Diamond City

  • Schon bald darauf war das Haus fertig. Zwei Stocks. Ein Auftragsfenster, bei dem man bei Ford Missionen Aufgeben kann. Mehr Platz für einige Souvenirs von Cill, die er des öfteren mitbrachte. Er dachte sich: "Jetzt kann ich Amerika helfen. Ich habe ein Basislager, einen Gehilfen und eine sichere Mauer, die mich umgibt. Wenn die Leute auf dem Markt etwas besonderes haben wollen, oder Hilfe bei einigen Mutanten brauchen, kommen sie direkt zur American Agency." Cill sollte recht behalten. Entgegen der Erwartungen des Bürgermeisters hatte er viel Laufkundschaft. Nachdem er von einer weiteren Mission zurückkam, in welcher er nur eine Schar Rad Kakerlaken ausdünnen musste, Sprach ihn seine neue Nachbarin Piper an: "Sie an, Sie an, Sie an. Vom einfachen Söldner und Sammler zu einem richtigen Geschäftsmann. Gut gemacht Graftford. Ich denke du währst mal einen Artikel in der Public wert." "Vielen Dank", erwiderte Cill, "Aber ich war und bin kein Söldner. War ja auch nie bei der Talon Company angestellt." "Die Talon Company? Sag, woher kommst du genau? Das hast du nie gesagt", sprach Piper darauf an. "Der Artikel in der örtlichen Zeitung währe gute Werbung, doch sie wird auch schreiben wollen, woher ich komme. Tja und jemanden aus der Enklave wird wohl niemanden trauen." Darauf hin sagte er das, was ihm als die nächst beste Lüge einfiel: "Ich komme aus dem Ödland der Hauptstadt. Hab ich das nie erwähnt? Ich war bei den ... Reilly's Rangers." Da diese aber eine Art Söldner waren deckte sich dies nicht mit den früheren Aussagen Cills. Das war aber nicht wirklich schlimm. Völlig beruhigt war er, als er sich dachte, das die Rangers niemand hier kennt. Wahrscheinlich zumindest. Also sagte Cill folgendes: "Aber lass die Ranger aus dem Artikel. Sonst finden mich noch ... alte Feinde." "Klar. Das sollten wir sowieso nochmal alles in meinem Büro durchgehen. Mit Notizblock und so. Schau einfach vorbei, wenn du Zeit hast. Ich bin normalerweise immer da.", versicherte Piper. Dann ging sie auch wieder Richtung Public Occurrences. Auch wenn Ford schon wieder neue Missionen vermerkt hat, ging Cill an seinem Laden vorbei zum Markt und ging etwas einkaufen. Danach machte er wieder Feierabend. Er konnte es sich mittlerweile ja auch leisten.

    "Willkommen, Mitglied, in unserer kleinen Enklave."

  • Cill kommt gerade von Power Noodles, mit einer Nudelschüssel in der Hand an American Agancy an, als ihn eine Fremde Frau anspricht: "Hey, sie nehmen doch diese Aufträge an, oder? Ich hätte da einen, welcher aber vielleicht nur für ... Spezialisten geeignet ist." Die letzten Nudeln aufschlürfend sah er die Frau genauer an. Eine Mitte 30 Jährige Frau, die ihre langen Haare zusammengebunden hatte. Gleich nach der Musterung sagte Cill: "Ich bin ein Spezialist. Also was muss ich machen?" "Ich brauche eigentlich so etwas, wie einen Soldaten. Ja aber sie scheinen dennoch angemessen genug zu sein. Für weiteres sollten wir vielleicht an einen Leereren Ort gehen", Sagte sie darauf."Soldaten. Wenn die nur wüsste.", dachte sich Graftford schmunzelnd. Mit einer eleganten Handbewegung führte er sie in sein Heim. Nachdem er Ford vor die Tür geschickt hatte, der aber heimlich mithören sollte, saßen die mysteriöse Frau und Cill gegenüber an einem Tisch. "Jetzt da wir unter uns sind. Ich bin Shan Heck. Sprechen Sie mich aber bitte nur mit "H" an. Ich möchte ihnen eine Reihe Aufträge anbieten, die Sie für mich und meine Vorgesetzten machen könnten. Jede Mission hat einen Grundpreis von 200 Kronkorken", sagte Shan. Cill fragte sichtlich interessiert nach: "Und, wer sind ihre Vorgesetzten? Was für Aufträge?" "Mein Vorgesetzter ist ein gewisser Mr. Smith. Mehr darf ich ihnen dazu nicht sagen. Sie scheinen aber interessiert, also erläutere ich ihnen ihre erste Aufgabe. Es ist so etwas wie ein ... Test. Gehen Sie fürs erste nach Goodneigbor in das Hotel Rexford. Warten sie dort auf eine Person in Schwarzer Kampfrüstung und einer Schutzbrille. Er gibt ihnen die nächsten Anweisungen. Guten Tag, Herr Graftford. Oh und die Kronkorken bekommen sie nach der Mission. Sie haben ja ihr neues Haus. Sie brauchen sie nicht dringend.", darauf verließ "H" das Haus und ließ einen verwunderten Cill zurück. "Das war ja was. Woher wusste Sie wohl, das mein Haus jetzt neu ist, oder ich keine finanzielle Schwierigkeiten habe. Nun gut ich denke, das könnte noch interessant werden. Auf nach ... diesem Loch Goodneigbor.", dachte sich Graftford. Gleich am nächsten Tag machte er sich bereit für Goodneigbor, denn die Innenstadt Bostons ist recht gefährlich.


