Der Witcher-Thread

  • Ich bin jetzt mal mit Hearts of Stone durch und ich kann mich klar der Meinung anschließen, dass der DLC seinen Preis locker wert ist. Obwohl meine Erwartungshaltung eigentlich relativ hoch war, wurden meine Erwartungen eventuell sogar etwas übertroffen.


    Die Geschichte an sich ist der Hammer

    Genau dies erwartet dich auch in Blood and Wine, nur wird dies erfrischender bzw bunter was jedoch dich ebenso in seinen Bann ziehen wird :)
    Habe es geschafft seit Samstag endlich in B&W mit Stufe 53 durch zu sein, hach ja dachte eigentlich man ruht sich bisschen

    aus, aber konnte nicht widerstehen "neues Spiel +" in SkG Blut Schweiß und Tränen zu starten.
    Zum Glück konnte ich in B&W das Gute Ende hinbekommen.


    Zuerst war ich erfreut dass, erstens meine Ausrüstung und Truhenitems blieben ( Ja ich war skeptisch :P ), und zweitens man für die Quests am Anfang wieder soviel Exp bekommt, ja Wahnsinn 2 Stufen mit ein paar Quests um Weissgarten + Storyanfang und nun Stufe 55.


    Jedoch find ich schade dass eigentlich alle so mühsam und teuer zusammengestellten und modifizierten Hexerausrüstungen eigentlich da schon wieder veraltet sind, und man die legendäre nun sammelt, bzw nun anfangs mit der VIper auf diesen Pfad aufmerksam gemacht wird.

    Krieg. Krieg bleibt immer gleich
    Hier könnte Ihr emotionaler Text stehen!!

  • Bin mit Blood and Wine nun auch durch und überlege mir ebenso, ob ich ein New Game + auf "Blut, Schweiss und Tränen" beginnen soll.


    Blood and Wine hat mir sehr gut gefallen, auch wenn ich leider nicht das "Gute Ende" hinbekommen habe. Irgendwas muss ich wohl falsch gemacht haben - wenn ich nur wüsste was. Aber egal, denn das ist ein weiterer Grund, das Spiel neu zu beginnen. ;)


    Die Landschaft von Toussaint ist wirklich sehr erfrischend bunt gestaltet, auch wenn mir diese Märchenwelt am Ende etwas zu bunt war, hat aber trotzdem ganz gut zum Rest des DLC's gepasst. Die Kämpfe fand ich auf dem normalen Schwierigkeitsgrad und mit dem Grossmeister-Set allerdings etwas zu einfach. Ich bin ehrlichgesagt kaum ins Schwitzen gekommen ausser beim Endboss hat es mich die ersten paar Mal kalt erwischt. Der Endkampf zählt für mich auf jeden Fall zu einem der besten im ganzen Spiel und ich wurde auch vom Ende nicht enttäuscht, auch wenn ich es mir anderst vorgestellt habe (siehe oben). Finde es sehr schön, dass es wieder sowas wie einen Epilog gab und das Spiel nicht so abrupt zu Ende ging, wie es in manch anderen Spielen der Fall ist. Die Story hat mir wie immer sehr gut gefallen und es gab einige interessante Wendungen - typisch Witcher 3 halt. Das erweiterte Skillsystem ist auch super, obwohl ich es leider nicht ganz voll gebracht habe, weil mir (insbesondere) die Grossen roten Mutagene gefehlt haben. Fazit: Ein super Abschluss eines super Spiels, das ich nur jedem empfehlen kann. Fand das DLC etwa gleich gut wie Far Harbor, auch wenn man es nicht miteinander vergleichen kann. 9/10 Detlaffs von mir. :thumbup:

    468x60.jpg
    Wir suchen noch Linkpartner - Bei Interesse melden! ;)

  • Wie lange braucht man eigentlich schätzungweise um nur die gesammte Hauptstory und alle grossen Dlcs-Hauptstories durchzuspielen ?


    Ich hab etwa 200 Stunden gebraucht, hab aber auch viele Nebenquests erledigt, jedoch nur etwa die Hälfte der "Fragezeichen" aufgedeckt.

    468x60.jpg
    Wir suchen noch Linkpartner - Bei Interesse melden! ;)

  • Wie lange braucht man eigentlich schätzungweise um nur die gesammte Hauptstory und alle grossen Dlcs-Hauptstories durchzuspielen ?

