Was macht ihr gerade so?

    • ich war schon in london....gefällt mir nicht da. ich mag die insel nicht besonders...allerdings in schottland die highlands die sind wie im film "highlander" die mag ich....sehr schick da.

      so und da du uns nun neugierig gemacht hast...man fliegt ja nicht einfach mal so nach london....warum? (ohne das du konkret werden musst)
    • Bin seit mehreren Tagen damit beschäftigt, eine "Giant Earth Map" für Civilization 5 zu erstellen. Mein krankhafter Drang zur Perfektion, sorgt dafür, das ich auch noch die nächsten Wochen damit beschäftigt sein werde. Die Landmassen, Resourcen, Startpositionen usw. müssen möglichst präzise der originalen Mutter Erde entsprechen... :rolleyes:

      Da Civilization 6 so ziemlich das mieseste ist, was in den letzten Jahren erschienen ist, wird sich die Arbeit aber lohnen. Bis CIV 7 erscheint, vergehen sicher noch 6-8 Jahre und solange muss CIV 5 mich beschäftigen.
    • Zitres besitzt drei USB-Sticks.
      Nr. 1 hat Musik fürs Autoradio
      Nr. 2 hat Daten, Treiber, Systemdateien
      Nr. 3 hat USB3.0 und hat alle wichtigen Sachen drauf von Dokumenten bis hin Scans

      Nr. 1 ist leider zerbrochen, also wurde Nr. 2 der neue Autoradio-Stick. RIP Nr. 1 und alle grandiosen Playlists, die dadrauf waren.
      Nr. 3 hat nun überraschent einen Partitionsfehler und lässt keine Zugriffe mehr zu. Das ist bekackt, da dort lauter Wichtige Dokumente drauf sind.
      Windows ist mit seinem Latein am Ende und wird den Stick nicht mehr lesen. Also muss ein Linux her um zumindest die Daten zu retten. Linux lässt sich nur auf einen USB-Stick als Liveversion installieren, da mein Notebook kein Laufwerk mehr hat.
      Problem: Kein USB-Stick mehr übrig.
      Also besorgt zitres neue USB-Sticks mit den Nummern 4 bis 7.

      Nr. 4 wurde mit OpenSuSe bestückt und sollte nun auf dem Notebook booten. Der Kernel war wohl fehlerhaft, so dass es nicht funktioniert hat und der Stick nun zwei Partitionen hat die sich nicht mehr zusammenfügen lassen. RIP Nr.4
      Nr. 5 hat Linux Mint drauf bekommen und lässt sich nicht booten warum auch immer.
      Zitres stellt fest wie alt sein Notebook ist und wie unzufrieden er mit dem Notebook ist und überlegt ein neues zu kaufen.
      Nr. 6 hat nur 1GB und ist damit unbrauchbar.
      Nr. 7 wird derzeit mit einer anderen Linux Distribution besetzt.

      Zitres ist mit seinem Latein als auch seinem Altgriechisch fast am Ende.
    • Kurzes Update:
      Das Notebook hate ein SecureBoot Modus im UEFI aktiviert, den ich rausgeschmissen habe. Jetzt konnte ich endlich problemlos Linux Mint booten und mir die Probleme an dem USB-Stick ansehen. Habe erstmal probiert mit Testdisk die Partionsinformation neu zu schreiben, was aber problematisch war, da Testdisk nicht als Paket in Mint war, also musste ich mir das Paket besorgen, was mich vor ein neues Problem gestellt hat, denn Mint hat nicht den Broadcom Driver für WiFi, also musste ich das Notebook mit Patchkabel an meinen Router am anderen Ende des Hauses anschließen.

      Das Abenteuer der Datenrettung dauert an....

      Außerdem läuft bei mir grade zufällig Electric Light Orchestra mit Mr. Blue Sky ;)
    • Ich bin schon vor einer Weile dazu übergegangen, Micro-SD-ADAPTER umd Micro-SD als USB-Sticks zu verwenden..

      Denn wenn der 3€ Adapter die Hufe hochreisst, ist meist die SD-Card noch OK..

      Alles 32gb weil die die wenigsten Probleme machen wenn man sie mit dem UTG Adapter an ein Mobilgerät hängt...

      :thumbup:

      Der Fernseher wird mit ner 2,5" 1TB Platte gefüttert..
      Der mag sowas 8o
      Aber nur FAT32... ;(
    • Stuckov schrieb:

      ich war schon in london....gefällt mir nicht da. ich mag die insel nicht besonders...allerdings in schottland die highlands die sind wie im film "highlander" die mag ich....sehr schick da.

      so und da du uns nun neugierig gemacht hast...man fliegt ja nicht einfach mal so nach london....warum? (ohne das du konkret werden musst)
      Also die Insel kenn ich auch nicht, nur London, und das finde ich very cool 8) , sowohl wegen den Leuten, wie auch wegen den Alten Gebäuden und den Vergnügungs- und den Shoppingmöglichkeiten.

      Und der Grund war, dass ich relativ kurzfristig die Möglichkeit bekam, dem Treiben auf dem heiligen Rasen zuzuschauen und Erdbeeren mit Sahne (nicht Schlagsahne X( ) zu essen, deren Gewicht genormt ist auf 12 bis 13 Gramm
      Spoiler anzeigen

      Somit wären die Prioritäten auch klargestellt ;)
      Krieg, Krieg ist immer gleich: Städte werden in Schutt und Asche gelegt, Menschen sterben reihenweise und man findet keine anständigen Haarstylisten mehr, von Pedikürensalons ganz zu schweigen.
    • Und ich Vollidiot habe meinen USB-Stick wieder hinbekommen.
      Nachdem die tollsten Datenforensik-Tools unter Linux nicht mehr halfen, habe ich das eigentlich naheliegenste probiert und unter windows im CMD einfach mal chkdsk /f eingegeben und nach drei Sekunden war der Datenträger wieder voll funktionstüchtig :S