    >>> Reist nach: Goodneighbor >>>

    "Willkommen, Mitglied, in unserer kleinen Enklave."

    Einmal editiert, zuletzt von Gary C. Cooper () aus folgendem Grund: Wenn man den falschen Knopf erwischt ...

  • >>> Kommt von: Commonwealth >>>

    Nach längeren Weg kommt Cill nun endlich in der American Agency am Markt an. Bevor er das Holoband H gibt will er schauen was darauf ist. "Schönen guten Tag, Herr Graftford. War der Ausflug ertragreich?", begrüßte ihn Ford, als Cill zur Tür herein kam. "Ja sehr. Du weißt nicht zufällig was CRASTAP heißt? Nein? Gut. Na dann ans Terminal.", folgte als Antwort. Als bald setzte er sich an das RobCo-Gerät, nachdem er seine Sachen abgelegt hat. Er warf das Band ein und konnte nicht schlecht staunen: "Commonwealth robotic Assistent System for targeting and programming. Oder auch: CRASTAP. Ford, das ist sozusagen der Universalschlüssel jedes Roboters in der Region, egal ob von hier aus oder bei dem Bot direkt. Wer so ein Band besitzt, der kann ohne große Umstände eine..." "Armee aus Robotern kontrollieren? Wir dachten uns schon, das die sehen wollen, was das ist.", klang es aus der Türe. H und TAF waren zusammen mit mehreren, in blau-schwarzer Kampfrüstung gekleideten Männern und Frauen nach DC gekommen. "Sie und das Band brauchen wir für eine weitere Mission. Dazu bekommen Sie etwas von TAF", sprach H. TAF kam mit einer Kiste zu ihm und sagte: "Das hier in der Schachtel ist ein Pip-Boy 3000 MK 4. Militärische Variante. Frisch poliert. Sie sollen Mitglied sein, bei uns." "Bei wem?", fragte Cill, den Pip-Boy anlegend. "Bei der Organisation, Cill. Nichts weiter. Es gibt keinen direkten Namen, einfach nur "die Organisation". Alles Verstanden?", beantwortete H die Frage. Graftford nickte. "Soll er nun zum HQ, oder nicht?", fragte eine der Wachen TAF. Dieser sprach sowohl Cill als auch die Frau an: "Noch... nicht. Noch nicht, Agent. Um seine Tarnung zu waren sollte Cill vielleicht wieder einmal einen Auftrag für einen 'normalen' Kunden machen. Oder Grafti?" "Kling gut. Wollen sie das CRASTAP?", fragte Cill. "Ach nein nein. Von CRASTAP haben wir schon einige Exemplare.", antwortete H für TAF und alle zogen ab. "Die Organisation. Jetzt haben die mich.", dachte er sich. Denn was Cill liebte war genau so etwas - Geheimnisse. Er tat das was man ihm aufgetragen hatte und erledigte seine Arbeit.

    "Willkommen, Mitglied, in unserer kleinen Enklave."