    Das ist schwer zu sagen. Wenn man wirklich nur die Hauptquesten macht, würde ich grob 100-150 Stunden schätzen. Ganz ohne Nebenquesten wird man aber nicht weit kommen, vor allem das Suchen und Verbessern der Hexerausrüstung ist Pflicht, um gegen spätere Gegner zu bestehen.

    I really want to know how the Big One started. What idiot fired first? Why? What the hell did they think they'd gain?
    -Deacon-

  • Ach du meine Güte : echt mindestens 150 Stunden nur Hauptstory ! =O


    Ich schätze dann mal dass nochmal in etwa das Gleiche an Nebenquests dazukommt.



    Brauche ich echt am Ende eine so tolle Ausrüstung bzw. einen 'perfekten' Hexer um zu bestehen ? Selbst bei einem leichteren Schwierigkeitsgrad ? :huh:

  • Also ich schätze auf leicht und wenn man wirklich nur die Hauptstory durchprügelt und Schnellreise nutzt, dürfte man in ca 50-60 Stunden durchkommen. Nebenquests, Hexeraufträge, Schatzsuchen, Fragezeichen machen schon einen Großteil des Spiels aus. Und @cajo81, falls du das Spiel bisher noch nicht gespielt hast kann ich dir nur empfehlen es langsam angehen zu lassen. Wenn du nur durch die Hauptquest gehst, entgeht dir was.

  • Nur 50 Stunden, wenn man die Hauptquest des Grundspiels plus DLCc durchspielen möchte? Das halte ich für sehr optimistisch geschätzt. Aber vielleicht bin ich auch einfach etwas lahm. Stufe 30, für Hearts of Stone, hat man ja auch nicht einfach so... ;)


    Aber @berti145 hat recht, dass dir ohne die Nebenquests sehr viel vom Spiel entgeht. Witcher 3 ist nicht darauf ausgelegt, nur mal schnell durch die Hauptquest zu rushen.

    I really want to know how the Big One started. What idiot fired first? Why? What the hell did they think they'd gain?
    -Deacon-

  • Bin mit Blood and Wine nun auch durch und überlege mir ebenso, ob ich ein New Game + auf "Blut, Schweiss und Tränen" beginnen soll.


    Blood and Wine hat mir sehr gut gefallen, auch wenn ich leider nicht das "Gute Ende" hinbekommen habe. Irgendwas muss ich wohl falsch gemacht haben - wenn ich nur wüsste was. Aber egal, denn das ist ein weiterer Grund, das Spiel neu zu beginnen. ;)

    Deku, tuh es 8o , es fordert dir einiges mehr ab, stell dich auf mehr sterben ein, und dies sogar bei Wölfe.
    Ich bin begeistert von neuem Spiel + und dem erhöhten Schweirigkeitsgrad, du wirst merken, tja die Welt wird eisiger *g*
    Zum Thema Ende, ich denke, du hast


    Habe zwar ein bisschen anderen Gesprächsverlauf gewählt aber klappte trotzdem ^^
    Habe dir mal den Lösungssansatz per Link eingefügt *klick*

    Ach du meine Güte : echt mindestens 150 Stunden nur Hauptstory ! =O
    Ich schätze dann mal dass nochmal in etwa das Gleiche an Nebenquests dazukommt.
    Brauche ich echt am Ende eine so tolle Ausrüstung bzw. einen 'perfekten' Hexer um zu bestehen ? Selbst bei einem leichteren Schwierigkeitsgrad ? :huh:

    Cajo, einfach genießen dass CD Project da sehr zockerfreundlich war, was DLC Spielspaß, Umfang sowie Umsetzung angeht.
    Witcher 3 ist einfach ein Meisterwerk und muss von jedem der dem nur annähernd was abgewinnen kann gespielt worden sein :)
    Habe alle Fragezichen aufgedeckt udn alle Nebenquests, welche ich bekam, erledigt, und muss sagen du solltest mit bisschen Umgebungsgenießen sowie ohne Druck 250 Stunden einplanen für das Gesamte Spiel mit allen Erweiterungen.
    Und dann kommt Spiel + :D

    Krieg. Krieg bleibt immer gleich
    Hier könnte Ihr emotionaler Text stehen!!

