[Sammelthread] Filmempfehlung

  • Wer möchte, kann hier einen Film vorstellen der nach der eigenen Meinung her sehenswert ist. Damit sind nicht unbedingt millionenschwere Blockbuster mit überladenen VFX-Szenen gemeint, sondern eher echte Geheimtipps.
    Es wäre schön wenn zum vorgestellten Film ein paar Infos und ein eigenes Fazit zusammengetragen werden.
    Es gibt auch einen Thread über Trashfilme. Reinschauen lohnt sich: Filme, die nichts taugen



    Hier meine Empfehlung:


    Bridge of Spies - Der Unterhändler


    Plot:
    Der 1. Mai ist nicht allein in Deutschland von geschichtsträchtiger Natur. In Amerika gilt gerade der 1. Mai 1960 als besonders brisant. Just an diesem Tag, der Kalte Krieg wütete bereits, wenngleich noch auf kleiner Flamme, wurde über dem sowjetischen Luftraum eine amerikanische Lockheed U-2, auch Dragon Lady genannt, von einer russischen Boden-Luft-Rakete abgeschossen. Für beide Seiten des Eisernen Vorhangs ein kriegerischer Akt: hier die Spionage-Absichten des Aufklärungsflugzeugs, dort der Abschuss des Fliegers und die Gefangennahme des Piloten Francis Gary Powers (Austin Stowell).


    Zwischen den kalten Fronten: der amerikanische Anwalt James Donovan (Tom Hanks). Dem versierten Fachmann kommt die heikle Aufgabe zu, mit den verfeindeten Sowjets in Verhandlung zu treten. Denn für diese ist die Sache schnell klar: Powers ist erwiesenermaßen ein Spion und wird zu drei Jahren Haft und sieben Jahre Arbeitslager verurteilt. Für Donovan hingegen beginnt ein Drahtseilakt zwischen zwei verfeindeten Systemen, bei dem es um das real existierende Leben eines Menschen geht.
    Quelle: movipilot.de



    Hintergrund:

    Der Name des Films wurde in Anlehnung an die „Agentenbrücke“ gewählt, die Glienicker Brücke. Sie liegt zwischen dem einstigen West-Berlinund der brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam, ehemals DDR-Bezirkshauptstadt, und diente während des Kalten Krieges mehrere Male zum Austausch von gefangenen Spionen sowie politischen Gefangenen zwischen westlichen Staaten und dem Ostblock. Die erste dieser Austauschaktionen bildet die reale Grundlage für die Filmhandlung.
    Quelle: Wikipedia


    Imdb: http://www.imdb.com/title/tt3682448/
    Kino.de: http://www.kino.de/film/bridge…s-der-unterhaendler-2015/


    Regie: Steven Spielberg
    Drehbuch: Matt Charman, Ethan Coen, Joel Coen


    Mein Fazit:
    Das Bühnenbild wirkt leider nicht immer überzeugend oder authentisch, gerade was die Aufnahmen in den Berliner Bezirken angeht. Dennoch schafft der Film eine unheimliche Atmosphäre. Diese ist zwar nicht sonderlich beklemmend oder dicht, so wie es für die damalige Zeit im klalten Krieg wohl war und für diesen Film wünschenswert wäre, trotzdem wird eine Spannung aufgebaut der ich mich nur schwer entziehen konnte. Tom Hanks wie immer in einer Paraderollen und absolut überzeugend.
    Der gesamte Film ist für mich jetzt nicht unbedingt DER Knaller, aber auf jeden Fall sehenswert. Sobald er Retail erscheint, werde ich ihn meiner Sammlung zuführen.

  • Ein echter Geheimtipp!
    Kung Pow! Enter the Fist
    Der Auserwählte (Steve Oedekerk) durchstreift das antike China, muss sich aber immer wieder gegen Horden von Fieslingen zur Wehr setzen, die ihn umbringen wollen. Diese sind Schergen des fiesen Betty (Fei Lung), der früher Master Pain hieß. Mit Betty hat der Auserwählte noch eine Rechnung offen, da dieser die Familie des Auserwählten ermordete und so macht er sich auf die Suche nach dem Fiesling...
    Quelle: ofdb.de


    Imdb: http://www.imdb.com/title/tt0240468/
    Ofdb: http://www.ofdb.de/film/16689,Kung-Pow-Enter-the-Fist


    Originaltitel: Kung Pow: Enter the Fist
    Herstellungsland: USA
    Erscheinungsjahr: 2002
    Regie: Steve Oedekerk
    Darsteller: Steve Oedekerk
    Lung Fei
    Leo Lee





    Mein Fazit: Ich musste mehrmals herzhaft lachen. Dieser Film sollte auf keinen Fall ernst genommen werden. Wer auf eine dichte Geschichte, klasse Spezialeffekte und super Kampfchoreografien steht, der ist bei diesem Film falsch. Hier wird so gut wie alles ins lächerliche gezogen, aber immer mit dem Anspruch (nicht ganz) ernst dabei zu wirken.
    Ich habe auf Youtube leider nichts deutsches gefunden, aber es gibt eine deutsche Version vom Film.


    Trailer: