[PC] Modinstallation mit NMM

  • Modifikationen automatisch und manuell installieren, so geht's.


    Modifikationen (kurz Mods) können zusätzlich zum Spiel 'installiert' werden, um Items freizuschalten, Funktionen zu erweitern oder Grafiken und Sounds zu ändern. Dazu muss auf verschiedene Konfigurationsdateien des jeweiligen Spieles zugegriffen und Werte verändert werden. Hier am Beispiel von Fallout 4.


    Es gibt verschiedene unabhängige Seiten die Mods zum Download anbieten. Dies dürften die bekanntesten sein:

    Auch hier im Forum gibt es einen Thread mit Modvorstellungen. *click*


    ____________________________________________________________________________________


    Benutze stets die aktuellste Version einer Mod.


     Bevor eine Mod installiert wird, sollte auf alle Fälle die gesamte Beschreibung samt Sticky Posts gelesen und verstanden werden. Sie können Informationen zur Installation, Abhängigkeiten zu anderen Mods oder Probleme (Inkompatibilität) mit anderen Mods beinhalten. Bleiben anschließend noch Fragen dazu offen, sollte als erstes der Mod-Autor kontaktiert werden.
    Bei weiteren Fragen kann auch der [Sammelthread] Fallout 4 Mod Hilfe Thread zu Rate gezogen werden.


    Benutze kein Settlement Supplies Expanded (SSEx)! Diese Mod wird nicht weiterentwickelt und verursacht oft einen Crash To Desktop (CTD). Der Mod-Autor schreibt "The mod is out of commission now" und "I am discontinuing the mod at this point".
    Es scheint so als würde der Support fortgesetzt werden.


    Nutze stets das neueste Update von Settlement Keywords (SK) und/oder  Armor and Weapon Keywords Community Resource (AWKCR). Erlaube anderen Mods nicht das Überschreiben der *.esm mit älteren Versionen.
    Sowohl SK als auch AWKCR bilden ein Framework, damit andere Mods problemlos zusammenarbeiten können. Hier ist eine Auflistung vom SK Menü: http://forums.nexusmods.com/in…-sk/page-12#entry32910155


    Sollten zu installierende Mods irgendwelche Patches für SK oder AWKCR beinhalten, dann sollten diese immer mit aktiviert werden. Benutze keine Mods die eigene Kategorien ohne SK hinzufügen.


    Niemals sollte eine Mod mehrfach installiert/verwendet werden.


    Mods welche bereits Bestandteil von anderen Mods sind, sollten nicht installiert werden. Beispiele sind Homemaker und Homemaker Einzelmods, gleiches bei Snap 'n Build.


    Sowohl NMM als auch LOOT sollten dafür genutzt werden die Load Order der Mods zu konfigurieren, um nachträgliche Crashes oder andere Probleme zu beseitigen.
    Hier ist ein Load Order Beispiel:


    ____________________________________________________________________________________

    Index
    1. Mod-Installation vorbereiten
    1.1 Konfigurationsdateien anpassen


    2. Automatische Installation (mit NMM)
    2.1: Download und Installation Nexus Mod Manager
    2.2: Download und Installation von Nexusmods.com
    2.2a: Download von und Installation aus Dateien
    2.3 (optional): Meldungen/Einstellungen währen der Installation
    2.4: Mods deaktivieren/aktivieren
    2.5: Mods deinstallieren



    Dieser Guide orientiert sich an der Vorgehensweise via Nexusmods.com und Nexus Mod Manager (NMM) da es die späteren Mod De-/installationen weitestgehend vereinfacht, behandelt aber auch die manuelle Installation. Der Manager muss installiert sein (siehe 2.1). Bei der Installation mit dem NMM werden zusätzlich benötigte Ordner/Dateien automatisch hinzugefügt/angepasst. Die manuelle Vorgehensweise erfordert das Öffnen und händische anpassen verschiedenster Dateien, sowie das gesonderte Hinzufügen benötigter Ordner/Dateien.
    In beiden Fällen müssen im Vorfeld ein paar Konfigurationsdateien abgeändert werden, siehe 1.1 Konfigurationsdateien anpassen.
    Auf den ersten Blick wirkt die NMM-Methode aufwändiger, aber das täuscht. Ist der NMM erst einmal installiert, läuft alles andere einfacher und schneller. Fertig? Auf geht's.



    1. Mod-Installation vorbereiten



    2. Automatische Installation (mit NMM)


  • Anmerkung:


    1. Es gibt Mods und Mods, sowohl welche mit esp/esm Datei als auch ohne. Mods die keine der genannten Dateien beinhalten tauschen in der Regel nur Textur- und Meshdateien , d.h. sie legen im Spiele-Ordner (unter Steam) passende Ordner an bzw. aktualisieren falls schon vorhanden. Wichtig ist hier zu wissen das das Spiel immer auf die dort liegenden ungepackten Dateien zuerst zugreift und erst danach auf die gepackten Originale im Data-Verzeichnis.


    2. In Hardbaoileds Betrag unter Punkt 2.5 sieht man im ersten Bild neben den Mods, den Reiter Plugins. Dort sind alle esp/esm- Dateien aufgelistet, das müssen wie unter Punkt 1. beschrieben nicht so viele sein wie Mods installiert sind. Was jedoch wichtig ist ist die Tatsache das nur unter diesem Reiter die Ladereihenfolge bearbeitet werden kann und diese Ladereihenfolge ist zuweilen entscheidend dafür ob eine Mod richtig funktioniert, oder Fehler verursacht, oder andere Mods ausbremst etc..

  • Hatte mir zu Hause vor einigen Tagen auch schon einmal die Mühe gemacht und all meine gesammelten Erkenntnisse in ein Textdokument über mehrere Seiten aufgeschrieben, da ich die Befürchtung habe das wenn man sich damit mal längere Zeit nicht mehr befasst und zu einem späteren Zeitpunkt wieder damit anfängt einiges vergessen haben könnte. Hätte das nach Fertigstellung dann auch hier zur Verfügung gestellt, aber schön das Du Dir die Mühe gemacht hast !


    THX !


    Watz

    „Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen können Leben retten!