Jeriff "Jeff" Jetson

  • Name:
    Jeriff „Jeff“ Jetson



    Alter:
    Ca. Mitte 30, weiß es allerdings selber nicht genau, sieht etwas älter aus


    Geschlecht:
    Männlich


    Gruppierung:
    Raider



    Position:
    War bei den Raidern Sprengstoff und Fallenexperte und war oft in Schießereien verwickelt


    Herkunft:
    Mojave-Wüste


    Waffen:
    - .45er Revolver mit Perlmuttergriff (Honey)


    - Splittergranaten, Rohrbomben


    - Machete


    Fähigkeiten:


    - Erfahrung als Einzelgänger und in der Gruppe


    - Hat Planung in Angriffen
    - Sprengstoff/Fallenexperte (jahrelange Erfahrung bei den Raidern)


    - schießt relativ gut


    - Sportlich


    - Handelt zu seinem Vorteil (gerissen)


    - Schläft kaum


    Aussehen:
    1,76m groß, trägt ein weißes T-Shirt,blaue Jeans, braune Lederjacke (die innen mit Metallplatten versiert ist). Seine linke Gesichtshälfte hat eine große Brandnarbe, seine Haare fehlen ihm teilweise auf der linken Seite. Das rechte Auge ist blau und sein linkes weiß/grau (erblindet). Braune lange Haare, die unordentlich aussehen. Das Gesicht ist kantig. Ist dünn, aber trotzdem sportlich.

    Persönlichkeit:
    Jeff ist durch seine Erlebnisse misstrauisch und egoistisch geworden. Er war ein Gutmensch, ein bisschen was davon steckt noch tief in ihm drin. Er tötet, wenn es sein muss, er ist hinterhältig und oft kalt zu seinen Feinden. Freunde hat er (noch) keine. Ist leicht shizophren, redet häufig mit sich selbst und streitet oft mit seinem zweiten Ich. Außerdem kann er Kritik nicht ab.


    Geschichte:
    Jeff wurde in einem Raiderlager geboren und ist dort aufgewachsen. Sein Vater starb früh, er wusste nicht mehr warum, seine Mutter und die meisten anderen Raider starben bei einem Angriff der Legion, als er ca. elf Jahre alt war. Bei diesem Angriff bekam er die Verletzung auf seinem Kopf und seinem Gesicht. Damals verließ er die Mojave Wüste und fand außerhalb ein anderes Raiderlager, das ihn aufnahm. Dort brachte man ihm die nötige Erfahrung für die Waffen, das Sprengstoff und die Fallen mit. Mit ca. Mitte zwanzig forderte er den damaligen Raideranführer zu einem Kampf heraus, Leben oder Tod. Zu dieser Zeit entwickelte sich seine Shizophrenie, Jeff sah keinen Sinn mehr im Leben. Allerdings schaffte er es, den Anführer zu töten und staubte seine Waffe dafür ab, die .45er, die er dann „Honey“ nannte. Er führte die Gruppe lange und gut an, sogar die Raider die ihm anfangs misstrauten, waren ihm später loyal. Jedoch merkte er, dass er eine Krankheit hatte und dass er nicht mehr lange führen könnte. Neben der psychischen, war er sich sicher, gab es da noch eine physische Belastung. Er spuckte oft Blut und schlief kaum mehr. Er ernannte einen neuen Anführer und entschied sich, seinen eigenen Weg aufzunehmen. Er war wieder unterwegs in die Mojave-Wüste, nur von einem Gedanken angetrieben; Rache an der Legion.

    Landmine has taken my sight

    Taken my speech

    Taken my hearing

    Taken my arms

    Taken my legs

    Taken my soul

    Left me with life in hell.

  • Gefällt mir! Raider und Psycho, mein spezial Gebiet :P


    Gucken wir was @Nathan sagt, von mir hast du ein Ok :)


    >>> Spiel Fallout! <<<

    ^— keine Mods nötig, ohne lästige technische Probleme, alles was Du immer im Spiel haben wolltest —^

    Die Grenzen setzt nur Deine Fantasie!

  • Dankeschön! :D
    Also gemeint ist damit, dass er durch die Erfahrung in der Gruppe als Führungsposition gut in koordinierten Angriffen ist. Heißt eigentlich, dass er vor einem Angriff auf größere Gruppen nachdenkt und sich überlegt wie am besten vorgehangen werden sollte. Allerdings handelt er auch ab und an irrational.

    Landmine has taken my sight

    Taken my speech

    Taken my hearing

    Taken my arms

    Taken my legs

    Taken my soul

    Left me with life in hell.

  • Dann kanns los gehn !
    Freu mich schon von dir zu lesen :)


    >>> Spiel Fallout! <<<

    ^— keine Mods nötig, ohne lästige technische Probleme, alles was Du immer im Spiel haben wolltest —^

    Die Grenzen setzt nur Deine Fantasie!