Probandenakquise für meine Fallout 4-Studie

    • Probandenakquise für meine Fallout 4-Studie

      Liebe Fallout 4-Community,

      mein Name ist Juan, ich studiere Sportmanagement und -kommunikation an der deutschen Sporthochschule in Köln und schreibe momentan an meiner Bachelorarbeit.
      Im Zuge dieser möchte ich eine Studie zum Spiel Fallout 4 durchführen. Hierfür habe ich einen kurzen und hoffentlich interessanten Online-Fragebogen (ca. 10 Minuten Bearbeitungszeit) erstellt. Da dieser nur von Fallout 4-Spielern ausgefüllt werden kann und ich mir erhoffe, dass einige von euch Interesse an der Teilnahme haben, wende ich mich auf meiner Probandensuche an euch!
      Das Ausfüllen des Fragebogens geschieht selbstverständlich vollkommen anonym und die Daten werden ausschließlich im Kontext meiner Bachelorarbeit verwendet.

      Leider kann ich an dieser Stelle noch nicht viel zu meinem genauen Thema verraten, da dies Einfluss auf die Ergebnisse der Studie ausüben könnte. Ich schicke die Ergebnisse den Teilnehmern der Studie jedoch gerne zu (hierzu weitere Informationen im Fragebogen).

      Hier geht’s zum Fragebogen: soscisurvey.de/fallout4/

      Bitte leitet diese Nachricht bei Gelegenheit auch an Freunde und Bekannte von euch weiter, die Fallout 4 Spielen. Je mehr Leute an der Studie teilnehmen, desto repräsentativer sind die Ergebnisse!

      Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit und Unterstützung!

      Juan
    • Ich habe ehrlich gesagt kein Bock mehr auf diese Umfragen. Alle paar Monate kommt irgendwer mit einer Umfrage und danach hört man nie wieder davon. Es wird kein Ergebnis veröfftenlicht und die BA-Arbeit bekommt man auch nicht zu lesen.

      Was soll der Quatsch dann? Das Forum und seine Mitglieder haben nichts davon.
    • Na sei mal nicht so hart @zitres :)

      Eine verpflichtende Arbeit in Form einer empirischen Studie ist eine ganz schöne Herausforderung. Erst mal ausreichend Teilnehmer zu finden und dann auch noch irgendeine sinnvolle Korrelation zu finden, das ist alles andere als einfach.

      Meine Arbeiten waren zwar nicht empirisch, aber an das immer näher kommende Abgabedatum kann ich mich noch gut erinnern.
      Diese Umfrage ist kurz und knackig und schön auf Fallout 4 und uns Spieler zugeschnitten. Da spendiere ich gerne mal ein paar Minuten meiner Zeit, wenn ich weiß, dass ein weiterer Datensatz im Kasten ist.
    • Ganz ehrlich? Ich bin nicht der Freund von Studien. Ich will dem "Forschenden" hier jetzt nichts unterstellen, aber die Ergebnisse von Studien können manipuliert werden. Egal was dabei raus kommt. Man denke zum Beispiel an die Studien der Killerspiel-Gegner zurück. Diese Studien waren zum größten Teil manipuliert. Und auch heute werden Studien fast nur noch "gemacht", um unwissende Menschen von einer Meinung zu überzeugen, weil diese in den Augen von den selbsternannten Experten die absolute Wahrheit ist.
      Hüte dich vor der Gattung NPC!
      Er wird seinen Nachbarn morden, nur
      um in deinem Questlog stehen zu dürfen!
    • raven schrieb:

      Dein Fragebogen lässt bei der Stundenangabe nur 3 Stellige Zahlen sichtbar :whistling:

      Das isn Psychotest der den Spieler analysiert inwieweit er sich mit der Figur und der Figur im Spielvorgang Identifiziert .. was ich so beim Überfliegen gesehen habe..

      Blutengel schrieb:

      Warum kann ich für meinen Haupt Char nicht mehr als 600h angeben? Da bin ich weit drüber...
      Die Stundenangabe war ein Fehler meinerseits, habe den mittlerweile behoben. Und raven, du sollst den nicht überfliegen, sondern konzentriert und aufrichtig ausfüllen! ;)


      Hetzerfeind schrieb:

      Bei den Eigentschaften des Charakters fehlt meines Erachtens ein "unwichtig" oder "keine Gedanken daran verschwendet".