  • Graftford kam gerade von einem weiteren Auftrag zurück, der ihm 120 Kronkorken gegen eine limitierte Sammler Kaffeetasse der Firma Repconn Aerospace einbrachte, als Piper ihn ansprach: "Morgen, Cill. Und, war der letzte Auftrag interessant?" "Ach, war nichts weiter. Nur eine Kaffeetasse aus dem Vorkrieg. Aber zumindest für 120 Korken.", antwortete Cill. "Das meinte ich nicht. Und du weißt genau, was ich meine. Wer waren die Leute neulich bei dir. Eine Frau von ihnen war öfters hier, auch vorhin. Sie hat Ford einen Zettel oder so gegeben.", erklärte sie. Graftford antwortete: "Das ist so eine Art Langzeitauftrag. Die Leute sind meine Auftraggeber und ihre WachLeute. Das mit dem Zettel wusste ich aber noch nicht." "Ich sehe, du lügst nicht. Aber alles war das noch nicht. Das sind nicht einfach nur irgendwelche Leute. Wer sind sie?", hakte Piper nach. Cill nutzte das, was er sich dachte, was H und TAF meinten mit "kein direkter Name", und antwortete: "Das ist ... eine Organisation, welche ..." als er darüber nachdachte, wurde ihm klar, das er eigentlich überhaupt nichts weiß, über Shan, der Organisation oder sonstigem darüber. Er ließ sich schnell was einfallen: "So arbeitet wie ich. Den Namen kenne ich sozusagen nicht." "Kling weit hergeholt, aber gut. Halt mich etwas auf dem laufenden, okay?", redete sie ihn darauf an. Mit einem freundlichen Winken verabschiedeten sich beide und Cill verschwand zur American Agency. "Ford, Piper sagte du hast einen Zettel erhalten. Hol ihn bitte mal her.", bat Cill Ford und setzte sich dabei an seinen Schreibtisch mit dem Terminal darauf. Ford kam zu Graftford und sagte ihm: "Hier. Ich sollte ihn zwar nicht lesen, aber Sie kennen mich ja gut genug um zu wissen, das mich das nicht aufhält." "Ist schon gut. So was haben wir den hier: Agent Graftford, kommen Sie ins Hauptquartier der Organisation. Es befindet sich unter der Poseidon Energy Turbine in der Nähe von Malden. Dort erwarten Sie weitere Missionen. Oh und Glückwunsch. Sie sind ein Vollwertiges Mitglied von uns. Das war alles.", las er vor. Da gerade nichts anstand, machte er sich auf den Weg.

    >>> Geht nach: Poseidon Energy Turbine #18-F >>>

    "Willkommen, Mitglied, in unserer kleinen Enklave."

  • >>> kommt von: P.E. Turbine #18-F >>>

    Mehr als zwei Wochen war er, nun schon in DC und ging seinen üblichen Geschäften nach. Während Cill in am Markt war, durch Boston oder dessen Umland gewandert war, hat er das Commonwealth beobachtet. Öfters sah er einige Inkognito-Organisationsagenten. Oftmals sprach er mit ihnen oder erledigte ihre Missionen für sie. Es machte ihm selbst nichts aus. Auch gibt Gerüchte über das verschwinden von ganzen Raider Truppen. Wahrscheinlich das Werk der Organisation. "Oder doch nicht?", überlegte Graftford eines Nachts. Eigentlich wollte er wieder zurückkehren. Anders als hier, wo er höchstens Ford hatte. Sicherlich möchten ihn die anderen Bewohner der Stadt und er gehörte zur Gemeinde, aber er hatte in der Organisation Freunde gefunden. Seit dem er in der Enklave war, kannte er niemanden mehr so gut. Cill dachte lange darüber nach.

    Am nächsten Morgen wollte er sich wieder auf den Weg machen, doch erledigte er stattdessen einen Auftrag eines seiner Kunden. Am nächsten Tag wiederholte sich das noch einmal. Er schob es auf, weiter und weiter. Einen ganzen Monat später bemerkte er etwas. Oder eher etwas nicht mehr.

    An keiner Ecke des Commonwealths sah er mehr Agenten. Irgendetwas ist passiert.


    "Ich muss zurück zum Hauptquartier."

    >>> geht zu: P.E. Turbine #18-F >>>

    "Willkommen, Mitglied, in unserer kleinen Enklave."