Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

    • Ein weiteres Remake von den Glorreichen Sieben mit Denzel Washington


      Ich war sehr skeptisch und voller Vorurteile. Einer meiner Lieblingsfilme mit Yil Brunner und Steve McQueen etc - kann man nicht toppen. Dachte ich.. Hammer Neuverfilmung und wer das Genre mag ein absolutes Must-See !
      Das Licht am Ende des Tunnels, könnten auch die Lichter des entgegenkommenden Zuges sein..
    • Tailgunner schrieb:

      Dachte ich.. Hammer Neuverfilmung und wer das Genre mag ein absolutes Must-See !
      Bin (da vermutlich auch altersbedingt absoluter Westernfan) ebenso positiv überrascht gewesen. Ist eine sicherlich Zeitgemäße Neuverfilmung. Haben beide wenn auch bei gleicher Grundhandlung Ihre Daseinsberechtigung und kann man gut nebeneinander gucken. Da hat man schon deutlich schlechterere Neuinterpretationen gesehen wie zum Beispiel bei dem Film "Der Flug des Phönix".

      Ansonsten habe ich als letzten Film John Wick Kapitel 2 geguckt und schließe mich der Meinung von "Apo" an, wer Teil 1 mochte wird auch diesem nicht abgeneigt sein. Ebenfalls 8 von 10 Filmrollen. Ansonsten hier noch nicht besprochen (oder habs übersehen) und ziemlich schräg:

      Attack on Titan Live Action Teil I

      Ich habe bisher nur den 1. Teil gesehen, der 2. liegt aber schon vor und wird vermutlich Heute reingeschoben. Zum Film selber ist das die "Real-Version" einer sehr erfolgreichen Japanischen Manga-Serie. Im Gegensatz zu den auch als Anime vorliegenden Zeichentrickfilmen ist die Realverfilmung in der Charakterzeichnung sehr Oberflächlich und das ist auch der größte Schwachpunkt. Die für Japanische Filme übliche Überzeichnung bzw. das Overacting hält sich relativ in Grenzen was ich als wohltuend empfand und vermutlich ein Zeichen dafür ist das man auch versuchen wollte den Film besser international zu vermarkten. Die Titanen fand ich ziemlich übel dargestellt und mit Brutalität und Blut wird natürlich nicht gegeizt (logisch bei der Vorlage). Ist jedenfalls nichts für Leute mit nervösen Magen, für andere die generell damit was anfangen können aber einen Blick wert. Leute die weder mit Anime noch mit Mangas etwas anfangen können sollten aber einen großen Bogen drum machen! 6-7 von 10 Filmrollen!
      Ist das Kunst oder kann das weg?
    • Dante2000 schrieb:

      Planet der Affen Survival.

      Empfand ich als einen gelungen Abschluss der Planet der Affen Trilogie.
      Den letzten Film hab ich noch nicht gesehen. Ich warte auf die DVD weil ich kein Kino mehr betreten kann. Aber ich mag die alten Filme irgendwie lieber. Die neuen ist aber auch nicht schlecht.

      Den letzten Film den ich gesehen hab ist Interstellar (auf DVD).
    • Zuletzt habe ich den britischen Film "Moon" gesehen.

      Ein wie ich finde wirklich gelungener Film. Es geht um den Arbeiter "Sam", der alleine auf einer Raumstation auf dem Mond "Selene" den Rohstoffabbau von Helium-3 überwacht. Eines Tages, kurz vor Ende seines dreijährigen Arbeitsvertrages erleidet Sam in einem Mondrover einen Unfall und erwacht auf der Krankenstation der Basis. Nach diesem Ereignis, nimmt die Handlung eine ziemlich überraschende Wendung. Sam Rockwell spielt die Hauptrolle/den Charakter "Sam" sehr authentisch und überzeugend. Alles in allem ist mir bei diesem Film nicht langweilig geworden und ich würde ihn jedem empfehlen, der gerne Science-Fiction Filme mit etwas dramatischeren/ernsteren Elementen schaut. 8 von 10 Gesteinsproben.

      It's pleasure and pain
      No loss, no gain
      Pleasure and pain
      Again and again
    • Jau Apo der is auch wirklich gut.

      Meine Letzten Filme waren Dunkirk, ich fand ihn gut, liegt aber daran dass mir Kriegsfilme eigentlich garnicht gefallen.
      Und Valerian, von ihm war ich ... nicht wirklich enttäuscht aber ich hatte mir bischen mehr erwartet. Dennoch guter Film, als hätte Star Wars mit Pandora ein Kind.
      Ich leide nicht an realitätsverlust, ich genieße ihn!