuden machen und aus der Not geboren.

    Was ich allerdings wirkllich schön finden würde, und das wäre realistisch, das Bethesda doch irgendwann NPC's bringt. Vieleicht auch die ein oder andere Location noch als City macht. Schließlich sind wir die ersten die die Vault verlassen und Appalachia wieder neu aufbauen. Aber das heißt nicht das nicht andere hinzukommen können aus anderen Districten. Fakt ist auf jedenfall das Game hat wie alles von Bethesda sehr viel Potenzial nach oben und man KÖNNTE... und das betone ich absichtlich so.... man KÖNNTE sehr viel daraus machen.



    mit freundlichen Grüßen



    euer Ödlander: Xandoras

    Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Umgang mit Idioten

  • Am meisten interessiert mich zugegeben, wie es mit den "damals" vorsprechenden DLCs aussehen wird, die ja duch die rein kosmetischen Mikrotransaktionen finanziert und somit kostenlos sein sollen.

    Ich glaube da nicht wirklich dran. Ich kauf die kosmetischen Sachen zwar oder erspiel sie mir, aber ich kann nicht glauben, dass man damit die ganzen Miesen + DLCs finanzieren kann. Eher wird es ein Bezahlmodell oder bezahlbare DLCs geben. Sonst reicht das Geld vorne und hinten nicht, seidenn man gibt dem Shop ein extremes Angebot an allen möglichen Lackierungen für jede Rüstung und jede Waffe und noch viel mehr.


    Bei Fallout 4 hielten sich die Erweiterungen schon etwas zurück. Nur drei richtige Erweiterungen mit neuen Stages, Leveln und Items gab es (Nuka World, Far Harbor und Automatron). Bethesda hatte mit den beiden großen DLCs auch eigentlich nicht viel falsch gemacht, dennoch blieb es dann dabei. Auch Skyrim hat nur zwei DLCs bekommen. Was ich sagen will ist, Bethesda hat noch nie viele DLCs gemacht.

    Ich würde ja nie auch nur auf die Idee kommen einen Singelplayer-Titel mit einem Multiplayer-Titel in Hinblick auf Erweiterungen zu vergleichen. Der Multiplayer-Titel lebt von ständigen Erweiterungen, der Singelplayer-Titel weniger.


    Was ich allerdings wirkllich schön finden würde, und das wäre realistisch, das Bethesda doch irgendwann NPC's bringt. Vieleicht auch die ein oder andere Location noch als City macht.

    Das halte ich persönlich für ziemlich sicher, wenn sie das Spiel weiterhin betreiben wollen. Man kann hier sehr gut noch Unterkarten ranhängen und ganze Städte mit NPC's bringen. Ich persönlich würde denken, dass die Vaults Gruppencontent werden und es danach dann die Sache mit den Npc's für die Solospieler gibt, um auch beide Seiten zu bedienen. An Potential mangelt es dem Spiel nicht. Allerdings denk ich auch das man sich zu allererst weiterhin auf die Bugs stürzen wird, Jetzt neue Inhalte zu bringen macht keinen Sinn, wenn die alten noch nicht mal gut funktionieren.

  • ist das Spiel ganz objektiv gefloppt (Reviews, Verkaufszahlen, Scores, etc).

    Und an dem Punkt wäre ich mir nicht so sicher.

    In der ersten Woche wurde 80 % weniger Verkauft als bei FO4, aber 20% von 5 millionen sind immer noch 1millionen.

    Und das nur an physischen kopien, also ohne downloads.


    Wenn man jetzt annimmt das rund 20€ pro verkauf bei Beth ankommen bzw ankamen dann sind das 20 millionen €.

    So viel hat FO76 bei weitem nicht gekostet, selbst wenn man marketing mit einrechnet.


    Auch der Preisverfall in so kurzer zeit ist für mich eher ein Zeichen das es darum geht die unentschlossenen jetzt über den Preis auch noch mitzunehmen, als dass es denen ach so schlecht geht.


