Mein Fallout 76 Boykott

  • Jetzt haben sie es also getan und diese verdorbene Bausünde releast. Ich habe mich mit meinem Verdikt zurückgehalten, bis zum Release und bis die ganze Katze zum Sack raus ist.


    Wer es gerne kurz und bündig hat, meine Meinung eingedampft:


    Vorab: Ich habe bewusst nicht an der (würg) B.E.TA. teilgenommen(sonst wäre ich ja bereits in die Falle getreten) und habe meine Informationen aus sehr vielen Gameplay-Videos, Kommentaren und Berichten.


    Vorab: ich weiss, dass es wichtigere Dinge auf dieser Welt als das Gaming und Spiele von Bethesda gibt, aber stellen wir uns als Gamer in einem Fallout-Forum mal kurz vor, es wäre nicht so.


    Vorab: Ich bin kein Fan von Multiplayern, aber das alleine wär kein Grund gewesen, es nicht zu kaufen und das ist nicht der eigentlich Grund für meine harsche Meinung über das Game. Also soll mir niemand damit kommen, dass Bethesda sich nicht am meine Wünsche richten muss, da ich sowieso keine Zielgruppe sei, nachdem ich geschätze über 4000 Stunden in irgend einem Fallout verbracht habe, dazu nochmals weit über 1000 in einem Tool.


    Wenn Multiplayer etwas damit zu tun hat, dann weil ein zusätzlicher Aspekt hinzukam, bei dem Bethesda auf notorische Weise versagt hat: Kann viel zuwenig, kann alles andere um um Faktoren zu schlecht, hat grobe Lücken und Denkfehler, ist in jedes Fettnäpfchen getreten. Fazit: Funktion ohne Mods unbrauchbar. Wart mal...


    Und es hat damit zu tun, aus welchen Gründen Fallout zum MP wurde und genau das wird mein ganzes Fazit bestimmen: die von mir vermuteten Gründe, wieso Fallout 76 wie Fallout 76 ist: der glatte Schrott, eine dreiste Frechheit, der Marke völlig unwürdig. Diese Gründe nehmen mir den letzten verbliebenen Goodwill. Ich werde nie mehr sagen, ich sei ein Fan von Bethesda, der Marke Fallout und wahrscheinlich auch TES.


    Das Spiel taugt einfach auf keiner Ebene, hier mal ohne besondere Ordnung, Präferenz und Vollständigkeit aufgelistet, ohne Zeilen dazwischen, um Platz zu sparen:


    Und hier kommen wir genau zum Thema: Wieso releast einer ein Fallout 76 in diesem Zustand, garniert mit Mikrotransaktionen(2$ für ein Tatoo), aber ohne Mod-Ünterstützung? Weil er gleichzeitig gierig, geizig, faul und unfähig ist und wahrscheinlich auch noch blind. Ich motze ja häufig über die Melkmaschinen Destiny und Battlefront, aber in denen kann man wenigstens gut ballern und es sieht venünftig aus und wahrscheinlich ist sogar die Progression motivierender, obwohl sie bewusst darauf ausgelegt ist, dich zu melken.


    Und ich sehe es auch nicht als mildernden Umstand, dass Bethesda keine Erfahrung mit MP hat, da gibt es genug Leute da draussen, die man als Berater zum Thema hätte einstellen können, oder man hätte einfach jeden anderen abkupfern können. Aber der Multiplayer in der Form wiederspricht jedem gesunden Menschenverstand.


    Ich bin mir sicher, dass auch gute Leute an diesem Projekt gearbeitet habe und die meine ich gar nicht damit, aber wenn ich mir einen Mister Joe Bethesda vorstelle, verantwortlich für Fallout 76, dann f*** you. Will mich über den Tisch ziehen, ist aber zu blöd, es richtig zu tun. Nein, es reicht nicht aus, ein Fallout 4 zu kopieren, das auch damals schon unterirdisch aussah und eine technische Bankrotterklärung war, dann alles rauszureissen, was es doch noch brauchbar machte, und eine MP-Komponente von irgendwo her zu kaufen und draufzuklatschen.


    Das Game halte ich für Politik. Es werden bewusst gewisse Spieler aussortiert und neue Zielgruppen gesucht, die 2$ für ein f*** Tatoo ausgeben. Die wussten, dass sie einen Shitstorm kriegen und es war ihnen egal. Dabei gestehe ich einem Entwickler zu, dass er neue Wege beschreitet, die nicht jedem und mir gefallen müssen. Aber wir reden hier ja von Failout 76, nicht einem superfetten Fallout-Multiplayer. Wenn Bethesda neue Wege meint, dann neue Wege, uns zu melken, alles andere ist völlig egal. Man könnte bei diesem Game nicht den MP abstellen und es verkaufen, während der MP-Teil ein Total-Versager ist.


    Und hier wird bewusst das Modding verzögert, um die Modder abzuschrecken, wenn möglich für immer. Habe sogar mal die Theorie gesehen, dass sie sich später als die lieben Jungs präsentieren werden, die uns Modding schenken, wenn Failout 76 mal nahe vor dem Fail ist und alle gelangweilt sind und damit mit einer neuen Kaufwelle kalkulieren, also zwei Melk-Zyklen. Ist zwar völlig egal, ob es stimmt, das Game kommt mir niemals in die Tüte, weder gegen Geld noch gratis und wenn sie es doch wollen, mein Stundenlohn ist 200$, inklusive Schmerzensgeld und Brillen-Zulage.


