Fallout 76 - Testwertungen und Verkaufszahlen

  • Ja, als Verantwortlicher würde ich auch maximal drei Zeitzonen über einen Server laufen lassen, um solchen Ärger zu vermeiden.

    Gerade bei der massiven Kritik und den Bedenken im Voraus.

    Aber der einzige Standard scheint momentan "it just works" zu sein...

    Burnout?
    Ich hab keine Zeit für ´n Burnout!

  • Nie im Leben. Nein, die Idee war mit wenig Aufwand viel Kohle zu schippen.

    Das ist aber ein grundsätzliches Problem unserer Gesellschaft und mit dieser Unternehmenphilosophie steht Bethesda nicht allein da.

    Ich wage sogar zu behaupten, dass Unternehmen die sich nicht wenigstens ein bisschen auf diese Schiene begeben, früher oder später einfach untergehen. Und das betrifft nicht nur die Gamesbranche sondern so gut wie alles um uns herum.


    Ich habe 15 Jahre in einem Maschinenbaukonzern, in der Entwicklung / Konstruktion, gearbeitet, und kenne mich daher einigermaßen mit Entwicklungsprozessen aus. Wer glaubt, dass für Firmen dabei die Kundenzufriedenheit an erster Stelle steht, den muss ich leider enttäuschen. An erster Stelle steht immer der Profit und Kosteneinsparungen.


    Ich zweifle zwar nicht daran, oder ich bin mir sogar sicher, dass für die Programmierer und Designer bei Bethesda die Kundenzufriedenheit zuerst kommt, aber auch hier muss ich sagen, dass man als Schaffender wenig bis gar keinen Einfluß auf das Endprodukt hat.
    Die Vorgaben für so einen Entwicklungsauftrag werden meist in der Chefetage gefällt. Genauso wie der Tag der Veröffentlichung. Ob ein Produkt dann fertig ist oder nicht, interessiert die hohen Herren kein Stück.

    Das eigentlich traurige ist dann meist, dass bei den falschen Leuten die Köpfe rollen, wenn die Zahlen am Ende nicht stimmen.


    Und btw, einer der Geldgeber und Mitentscheider bei Bethesda, bzw Zenimax ist die ProSiebenSat.1 Media AG... Ich denke das sagt schon viel aus...

  • Ähm - ist Dir schon aufgefallen das es bereits ein MMO gibt welches in der Welt von Tamriel aka Nirn spielt??


    => The Elder Scroll Online ist seit einigen Jahren aktiv


    Inzwischen sind wohl mehr als 50% der gesamten Landmasse von Tamriel aktiv bespielbar - mit jedem DLC kommen mehr Gebiete hinzu!


    Also braucht es da keinen 2. "Testlauf"

    *sarkasmus*


    Ich rede nicht von einem MMORPG sondern von einem Stinknormalen Singleplayer mit Co-op Variante. Ausserdem baut ESO auf einer anderen Engine auf. Das hier war der erste Testversuch einen Multiplayer in die Engine einzubauen. Wir wissen ja inzwischen das sowohl TES6 als auch Starfield auf dieser Engine laufen werden. (Mich würde es nicht wundern wenn FO5 genauso auf der Engine entstehen wird)

  • völlig verständlich und meines Erachtens nach noch viel zu gut gemeint. Mehr als 10% sollte es nicht bekommen.

    Alles was an FO76 erträglich bis spaßig ist, stammt ursprünglich aus FO4 ¬ Alles, also wirklich alles was tatsächlich neu geschrieben wurde wirkt wie das Ergebnis eines Probearbeitstages oder wie eine sehr schlampige instabile mod.


    Ich habe dem Ding echt mehr Chancen gegeben als es verdient hat, war sehr lange optimistisch und habe 1 1/2 Wochen sehr intensiv gespielt. Irgendwann wird einem aber schmerzlich klar: Ja, die meinen das ernst und nein, da kommt nichts mehr.