  • Deku, tuh es 8o


    Bin dran und habe bereits das "Bies" mit dem Blutigen Baron in Velen getötet. Jetzt geht es dann bald mal weiter nach Novigrad.


    es fordert dir einiges mehr ab, stell dich auf mehr sterben ein, und dies sogar bei Wölfe.


    Kann ich bis jetzt nicht bestätigen, weiss auch nicht woran es liegt aber ich finde es deutlich einfacher als bei meinem ersten Spiel auf "normal". Vielleicht liegt es an der max. Skillung (die ja bestehen bleibt beim New Game +) oder dem Grossmeister-Set, welches ich immer noch trage. Bin bis jetzt erst 2x gestorben, einmal in diesem Dungeon mit Keira Metz, wo ich blöderweise die falsche Schwalbe aktiviert habe und gegen mein Spiegelbild kämpfen musste. Das zweite Mal dann beim Ahnenfest, das ich zugegebenermassen unterschätzt habe. Ansonsten läuft es wirklich ganz flott, ausser beim Gwint steckt irgendwie der Wurm drin. :thumbdown:

    468x60.jpg
    Wir suchen noch Linkpartner - Bei Interesse melden! ;)

  • Bin dran und habe bereits das "Bies" mit dem Blutigen Baron in Velen getötet. Jetzt geht es dann bald mal weiter nach Novigrad.

    Super, stehe bei dem neuen Spiel auch noch in Velen, nur werde ich es demnächst nicht nach Novigrad schaffen :) .
    Hab nun zwecks Fallout wieder ne kleine W3 Pause eingelegt, war nochmal an FO3 dran sowie die Tage FNV in die Hände bekomme 8)
    Dazu konnte ich nun auch die Witcher 2 Enhanced Edition günstig erstehen, mal gespannt ob man Änderungen merkt beim nochmal zocken.

    Deku schrieb:

    Kann ich bis jetzt nicht bestätigen, weiss auch nicht woran es liegt aber ich finde es deutlich einfacher als bei meinem ersten Spiel auf "normal". Vielleicht liegt es an der max. Skillung (die ja bestehen bleibt beim New Game +) oder dem Grossmeister-Set, welches ich immer noch trage. Bin bis jetzt erst 2x gestorben, einmal in diesem Dungeon mit Keira Metz, wo ich blöderweise die falsche Schwalbe aktiviert habe und gegen mein Spiegelbild kämpfen musste. Das zweite Mal dann beim Ahnenfest, das ich zugegebenermassen unterschätzt habe. Ansonsten läuft es wirklich ganz flott, ausser beim Gwint steckt irgendwie der Wurm drin.

    Hmm dann hab ich wohl ne ziemlich andere Skillung(denke du hast mehr Kampffertigkeiten drin, hab nur eine von den 4Seiten mit Kampfpunkten gefüllt, den Rest nimmt Magie und Sonstiges ein), ich tat mir bei den Anfangsrudel Wölfe (6er Gruppen) schwer mit der Hexerausrüstung (Wolf oder Bär, Greifen und Katzen nutz ich nicht und Viper macht nur gemischt mit den anderen richtig Sinn).


    Daher wechselte ich ja wie erwähnt zu der Relikt Toussant Ausrüstung, da diese als einzigste sogar gegenüber der Temerischen Rüstung, welche anfangs ja gleich in Weissgarten erhältlich ist, mithalten konnte.


    Gwint hatte bisher kein Thema, sogar in Wyzima gleich die Karte vom Adeligen bekommen, wunderte mich etwas.
    Aber freut mich dass in deinem 2ten Lauf dann doch schon ziemlich vorangeschritten bist :thumbup:

    Krieg. Krieg bleibt immer gleich
    Hier könnte Ihr emotionaler Text stehen!!

  • Endlich... endlich hab ich das Achievement für die Quest "Sammle sie alle" errungen. Am Ende haben mir noch 3 Karten gefehlt, die zufällig bei jedem x-beliebigen Händler droppen können und dachte schon, dass ich sie nie finden würde. Doch einmal ganz Novigrad abgeklappert, habe ich nach drei Spielen direkt alle 3 fehlenden Karten als Belohnung bekommen. Einfach genial, jetzt kann ich mich endlich wieder der Hauptquest widmen - oder bessergesagt zur Nebelinsel fahren. Mal schauen, ob ich es schaffe, die Muhmen und den Boss mit dem Schild auf "schwer" zu besiegen. Hatte da nämlich auf "normal" schon meine Probleme und es nur um Haaresbreite geschafft. Ausserdem steht noch die grosse Schlacht gegen die Wilde Jagd an, aber soweit ich mich erinnern kann, müsste diese machbar sein.

    468x60.jpg
    Wir suchen noch Linkpartner - Bei Interesse melden! ;)

  • Entschuldigt mir bitte den Doppelpost, doch ich hab ein Problem mit Witcher 3 und zwar bin ich praktisch unsterblich geworden, bzw. meine Vitalität regeneriert sich so schnell von alleine, das sterben unmöglich ist. Erst dachte ich, das hat irgendwas mit dem Skill "Zweites Leben" zu tun, doch ich laufe jetzt schon seit ca. 30 Minuten so rum und bin immer noch unbesiegbar. Für einige mag das vielleicht ganz toll sein, aber mir persönlich macht es so keinen Spass mehr. Ich hab zwar noch alte Savegames die ich laden kann, doch rein aus Interesse wollte ich mal fragen, was es damit auf sich hat und ob das ein Bug oder Glitch ist.


    Ich habe deshalb mal ein Video davon gemacht und auf Youtube hochgeladen. Wer Lust hat kann es sich ja mal anschauen und mir auf die Sprünge helfen. Ich hoffe, ihr versteht mich trotz meines Schweizer Dialekts/Akzents. ^^


    Hier der Link zum Video:



    Naja, wie gesagt, vielleicht habt ihr eine Idee was das sein könnte und ob es ein Bug ist - oder ob doch irgendwie mit der Skillung zusammen hängt.

    468x60.jpg
    Wir suchen noch Linkpartner - Bei Interesse melden! ;)

  • @Deku:
    Ich habe mal ein bisschen rumgefragt, leider bisher erfolglos. Hast du denn eine Lösung für das Problem gefunden? Ansonsten kann ich auch mal einen Post dazu in einem anderen Forum machen, dort ist der Technik-Bereich für Witcher 3 sehr aktiv. Vielleicht weiß jemand, was man dagegen machen kann.

    I really want to know how the Big One started. What idiot fired first? Why? What the hell did they think they'd gain?
    -Deacon-

  • Hast du denn eine Lösung für das Problem gefunden?


    Meditieren, neu laden und die Mutationen entfernen hat nichts gebracht und das Symbol bleibt weiterhin bestehen. Ich hab jetzt einfach einen alten Spielstand geladen und musste halt etwa 1 Stunde Spielzeit wieder aufarbeiten. Das Phänomen ist danach nicht mehr aufgetreten.


    Ansonsten kann ich auch mal einen Post dazu in einem anderen Forum machen, dort ist der Technik-Bereich für Witcher 3 sehr aktiv. Vielleicht weiß jemand, was man dagegen machen kann.


    Ich hab auf worldofplayers.de schon gefragt, aber bisher wusste auch niemand recht Bescheid.


    Dieses blinkende Symbol hab ich noch nie gesehen. Weißt du woher das kommt?


    Ich bin mir fast sicher, dass dieses Symbol zum Skill "Zweites Leben" (Mutation aus Blood and Wine) gehört, nur dass es halt nicht mehr weg geht. Ich habe den Verdacht, dass dies geschehen ist, als das Spiel mal gecrasht ist. Das sozusagen das Symbol "hängen geblieben" ist. Das Savegame hab ich noch, falls es jemand mal abchecken will, könnt ihr mich ja mal per PN anquatschen oder so. So ist es bestimmt einfach, Dettlaff am Ende zu besiegen. ^^

    468x60.jpg
    Wir suchen noch Linkpartner - Bei Interesse melden! ;)

  • Wirklich seltsam. Ich vermute auch, dass es mit dem Skill zusammenhängt. Ist zwar blöd, dass du eine Stunde nachholen musstest, aber immerhin kannst du jetzt weiterspielen. Wenigstens ist sonst nichts kaputt gegangen. :)

    I really want to know how the Big One started. What idiot fired first? Why? What the hell did they think they'd gain?
    -Deacon-