The Elder Scrolls V: Skyrim

  • Mir kommt es so vor, dass einem über das Mod Menü im Spiel weniger Mods angeboten werden, als auf der Mod Seite von Bethesda.
    Kann das jemand bestätigen oder bilde ich mir das nur ein. Ich schaue immer zuerst bei Bethesda nach und notiere mir Mods, da die dort viel detailierter beschrieben sind. Suche ich die dann über das Mod Menü, werden mir manche gar nicht angezeigt.
    Hab jetzt leider kein Beispiel zur Hand.

  • Da jeden Tag neue Mods dazukommen, wäre da auch zu wenig Platz im Mod Menü der Konsolen um alle Mods zu zeigen. Da sieht man immer nur die neuesten und populärsten Mods auf den Konsolen, während man im PC-Internetexplorer alle Mods sehen kann.
    Man muss dann im Mod Menü der Konsolen die Suchmaschine anschmeißen, um ältere, nicht so populäre Mods finden zu können.

  • Bethesda hat den Patch 1.3 für die PC-Version von The Elder Scrolls: Skyrim - Special Edition als Beta-Version veröffentlicht. Das Changelog nennt drei Punkte. Neben "generellen Stabilitäts- und Performance-Verbesserungen" sollen Verlangsamungen keine Probleme mehr bereiten und 144-Hertz-Monitore "besser unterstützt" werden. Dafür gibt es jetzt einen 60-Fps-Lock.

  • SKYRIM (SE): Offiziell für NINTENDO SWITCH bestätigt




    Als die ersten Bilder und Videos zur Switch (Verkaufsstart März 2017) im Netz kursierten, konnte man tatsächlich bewegte Bilder von Skyrim auf der neuen Konsole aus dem Hause Nintendo sehen. Das ließ sicherlich viele Gamerherzen höher schlagen, dennoch gab es einen Wehrmutstropfen als die Zusagen seitens Bethesda und Nintendo zu einer Portierung des Spiels ausblieben.
    Nun ist es offiziell bestätigt dass THE ELDER SCROLLS V: SKYRIM tatsächlich auf der Switch erscheinen wird. Aller Voraussicht nach wird es dann die überarbeitete Special Edition sein. Damit ist Skyrim das erste Spiel aus Bethesdas Schmiede, dass auf einer Nintendo Konsole erscheinen wird.

    "Wir lieben es, Spiele zu erschaffen, in denen man sich verlieren kann, die man sich zu eigen machen kann, die man nie weglegen will", sagt Game Director Todd Howard. "Und jetzt muss man das auch nicht mehr. Jetzt könnt ihr Skyrim spielen, wo auch immer ihr wollt, und es mit auf eure eigenen Abenteuer nehmen."

    Weitere Infos auf Bethesda.net: https://bethesda.net/de/articl…kyrim-auf-nintendo-switch

  • Die XBox One X oder früher auch XBox Scorpio genannt, erscheint ja im November. Lustig finde ich dabei, das schon Monate vor dem Relesase der XBox One X spezielle Skyrim Grafikmods von den Moddern rasugehauen werden und oh wunder, mit der jetzigen XBox One funktionieren sie wohl nicht.


    https://bethesda.net/en/mods/skyrim/mod-detail/4024070


    Hoffentlich musste keine XBox dafür abrauchen, um festzustellen, das eine für die XBox One X gedachte Mod (das nehme ich mal einfach an, weil der Prozessor der One X bei diesen speziellen Graphic Packs abgebildet ist) nicht für die jetzige XBox One geeignet ist. :)
    Und die Modder kann ich auch nicht so recht verstehen, warum sie ihre 2K bis 4K Mods für die One X jetzt schon zum Download bereitstellen müssen, obwohl noch gar keine X käuflich erwerbbar ist und so die Modder ja auch selbst noch gar nicht wissen, wie diese Mods auf der One X überhaupt laufen werden? :cursing:
    Also obacht, wenn zum Beispiel der Modder Skeletor bald sowas auch für Fallout 4 hochladen sollte, denn das wird zwar bestimmt toll für die One X aber wenn man sowas jetzt schon für seine normale XBox One X downloadet, riskiert man nur, seine One in einen Barbecue Grill zu verwandeln.


    EdiT: Okay, der Modder hat wohl nachgebessert, denn bis vor ein paar Stunden stand da nicht wie jetzt der Name der Mod, sondern stattdessen "does not work!"

  • Jetzt haben Bethesda entgültig ihren eigenen Sargnagel ins Holz geschlagen...


    http://www.play3.de/2017/09/28…skyrim-survival-mode/amp/


    Den Survivalmode finde ich grundsätzlich super, das er erst kostenlos ist aber nach einiger Zeit dann geld erfordert ist ja wohl die größte Verarsche die man sich überhaupt erlauben kann.
    Davon mal abgesehen das mit dem Survivalmode sonst nichts neues (Schlafsack oder Rucksack) mit hinzugefügt wird, außer vielleicht als weitere kostenpflichtige "Creation Club Creation" :cursing:


    Das geht eindeutig an allem vorbei was gut ist.
    Ich hoffe Bethesda wird so dermaßen damit auf die Schnauze fallen das sie sich wünschen würden von Mehrunes Dargon höchst selbst in die Ewige Verdammnis gezogen zu werden. :diablo:

    tage ohne Kekse, sind tage ohne Glück.
    Raidergirl Met und Kekse sind mein Rezept zum Perfekten Glück.







