[Sammelthread] Netflix & Video-on-Demand Streaming

  • Netflix.png
    Netflix


    Ich hab mich mal entschlossen einen Sammelthread zum Thema Netflix und VoD-Streaming zu machen. Netflix ist jetzt seit über einem Jahr in Deutschland verfügbar und ich hab mir gleich am anfang ein Abo geholt. Bisher hab ich absolut keinen Cent davon bereut. Das Angebot ist großartig und wird auch ständig erweitert.


    Angebot:
    Netflix nutzt die Einnahmen nicht nur um Lizenzen zu erwerben, sondern auch immer öfter und intensiver um eigene Serien und Filme zu produzieren. Teilweise werden auch abgesetzte Serien weiterproduziert.


    Funktionalität:
    Netflix läuft am Computer über Silverlight. Das sorgt zum einen dafür, dass Videos in FullHD ohne große Rechenleistung wiedergegeben werden können, buggt aber hin und wieder auch mal rum. Fast jeder Fernseher, jede Spielekonsole und jedes Mobilgerät hat mittlerweile eine Netflix-App. Problematisch ist und bleibt allerdings das dämliche "intelligente" Interface, das einem Kategorien vorschlägt wie zum Beispiel "Von Frank Underwood (House of Cards) angesehen", in der man dann Filme wie "Der Pate" oder "Iden des März" findet. Allerdings findet man selten eine tolle Kategorie wieder. Dazu kommt noch, das die für mich wichtigste Kategorie "kürzlich hinzugefügt" nicht 100% der Neuerscheinungen aufführt.


    Empfehlung:
    Da die Standard-Kategorien bei Netflix ein ziemlicher Rotz sind haben einige nette Leute ein Plugin für Firefox und Chrome entwickelt, mit dem man durch hunderte Kategorien browsen kann. Ich hab damit schon einige nette Dinge finden können, die ich über die normalen Kategorien nicht gefunden habe.


    FF: https://addons.mozilla.org/en-…don/netflix-super-browse/
    Chrome: https://chrome.google.com/webs…migpndjgdmnpelkohnbpancjf


    Preis:
    Ich hab mich für das Standard-Abo entschieden. Damit bezahle ich 8,99€ im Monat und habe FullHD und es können bis zu zwei Personen gleichzeitig gucken. Da ich Altkunde bin zahle ich noch den alten Preis, Neukunden zahlen 9,99€. Von dem Angebot zu 7,99€ kann man nur abraten, denn die Qualität ist echt mies und das Angebot zu 11,99€ lohnt sich auch kaum, wenn man keine Großfamilie hat.
    Protipp: Teilt euch den Preis mit einem Bekannten/Freund/Nachbarn. Damit zahlt jeder nur 5€. Man kann auch durch drei teilen, allerdings können immer nur zwei Accounts gleichzeitig gucken. Am einfachsten geht es übrigens, wenn man sich bei Gamestop Netflix-Guthaben-Karten kauft. Damit muss man keine Zahlungsinformationen hinterlegen. Der erste Monat gilt als Probemonat und wird nicht berechnet.


    Zuletzt gesehen:
    - Trailer Park Boys (Kanadische Kult-Serie)
    - Drecksau (2013)
    - Ferris Bueller Macht Blau (1968)
    - The Guard. Ein Ire sieht schwarz (2013)
    - Layer Cake (2004)
    - Brügge sehen und sterben (2008)
    - The Big Bang Theory (S08)
    - F is For Family (Eigenproduktion, 2015)
    - Archer (S06)



    amazon-inst-video-transparent-300x75.png



    Amzon Instant Video



    Ich hab es letztes Jahr einen Monat lang probiert. Der Seitenaufbau ist einfach grauenvoll aufbereitet. Alles verschwimmt immer zwischen den normalen Amazon-Seiten zum bestellen von Datenträgern und den Streamingseiten. Es ist nicht sonderlich übersichtlich. Vom Angebot her scheint Amazon ein paar nette Parlinen zu haben, kommt aber nicht an Netflix ran. Interessant dürften allerdings die vielen neuen Eigenproduktionen, wie zum Beispiel "The Man in the High Castle" und "Bosch" werden. In der Richtung wollte Amazon auch ausbauen.


