Wusste Vault Tec was den Überlebenden erwartet? (S.P.E.C.I.A.L Lehrfilme)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wusste Vault Tec was den Überlebenden erwartet? (S.P.E.C.I.A.L Lehrfilme)

      Hallo!

      Immer wieder kommen die S.P.E.C.I.A.L Lehrfilme von Vault Tec beim starten des Spiels. Aber woher wusste Vault Tec was nach der nuklearen Katastrophe auf die Überlebenden wartet? Diese Lehrfilme zeigen Super Mutanten, Ghule, Riesen Ameisen, Raider, Bildschirme zum hacken und und und. Aber auch Sachen wie kaputte Tisch Ventilatoren, Teddybären, Kampfflinten usw.

      Da ich nicht glaube, dass Vault Tec diese Filme nach dem Atomkrieg gedreht hat, stellen sich mich ein paar Fragen. Wusste Vault Tec was den Überlebenden erwartet? Oder wurde alles schon vorher alles akribisch geplant? Gehörte das zu ihren Experimenten? Sind sie vielleicht noch irgendwo da draußen? Beobachten sie alles und jeden? Hat der Atomkrieg auch wirklich stattgefunden?

      Natürlich denke ich, dass es eher an der seltsamen Logik von Bethesda liegt. Oder? Was wäre, wenn nicht? ;)
    • Vault Tec war eben schon immer seiner Zeit voraus :D

      Ist halt eine Marketingstrategie von Bethesda, eine sehr gute muss man zugeben.

      Aber wenn man was hinein interpretieren möchte, ja, Vault Tec ist noch irgendwo da draußen, warten in ihrer eigenen Super-Vault... Wir glauben es gibt nur 122, in Wirklichkeit aber hocken sie in Vault 123, nicht auf der Erde nein... :whistling:
    • Bethesda ist Vault Tec.
      Wir alle sind nur teil eines großen Experiments, welches dazu dient herauszufinden wie Menschen sich entwickeln wenn sie statt die Apokalypse erleben sie nur Spielen. Gleichzeitig will Beth... Vault Tec uns damit auf die echte Apokalypse vorbereiten.

      All die Kreaturen welche wir immer in Fallout zu gesicht bekommen existieren wirklich. Es sind Experimente von Vault Tek.
      Die Vaults gibt es natürlich auch, ihre existenz wird uns erst kurz vorm großen knall offenbart.
      Aber ich hab euch nichts gesagt, ihr verratet nichts.

      So, jetzt ist es raus. Endlich kann man die Wahrheit sagen ohne Angst haben zu müssen, wir sind hier ja unter Uns. ^^
      tage ohne Kekse, sind tage ohne Glück.
      Raidergirl Met und Kekse sind mein Rezept zum Perfekten Glück.







    • Ich denke mal, dass Vault-Tec ihre Experimente auf früheren Forschungsergebnissen aufgebaut hat. Da es in der Welt von Fallout hauptsächlich um Atomenergie geht, würde es mich nicht wundern, wenn Ghule, Mutationen etc. schon früher mal aufgetreten sind.
      Also ich denke auch, dass Vault-Tec ganz genau wusste was passiert. Immerhin haben die auch die Vaults bombensicher gebaut.
      "The assassin has overcome my final defenses, and now he seeks to murder me. Was a man sent to kill me or a slave? A man choses, a slave obeys... come in. Stop - would you kindly? Would you kindly... powerful phrase... familiar phrase? Sit - would you kindly? Stand - would you kindly? Run! Stop! Turn! A man choses, a slave obeys! Kill! OBEY!" - Andrew Ryan /Rapture 1958

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Liberty Prime ()

    • Paterick schrieb:

      in Wirklichkeit aber hocken sie in Vault 123, nicht auf der Erde nein...
      Nicht? Sie sind dann zum Mond? Naja, dann war dann wenigstens einer wirklich auf dem Mond. ;)

      Liberty Prime schrieb:

      immerhin haben die auch die Vaults bombensicher gebaut.
      Außer die in Fallout Shelter. Da kommen sogar dumme Guhle durch die Tür. :D

      Tyrachus schrieb:

      ihre existenz wird uns erst kurz vorm großen knall offenbart.
      Ja. Die stehen dann alle in den USA. Wir Europäer bekommen dann nur nen Shelter :D
    • Fakt ist das Vault Tec wirklich daran gearbeitet hat Vaults auf anderen Planeten zu bauen um diese zu "Kolonialisieren" (Ich verweise mal auf Nuka Cola World).

      Und die US Regierung hat auch fleißig an neuen Antriebssysteme für Raketen gearbeitet.

