Welche Kreaturen hättet ihr gerne in Fallout?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welche Kreaturen hättet ihr gerne in Fallout?

      Ich hab mir mal so meine gedanken zu verschiedenen Kreaturen gemacht und bin zu den schluss gekommen, es gibt eindeutig zu wenig Arten vielfalt in Fallout.

      Ich meine, wir haben Skorpione, Maulwurfsratten, Rad-Kakerlaken, Ameisen, Cazadore, Geckos, Hunde, Blähfliegen usw.
      Aber ich vermisse wirklich Innovative ideen.
      Da ich die aber von Bethesda nicht erwarten brauche, seid ihr nun an der reihe.

      Ich für meinen teil, und ich kenne da noch jemanden der so denkt ;) hätte gerne Reittiere, Pferde oder ein Rad-Tiger mit sattel, oder eine Coole Reittier variante eines Verstrahlten Bären.
      Ich hätte auch gerne weniger von diesen rumsummenden Insekten fliegzeugs und dafür mehr große viecher in richtung Wildschwein oder so.
      Auch wären durch die Strahlung veränderte Meeresbewohner mal schön gewesen, und nicht immer nur Mirelurks oder tote Fisch viecher.

      Also, was fallen euch für Verstrahlte oder auch nicht Verstrahlte (F.E.V.) Viecher ein? 8o
      tage ohne Kekse, sind tage ohne Glück.
      Raidergirl Met und Kekse sind mein Rezept zum Perfekten Glück.







    • Also ich finde die rumsummenden Insekten passend zu der Welt, so nervig sie auch sein können. Aber schon mal überlegt wie gross eine Spinne sein muss, die solche Insekten fängt? :S Meeresbewohner fände ich auch cool, also nicht nur Fische. Die Krabben gibt's ja schon, aber z.b Tintenfische, Quallen, Muscheln etc. Oder eine fleischfressende Pflanze, wie z.b. eine mutierte Venusfliegenfalle? Oder eine mutierte Killer-Schildkröte (oder ein Killerkaninchen à la "Ritter der Kokosnuss"). Alles in allem gibt's da ne Unmenge an Möglichkeiten, auch recht abstruse und irre Sachen :D , da kann man gar nicht alles aufzählen.
      Reittiere sind für mich nicht nötig, aber verstehe natürlich jeden, der sowas gerne hat. Ich für mich persönlich fände es aber nicht passend.
      Krieg, Krieg ist immer gleich: Städte werden in Schutt und Asche gelegt, Menschen sterben reihenweise und man findet keine anständigen Haarstylisten mehr, von Pedikürensalons ganz zu schweigen.
    • Tyrachus schrieb:

      hätte gerne Reittiere, Pferde
      Habe ich an anderer Stelle hier im Forum (weiß aber nicht mehr wo^^) auch schon mal angemerkt. Pferde fehlen mir wirklich (und sei es nur Mutantenklepper), weil ich denke, das es der erste logische Schritt gewesen wäre als Fortbewegungsmittel auf Pferde zu setzen. Und ich weiß auch nicht warum es keine gibt. Rinder und Hirsche Ja aber Pferde ausgestorben? Ansonsten fände ich Puma oder Wildkatzen noch konsequent.
      Wölfe (ok dafür gibt es Wildhunde) wären auch ok, aber was wäre z.B. mit Geier oder überhaupt mutierten Vögeln? ich weiß gibt Raben, aber wieso nur Raben? Wildschweine oder überhaupt Schweine hast Du schon genannt. Ziegen, Schafe etc. Hühner gibt es über eine Mod, laufen bei mir schon rum. Hyänenartige Viecher wären auch denkbar. Biber, Otter, Waschbären, Truthahn oder z.B. Mutierte Fledermäuse wären auch Cool. Ebend zumindest Ansatzweise die normale ehemalige Wildfauna.
      Ist das Kunst oder kann das weg?
    • Tyrachus schrieb:

      Ich für meinen teil, und ich kenne da noch jemanden der so denkt hätte gerne Reittiere
      Du kennst mich ! :phatgrin:

      Spaß beiseite, ich finde jetzt einen Rad-Tiger sehr unpassend, wo sollte der herkommen im Commonwealth? Was ich dagegen sehr reizvoll finde währe die Idee Rad-Hirsche, Yao-Gai oder Bramin zu reiten bzw, selbst als Packtiere zu nutzen um viel zu transportieren.
    • Wasserlebewesen wären schon ein Schritt..
      Essbar oder als Gegner

      So als Verwundbarer Anfangs-Char bin ich bspw die Strecke in Far Harbor geschwommen weil da weniger Strahlung war und es auch wesentlich sicherer war.. :whistling:

      Und wenn die Welt untergeht würde man eher ein Anlaufen der Mutation im Meer erwarten :D

      Ich kann dank Mod zwar Katzen aus Milchflaschen basteln, aber welche mit etwas mehr Sinnvollem Anwendungsbereich (Schützen die Siedlungen vor Insekten bspw) wäre schon schön
    • Primus schrieb:

      Aber in Fallout New Vegas z.B. gabs ja Ameisen etc. Schade das sich diese Viecher nicht in Fallout 4 wieder finden.
      Gibt's doch... Nukaworld ..
      Große und kleine und sogar fliegende Ameisenschwärme ..... :cursing:

      Kein Mod. Is Standard Gibt da Ameisenhügel.. Bereits ziemlich am Anfang nach der Feuerprobe, in einen der Parks und auch im Ödland außerhalb der Parks..
      In Nuka gibt's auch Rad-Ratten und ich meine auch was neues Fliegendes gesehen zu haben - Ähnlich diesen Riesen-Mücken aber anders - eben auch Blutsaugend...

      Die Nukalurks sind ja nur Mireluks die man anders genannt hat. Also Mireluks auf Nuka-Cola - Sprich Koffein.. Mir erschienen die etwas schneller...


      Primus schrieb:

      Da sind wir wohl unterschiedlicher Ansicht, Katzen, zumindest die Hauskatze sind das nutzloseste Tier des Universums
      Das is richtig...
      Aber..
      Es is schon süß wenn so n Fellbündel dich begrüßt wenn du heimkommst.. Und es macht allein schon dass sowas irgendwo rumschnarcht ein Haus wohnlicher wie jede noch so bunte Pflanze :D

      Vorigen Winter war er noch gehandycapped, aber diesen Winter hat er die gut 25cm Schnee mit Missfallen registriert, uns die SCHULD dafür gegeben und als "nicht sein Ding" eingestuft
      Is nun 1 1/2 Jahre alt und 6,5kg !! schwer unser Maunzendes Hundie (Hier gibt's n Beitrag über das Monster)

      Ohne ein paar Katzenhaare ist man nicht richtig eingerichtet... :thumbup:
    • raven schrieb:

      Es is schon süß wenn so n Fellbündel dich begrüßt wenn du heimkommst..
      Da habe ich lieber nen Hund, der freut sich ehrlicher und kommt nicht nur wenn ER gerade bock hat. Katzen sind arrogante Mistviecher.

      Ich liebe die Treue zu einem Hund. Nicht umsonst sind Hunde Lebensretter und vielseitig eingesetzt. Ich habe noch keine Bombenspürkatze oder Rettungskatze gesehen.

      Hunde sind treuer, nützlicher und viel Familiärer, Hunde kümmern sich um menschliche-Babys wenn man sie lässt. Genug OT :P

      raven schrieb:

      Gibt's doch... Nukaworld ..
      Große und kleine und sogar fliegende Ameisenschwärme .....
      PSSST!!! Hab ich noch nicht gezockt zu meiner Schande... ich komme aktuell nicht dazu, Mein Garten muss gegen Zombies verteidigt werden.
    • Primus schrieb:

      Da habe ich lieber nen Hund, der freut sich ehrlicher und kommt nicht nur wenn ER gerade bock hat. Katzen sind arrogante Mistviecher.
      Ich liebe die Treue zu einem Hund. Nicht umsonst sind Hunde Lebensretter und vielseitig eingesetzt. Ich habe noch keine Bombenspürkatze oder Rettungskatze gesehen.

      Hunde sind treuer, nützlicher und viel Familiärer, Hunde kümmern sich um menschliche-Babys wenn man sie lässt. Genug OT :P
      105% Zustimmung... Die 5% extra sind wg. deinem ST und dem Tip zu ZvP GW2 :D :phatgrin: :beer:
    • Schluss jetzt mit Hund vs. Katze, das ist genauso wie PC vs. Konsolen oder PS4 vs. Xbox One. Es ist führt zu nix und am ende hat sich keiner mehr lieb.

      Also ich für meinen teil hätte mich gerade in Boston über ne Coole Unterwasser Welt gefreut. Mutierte Haie, Rad-Delfine oder ein riesiger Wahl hätten das Spiel noch ein wenig verfeinert.

      Und ja, mir ist klar das es in den U.S.A. keine Tiger gibt, aber in den Zoo's bestimmt.