    Und genau weil es Politik ist, stimme ich damit ab, dieses Game nicht zu kaufen, was die einzige (zivilisierte) Sprache ist, die die verstehen. Dem Spiel nach zu urteilen, können die weder Liebe, Scham, noch Stolz empfinden, Shitstoms sind also nutzlos. Sehr wahrscheinlich wird Fallout 4 mein letztes Game überhaupt mit der Creation Engine sein, Leute mit der Einstellung, die ich hinter Failout 76 erahne, sind als Entwickler völlig nutzlos und die werden auch an TES und dem nächsten Fallout rumdoktern und wir werden mal mit Nostalgie an das vergleichsweise gute Rollenspiel Fallout 4 zurückdenken.

    Jeder, der das Spiel jetzt kauft, ist direkt verantwortlich für den Zustand der kommenden TES und Fallout. Die da haben sowieso nicht den geringsten Qualitätsanspruch und da stelle ich mir nur vor, wie die arbeiten, wenn die keinen Gegenwind kriegen(und nicht mal, weil es ein MP ist , sondern wegen der reinen Qualität). Es ist ihnen vollkommen egal, wenn man sie Bugthesda nennt, die machen sogar gerne Witzlein darüber, die verstehen nur Zahlen.


    Jezt fragen sich bestimmt viele Leute, was ich mit der Einstellung in einem Fallout-Forum zu suchen habe. Stimmt, nichts. Ich wusste damals nur noch nichts vom Fallout 76-Geschwür. Ich werde mich jetzt zurückziehen, mein letztes Wort zum Thema Bethesda und Fallout 76 steht im Spoiler oben. Geht nicht gegen euch und ich will euch auch nicht euer Hobby verderben, aber ich muss jetzt gehen, um unser aller Nerven zu schonen. Von mir aus könnte ihr jetzt meinen Account hier löschen.

  • Danke PixelMurder diese Ausgeburt eines Videospiels hat nichts gutes über sich verdient. Ich habe inzwischen auch keine lust mehr auf Bethesda Müll, mir egal was sie in Zukunft rausbringen.

    Und hey, wir sind hier in einem Forum wo es um ein Videospiel geht, natürlich darf man hier auch über ein schlechtes Spiel herziehen. Ich frage mich immer noch wie manche leute diesen Müll überhaupt spielen können, aber jedem das seine.

    Ich freue mich weder auf ein Fallout 5 noch auf ein Elderscrolls 6 sie sind mir inzwischen gleichgültig.


    Ich freue mich auf andere dinge/games.

    Und verlassen musst du uns nicht, es gibt ja noch fünf andere Fallout teile mit denen man was machen kann.

    tage ohne Kekse, sind tage ohne Glück.
    Raidergirl Met und Kekse sind mein Rezept zum Perfekten Glück.







  • Verbugt ist das Game ganz schön.

    Das kann man nicht mehr schönreden. :S


    Faulheit würde ich den Leuten nicht unterstellen wollen.

    Ich denke, dass immer dann , wenn Firmen zu Aktiengesellschaften werden, die Qualität dem

    Kostendruck weichen muss. Nur damit irgendwelche Dödel maximale Rendite bekommen.

    Meistens sind das Menschen, denen das Produkt, was die Rendite erzeugen soll, völlig egal ist.

    Das sieht man ja auch ganz deutlich an den deutschen privatisierten Kliniken ( Erfahrungen aus meiner Branche ).


    Ich kann da Spieler mit hohem fachlichen Hintergrund ( was IT betrifft ) verstehen, wenn sie dann sagen, dass das Game

    an die Wand gefahren wurde.

  • Ist es denn wirklich soooo verbugt? Ich mein ja nur. Man hat sich schnell über was aufgeregt. Und Spiele ganz und gar ohne Bugs gibt es doch schon lange nicht mehr. Nur um diese schlechte Laune hier mal was anzuheben. :)

    Hüte dich vor der Gattung NPC!
    Er wird seinen Nachbarn morden, nur
    um in deinem Questlog stehen zu dürfen!


    Meine Homepage

  • Klar gibt es Bugs... sicher auch reichlich... das empfinden, ist hier sehr Subjektiv. (Wie bei allen Fallout-Spielen)

    Es ist natürlich immer Fraglich welche Bugs wie stark auffallen... und schlussendlich das Spiel wirklich stören.

    Auch hier variieren die Erfahrungen teils stark.

    Ebenso ob und was man als Bug bezeichnet oder erkennt.

    Klar wenn man "sammelt", also diverse Erfahrungsberichte ließt etc. summiert sich schon eine stattliche Bug-Liste.

    Aber wie so oft müssen und werden diese nicht zwingend immer bei allen Spielern auch auftreten.


    Mich persönlich stören da einige Spiel-Design... nennen wir es... Fehlentscheidungen... deutlich mehr als die einen oder anderen "kleineren" Bugs.


    Die Bugs hielten sich bei mir (wie auch in FO4) eigentlich in Grenzen.

    Lieben Gruß Jey Bee
    d7Llw7GC_o.png    2i6kti0.jpg

    Mein System: AMD Phenom II X4 965 @3,42 GHz, 8 GB DDR3, GeForce GTX 660 - 3 GB DDR5, Windows 7 Ultimate x64 SP1

  • Der Grund warum ich heute immer noch Fallout 3/New Vegas und TES Oblivion/Skyrim Modde und spiele.

    Sehr bedenklich ob ich mir Starfield und TES6 kaufen werde.


    Meine Augen schauen im Moment mehr auf Cyberpunk2077.

    Schade um Bethesda und ihrer Marke aber irgendwann fährt man halt alles gegen eine Wand.

    I'ts Ok to ask for Help
    -- stay sad --

    Einmal editiert, zuletzt von Hope ()