    Insgesamt sehr schade wie lieblos da eine bereits mehrfach recycelte engine erneut recycelt und verhunzt wurde.

    Denke nicht das Bethesda nach dieser wirtschaftlichen Katastrophe nochmal genug ressourcen für ein vernünftiges Spiel zusammenkratzen wird und kann, sofern überhaupt Budget in diese Frechheit von Spiel geflossen ist. Es wirkt nämlich eher nach Verwurstung von ungeliebtem Codemüll aus der letzten Entwicklung.

  • http://www.pcgameshardware.de/…reis-auf-Anfrage-1269885/


    Bethesda erstattet auf Anfragen das Geld zurück für Fallout 76 . Ich denke das dies nun ein Eingeständnis ist , dass das Spiel gescheitert ist .



    http://www.pcgames.de/Fallout-…l-bethesda-tests-1269953/



    Dann das dazu . Ich denke das war es wirklich wohl.

    Was ist schon ein Manne wert , der außer sich sonst garnicht's ehrt , der sein Haupt niemals in Demut neigt und Unrecht sieht und es verschweigt , den müsst er auch das größte geben ,aufrecht schied er aus dem Leben , den was ist seine Wenigkeit , für Freiheit , Recht und Einigkeit.

    Einmal editiert, zuletzt von Bulldoc87 ()

  • ja das spiel hat fehler und man ärgert sich auch mal, aber langsam wird kollektive untergangsstimmung draus gemacht die stark an krampfhafften gruppenzwang erinnert der nur durch aufhören erreicht wird :cursing:

    Das hört sich für mich persönlich nach -> "Schön Saufen" an


    oder


    manche Spieler möchten einfach nicht der Wahrheit ins Auge blicken und schaffen sich lieber ihre eigene "Wahrheit"

    das ist ja derzeit in unserer Gesellschaft sehr beliebt...

    ..Ausdrücke wie "Lügenpresse" oder "Fake News" gehören inzwischen zum allgemeinen Sprach-Vokabular


    vielleicht hilft ja die alte Radiomeldung mit dem entgegenkommenden Geisterfahrer auf der Autobahn...

    "...ein Geisterfahrer?? Nee - es sind HUNDERTE!!..."

    :ironie2:

  • und inwieweit handelst du/ihr da anders?

    Es scheint in eurem Weltbild einfach kein Platz zu sein für Leute die Fallout 76 nicht komplett Scheisse finden...

    Natürlich akzeptiere ich solche Leute auch wenn ich das selbst NICHT nachvollziehen kann...


    ..ich bin als Frau lesbisch und kann geistig/gefühlsmässig auch nicht nachvollziehen wie eine Frau mit einem Mann Sex haben kann - aber natürlich akzeptiere ich dies

    UND

    ich schreibe dann nicht von "krampfhafften gruppenzwang"


    weil genau an der Stelle wird die ROTE Linie für mich überschritten - wenn diejenigen die selbst Akzeptanz/Toleranz einfordern diese anderen Menschen NICHT gewähren wollen


    Und stellt Euch jetzt bitte nicht als "arme Opfer" dar denen die vielen Kritiker das Spiel vermiesen würden

    :thumbdown:

  • Ok, ich würde zu dieser ganzen "Kritik" gerne mal folgendes raushauen.

    Bewertungen, gerade von Spieleredaktionen, sind meiner Meinung nach meistens rein subjektiv, heizen mit ihren Stimmungen aber immer die Massen an.


    Ich möchte an dieser Stelle gerne das Beispiel The Witcher 3 Wild Hunt nehmen. Das Spiel wurde meiner Meinung nach viel zu gut bewertet und in "keiner" Spielebewertung wurden die offensichtlichen Bugs, Storyfehler und Gameplay schwächen ausführlich erwähnt.

    Im Gegenteil, sie wurden nur am Rande als kleine Schwächen bezeichnet, aber wirklich darauf eingegangen wurde nicht.

