niedrige Auflösung

  • Moin zusammen.


    Leider verfüge ich nur über eine kleine Gtx 950, die das Spielen in fullhd grenzwertig sein lässt. Eine kleine Auflösung wäre besser. Gibt es eine Möglichkeit, dass das Bild während des Spielens quasi in der Mitte des Bildschirms fixiert ist und drumherum ein schwarzer Rand?

    So klebt die kleine Auflösung quasi links in der oberen Ecke und der desktop Hintergrund ist auch nicht schön anzusehen...

    Ich hoffe ich hab mich verständlich ausgedrückt :thumbsup:

  • Nein sowas wie von Dir beschrieben, gibt es schon lange nicht mehr in Spielen.

    Was Du versuchen könntest:


    1. Fenstermodus mit "nirgender" Auflösung, und ggf. ein dunkles Windows-Hintergrundbild wählen.

    2. Einige Monitore haben eine Funktion, niedrige Auflösungen nicht zu skalieren/interpolieren.

    3. statt eine niedrigere Auflösung zu wählen, diverse Grafikeinstellungen reduzieren. Leider müssen einige Einstellungen wie Antialiasing, oder anisotropisches Filtern, Tiefenschärfe etc. über die .ini konfiguriert werden.

    Dazu gibt es hier [PC] Motion Blur deaktivieren. einige Hilfen.

    Lieben Gruß Jey Bee
    2i6kti0.jpg 4qfz2c.jpg

    Mein System: AMD Phenom II X4 965 @3,42 GHz, 8 GB DDR3, GeForce GTX 660 - 3 GB DDR5, Windows 7 Ultimate x64 SP1
    2. Rechner: Intel Core 2 Duo E6550 @2.33 GHz, 8 GB DDR3, GeForce GT 710 - 2 GB DDR3, Windows 7 Ultimate x64 SP1

  • Ich meine über die Nvidia Systemsteuerung kannst du eine kleinere Auflösung wählen und nativ darstellen lassen. Also nicht wie es Windows oder das Spiel machen würde, auf den ganzen Bildschirm hochziehen. Dann wäre es so, wie du möchtest. Ich würde in deinem Fall aber lieber die Details zurückdrehen und auf der vollen Auflösung spielen. Es gibt manche Stellschrauben, die mehr Performance sparen und manche, die kaum was ausmachen.

  • gehe mal in die nvidia systemsteuerung


    ("C:\Program Files\NVIDIA Corporation\Control Panel Client\nvcplui.exe")


    mach dann mal den haken bei keine skalierung und skalierung von gpu. dann musste im spiel nur vollbild mit 1280x720 oder kleiner einstellen


    aber wäre es nicht vieleicht besser 1280x720 einzustellen und es hochscalieren zu lassen (seiteneinstellung) ?



  • aber wäre es nicht vieleicht besser 1280x720 einzustellen und es hochscalieren zu lassen (seiteneinstellung) ?

    Hmm, das habe ich schon getestet. Sieht es in 1080p schon nicht gut aus auf den niedrigsten Einstellungen, so ist das auf 720p dann schon mehr als grenzwertig, wenn es hochskalliert ist...:D

    By the way: Warum frisst DIESE Grafik so dermaßen Ressourcen?

  • Richtig, FO76 brauch tatsächlich Vram.

    Genau damit habe ich mich Anfangs auch viel "rumgeprügelt". :/

    Denn rein FPS-Performacemäßig packt selbst meine gtx 660 das Spiel mit einigen "unwichtigen" Grafikabstrichen locker über 30 FPS.

    Nur alles was über mittleren Texturqualität liegt, führt zu bösen "Ladelags".

    Mein Fokus liegt somit auch schon auf einer gtx 1060 oder 1070 mit 6-8 GB... aber finanziell für mich leider extrem schwer bis gar nicht zu wuppen. ;(

    Lieben Gruß Jey Bee
    2i6kti0.jpg 4qfz2c.jpg

    Mein System: AMD Phenom II X4 965 @3,42 GHz, 8 GB DDR3, GeForce GTX 660 - 3 GB DDR5, Windows 7 Ultimate x64 SP1
    2. Rechner: Intel Core 2 Duo E6550 @2.33 GHz, 8 GB DDR3, GeForce GT 710 - 2 GB DDR3, Windows 7 Ultimate x64 SP1

  • hatte das mal bei eltern mit ein 2kern cpu, 4gb ram und gf 640 1gb probiert. das starten dauert ewig, aber glaube das lag an nur 4gb ram und nur hdd. im spiel dann lief es auf niedrig so mit 10-20fps. aber bei kämpfen => fast diashow :D

  • Mal angenommen, ich würde technisch dezent aufrüsten...:thumbsup:

    und hätte die Qual der Wahl zwischen einer GTX 1060 6gb und einer RX 580 8gb

    Was sollte man nehmen? Ich spiele ausschließlich auf 1080p und einem 60Hz Monitor, von daher bin ich nicht so anspruchsvoll, was Leistung anbetrifft.

