Eurer Ranking aller Spiele von Bethesda!

  • Für mich steht Skyrim definitiv immer noch auf Platz 1 der Bethesda-Rollenspiele; gefolgt von Fallout 3 und Oblivion. Fallout 4 kommt (leider) erst danach, gefolgt von Fallout NV



    Ich muss allerdings gestehen dass Fallout 3 bei mir einen kleinen DLC Bonus hat den ich bei Fallout 4 noch nicht einschätzen kann. Die Quests und Hauptsiedlungen (Megatown, TempennyTower, Flugzeugträger) empfand ich aber irgendwie deutlich attraktiver und auch die verzweigte Metro fehlt mir sehr.


    Bei Skyrim und Oblivion mochte ich die vielen Städte und hatte das Gefühl dass in der Weite der Welt viel mehr Ereignisse/Quests versteckt waren ebenso wie NPCs.


    Die besten Quests aller Titel hatte für mich Oblivion ! Erinnert ihr euch noch an den Mord mit dem Hirschgeweih oder das Einsteigen in ein gemaltes Bild ?


    Fallout NV mochte ich persönlich gar nicht weil ich nicht mit dem Wüstensetting warm wurde. Mir fehlte die postnukleare, zerstörte, graue Welt. Sonst wär´s gut gewesen.


    Fallout 1 und 2 kenne ich nicht.



    Ich hoffe dass die DLCs bei Fallout 4 noch etwas herausreißen werden sodass es für mich zumindest Fallout 3 ablösen wird und zusammen mit Oblivion auf Platz 2 landet.






    Wie sieht euer persönliches Ranking aus ? (ElderScrolls Online ausgenommen !)

  • Elder Scrolls Online, als auch Fallout: New Vegas wurden nicht von Bethesda Game Studios entwickelt, sondern nur von Bethesda veröffentlicht. Fallout 1, 2 und Tactics haben nicht mit Bethesda zu tun, da sie von den Black Isle Studios entwickelt und vertrieben worden sind. Bethesda hat später nur die Namensrechte erworben.


    Mein Ranking:
    1. The Elder Scrolls V: Skyrim
    (eigentlich danach schon New Vegas, allerdings kein Bethesda-Spiel)
    2. Fallout 4
    3. Fallout 3


    Skyrim hat sich einfach über die Zeit bewährt und durch zahlreiche Mods und Erweiterungen dafür gesorgt, dass ich es immer wieder gespielt habe und es nie langweilig wurde. Fallout 3 hat zwar einen ähnlichen Charme, aber es war von der Grundlage her nicht so ambitioniert wie Skyrim, außerdem hatte es einfach zu viele Ecken und Kanten. New Vegas hat dann wirklich vieles besser gemacht.
    Fallout 4 muss sich eigentlich noch unter Beweis stellen, denn wir haben ja bisher nur die halbe Lieferung bekommen. Addons als auch Mods kommen ja noch.


    @cajo81 ich hab mal den Titel angepasst und verschoben um das Thema etwas zu erweitern.

    Lest bitte die Community-Richtlinien.


    #SavePlayerOne

  • Mein Ranking:
    1. The Elder Scrolls V: Skyrim
    (eigentlich danach schon New Vegas, allerdings kein Bethesda-Spiel)
    2. Fallout 4
    3. Fallout 3

    Ich muss das mal genau so übernehmen. Für mich teilen sich Skyrim und Fallout 4 beinahe den ersten Platz. Aber auch nur beinahe. Skyrim ist etwas besser. Allerdings, finde ich da die Genres so unterschiedlich sind, ist das super schwer zu vergleichen. Der eine mag Mittelalter-Fantasy, der andere Endzeit.

  • Schwer. Die alten TES und Fallout Teile waren für Ihre Zeit grandios. Es gab aber halt auch damals nicht mehr was "möglich" war an Umfang.


    Mit den ganz alten Titeln zu vergleichen wäre daher meiner Meinung nach unfair weil man auch einen Cayman GT4 nicht mit einem Carrera SC vergleichen kann. Beides grandiose Autos ihrer Zeit.