    (Auf Beispiele verzichte ich hier mal, sonst artete dieser Post noch aus)


    Dann kam Fallout 4 und wurde deutlich schlechter als Wicher bewertet. Es wurden sogar Dinge bemängelt, die bei Witcher Sch... waren, und bei Fallout deutlich besser, aber das hatten die "Spieljournalisten" wohl schon wieder verdrängt.
    Und genau dieser Punkt f... mich richtig ab.

    Gerade von großen Redaktionen erwarte ich eine objektive differenzierte Bewertung und die gibt es einfach nicht.


    Nun ein Beispiel aus der Gamestar Bewertung zu Fallout 76.

    Zitat:

    "Anders als bei Rust, Ark oder Conan Exiles kann man sich im neuen Fallout ziemlich leicht über Wasser halten, man muss dafür aber trotzdem permanent unangenehme Laufereien mit einem viel zu kleinen Stauraum in Kauf nehmen. Paradox, denn Survival fühlt sich so gleichzeitig belanglos, aber doch nervtötend notwendig an."


    Ich habe von diesen Titeln nur Ark gespielt und ich sehe da keinen großen Unterschied.

    Und das ist nicht der einzige Punkt...
    Mit solchen Vergleichen wird dann nur noch mehr Öl ins Feuer gegeben, was meiner Meinung nach völlig unnötig ist. Hinzu kommt, dass ich gar nicht wissen will wie viele Leute Fallout 76 überhaupt nicht angefasst haben und Aufgrund solcher Bewertungen ihre Hasskritik im Internet verbreiten.

    Ich habe mehrere Bewertungen gelesen und es gibt einige Kritikpunkte denen ich definitiv zustimmen kann. Trotzdem gibt es in so gut wie jedem Bericht auch Punkte die einfach übertrieben sind und nur zur schlechten Stimmungsmache beitragen.

    Und genau das finde ich Sch...

  • Bewertungen (Auch von Spiele-Redakteuren) sind IMMER Subjektiv.

    Ein Spiel kann man nicht wirklich Objektiv beurteilen, dazu müsste man ein Wertungssystem schaffen, das ausschließlich auf Fakten basiert. Und das ist bei Spielen schlicht nicht möglich, da es einfach ZU viele Faktoren gibt.


    Und da Meinungen und somit auch die Bewertungen eben nun mal Subjektiv und Individuell sind, habe ich hier mal eine Umfrage erstellt, in der Ihr EURE Punktzahl vergeben könnt:
    Eure FO76 Bewertung? 10-Punkte-Wertung.

    Lieben Gruß Jey Bee
    2i6kti0.jpg 4qfz2c.jpg

    Mein System: AMD Phenom II X4 965 @3,42 GHz, 8 GB DDR3, GeForce GTX 660 - 3 GB DDR5, Windows 7 Ultimate x64 SP1
    2. Rechner: Intel Core 2 Duo E6550 @2.33 GHz, 8 GB DDR3, GeForce GT 710 - 2 GB DDR3, Windows 7 Ultimate x64 SP1

  • Das hört sich für mich persönlich nach -> "Schön Saufen" an


    oder


    manche Spieler möchten einfach nicht der Wahrheit ins Auge blicken und schaffen sich lieber ihre eigene "Wahrheit"

    ganz banal: das positive ist mehr als das negative (bei mir)


    es meint wieso jeder das seine wahrheit die richtige wahrheit ist, aber bei was subjektiven gibs keine 100% wahrheit

  • Richtig . Alleine das Bethesda nun das Geld für das Spiel zurück erstattet zeigt das sie wohl mehr oder minder eingestehen das es nicht läuft.

    Ich selber kann nun auch nicht mehr zocken da nach 10 Minuten alle Gegner für mich Unsterblich werden und auch Spieler . Hatte sogar jetzt selber schon einmal den Bug das ich nicht sterben konnte , die NPC Ki aber auch nicht.


    Hatte danach dann auch das Spiel von der Platte geworfen und wie erwähnt dann eine Mail an den Support geschrieben mir das Geld wegen aktueller Unspielbarkeit (Mit Screenshoots und einem Vid) geschickt und bin mal gespannt ob sie es zurückerstatten.