    Einmal editiert, zuletzt von Tyrachus ()

  • Zum Glück habe ich bereits die Updates von Skyrim geblockt, im Moment kommt kein Inhalt dieser Firma mehr auf meine Platte, egal ob Patch oder Game, bevor ich nicht bewusst entscheiden habe, dass er keine Malware darstellt.
    An sich habe ich ja nichts dagegen, dass Konsoleros zu Modifikationen kommen, aber in diesem Fall reden wir vom Stopfen einer offensichtlichen Gewaltslücke in Grundspiel, indem man in schwerer Rüstung durchs Eismeer schwimmen oder nackt im Feuer tanzen kann, gegen Geld. Da haben wir ein Game, indem man jagen, essen und trinken kann und es ist nur reine Deko.
    Man könnte denken, dass es symphatisch sei, ein Spiel nach solanger Zeit noch mit Inhalten zu versehen, aber es pisst mich an, dass halb kaputte Games, die ohne Mods kaum was taugen und schon beim Release in jeder Hinsicht veraltet waren, aus reiner Geldgier weiter gemolken werden, statt an würdigern Nachfolgern zu arbeiten.

  • Also den Überlebensmodus in Skyrim hätte Ich gerne gehabt.
    Doch Geld verlangen nachdem man ihn kostenlos ausprobieren durfte? Nein :nono:
    Geld für einen Schwierigsgrad zu verlangen ist einfach nur mies.


    Um es mit den worten von Ultralativ zu sagen. Und das ist furchtbar schade.

  • Immerhin haben Games von Beth den Pluspunkt, dass man sie immer wieder zocken kann, ich komme immer wieder zu ihnen zurück gekrochen, wenn mir langweilig ist, auch von einem anderen Spiel von Beth.

    Jetzt mache ich gerade die Special Editon bereit zum Zocken, seit letztem Freitag Abend zu jeder freien Stunde und vor Samstag komme ich sicher nicht zum Zocken. Bisher habe ich über 90 Mods aktiv, ohne die mindestens nochmals soviele , die nur Replacer sind.

    Im Prinzip versuche ich, die Situation wiederherzustellen, die ich in der letzten Version hatte, wo ich nach Steam alleine im CK über tausend Stunden verbrachte. Wobei natürlich auch die Zeit zählt, die ich im Notepad++ beim Scripten oder in Photoshop und Nifskope verbrachte, während das CK lief.

    Damals hatte ich eine deutsche Version, jetzt muss ich alle meine alten eigenen Mods, die ich aus der alten Installation gefleddert hatte, wieder englisch machen.

    Dann bin ich an sich mit meiner alten Load Order wie mit einer Einkaufsliste in den Nexus für die Special Edition, um möglichst viele aktuelle Versionen von alten Mods, die ich lieb gewonnen hatte, runterzuladen. Ich liebte damals Isilmeriels Lord of the Rings-Waffen, ob jetzt mit Zweihand-Narsil als Nord oder mit Saurons Keule als Ork.

    Dann das ganze Gehacke mit UNP und dem Maximum Skeleton und Features dafür, aber bisher loef nach Tests alles einwandfrei.

    Dann alle Master bereinigen mit SSEEdit. Bin allerdings noch nicht weiter als bis Weisslauf gekommen. Und das werde ich auch nicht, bevor ich nicht das Gefühl habe, eine fertige Version in der Hand zu halten.

    Installiert ist bereits alles, aber jetzt muss ich noch meinen eigenen Haupt-Mod bereinigen und an die aktuellste Version von Update.esm und USKP anpassen, bis kein Record mehr falsch ist. Alle Patches für Mods schaufle ich wieder in einen eigenen Patch, da es mich ankotzt, zwanzig Patches in meiner Ladereihenfolge zu haben, die ich gerne anders ausreizen möchte.

    Habe vor, meinen eigenen Primary Needs-Mod und meinen Vampirismus und Werwolf-Overhaul wieder zum Laufen zu kriegen, das sind die heklesten Dinge, da ich heftig an den Scripten von Dawngiard rumgeschraubt habe.

  • Übrigens ein kleiner Mod-Tipp: Dragon-Warrior-Effects

    Habe diesen Effekt-Mod vor langer Zeit für Skyrim erstellt, in einer Zeit, in der ich mir keinen ENB-DoF leisten konnte. Man kann in einem Menu die Werte DoF fern, DoF nahe, Farbton, Sättigung, Helligkeit, Kontrast und einige Effekte wie Staub für vier Tageszeiten und Innenzellen ingame verstellen. Ausserdem kann man Bllutfilter anzeigen lassen, die anzeigen, wie man bei Gesundheit ist.

    Der Grund, wieso ich wieder damit komme, ist der, dass der Mod 1:1 mit der Special Edition kompatibel ist und immer noch grossartiges leistet. Pfeif auf ENB-DoF aus der besten ENB, das wirkt immer wie ein Fremdkörper, während das alles Ingame-Filter sind, die man nahtlos von subtil bis heftig einstellen kann,

    Ausserdem kann man den zusammen mit allen anderen Filtern von ENB nutzen, dafür aber den subtileren Ingame-DoF geniessen.