    Daher beschrenke ich es mal auf die Titel nach 2000 und mache zu meiner Top 3:
    (1. Fallout NV - fällt ja leider raus ;( )
    1. Schwer! Wenn mich das Setting mehr packen würde ganz klar Skyrim. Da ich aber total auf Endzeit stehe Fallout 4.
    2. Dann wenigstens den Ehrenplatz: Skyrim
    3. Nochmal ... schwer! Wolfenstein (Oldschool Shooter ohne alt zu sein, klasse!) oder Dishonored (Steampunk ist eh geil!) ... Nehmen wir Wolfenstein. Nazis killen geht immer. :D Mal gucken wie das nächste Dishonored wird, vielleicht holt die Spielereihe dann auf.

  • Bethesda oder Bethesda ?
    Die Firma oder ihr eigenes Entwicklerteam ?
    Das Bethesda eigene Entwicklerteam (Bethesda Softworks) hat nur die Elder Scroll Teile (ohne TESO) und FO3 und 4 entwickelt,
    andere von Bethesda Zenimax veröffentlichten Spiele sind von anderen Entwicklerteams.
    Ist in meinem Fall aber auch egal, denn diese kommen in meinem Ranking eh nicht vor.


    1. Ohne wenn und aber Skyrim
    Bei zwei fühle ich mich schon hin und hergerissen Morrowind oder FO3 ?
    2. Ist dann doch FO3 ( dank des Humors. Ich sag nur Moira )
    3. Bekommt von mir Morrowind


    Zu FO4 kann ich einfach noch kein Urteil abgeben, das ist mir noch zu frisch.
    Ein Spiel kann ich immer erst spät im Nachhinein richtig beurteilen.
    Wenn ich es 16 - 17 mal durch gespielt habe wie die Mass Effect Triologie oder ich tausende Std. wie in Himmelsrand verbracht habe, dann kann ich wirklich sagen, Jo, das war was ! :D

  • Ok, da habe ich wohl bei der Umbenennung des Threads etwas verpennt. Der Threadersteller nannte im ursprünglichen Threadtitel ausdrücklich "Bethesda-Rollenspiele".

    Lest bitte die Community-Richtlinien.


    #SavePlayerOne

  • Naja, habe nur zwei gespielt :D


    Auf Platz 1 liegt bei mir auf jedenfalls Skyrim, allein schon wegen der Welt. (Habe es leider nie zu Ende gespielt, da ich mir 3 verschiedene 70+ Std Spielstände mit mods zerstört habe und dann keine Lust mehr hatte alles wieder zu spielen)
    Fallout 4 ist m. E. fast genauso gut, im Prinzip gefällt es mir sogar besser.
    Der Mittelalter Kram ist jedoch viel interessanter, deswegen kann ich Fallout 4 leider nur Platz 2 geben.
    Fallout 3 habe ich kostenlos bekommen als ich 4 erworben habe, die erste Stunde spielen gefiel mir nicht, deswegen kann ich keine Bewertung geben, die jedoch eher negativ ausfallen würde.

  • Joo, dann mal mein Ranking ;)


    -1-Für mich ganz klar TES Morrowind, die für damalige riesige Welt ist einfach Wahnsinn. witzige Dialoge und ein grosser Hintergrund der Geschichte haben es fast Perfekt gemacht. Auch die Erwiterungen konnten sich sehen lassen.


    -2- TES Daggerfall, wer denkt er kennt Open World sollte mal das spielen, die Karte war mehr als riessig!


    -3- Fallout 3 mit allen Erweiterungen.


    Fallout 4 hab ich jetzt mal ausgelassen, warscheinlich wird es auf die drei kommen, aber kommen ja noch paar Erweiterungen.


    -4- The Terminator Future Shock, Ballern und Terminator ;) damals ein Highlight :D


    -5- TES Oblivion/ Skyrim beide Titel waren meiner meinung nach etwas fehlgeschlagen.Die richtige Stimmung wollte im Spiel nicht so sehr aufkommen, ausserdem haben mir auf der XBox mehrere Bugs viele Speicherstände versemmelt. Und bei beiden Spielen kurz vor schluss neu anzufangen... nö ;)

    :crazy: Zwangsstörungen sind auch im Postnuklearen Boston ein Thema!!
    Bestes Beispiel..... Preston: "Eine weitere Siedlung braucht deine Hilfe"
    :wayne:
    Schreibt ihn nicht ab... lernt Knebeln!!
    :oops:

  • Bei mir ganz klar.