    Was ist schon ein Manne wert , der außer sich sonst garnicht's ehrt , der sein Haupt niemals in Demut neigt und Unrecht sieht und es verschweigt , den müsst er auch das größte geben ,aufrecht schied er aus dem Leben , den was ist seine Wenigkeit , für Freiheit , Recht und Einigkeit.

  • Richtig . Alleine das Bethesda nun das Geld für das Spiel zurück erstattet zeigt das sie wohl mehr oder minder eingestehen das es nicht läuft.

    Das ist so nicht 100% richtig.

    Es wurde berichtet, das dies hier im Rahmen der Kulanz möglich ist, eine Garantie gibt es dafür nicht.

    Schon allein deswegen, da diese Rückerstattung nur auf die Hauseigenen Verkäufe (Bethesda-Store und soweit bekannt auch nur PC) möglich ist.
    Käufer anderer Händler/Plattformen haben diese Möglichkeit ehr/evtl. weniger.

    Grundsätzlich kann aber nur von "Einzelfällen" ausgegangen werden.


    Und JA... Meinungen gehen auseinander.

    Bei mir ist es zB. so, fas die Negativen Punkte den Positiven zwar überwiegen, die Positiven aber im Grunde gewichtiger sind.

    Unterm Strich hält es sich die Waage, und ich pausiere bis zu den nächsten Patches.

    Das hat absolut NICHTS mit "Schönsaufen" zu tun liebe Liriel  ;)

    Es gibt nun mal Spieler, deren Erfahrungen tendierend Positiv sind.

    Lieben Gruß Jey Bee
    2i6kti0.jpg 4qfz2c.jpg

    Mein System: AMD Phenom II X4 965 @3,42 GHz, 8 GB DDR3, GeForce GTX 660 - 3 GB DDR5, Windows 7 Ultimate x64 SP1
    2. Rechner: Intel Core 2 Duo E6550 @2.33 GHz, 8 GB DDR3, GeForce GT 710 - 2 GB DDR3, Windows 7 Ultimate x64 SP1

  • Bewertungen (Auch von Spiele-Redakteuren) sind IMMER Subjektiv.

    Ein Spiel kann man nicht wirklich Objektiv beurteilen, dazu müsste man ein Wertungssystem schaffen, das ausschließlich auf Fakten basiert. Und das ist bei Spielen schlicht nicht möglich, da es einfach ZU viele Faktoren gibt.

    Wenn es dabei um ein Prozent oder Punktesystem geht, dann muss ich Dir zustimmen.


    Ich finde trotzdem, dass man sich in schriftlichen Bewertungen Kommentare wie...

    "Anders als bei Rust, Ark oder Conan Exiles kann man sich im neuen Fallout ziemlich leicht über Wasser halten, man muss dafür aber trotzdem permanent unangenehme Laufereien mit einem viel zu kleinen Stauraum in Kauf nehmen. Paradox, denn Survival fühlt sich so gleichzeitig belanglos, aber doch nervtötend notwendig an."

    ...einfach sparen kann. Zum einen weil der Vergleich an sich schon fragwürdig ist und zum anderen sollte jeder Spieler selbst entscheiden, ob er den Survival Aspekt belanglos und nervtötend findet.

    Natürlich kann man solche Dinge in seinem persönlichen Fazit bringen, aber im Hauptteil einer Bewertung hat sowas nichts zu suchen.


  • Ich bekomme wahrscheinlich mein Geld wieder . Nachdem ich die Screenshoots und das Vid dazu gepostet habe.

    Was ist schon ein Manne wert , der außer sich sonst garnicht's ehrt , der sein Haupt niemals in Demut neigt und Unrecht sieht und es verschweigt , den müsst er auch das größte geben ,aufrecht schied er aus dem Leben , den was ist seine Wenigkeit , für Freiheit , Recht und Einigkeit.