[Sammelthread] Filme und Serien

  • The Expanse,
    Ja, kann man sich anschauen, mich persönlich stört aber dieser Detektiv kram. Ist aber Geschmackssache, bis auf dieses überaus nervige rumgeschnüffel (das ist meine Meinung dazu, nicht die anderer) ist die Serie recht ansehnlich.


    Problem ist nur, hab sie schon vor Star Trek geschaut. :/ 
    Somit hab ich trotzdem keine wirklich neue Scifi Serie die ich mir sonst noch anschauen kann.


    Ich glaube so langsam das Scifi ausstirbt.

    tage ohne Kekse, sind tage ohne Glück.
    Raidergirl Met und Kekse sind mein Rezept zum Perfekten Glück.







  • Bin zwar leicht zubegeistern, aber hab doch die ganze Zeit gesagt Expanse wäre gut :P


    Bei der Discovery muss ich sagen find ich diese Pilzgeschichte bei weitem nicht so störend wie das Neudesign der Klingonen (Wenn es nur diese Sekte gewesen wäre, ok. aber die schauen ja alles so aus?) Das Lensflare fand ich in der Episode jetzt auf ein angenehmes Maß runtergeschraubt.
    Fand die Episode aber angenemh Kurzweilig und Trekkiger als die Filme der Kelvintimeline (Auch wenn ichs lieber gesehn hätte sie hätten die Serie nach VOY angesiedelt)


    Ansonsten kann ich euch noch Dark Matter ans Herz legen (geht leider nur bis S3 und Killjoys diese wird noch min. bis zur 5. Staffel weitergeführt)

    Nihi (63) süchtig nach Graphit, perverse Sau aus dem Fallout Aquarium.


    Ich leide nicht an Realitätsverlust, ich genieße Ihn!

  • [ ... ]
    Ich glaube so langsam das Scifi ausstirbt.

    Da muss ich widersprechen. Ich habe eher das Gefühl, dass immer mehr SciFi kommt. Ob nun Star Trek, Expanse oder Orville, alle kamen erst in den letzten zwei Jahren auf den Markt und haben allesamt viel Zuspruch erfahren. Auch die Neuauflagen von Star Wars VII, R1 und VIII und Blade Runner zeigen das SciFi grade im Aufwind ist. Außerdem Guardians of the Galaxy und Valerian.


    Andere gute SciFi-Serien laufen seit Jahren unbemerkt am deutschen Markt oder zumindest am Mainstream vorbei. Wie zum Beispiel Doctor Who.


    Ich kann dich aber beruhigen, zum Ende der ersten Staffel hin hört der Detektiv-Kram bei The Expanse auf und die Handlung nimmt mehr Fahr auf. Staffel 2 kann ich bestätigen, legt nochmal eine Schippe rauf.



    Ich habe erstmal einen Haufen Comedy-Serien gesehen. Angefangen mit "30 Rock" mit Tina Fey und Alec Baldwin, was ziemlich gut zum nebenher gucken ist bis hin zu "Arrested Develpoment", was eine der besten Comedy-Serien überhaupt ist. Davor war noch "Brooklyn Nine-Nine" dran, was auch ziemlich gut ist.
    Meine Vermutung ist viel eher, dass die Comedy-Serien zugunsten von dramatischen Serien aussterben. Sehr viele gute Serien wie "Its always Sunny in Philadelphia" mit Danny DeVito oder "Parks and Recreation" mit Amy Poehler werden überhaupt nicht weiter auf Deutsch synchronisiert. Auf Amazon Prime und Netflix werden immer mehr halblustige Serien versucht, die nach einer Staffel abgesetzt werden oder zumindest abgesetzt werden sollten, wie zum Beispiel "F ist for Family". Sowas wie Two and a half Men scheint es nicht nochmal zu geben.

    Lest bitte die Community-Richtlinien.


    #SavePlayerOne

  • Viel lästiger ist dass mein Fernseher die Untertitel nicht darstellt und ich das auf PC oder Laptop schauen muss ;(


    War bei Narcos auch schon so....


    Und ich sprech weder Spanisch (30% der Serie) noch Klingonisch - 20% der Serie bis jetzt
     ;(


    Dem muss ich wohl ne neue Android-TV Box gönnen...... :wacko:

  • Eine etwas andere Miniserie als sonst hier vorgestellt wird, aber eine, die sogar mich hervor lockt:


    26 Jahre nach der achteiligen Doku-Serie "The Blue Planet" hat sich die BBC wieder mit den Weltmeeren auseinandergesetzt. Jetzt gibt es den ersten Trailer.



    Blue Planet II
    Englische Erstausstrahlung: 29. Oktober 2017, Sender: BBC One,
    Deutsche Erstausstrahlung voraussichtlich Anfang 2018
    Anzahl der Folgen: 7

    Forentussi

    Krieg, Krieg ist immer gleich: Städte werden in Schutt und Asche gelegt, Menschen sterben reihenweise und man findet keine anständigen Haarstylisten mehr, von Pedikürensalons ganz zu schweigen.

  • Hab jetzt die zweite staffel von the Expanse bis zur 8ten folge durch.



    The Expanse beendet, geile Serie, will mehr.


    Star Trek Discovery neue Episode, ist immer noch Scheiße...


    tage ohne Kekse, sind tage ohne Glück.
    Raidergirl Met und Kekse sind mein Rezept zum Perfekten Glück.







  • The Expanse beendet, geile Serie, will mehr.


    Star Trek Discovery neue Episode, ist immer noch Scheiße...


    Mit The Expanse bin ich inzwischen auch durch ... fand ich sehr gut. Wobei ich den "Detektiv" auch ein bisschen vermisst hab.


    Bzgl. Star Trek Discovery:

  • Bei Startrek Discovery nervt mich
    1. dass die Klingonen per Untertitel mitlesen muss. Ich bin kein soo großer Trekki dass ich Klingonisch als Fremdsprache hätte..
    2. dass die Klingonen reden wie mit dem Mund voller Kieselsteine (Schon klar, das Künstliche Filmgebiss) und diese abgehackte Sprachsyntax..
    Kein Volk hätte es mit dieser Sprache aus dem Schlamm in die Sterne geschafft....


    ;(


    Naja.. Mal schauen... Alle Startrek-Serien hatten ihre Serien-Anlaufschwierigkeiten.. Vielleicht mausern die sich noch...

  • Die Discovery Klingonen stinken im vergleich zu den Richtigen Star Trek Klingonen ordentlich ab, ja das Aussehen der Klingonen war immer schon ziemlich lahm, aber darum gehts nicht.
    Dieses furchtbare verhalten dieser mikrigen möchtegern Klingonen, sie haben nicht einmal ein Wort für Danke. Klingonen Knien nicht, sie flehen nicht, sie Betteln und wenn es sein muss Verhungern sie ehe sie sich einem anderen offensichtlich Verfeindeten Haus anschließen.


    Feiglinge tun das, Klingonen Sterben Ehrenvoll an Hunger oder töten sich gegenseitig.
    Diese Discovery Klingonen sind eine Schande für das Reich und eine Beleidigung für Kahless.


    Und zum thema Klingonen Romanze, das ist das Einzige was an diesen Klingonen typisch Klingonisch ist.

    tage ohne Kekse, sind tage ohne Glück.
    Raidergirl Met und Kekse sind mein Rezept zum Perfekten Glück.







  • Wir sind hier ja grade auf nem SiFi Trip und wie Ich finde gehört da auch irgendwie Mystery und Fantasy mit rein. Und wenn man dann auch noch nen bissle auf Retro steht darf man natürlich nicht eine der besten Serien aus 2016 verpaßt haben, nämlich:

    Stranger Things. Und hier die gute Nachricht für alle Fans der ersten Staffel : am 27.10.17 gehts weiter, es gibt wieder alle Folgen am Stück mit dem gleichen Cast aus Staffel 1, wie Cool ist das denn? : aktueller Trailer vom Freitag dem 13.10.2017

    „Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen können Leben retten!

    Einmal editiert, zuletzt von GrausamerWatz ()

  • Stranger Things S01 war echt irre. Freue mich shon total auf S02. Ich will auch gar nicht erst den Trailer sehen, denn ich weiß sowieso, dass ich es gucken werde. ^^


    Anfangs hatten mich die Kids schon gestört, aber es ist trotzdem eine hervorragende Serie.


    Finde auch sehr schön, dass das Denken in Episoden zurückgeschraubt wird. Damit ist es am Ende eher ein 12h-Film und weniger Serie, was mir mehr gefällt.

    Lest bitte die Community-Richtlinien.


    #SavePlayerOne

  • Damit ist es am Ende eher ein 12h-Film und weniger Serie, was mir mehr gefällt.

    geht mir auch so! das Coole daran ist das jeder für sich selbst entscheiden kann ob man das als Serie oder am Stück gucken will.

    Anfangs hatten mich die Kids schon gestört

    mich auch, lol. Insbesondere "Zahnlücke" fand ich sehr nervig. Aber im weiteren Verlauf der Serie war das schon stimmig und passte irgendwie.
    Genauso Wynona Ryder. Fand ich in den ersten 2-3 Folgen extrem anstrengend, weil overacted, danach hatte man sich dran gewöhnt. Jedenfalls hatte mich die Serie vom ersten Teil an abgeholt. 2.Staffel sieht bisher ziemlich gut aus so das man hoffen kann das auch die 2. Staffel bei gleichbleibender Qualität bleibt. Freu mich drauf (gucke eh grad die erste nochmal, geht ja flott^^).

    „Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen können Leben retten!

  • Stranger Things S02 ist durch und ich muss wieder sagen, die Serie ist grandios. Die zweite Staffel hat in keinster Weise nachgelassen und auf S03 freue ich mich um so mehr. 9/10


    Aktuell habe ich mal The Punisher angefangen, aber ich werde einfach nicht warm mit. Mir ist der Charakter unsympathisch und seine Motivation ist auch unoriginell. Für 40 Minuten langeweile und platte Dialoge mit 5 Minuten Action belohnt zu werden lohnt sich nicht. 4/10 (Für die ersten zwei Folgen)


    Danach habe ich The Crown probiert und bin sehr begeistert. Die Serie erzählt die Geschichte der britischen Könign Elisabeth II. nach ihrer Hochzeit mit Prinz Philip und ihren ersten Jahren im Königshaus. Ich hatte erst die Angst, dass es nur ein Kostümfilm wird, aber die Serie ist wirklich gut geschrieben und die Charaktere sind sehr komplex.


    F is for Family S02 habe ich mir angetan, aber die Serie ist wirklich grausam. Es wird versucht Family Guy in die 70er zu bringen und dazu noch eine ganze Portion Dramatik raufzupacken. Geht aber nicht auf. Man hält die Charaktere kaum aus, auch wenn es hin und wieder witzig ist. (6/10)


    Norsemen - eine Norwegische Parodie von Vikings. Sehr gut gemacht, mit viel Liebe zum Detail und einem wirklich guten Humor. Leider ist die Serie etwas kurz und nur auf englisch zu sehen, aber demnächst soll S02 kommen. (8/10)


    White Gold S01 ist vielleicht auch einen Blick wert. Die Serie zeigt Handelsvertreter im England der 80er. Ich empfehle die Serie im Originalton zu sehen, da der Dialekt wirklich viel zur Atmosphäre beiträgt. (7/10)


    Preacher S02 habe ich auch abgeschlossen. Die Serie ist sehr unterhaltsam. Vergleich kann man die Serie, als auch die Staffel mit nichts anderem. Wer auf Mystery und Action steht sollte sie sich ansehen. (8/10)

    Lest bitte die Community-Richtlinien.


    #SavePlayerOne

  • Aktuell habe ich mal The Punisher angefangen

    Ich auch :D


    Isn bisschen ala 70ger.. Aber besser wie "Das Original" (Glaub das war mit Lundgren....)


    Ich mag den Hauptdarsteller irgendwie.. Auch wenn er etwas flach spielt und das ganze etwas unlogisch ist..


    naja..


    Oft brauchen se ja ein paar Folgen um warm zu werden..
    Folge 5 hab ich durch..
    Mal gugge

  • Hab grad das Staffelfinale zu Star Trek Discovery geschaut:

  • Der kultige 80er Jahre Fanfilm Kung Fury...



    ... wird jetzt für's Kino als richtiger Kinofilm ungesetzt. In den Hauptrollen werden Werner fassbender, Arnold Schwarzenegger und David Hasselhoff zu sehen sein:



    Ich wette da wird Iron Sky jetzt ordentlich Konkurrenz bekommen, was es Trash-Kultfilme angeht. :D

  • ... wird jetzt für's Kino als richtiger Kinofilm ungesetzt. In den Hauptrollen werden Werner fassbender, Arnold Schwarzenegger und David Hasselhoff zu sehen sein

    Dachte der heisst Micheal Fassbender. :D

    Nihi (63) süchtig nach Graphit, perverse Sau aus dem Fallout Aquarium.


    Ich leide nicht an Realitätsverlust, ich genieße Ihn!

  • Habe mir beide Staffeln von F is for Family auf Netflix angeschaut. Für eine Cartoonserie hat sie mir wirklich gut gefallen. Es werden auch mal ernstere Töne angeschlagen, die nicht so komplett in einer Woge von Ironie untergehen, wie z.B. in Family Guy oder American Dad. Der Zeitraum der 70er ist auch interessant gewählt, viele Cartoonserie in der Epoche gibt es nicht. Wenn ihr mal Langeweile habt und leichte Unterhaltung in dieser Form sucht, könnt ihr ohne Probleme mal in das Ganze reinschauen. ;)

    drIfDQw.jpg

    I have stood here before inside the pouring rain
    With the world turning circles running 'round my brain
    I guess I'm always hoping that you'll end this reign
    But it's my destiny to be the king of pain

  • Die Dokumentarserie "Flint Town" auf Netflix kann ich nur jedem empfehlen. Spannende Einblicke in den Polizeialltag einer der gefährlichsten Städte der gesamten USA. Wirklich authentisch gemacht und ziemlich schockierend, unter welchen Bedingungen die Beamten dort arbeiten müssen. Alleine die Tatsache, dass nur knapp 100 Beamte für eine 100.000 Einwohnerstadt zuständig sind. Zum Vergleich, eine deutsche Stadt mit 150.000 Einwohnern hat knapp 1500 Beamte zur Verfügung. In jedem Fall einen Blick wert.

    drIfDQw.jpg

    I have stood here before inside the pouring rain
    With the world turning circles running 'round my brain
    I guess I'm always hoping that you'll end this reign
    But it's my destiny to be the king of pain