    1. Fallout 4 dicht gefolgt von
    2. Skyrim


    Bei Fallout 4 finde ich den Baumodus einfach nur genial. Ist doch mal eine ganz andere Art kurz vom Hauptspiel wegzukommen (ohne davon wegzugehen) als diese ewigen Minigames in anderen Spielen-


    3. Daggerfall, für seine Zeit und viele Jahre danach das ambitionierteste Rollenspiel. Und wer sich einmal die Landkarte angesehen hat der weiß was ich meine.

  • 1. Fallout 4 - punktet für mich als Konsolero vor allem auch durch den Editor!!
    2. Morrowind - riesige, tolle Welt!!
    3. New Vegas
    4. Fallout 3
    5. Skyrim
    6. Oblivion


    ESO konnte mich leider nicht wirklich überzeugen!!

  • Ich kenne nicht alle Spiele.

    Fallout 4 gefällt mir aufgrund der vielen Alternativen bisher am besten. Es hat hier und da zwar kleine Fehler und Nachteile, aber bisher dennoch eines der besten Spiele, die ich bisher hatte.


    Skyrim ist zwar auch nicht schlecht, aber ich bin einfach nicht so der Schwert und Hokus Pokus Fan. Ich fand es da auch sehr gut, dass man dort die Seite wählen kann.


    Fallout 3 hat mir gar nicht gefallen, weil ich in die Bruderschaft gezwungen wurde. Ich hoffe immer noch auf ein Remake, indem ich mich auch für die Enclave entscheiden kann oder sogar noch mehr Auswahlmöglichkeiten habe, als nur 2. (Kinder des Atoms z.b.)


    Morrowind hab ich vor zich Jahren mal einen Teil gespielt und fand es nicht schlecht, aber ist auch wieder Schwert und Hokus Pokus, also weniger meins.


    Die restlichen Spiele kenne ich nicht.

    Möge Atom :nuke:dir gnädig sein....ich bin es nicht. :bomb:

  • 1. Fallout 3

    3. Fallout 76 (jaaa wer hätte das gedacht dass F76 und ich jemals zusammen kommen) X/

    5. Fallout 4

    6. Skyrim

    7. Die anderen Elder Scrolls Teile


    ESO bekommt leider heute kein Foto von mir, weil ich mich iwie nicht damit anfreunden kann. Ich fühle mich nicht so wohl in dieser Spielwelt und es fehlt dort für mich das gewisse Etwas.




    Spiele die zwar nicht direkt von Bethesda sind, aber schon damit zu tun haben und deshalb stehen sie hier auch:

    2. Fallout NV

    4. Dishonored-Reihe


    MacCommando hat mir mit Prey noch den Mund wässrig gemacht. Ich habe es damals nicht spielen wollen, weil mir die Trailer nicht gefielen. Und dann hatte ich es auch nicht mehr so auf dem Schirm. Aber, ich lass mich ja gerne - ganz vorurteilsfrei - vom Gegenteil überzeugen. Also Mac, das Spiel soll seine Chance erhalten ;)

    Wenn eine Packung Schokobons einen Tag reicht,

    wie lange reichen dann zwei Packungen?

  • Nach dieser Liste ist NV auch von Bethesda, allerdings war Beth Softworks halt nur der Publisher und Obsidian der Entwickler.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Bethesda_Softworks


    Mein Ranking aus heutiger Sicht mit ausreichend Abstand zu den Spielen und bezogen auf Beth Game Studio


    1. Skyrim

    2. Fallout 4

    3. Fallout 3


    ich bin erst mit Skyrim zu TES gekommen und FO76 ist für mich ein Komplettausfall, TESO scheint besser, aber so langwierige Multiplayer mag ich nicht, da bevorzuge ich 2-3 kurze Runden wie in PUBG&Co.

    New Vegas ist in etwa gleichauf mit Skyrim. Fallout 1+2 ist von Black Isle / Interplay, hat mit Bethesda also nicht zu tun. Ich kann diese beiden Titel auch nicht so richtig Einordnen. Für damalige Verhältnisse und was den Fokus Quests angeht, waren sie unerreicht und müssten eigentlich ganz oben stehen. Aber das Alter und die Limitierungen kann man ja auch nicht komplett ignorieren.

    Die diversen Doom und Wolfenstein Titel finde ich grundsätzlich auch, aber die würde ich nicht im gleichen Atemzug wie Fallout und Skyrim nennen.