    Ich lass mich gerne eines besseren belehren, falls sich das etwas in den letzten Monaten getan hat, aber allgemein gefiel es mir nicht.




    Was sind eure Erfahrungen mit Streaming-Diensten? Habt ihr ein Abo oder hattet mal eins?


    Edit: Bitte nutzt diesen Thread nicht um über Kino.to oder sonstiges zu disktuieren.

    Lest bitte die Community-Richtlinien.


    #SavePlayerOne

  • Hab Amazon Prime auf dem Fire Stick............meine Ansprüche deckt es mit kostenlosen Prime Filmen und Serien voll ab.
    Nutze es aber hauptsächlich nur für Serien, in Verbindungen mit den anderen Prime Vorteilen für mich preislich nicht zu toppen.


    Der Fire TV Stick ist dank sideload eine absolute Waffe, Stichwort Seiten die wir nicht diskutieren sollen.

  • Ich habe mal ein Angebot von Watchever für 2,99€/Monat für die ersten drei Monate wahrgenommen, um mal ein bissl die Streamingluft zu schnuppern. Dazu muss ich sagen dass ich TV, also Filme und Serien, nur am PC oder auf dem Smartfön schaue, bzw schauen kann, da ich kein TV Gerät habe. Wird auch in den nächsten Jahren nicht wieder angeschafft. Aber das nur nebenbei.



    Die Website von Watchever wirkt auf den ersten Blick aufgeräumt und übersichtlich, was sich bei weiterer Benutzung dann eher als überschaubar und altbacken heraus stellte. Es gibt eine handvoll Kategorien, dessen Inhalte sehr mager sind. Soll heißen, das Angebot ist dürftig. Serien habe ich keine geschaut und kann mich auch nicht daran erinnern, ob dort welche angeboten werden.
    Die Auswahl an Spielfilmen ist genauso klein wie aktuell. Gefühlte 80% der Filme liefen schon im normalen TV-Programm, so alt sind die.
    Dafür soll ich nach dem Vierteljahr 8,99€ bezahlen? Nein, danke.
    Beim schauen von Filmen sprang die Qualität kontinuierlich von HD zu SD und wieder zurück. Ich habe eine Anbindung von 100.000kbit/s. Daran liegt es also nicht.
    Die angebotene App (Android) lief bei mir beinahe fehlerlos. Es gab Abstürze, aber die kann ich an 2 Fingern abzählen. Auch hier wechselte stets die Qualität beim schauen (Heimnetz wie Mobil), weshalb ich den Fehler bei watchever vermute.


    Fazit: watchever für 2,99€ pro Monat sind absolut angemessen. Leider ist dieses Angebot auf drei Monate begrenzt. Ich werde es nicht wieder nutzen und kann den Service sowie die Auswahl absolut nicht weiterempfehlen. Wer für den Service mehr bezahlt ist selber schuld.

  • Ich hab Netflix letztens aufrgund einer Preiserhöhung vorerst gekündigt. Es ist zwar nur 1€ im Monat mehr, aber man muss sich ja nicht alles gefallen lassen. Außerdem kommt man im Sommer sowieso eher weniger zum Serien schauen und ein paar Wochen kann man darauf verzichten. Zum Herbst werde ich wieder das Abo aktivieren.


    Ich hab jetzt auch mal wieder Amazon Prime video geholt, da ich umbedingt "The Man in the High Castle" gucken wollte. Die Serie ist unglaublich gut und wirklich eine der besten Neuerscheinungen auf dem Markt. Mit Amazon bin ich aber nach wie vor sehr unzufrieden. Das Interface am Rechner ist einfach grottig. Man findet nahezu nichts was man sucht und wenn findet man nur eine Staffel unzusammenhängend. Positiv ist noch, dass Amazon mehr auf Film- und Serienklassiker setzt.


    Der Hauptpunkt, warum ich Amazon aber wieder kündigen werde ist, dass USK18 erst gesehen werden können, wenn man seine Personalausweisnummer angibt und da hört bei mir der Spaß auf. Was kommt als nächstes? MPU bevor man Dexter gucken will?