    Die Frage ist tatsächlich die Langzeitfinanzierung eines solchen Projekts und wie weit die durch die Releaseverkäufe über die Runden

    kommen.

    Da müsste man ein wenig mehr über die Server in erfahrung bringen, um halbwegs abschätzen zu können wie hoch wohl die laufenden kosten sein werden.


    Ich schätze mal das sie das "versprechen" von kostenlosen Erweiterungen nicht halten.

  • Wo ich schon mal drauf wette:

    Es wird Geschichten geben, um die anderen Vault´s und wieso diese geschlossen wurde bzw. deren Öffnung.

    Und vielleicht gibts ja später noch eine Storx rund um die fliegende Brandbestien :D

    Oder wie die Risse enstanden sind..


    Ideen hätte ich selbst eine Menge.

    -frei nach Michael Ende-
    "hinter jeder Tür lauert eine neue Realität"

  • Und vielleicht gibts ja später noch eine Storx rund um die fliegende Brandbestien :D

    Oder wie die Risse enstanden sind..

    Ich denk die gibt es schon. Auch wenn ich bisher nur Andeutungen gefunden habe. Hab aber vor einiger Zeit mal bei einem Stream gesehen, dass der da weitreichende Informationen dazu gefunden hatte.

  • Darum soll ja gehen, also lass mich mal Hören :D

  • Der erste DLC wird sich sicher um die Vaults drehen. Und wer weiß, vielleicht gibt es dort ja auch noch Überlebende ;)

    Dann gibt es ja auch noch die verschlossenen Türen in Whitesprings Resort und einen versperrten Bereich im Whitesprings Bunker. Ich schätze mal, dass diese sich dann auch öffnen werden.

    Ob das Ganze am Ende zu einem DLC gehört oder zu mehreren... Mal schauen :rolleyes:

    Zumindest scheint ja ein gewisser Content schon vorbereitet zu sein.


    Was ich mir ebenfalls vorstellen kann ist, dass noch weitere Bereiche auf der jetzigen Map freigeschaltet werden. Westlich vom Fluss oder Teile im Süden. Platz wäre ja auf jeden Fall noch da.


    Was ich mir aber auf jeden Fall wünschen würde, wäre eine Art Gildensystem :D

    Oder dass man sich endlich richtig in einer Gruppe zusammen schließen kann. Mit mehr als nur 4 Leuten...


    Ansonsten lasse ich mich auch gern überraschen. Neue Karten und Bereiche wären auf jeden Fall super.

    Solange mir das Game noch Spaß macht, wäre ich auch bereit für zusätzlichen Content zu bezahlen. Wobei ich nicht wissen will, was für ein Shitstorm kommen würde, wenn Bethesda jetzt ankündigen würde, dass DLC's doch etwas kosten...

  • Tach Leute,


    auch ich denke es wird wahrscheinlich so enden das wir für die DLCs bezahlen müssen....und dann den shitstorm ertragen müssen.

    Ich fände es nicht verkehrt für ein DLC 20-30€ zu zahlen damit ich neuen Content habe....ich mein mir geht's inzwischen so daß ich nicht mehr weiss was ich noch machen soll....einerseits aus Unlust vor jeder Brandbestien Queen 4h Blei, Stahl und Schwarzpulver zu Farmen und andererseits weil ich alles habe....4 Vollständige Power Rüstungen auf LvL 50....Waffen die jenseits von gut und Böse sind und die entsprechenden Mods dafür.


    Also würde ich mich über neuen Story und Loot Content freuen....doch welche Waffen soll es denn noch geben?

    Die meisten Waffen aus dem Fallout Universum sind bereits im Spiel Vertreten.


    Was ich Persönlich ganz schön fände wenn das Special System erweitert wird um nur ein paar Punkte bis zum Maximalen Wert des S.P.E.C.I.A.L um eine größere Möglichkeit zum skillen zu geben.


