Starfield - Was wir bisher wissen

  • Viel ist nicht bekannt zu Starfield, aber hier eine Zusammenfassung:


    • Ein absolut neues Franchise von BGS
    • Es gibt bereits eine spielbare Version beim Entwickler
    • Singleplayer Rollenspiel
    • Aktueller Stand: "In voller Produktion" bzw. spätere Entwicklungsphase
    • Neue Engine
    • Die Idee von Starfield entstand bei einem Lunch Meeting vor fünf Jahren

    Lest bitte die Community-Richtlinien.


    #SavePlayerOne

  • Ein bisschen was aus der Gerüchteküche von einem angeblichen Insider von Bethesda und ja, angebliche Mitarbeiter einer Videospielfirma sind immer so eine Sache aber andererseits, als die ersten Gerüchte um Starfield damals von einer angeblichen internen Quelle auftauchten, hielten das auch alle für Gerüchtemüll und dann stellte sich später heraus, das Starfield tatsächlich als in Entwicklung befindlicher Titel existiert. ;)


    https://www.playm.de/2018/12/s…-den-bethesda-ceo-430585/


    Wenn für Starfield die Creation Engine verwenden wird (seit Morrowind bis Fallout 76 bei jedem Open World Spiel von Beth im Einsatz) könnte ich mir das schon gut vorstellen, das die Entwickler es da sehr schwer haben mit dieser Engine Weltraumkämpfe darzustellen aber Todd hatte ja schon gesagt, das Bethesda an der Creation Engine auch in Zukunft festhalten und sie verbessern wird.

    Ich bin da ja skeptisch was es die Zukunft der doch schon sehr alten Creation Engine angeht aber ich lasse mich da von Bethesda gerne eines besseren belehren und schaue mal ob Weltraumkämpfe dann mit der Creation Engine so schön und flüssig sein werden wie beim aktuellen Open Galaxy Spiel "Starlink" von Ubisoft:



    Beunruhigend vom frustrierten angeblichen Insider bei Bethesda finde ich ja, das er darüber klagt der aktuelle Chef von Bethesda hätte noch nie ein Videospiel gespielt und es ginge ihm nur darum rücksichtslos Kohle zu machen und kritische Mitarbeiter würden vom ihm bedroht werden.8|:/

  • Todd Howard hat bekannt gegeben, dass es keine Infos zu Starfield (und auch nicht zu TES 6) auf der E3 geben wird.


    Quelle: http://www.pcgames.de/The-Elde…piel-neuigkeiten-1278730/


    Bis beide Spiele erscheinen, würde es noch sehr, sehr lange dauern. Ein bisschen deckt sich das auch mit den Gerüchten, die man ja immer wieder über Starfield gehört hat - angeblich wurde die Story schon mehrmals neu geschrieben und gibt Probleme, das Spiel mit der Creation Engine umzusetzen. Diese wird stark modifiziert, damit beide Spiele überhaupt realisierbar sind.

    I really want to know how the Big One started. What idiot fired first? Why? What the hell did they think they'd gain?
    -Deacon-

  • Verständlich, jetzt wo der FO76 Shitstorm langsam abgeklungen ist, wollen sie sich nicht gleich dem nächsten Erwartungsdruck aussetzen und hinterher hecheln, insbesondere weil die Spiele im Zweifelsfall ja erst 2025 oder später erscheinen.


    Wie sie die Engine zukünftig nennen und welchen Ursprung sie hatte, ist im Prinzip egal. Was eine moderne Engine können muss in einigen Jahren, weiß man als Spieler ja und das weiß Bethesda hoffentlich auch.


    Die bisherige Weiterentwicklungskurve der Engine wird allerdings nicht ausreichen. TES und Fallout überzeugen (bzw. müssen überzeugen) durch ihre schön gestalteten Welten, die Story alleine war bei Bethesda Spielen nie tragfähig. Das wird bei Starfield vermutlich nicht anders sein.

    Ich denke bzw. hoffe, dass Bethesda jetzt noch mal die Kurve krieg und gegensteuert, sonst seh ich schwarz für Starfield, TES 6 und Fallout 5

  • Starfield könnte zukunftsweisend für Bethesda sein - und ich denke, das ist ihnen mittlerweile auch bewusst. Dass sie nun mit ehemaligen Bethesda-Launcher-Exklusivtiteln wie Rage 2 und Fallout 76 zurück zu Steam gehen, ist für mich eigentlich ein Beleg dafür, dass die harsche Kritik nicht nur am Firmenansehen eine Kerbe geschlagen hat. Starfield MUSS gut werden, und dafür müssen sie massiv investieren.


    An Fallout 76 hat man gesehen, dass ein Großteil der Spieler sich nicht mehr alles bieten lässt. Nostalgie und ein vertrauter Name reichen eben nicht mehr aus, auch ein Titel aus dem Hause Bethesda muss sich an der Konkurrenz messen lassen. Technisch wie inhaltlich. Für Starfield werden Spiele wie "Star Citizen: Squadron 42" den Maßstab setzen - und wenn man bedenkt, dass sie mit der Creation Engine jetzt schon Jahre hinterher hinken, kann das nur schief gehen. Weiterentwickeln reicht eigentlich gar nicht mehr aus, die Creation Engine müsste einen Quantensprung machen, um in ein paar Jahren konkurrenzfähig zu sein.


    Ich gebe Bethesda gern die Chance, sich zu beweisen. Ich hoffe wirklich, sie haben den Schuss gehört, denn wenn sie weitermachen wie bisher, sehe ich kein TES 6 und erst recht kein Fallout 5 in der Zukunft.

    I really want to know how the Big One started. What idiot fired first? Why? What the hell did they think they'd gain?
    -Deacon-