    Lest bitte die Community-Richtlinien.


    #SavePlayerOne

  • Kann Bosch nur empfehlen. Habe die beiden Staffeln durch, warte auf die dritte.
    Basiert ja auf Büchern, habe mir eins gekauft, mit großen Hoffnungen, der Schreibstil des Autors bzw. die Übersetzung versaut es jedoch. Klingt nach 8. Klasse Hauptschule.
    Nutze Amazon nicht am PC, weswegen ich nicht betroffen bin.
    Personalausweis habe ich nicht verifiziert, wenn ich USK 18 möchte besorge ich mir eine Blu-Ray.

  • Wir nutzen seit ca Januar 2015 Netflix.
    Mittlerweile haben wir unsere TV Box gekündigt, weil wir eigentlich entweder Netflix oder einen Film aus unserer Sammlung schauen.


    Amazone Prime gibt es in der Schweiz glaube ich legal noch nicht. Und ein Gebastel mag ich nicht.


    Den Preis finde ich ganz in Ordnung, aber vorallem weil wir Netflix oft nutzen und keine Alternative zahlen müssen.

    „There are two Options: „Read“ and „Read only“…..“ :phatgrin:

  • Nutze Prime Video mit einem Fire TV. Reicht mir vollkommen.


    Same here. :)


    Wir haben Prime Video fast von Anfang an und sind mit dem Angebot zufrieden. Einige der Amazon-Serien sind richtig richtig gut, bisher bereue ich keinen Cent. Die Sache mit USK18 stört mich nicht, schaue ich mir eh nicht an und wenn, dann eben auf DVD. Ich muss nicht alles in meinem Leben gesehen haben. :D

    I really want to know how the Big One started. What idiot fired first? Why? What the hell did they think they'd gain?
    -Deacon-

  • Wir haben Netflix und Prime, laufen beide auf der PS4.
    Da gabs mal ein Hick-hack zwischen Netflix und UPC. Netflix beschuldigte UPC die Geschwindigkeit
    ihrer Kunden beim Streaming zu drosseln, UPC meinte, es läge an Netflix.
    Witzigerweise hat Prime zu der Zeit immer astrein und in HD funktioniert, während ich 5 Minuten später
    auf Netflix grad mal ruckelnde 480p schaffte. Seit einiger Zeit taucht das jedoch nicht mehr auf, scheinbar haben die sich geeinigt.
    Jetzt flutscht Netflix in HD konstant auf 1080p.
    Auf Prime nutze ich nur die Gratisangebote.
    Für die Suche auf Netflix empfehle ich http://de.allflicks.net/ oder im Suchfenster von Netflix mal nur einen Buchstaben einzugeben.
    Bei "A" kamen extrem viele Filme, die mir noch nie vorgeschlagen wurden.


    Seit ich die beiden Anbieter habe, spare ich mir einen Haufen Kohle.
    Ich habe früher immer 300-500 Euro im Monat für Filme und Serien ausgegeben, die bleiben mir jetzt über.

  • Ich habe früher immer 300-500 Euro im Monat für Filme und Serien ausgegeben, die bleiben mir jetzt über.

    Im Monat? Für die Miete eines geeigneten Lagerraums für so viele Datenträger?


    Ich habe auch Netflix und Prime und spare mir dadurch sogar die Grundgebühr fürs Kabelfernsehen. Die Mediatheken der ÖR und sogar Livestreams bekomme ich auch über Internet auf den TV.
    Ein bisschen Nachrichten, hier ne Doku und ab und zu den Tatort, dafür zahle ich ungern 22€ pro Monat.

  • Ich werde zumindest Netflix weiterhin die Treue halten. Amazon Prime läuft in den nächsten Wochen aus und wird definitiv nicht verlängert. Letztendlich gab es nur eine handvoll Serien die mich angesprochen hat und auch die Filme sind eher nicht so toll.
    Mir geht auch das Gesamtkonzept von Amazon Prime auf den Sack. Mir werden Filme angezeigt die ich leihen oder bestellen könnte oder eben die Geschichte mit der Altersverifikation stören mich enorm.
    Netflix könnte auch besser sein und mehr Serien ankaufen, statt schrottige Eigenproduktionen mit Adam Sandler rauszuhauen, aber Netflix überzeugt mich immer wieder mit Serien wie Better Call Saul, Narcos oder Stranger Things.