      Bitte lest immer die Anmerkungen über den Fragen. Ich weiß nicht ob dir damit an dieser Stelle weitergeholfen ist, aber im Pretest gab es eine ähnliche Bemerkung an der selben Stelle.

      dr_mabuse1981 schrieb:

      Was hat denn bitte Sportmanagement und kommunikation mit Fallout 4 zu tun?

      raven schrieb:

      dr_mabuse1981 schrieb:

      Was hat denn bitte Sportmanagement und kommunikation mit Fallout 4 zu tun?
      Weils nicht um Fallout 4 sondern um Motivation und Spielerpsyche geht.
      Und da hier EIN ganzer Beitrag ist nehme ich an, das wurde in einige Spiel-Foren bunt gestreut....
      Die Studie gehört eher in den Bereich der Kommunikation. Warum genau Fallout 4 gewählt wurde kann ich noch nicht preisgeben aber Zufall war das nicht. Der Fragebogen wird nur auf Seiten mit Fallout 4-Thematik gepostet, bisher nur in Fallout 4 Foren, da nur Probanden mit Fallout 4 Erfahrung in Frage kommen.


      zitres schrieb:

      Ich habe ehrlich gesagt kein Bock mehr auf diese Umfragen. Alle paar Monate kommt irgendwer mit einer Umfrage und danach hört man nie wieder davon. Es wird kein Ergebnis veröfftenlicht und die BA-Arbeit bekommt man auch nicht zu lesen.

      Was soll der Quatsch dann? Das Forum und seine Mitglieder haben nichts davon.

      Valdis schrieb:

      Ganz ehrlich? Ich bin nicht der Freund von Studien. Ich will dem "Forschenden" hier jetzt nichts unterstellen, aber die Ergebnisse von Studien können manipuliert werden. Egal was dabei raus kommt. Man denke zum Beispiel an die Studien der Killerspiel-Gegner zurück. Diese Studien waren zum größten Teil manipuliert. Und auch heute werden Studien fast nur noch "gemacht", um unwissende Menschen von einer Meinung zu überzeugen, weil diese in den Augen von den selbsternannten Experten die absolute Wahrheit ist.
      Wie man an die Ergebnisse kommt wird, wie bereits bemerkt, im Fragebogen angesprochen. Sollte jemand Interesse daran haben, 50 Seiten meiner BA zu lesen, sollte das soweit ich informiert bin nach Abgabe auch kein Problem sein. Ansonsten kann ich nur darum bitten, nicht in eine Schublade gesteckt zu werden.

      Das man Studien gegenüber reserviert ist kann ich gut verstehen. Die Antwort darauf sollte aber m.M.n. nicht sein, dass man sich von der Wissenschaft und damit vom Fortschritt abwendet, nicht dazu beiträgt und jegliche Forschung als manipulativ abstempelt, sondern lernt wissenschaftliche Methoden zu evaluieren und sich selbst dadurch dazu befähigt, wertvolle von weniger wertvollen wissenschaftlichen Beiträgen zu trennen.

      An dieser Stelle möchte ich mich schonmal bei allen bedanken, die bisher an der Studie teilgenommen haben! Vielen Dank auch für all eure Anmerkungen!
    • jcs schrieb:

      Die Antwort darauf sollte aber m.M.n. nicht sein, dass man sich von der Wissenschaft und damit vom Fortschritt abwendet, nicht dazu beiträgt und jegliche Forschung als manipulativ abstempelt, sondern lernt wissenschaftliche Methoden zu evaluieren und sich selbst dadurch dazu befähigt, wertvolle von weniger wertvollen wissenschaftlichen Beiträgen zu trennen.
      Der typische Wissenschaftler. Viel bla bla, aber Hauptsache einen zu unterstellen man würde jegliche Forschung ablehnen. Du weißt gar nichts über mich! Also behalte deine Wissenschaftliche Meinung für dich!
      Hüte dich vor der Gattung NPC!
      Er wird seinen Nachbarn morden, nur
      um in deinem Questlog stehen zu dürfen!