      Sooooo abwegig klingt es also nicht was @Paterick geschrieben hat. :D

      Aber falls so ein Ding wirklich auf den Mond existiert hat wurde es recht wahrscheinlich vom Mutterschiff Zeta der Aliens erfolgreich weg geflext. :D

      Mich würde immer noch interessieren was genau ich damals in Fallout 3 im Mutterschiff in die Luft gejagt habe als ich den Todesstrahl auf die Erde gerichtet und abgedrückt habe. Auf jedenfall hab ich einigen Leuten den Tag versaut.:D
    • Nun in erster Linie sind die Lehrfilme (wie schon geschrieben wurde) Werbefilme für Fallout 4, die einige Wochen vor dem Release des Spiels veröffentlicht wurden.
      Man kann sie aber trotzdem als Teil des Canons betrachten, weil die ersten Maulwurfsratten kurz vor dem Krieg an die Wissenschaftler geliefert wurden, die dann auch Curies Persönlichkeit programmierten (steht auch in den PCs der Vault, das sich die Wissenschaftler wundern, wie groß die Maulwürfe sind).
      Und dann ist da ja dieser Vorkriegs-Gangsterboss, der sich mit einem Strahlenexperiment in einen Ghul verwandeln ließ, um unsterblich zu werden. Da kann man bestimmt auch davon ausgehen, das Vault Tec und das US-Militär vor dem Krieg bestimmt ähnliche Strahlungsexperimente machten und herausfanden, das Radioaktivität einen Menschen in einen Ghul verwandeln kann und wenn nicht, haben sie es spätestens in Anchorage herausgefunden, denn dort wurden ja die Mini-Nukes gegen die Chinesen eingesetzt.
      Und das FEV Virus stammt ja auch Militär und von Vault Tec, genauso wie die Todeskrallen. Also die konnten sich schon ganz gut ein Bild von der Welt nach einem Atomkrieg machen. ;)
    • Weil es Robco Terminals sind, Robco steht nunmal für Qualität, Robco produkte halten ewig, wie die dich im Commonwealth beschießenden Protektrons ja ständig beweisen.

      Es könnte aber auch daran liegen das sie wussten das die Terminals den EMP einer A-Bombe standhalten können und es somit dann irgndwo noch Terminals geben muss, oder sowas in der art.

      Wurde nicht mal in Fallout 1 oder 2 erwähnt das die Regierung oder die Enclave kurz vor den Bomben FEV in der Bevölkerung frei setzten um zu sehen was daraus wird? Doch, ich bin mir da sogar sehr sicher das sie das taten, Todeskrallen, Guhle, Supermutanten und viele weitere viecher sind FEV schöpfungen, also von der Regierung und auch Vault Tek geschaffene kreaturen die dann nach den Bomben frei kamen und sich verbreiteten.

      Das die Filmchen Beth werbung sind ist klar, aber sie könnten so auch direkt von Vault Tek stammen, denn ja, sie wussten was es für viecher nach dem knall geben wird da sie einige davon selbst schufen.

      Noch n tipp an alle welche erst mit Fallout 4 eingestiegen sind:
      Kauft und spielt mal die alten vorgänger, dann werden so einige fragen beantwortet.
      tage ohne Kekse, sind tage ohne Glück.
      Raidergirl Met und Kekse sind mein Rezept zum Perfekten Glück.







    • Und was ist bitteschön mit der EMP, die bei einer Atomexplosion entsteht und alle Geräte röstet? Hm?

      Und wenn ich die Vorkriegs Technologie sehe, dann bezweifle ich das Vault Tec jemals einen Fuß auf andere Planeten gesetzt haben. Wenn ich an die Raketen in Fallout New Vegas denke, die mit den Ghulen, glaube ich auch nicht das die weit gekommen sind. :)

      Tyrachus schrieb:

      Noch n tipp an alle welche erst mit Fallout 4 eingestiegen sind:
      Kauft und spielt mal die alten vorgänger, dann werden so einige fragen beantwortet.
      Den dritten Teil und New Vegas hab ich gespielt. Die anderen Teile hab ich noch nicht auf deutsch gefunden ;)
    • Valdis schrieb:

      Und was ist bitteschön mit der EMP, die bei einer Atomexplosion entsteht und alle Geräte röstet? Hm?
      Ich denke, hier muss man einfach davon ausgehen, dass die Computer zu dieser Zeit gegen EMP Angriffe weitestgehend immun waren. Zu den Raketen - die waren in NV nur falsch kalibriert, wenn ich mich recht erinnere, konnte man mit einem hohen Wissenschaftsskill die Zielkoordinaten berichtigen. Generell gilt die Technik von Vault Tech für mich schon als sehr modern. Alleine die ganzen Lebenserhaltungssysteme in einer Vault, sind schon ziemlich komplex.

      It's pleasure and pain
      No loss, no gain
      Pleasure and pain
      Again and again
    • @quake den Ansatz finde ich gar nicht so schlecht - klar, schon weit her geholt - zu @Valdis schiel ^^ aber da gibt es so einiges, was einen sehr weit hergeholt erscheint... ;)

      Bin gespannt, welche Vaults wir in einem zukünftigen Teil erleben dürfen und mit jedem neuen Teil erfährt man ja auch mehr über Vault Tec... Nuka World war schon sehr spannend mit den Weltraumplänen... Denke mal in der Richtung wird es auch weiter gehen...

      Da ist garantiert eine Vault auf dem Mond oder auf einer Satellitenstation in der Umlaufbahn der Erde oder dem Mars, könnte ich wetten... :D