Der allgemeine Videospiele-News-Thread

  • CIVILIZATION VI


    Bei GAMESTAR gibt es ein paar Minuten Gameplay http://www.gamestar.de/spiele/…tion_6,53802,3273070.html zu sehen. Vom Design tun mir jetzt schon die Augen weh. Ich dachte wirklich über den Comicstil sind wir hinweg. Das ganze erinnert mich schon stark an CIV:Revolution und zerstört doch extrem viel von der Atmosphäre, die ich mir erhofft hatte, aber ich werde mich wohl dran gewöhnen... müssen...
    FIRAXIS bringt ja mal wieder einige Gameplay-Änderungen ins Spiel, die mir mehr oder weniger gefallen. Einige Elemente scheit man sich von ENDLESS LEGEND abgeschaut zu haben.


  • Forza Horizon 3 wurde bestätigt. Und meine Güte, sieht das wieder einmal gut aus. Ich bin froh, nicht wieder ewig auf einen Nachfolger von Horizon 2 warten zu müssen. Spielen wird das ganze dem Anschein nach eher in einem tropischeren Setting, aber da man Kängurus sehen konnte, gehe ich mal stark von Australien aus. Wie schon beim Trailer des zweiten Teils, verschafft er wieder einmal Gänsehaut - man bemerke die Musik, die perfekt zum visuellen Erlebnis abgestimmt ist. Ich freue mich!


    Die Xbox One S wurde ebenso angekündigt, nähere Infos können dem Video entnommen werden:


    Und nicht zu vergessen: Neues Gameplay zu ReCore, das von den Machern von Metroid Prime entwickelt wird.

  • Weiter geht's.



    Mit Dead Rising durfte ich bis dato noch keine Bekanntschaft machen, der allseits bekannte, abgedrehte Humor ist aber allem Anschein nach weiterhin enthalten. Nun schon der vierte Teil, werden sich mit Sicherheit zumindest die Fans darauf freuen.



    Ich kann mir nicht helfen, aber das sieht einfach nach ganz großem Trash aus. Es wird sich wohl erst beim Release der ersten Reviews zeigen, ob das Spiel auch Spaß macht. In dieser Hinsicht kann man Platinum Games vertrauen, wenn man nichts gegen den gewöhnungsbedürftigen Stil hat.



    Das Rare-Spiel. Comic-Look, schreiende Spieler mit Facecam und ein Multiplayer - für mich klingt das alles sehr 0815. Einzig und allein das "unverbrauchte" Setting könnte des Ruder herumreißen, man darf gespannt bleiben. Nur zu viel erwarten sollte man sich nichts, Rare ist in letzter Zeit nicht mehr für große Meisterwerke bekannt.



    Nun zu meinem Favoriten. Der Vorgänger war schon ein tolles Spiel, welches die Zombie-Thematik solide umgesetzt hat. Kein Multiplayer, dafür eine knackig kurze Story mit der Möglichkeit, mehr Zeit damit zu verbringen, schließlich versorgen sich die Überlebenden nicht von alleine. Vom zweiten Teil erhoffe ich mir vor allem eine bessere Performance, Grafik und eine größere Welt. Dem Pilot-Teil hat man doch an vielen Ecken und Kanten die fehlende Erfahrung der Entwickler angemerkt.



    Hier habe ich leider nur wenig zu sagen. Es sieht gut aus und ich werde diesem Spiel auf jeden Fall eine Chance geben, jedoch muss ich erst abwägen, ob das überhaupt etwas für mich ist. Begeisterte Fans des ersten Teils werden sicher nicht zögern und sich schnell die Beta herrunterladen, die bis zum 20. Juni auf der Xbox One spielbar ist.


    So, das war es von der Pressekonferenz von Microsoft. Vergessen habe ich nur Killer Instinct, falls jemand sich etwas dazu ansehen möchte, folgt am besten diesem Link.


  • Erster Trailer zu "The Journey", dem Storymodus in FIFA 17.


    Für mich ist es sehr erfreulich, einen derartigen Modus in einem Spiel abseits des NBA 2K-Franchises zu sehen. Grafisch kann man sich nicht beklagen und ich glaube, dass dies der Schritt in die richtige Richtung ist. Allerdings darf man dabei nie vergessen, welche Probleme FIFA mit dem Gameplay hat. Zumindest ich finde es nicht sehr realistisch, wenn fast jedes Match mit 50:50 Ballbesitz ausgeht. Ich hoffe wirklich, dass sich dieses Problem mit der Frostbite-Engine zumindest ein wenig löst, die Vernunft aber sagt, dass EA wohl so weitermachen wird wie bisher. Da hilft leider auch die schönste Grafik nichts.

  • Spiele wie GTA, Red Dead Redemption oder Bioshock aus dem Portfolio von Take-Two haben die Gemeinsamkeit, dass ihre Nachfolger vergleichsweise lange auf sich warten lassen. Laut dem CEO des Publishers soll dies auch beibehalten werden, damit die Marken Bestand haben.