      Eine Mutierte Katze währe mir persönlich lieber gewesen als Dogmeat, FEV machts möglich. Ne Katze in Dogmeat größe mit extra scharfen krallen, einem perfekten killer instinkt und tödlichen sprung attacken. Und unser neuer nich bellender freund Killermietz ist geboren :thumbsup:
      tage ohne Kekse, sind tage ohne Glück.
      Raidergirl Met und Kekse sind mein Rezept zum Perfekten Glück.







    • Primus schrieb:

      raven schrieb:

      Es is schon süß wenn so n Fellbündel dich begrüßt wenn du heimkommst..
      Da habe ich lieber nen Hund, der freut sich ehrlicher und kommt nicht nur wenn ER gerade bock hat. Katzen sind arrogante Mistviecher.
      Ich liebe die Treue zu einem Hund. Nicht umsonst sind Hunde Lebensretter und vielseitig eingesetzt. Ich habe noch keine Bombenspürkatze oder Rettungskatze gesehen.

      Hunde sind treuer, nützlicher und viel Familiärer, Hunde kümmern sich um menschliche-Babys wenn man sie lässt. Genug OT :P

      raven schrieb:

      Gibt's doch... Nukaworld ..
      Große und kleine und sogar fliegende Ameisenschwärme .....
      PSSST!!! Hab ich noch nicht gezockt zu meiner Schande... ich komme aktuell nicht dazu, Mein Garten muss gegen Zombies verteidigt werden.

      Ein Hund braucht aber auch mehr Aufmerksamkeit..
      Versteh mich nicht falsch - ich Mag Hunde - das i kein Pro-Kontra - Überhaupt nicht..
      Mein Dad ist fitt wie ein Turnschuh mit einen 70.. Das ist dem Astralien Sheepherd zu verdanken der eben seinen Auslauf braucht..

      Unser Kater is zwar Charakterlich auch ähnlich einem Hund (hatte ja ne Hundemamma die ihn gesäugt und erzogen hat), aber man muss ihn nicht im Strömenden Regen Gassi führen.
      Dafür gelegentlich Kaninchenraste vom Boden schaben und Vögel in der Küche fangen... und die Blumentöpfe hinterher neu eintopfen.., aber das is was anderes..

      Er knurrt fremde Leute an der Tür auch schon mal an, Spielt Hol das Plüschtier quer durchs ganze Haus..

      Aber ich verstehe was du meinst.. Es gibt auch AK - Armlochkatzen...



      Zu Nuka - Shame on you... Leg ein paar Minen in den Garten gegen die Zombies und dann ab in den Vergnügungspark 8o

      Erschießen darfst du sie ohnehin nicht.. Denn beim ersten toten Zombie gibt's bestimmt n e Grüne Politikerin die das als bedauerlichen Einzelfraß bezeichnet und Rechte auf Integration für Zombies fordert..Also was solls...
    • Tyrachus schrieb:

      Schluss jetzt mit Hund vs. Katze, das ist genauso wie PC vs. Konsolen oder PS4 vs. Xbox One. Es ist führt zu nix und am ende hat sich keiner mehr lieb.
      Ok, dann hätte ich gern die Mutter von Howard Wolowitz als Kreatur :D

      Das mit der Unterwasserwelt ist auf jeden Fall ne coole Sache, nur stelle ich mir das mit der Rüstung oder auch ohne mit der Steuerung ein wenig gewöhnungsbedürftig vor :|

      @Tyrachus
      "Ne Katze in Dogmeat größe mit extra scharfen krallen, einem perfekten killer instinkt und tödlichen sprung Attacken"

      Also quasi sowas? Na wer kennt´s noch..

    • raven schrieb:

      Leg ein paar Minen in den Garten gegen die Zombies
      Mir scheint du begreifst den Ernst der Lage nicht. Es herrscht KRIEG!!!!! :phatgrin: ne wirklich aktuell bekommt mich nichts von Plants vs. Zombies weg. Dieser Humor und die Art wie das Spiel gemacht ist überzeugt einfach.


      Pixel schrieb:

      Also quasi sowas? Na wer kennt´s noch..
      Bei der Macht von grayskull! BATTLECAAAAATTT!!!! So cool das ist... Nein Danke. Der Hund kommt irgendwie stimmiger daher. So übertrieben mag ich das auch gar nicht. Sonst kann man ja gleich World of Warcraft Reittiere einfügen... das fände ich einfach absolut unpassend.

      Ein Packbrahmin hingegen fände ich echt nicht verkehrt.