    Und angenommen, es würde die 1060 werden, reicht mein 300W Netzteil noch? (versorgt derzeit eine GTX 950).

  • Viel geben sich die beiden Karten nicht, aber die 1060 hat eine geringere Leistungsaufnahme. Die GTX 950 ist aber noch sparsamer, da könnte ein 300 Watt Netzteil je nach Effizienz schon knapp werden.


    Dafür kostet die RX 580 ca. 30 weniger (190 vs 220€ Einstiegspreis). Die Differenz plus ein paar Euro könntest Du in ein neues Netzteil stecken.


    Ich gehe mal nicht davon aus, dass G-sync oder free sync für Dich ein Thema sind, die sind nämlich herstellerspezifisch.

  • die 1060 hat 4,3gflops mit 6gb ram, die RX 580X 6,1gflops mit 8gb ram. wenn nicht ein chiphersteller als favoriten hast, dann natürlich klar die bessere. aber mit 300watt... warscheinlich noch 08/15 teil könntest pech haben. eine GeForce GTX 1050 Ti würde da eher gehen, aber das bringt leistungstechnich nix.


    was hast denn an cpu und ram und schon ssd? würde vielleicht besser sein mal komplett neu zu machen

  • Hier habe ich einen Test Deines Netzteils gefunden, so schlecht liest der sich gar nicht

    https://www.tech-review.de/inc…hp&contentid=14922&page=4


    Wenn man Deinen Rechner mit einer 1060 hier eingibt https://www.bequiet.com/de/psucalculator, dann kommt man deutlich unter die 350 Watt bzw. die 336 Watt auf den beiden 12V Schienen.


    Das sollte schon ausreichen, aber das Netzteil ist wohl laut unter dieser Last (siehe Artikel)


    Schau mal hier, da hat jemand eine ähnliche Ausgangssituation, da reicht das alte 350 Watt Netzteil wohl auch

    http://extreme.pcgameshardware…-350-watt-netzteil-3.html


    Disclaimer: Alles afaik, daher ohne Gewähr.

  • Man kann immer etwas verkehrt machen (vor Allem mit Gewalt). I.d.R. aber passt die Karte eh nur in den PCIe-Slot (falls dein Board nicht 2 davon hat).

    Achte auf die nötigen Stromanschlüsse. Falls du den Hersteller wechseln würdest, achte darauf vorher den nV-Treiber 'runterzuschmeissen ansonsten wird's duster....


    Bei der 1060er aber nat. nicht nötig.


    Wie die Jungs hier bereits schrieben, sollte dein System auch mit diesem Netzteil ordentlich rennen. (ausser du hast noch 'zig ext. HDDs oder int. Laufwerke CD,DVD,BD im System hängen)

  • Wenn man sich die "lustigen" Bilder kaputtreparierter PCs im Netz so anschaut, dann kann "man" wohl ziemlich viel verkehrt machen :)


    Beim Ein- und Ausbau kann schon was abbrechen, wenn man zu viel Kraft anwendet. Die Mainboards halten auch nicht viel Druck aus, je nach dem wie sie befestigt sind. Wenn man mit dem Schraubendreher abrutscht, dann kann man damit auch schnell Schaden anrichten.

    Hab auch mal von einem Fall gelesen, da hat ein eigentlich versierter Nutzer den 4-Pin Molex Stecker der Grafikkarte falsch rum eingesteckt. Schneller kann man eine Karte nicht kaputt bekommen. Wer hätte vorher gedacht, dass so was möglich ist? Geht so was bei einem 6-Pin Stromanschluss auch?


    PC ausschalten, vom Netz trennen, warten bis Restspannung gesunken ist, sich selbst erden sollten selbstverständlich sein.


    Eigentlich sollte das aber funktionieren, eigentlich

  • Oh Mann Stan du machst mir Angst...:wacko:

    Kann doch nicht so schwer sein..., Karte rausziehen...ist die eigentlich gesichert mit irgendwas?

    Einen Stromstecker verbinden, das sollte es dann ja gewesen sein, oder???


    Obwohl, ich wusste ja noch nicht mal, dass der Treiber oben bleiben kann.

    Eigentlich bin ich handwerklich doch recht versiert, aber das scheint ne eigene Welt zu sein...:thumbsup:


    Ach ja, ein CD Rom Laufwerk gibts noch. Aber das sollte das Kraut nicht fett machen?

  • Nö. EIN Laufwerk und dann noch CD (geringeste nötige RPM bei Disc's) mach nöscht!


    Graka hat ne Sicherung. Rastet beim Einstecken ein (Zapfen) und muss beim 'rausziehen nat. umgekehrt entsperrt werden. (am Slot selber).


    Stromstecker halt nicht gewaltsam falsch 'rum stecken, das sieht man aber...