    Das klingt wirklich plausibel (ganzer Artikel) und ich finde die Einstellung absolut in Ordnung. Auf wirklich gute Titel warte ich gerne mal ein paar Jahre, und man sieht ja was dabei herauskommt (Beispiel GTA, The Witcher, etc.).
    Im Gegensatz dazu werden die angesprochenen jährlich aufgebackenen Franchises wirklich verheizt. Man denke nur an Titel wie Call of Duty, Battlefield, etc.

  • Battlefield 1 kann man jedoch diesmal zu Gute legen, das sie wirklich was geniales geliefert haben. Das Spiel ist nicht nur grafisch bombastisch sondern auch von der Atmosphäre und den Spielerischen Elementen. Zudem ist es weitesgehend Bugfrei - Eine wahre Seltenheit heutzutage.


    Assassins Creed ist da viel penetranter. Kinofilm + Ein ReMaster der Ezio Trilogie mit unterirdischer Qualität, die selbst von der Qualität weit (!) hinter dem Original liegt.


    Ich war ein riesiger Assassins Creed Fan. Jedoch kann man das ganze nur noch retten, indem man die Serie hart rebootet und sich auf eine fortlaufende Antike Geschichte fixiert. Der ganze Eden und Animus Quatsch ist noch auf dauer einfach nur noch lächerlich geworden.

  • Apokalyptiker

    Hat den Titel des Themas von „Der allgemeine News-Thread“ zu „Der allgemeine Videospiele-News-Thread“ geändert.
  • Ich bin sehr interessiert am sog. Crossplay, da ich ein paar Freunde mit anderen Konsolen habe und damit bereits ganz gute Erfahrungen bei FORZA 7 sammeln konnte (PC - XBox ONE). Da ohnehin schon zwei Freunde meiner GTA - Gang, zu Microsoft angewandert sind, wäre es ziemlich genial wenn ich GTA 6 mit meinen XBox-Homies unsicher machen könnte. ^^
    Wenn es technisch gut umgesetzt wird und keine zusätzlichen Kosten anfallen, freu ich mich sehr darauf, das sich die Communitys annähern und miteinander zocken. Ich halte dies für einen wichtigen Schritt und denke, das alle Plattformen dvon profitieren können.

  • Mittelalterlich Szenarios sind einfach nicht mein Ding, keine Ahnung warum, und deshalb begeistert mich das Fantasy-Genre ja eigentlich gar nicht. Eine Ausnahme aber sind die Bücker von Brandon Sanderson, ich mag seinen Schreibstil, seinen Humor und seine Sorgfältigkeit und Tiefe, mit denen er seine Geschichten ausstattet. Speziell gut, man könnte auch sagen ich sei etwas Fan davon, finde ich seinen "Mistborn"-Zyklus (zu deutsch der "Die Nebelgeborenen"-Zyklus).

    Brandon Sanderson hat nun auf reddit ein Statement veröffentlicht und die Witcher-Macher und Entwickler von Cyberpunkt 2077 angeschrieben. Er würde denen die Rechte für ein Spiel abtreten und das kostenlos.

    "Sie haben mit Abstand die besten Buch-zu-Video-Spiel-Adaptionen aller Zeiten erschaffen. [...] Ich würde ernsthaft in Erwägung ziehen, CD Project Red die Rechte an meinen Büchern kostenlos zu geben, denn die kulturelle Gesamtauswirkung, die eine grossartige Story-Adaption haben kann, ist enorm."

    Oder das Original (und etwas detaillierter) auf Reddit:

    You guys might find this amusing. I read this threat last night at about 3:00, and came REALLY close to posting, "Dear CD Projekt. You can have the Mistborn rights, if you want them..." But this was looking like it would explode as a thread, and I REALLY didn't want to wake up to several hundred replies in my inbox. I have work to do today... In all seriousness, I'd love to do something with CDPR. They've made by far the best book-to-video game adaptations ever. It's the sort of thing the rest of us salivate over--if for the simple reason that the entire genre (books, film, and games) benefit from something high-quality on the market like the Witcher games. I would seriously consider giving CD Project Red the rights to my books for free, because the overall cultural impact that a great story adaptation can have is enormous. Though...I suspect they're done dealing with self-important fantasy authors, and are likely more interested in creating their own new IPs.

    Erstens finde ich cool, dass er das macht, zum anderen wäre ich als Fan der Bücher sehr gespannt, was da rauskommt. Auch wenn die Chancen für eine Umsetzung wohl nicht allzu gross sind.

    Forentussi

    Krieg, Krieg ist immer gleich: Städte werden in Schutt und Asche gelegt, Menschen sterben reihenweise und man findet keine anständigen Haarstylisten mehr, von Pedikürensalons ganz zu schweigen.