    Lest bitte die Community-Richtlinien.


    #SavePlayerOne

  • Amazon prime nur wegen VOD lohnt sich eher nicht.
    Dass es auch kostenpflichtige Filme gibt, finde ich aber ok, denn alle Neuheiten kann man kaum in ein bezahlbares Flatratepaket packen. Am Wochenende gab es mal wieder ein paar Filme für 99Cent, ich habe mir Dr. Strange ausgeliehen.


    Ich nutze Netflix und Amazon weiterhin recht ausgiebig, normales Fernsehen vermisse ich gar nicht mehr und streame nur ab und zu was aus den ÖR Mediatheken.

  • Ich habe Netflix mittlerweile auf 4 Lizenzen ausgebaut.
    Amazon benutze ich quasi wie eine Videothek, wo ich mir neue Filme ausleihen bzw. auch kaufen kann.
    Seit ich das habe, konnte ich meine DVD und BD Sammlung von über 1200 Stück erheblich reduzieren.
    Im Prinzip kauf ich mir nur noch Filme auf Disc, von denen ich auch das Bonusmaterial sehen will.

  • Ein kleiner Tipp:
    Wenn ihr Netflix am Rechner benutzt, könnt ihr 1080p Auflösung, 4K und neuerdings HDR nur verwenden, wenn ihr den Browser Microsoft Edge oder die Windows 10 App benutzt. Firefox und Opera streamen nur in maximal 720p. Natürlich ist auch entsprechene Hardware und Glasfaser erforderlich.


    Ich persönlich finde das ziemlich bekackt, denn andere dienste wie YouTube oder selbst P*rnHub bekommen es hin, in diesen Browsern über HTML5 in 1080p zu streamen.


    Momentan bin ich von "The Crown" sehr angetan. Eine wirklich gute Serie. Hatte erst befürchtet, dass es nur ein in die Länge gezerrter Kostümfilm ist, aber die Serie hält Spannung und zeigt eine tolle Charakterentwicklung.

    Lest bitte die Community-Richtlinien.


    #SavePlayerOne

  • Ich verarbeite grad` die erste Staffel von "The End of the F**king World". Ich bin wirklich angetan von dieser jugendlich-britischen Variante von "Bonny & Clyde". Anfangs etwas ungewöhnlich, verwirrend und abstoßend, konnte ich ab Folge 3 nicht mehr aufhören und musste unbedingt weiterschauen.


    Leider bietet die erste Staffel nur 8 Folgen und es bleibt zu hoffen, dass

    möglichst bald eine zweite Staffel folgt.


    Trailer

  • Hm @Claire der Trailer hat mich schon so gar nicht angesprochen, werde ich wohl nicht schauen. In letzter Zeit habe ich aber eine Menge Serien geguckt.. Dark, die ganze erste Staffel. Kann ich wirklich empfehlen. Dann noch die ganze erste Staffel "Der Nebel". War kurzweilig unterhaltsam, aber keine sehr anspruchsvolle Serie. Eine Fortsetzung ist auch ungewiss, da Weinstein als Producer involviert war. Vielleicht auch besser so. Aktuell schaue ich Fargo, momentan bin ich aber erst bei der ersten Staffel, Folge 7. Dazu brauch man wohl nicht viel sagen, top Serie.


    #Edit: "Travelers" habe ich ebenfalls geschaut, beide Staffeln, die es bisher gibt. Die Serie ist auch sehr empfehlenswert, hoffentlich werden weitere Staffeln gedreht. ;)

    And it's pressure from all sides

    Coming down around our ears

    Stuck in this room without a door

    Scratched away at the walls for years

    All we've got to show is the dust on the floor

    And here it comes, a new dark age

    ocBMqOG.png