    Was auch noch möglich ist die Erweiterung auf andere Staaten da ja die "Appalachen" oder in Englisch "The Appalachian Mountains" ja nicht nur West Virginia umfasst sondern auch Staaten wie Kentucky und Ohio so könnte man noch einige gebiete einbringen.


    Wäre natürlich auch Interessant wenn wir alte bzw. in diesem Fall neue Orte wie Washington DC oder Boston besuchen könnten....liegt beides nicht allzu weit weg.


    Ist alles nur Traumtänzerei aber Mal schauen wie es am Ende wirklich wird.


    In dem Sinne:

    Ad Victoriam

    Der Colonel


    p.s an der Schwarzmalerei zu Abschaltungen der Server bleibe ich aussen vor da bin ich Ausnahmsweise Optimist.

    Mit dem ersten Glied ist die Kette geschmiedet. Wenn die erste Rede zensiert, der erste Gedanke verboten, die erste Freiheit verweigert wird, dann sind wir alle unwiderruflich gefesselt.

    (Jean Luc Picard - TNG S4E21)

    Einmal editiert, zuletzt von Col. John Stellii ()

  • Das die Server abgeschaltet werden halt ich auch eher unwahrscheinlich. man hat keine genauen Zahlen, aber in anbetracht das ich die Random People alle bisher nur Einmal sah, und laß, und das sind mehr als über 200 Stück bisher das Fallout 76 trotz Kritik gerne Gespielt wird, und wenn ich bedenke das viele Pay to Play spiele mit einem Server und weit aus weniger Spieler nach 4 Jahren noch immer Laufen halt ich es also für unwahrscheinlich.

    Es hätt für das Special System gereicht wenn du weiterhin im Levelaufstieg Lebenspunkte bekommst, manchmal frustet es Tierisch das Gegner mit Stufe 80 wesentlich mehr HP haben als einer selbst und die Skalieren ja immer weiter nach oben und bekommen mehr HP, und während sie einen in Kürzere Zeit immer schneller Downen und man selbst ganze Magazine verballert oder Nahkampfwaffen zerbrecht bleibt man ab einen Punkt halt immer gleich.
    --------------------

    Das mit den Vault stimmt das wäre ne Option..aber bitte lass sie dadrin nicht alle Tot sein, das wird eher langsam Peinlich als Tragisch.zudem würde ich zugern die alte Fallout Kontroverse wieder haben, das Ödland kann Hölle und Paradies sein mit den Menschen.

    Sseien es Kindersklaven, Junkies, Sexsklaven, oder auch Ordnungshüter, Rächer, Leute die den Atomaren verfall Stoppen, oder Republiken von Dave.
    Im Grunde war es immer ein hin und her welche gruppe welches Utopia wollte, und das macht ja am meisten den Reiz eines Postapokalyptischen Spiel aus, der "Neuanfang" der Gesellschaft, welche Gesellschaft schlägt sich durch und wie verhält sich der Spieler, Plündert, raubt und schändet er wie ein Raider, Beschützt, zerstört das Böse und befreit wie die NRK oder Bruderschaft, isoliert er sich oder bereichert er sich selbst.

    Wie gern würd ich wieder auf ein Hilferuf reagieren hin rennen und mein bestes geben arme Siedler zu beschützen..statt mit den Schultern zu zucken, Kaffe einzuschütten und mir denken mach erstmal was anderes alle andere sind ja eh schon Tot, da tut dies keine Not.
    -------------------------
    Was ich mir aber für ne erweiterung wünsche wäre eine klappkarte für die Perks die du mehrmals ausrüstes.
    bsp: Kommandosoldat, profikommando, Meisterkomanndo verbrauchen 3+3+3 Points da bleibt höchstens Platz für eine weitere 3set.


    wenn man die dann wenigstens zusammenpacken kann die 3 Sets und dann eine Karte hat die sagen wir60% Schaden bringt und nur 4 oder 5 Punkte kostet wäre das erheblich angehnemer dann kann man auch mal die Passive hilfsfertigkeiten nutzen

  • Was ich mir aber für ne erweiterung wünsche wäre eine klappkarte für die Perks die du mehrmals ausrüstes.
    bsp: Kommandosoldat, profikommando, Meisterkomanndo verbrauchen 3+3+3 Points da bleibt höchstens Platz für eine weitere 3set.


    wenn man die dann wenigstens zusammenpacken kann die 3 Sets und dann eine Karte hat die sagen wir60% Schaden bringt und nur 4 oder 5 Punkte kostet wäre das erheblich angehnemer dann kann man auch mal die Passive hilfsfertigkeiten nutzen

    Das find ich ne gute Idee so könnte man das machen!

    Mit lvl 115 hab ich kaum noch was zu tuen ausser Questen...und die verbleibenden sind nicht wirklich Spannend.

    __________________________________


    Ein System das es ermöglicht eine Gruppe/Gilde/Fraktion zu gründen vllt sogar unter der Schirmherrschaft der bestehenden Fraktion wie den Responder, den Freien Staaten, der Bruderschaft und der Enklave mit entsprechenden Gilden gebundenen Missionen und auch thematisch passenden Siedlungen.


    So etwas als DLC fände ich persönlich Klasse da man so auch das hin und her zwischen Fraktionen gut darstellen könnte, Die Raider bekommen die Mission eine Siedlung der freien Staaten anzugreifen, die Freien Staaten bekommen dafür dann die Mission einen Notfallsender zu erobern um ein Notsignal an alle anderen Fraktionen zu schicken woraus sich dann wieder Missionen für die jeweilige anderen ergeben.

    So z.B. für die Bruderschaft die Enklave bei dem Versuch zu stoppen das Dorf auszuräumen oder für die Responder nach Hinweisen auf die Bruderschaft zu suchen usw usw.

    Mit dem ersten Glied ist die Kette geschmiedet. Wenn die erste Rede zensiert, der erste Gedanke verboten, die erste Freiheit verweigert wird, dann sind wir alle unwiderruflich gefesselt.

    (Jean Luc Picard - TNG S4E21)

  • Jop Stört mich erheblich würde gern weitere Passiv Perk nutzen wie mehr tragen oder leichtere Rüstung aber mit Armor Penetration und Twohanded sind die slots voll


    Sowas hab ich sogar als eingangs Post gesagt, das man sich unter einer der Fraktionen als "stuck" zuordnet und besondere Perks und aufgaben bekommt achja.. Bethesda sollte mich einstellen ;D

  • Deku

    Hat den Titel des Themas von „Fallout 76 : Spekulation zu erweiterungen“ zu „Fallout 76 : Spekulation zu Erweiterungen“ geändert.
  • Achja.. Bethesda sollte mich einstellen ;D

    ich Bürge für dich solange du nicht die Abhängigkeit zwischen Gruppen Utopie Aus deinem ersten Post nicht durchsetzt xD

    Mit dem ersten Glied ist die Kette geschmiedet. Wenn die erste Rede zensiert, der erste Gedanke verboten, die erste Freiheit verweigert wird, dann sind wir alle unwiderruflich gefesselt.

    (Jean Luc Picard - TNG S4E21)

  • ich Bürge für dich solange du nicht die Abhängigkeit zwischen Gruppen Utopie Aus deinem ersten Post nicht durchsetzt xD

    Wieso nicht, für solo spiel bräuchtes du halt eh weniger, campst dort wo die derzeit benötigte Ressourcen vorhanden sind und hälst dich ja dann eh von Gruppen Content fern. Gilden und Gemeinschaften brauchen mehr Ressourcen die sie allein nicht decken können und da es kein übermass dann mehr gibt muss man etwas planen, wirtschafte und strategisch einsetzen.


    Beide spielprinzipen schliessen sich ja auch nicht aus