Wie fandet ihr Operation Anchorage?

  • Es war ja, wenn ich mich recht erinnere, das erste Addon. Ich habe es jedoch ganz zum Schluss gespielt.
    Das Szenario ist ja ganz OK und auch gut umgesetzt, aber mich störte an dem Spiel, dass es ein Leveldesign und einen Missionsaufbau bietet, wie ein waschechter Shooter, was Fallout 3 nunmal nicht ist.


    Es ist sehr geradlienig und du ballerst dich halt von einem Feind zum nächsten. Die Innenarchitektur und die Spielumgebung sehen auch etwas fad aus und alles sieht sich sehr ähnlich.


    Man hat halt wirklich gemerkt, dass in diesem Addon nicht viel Liebe steckt, sondern, dass es einfach auf den Markt gebracht wurde, um etwas Kohle zu verdienen. Die nachfolgenden Addons waren durch die Bank um Längen besser, finde ich

  • Ja, war das erste Addon und ich hab's mir damals gleich über den Xbox Live Marktplatz gezogen.


    Besonders toll fand ich es jetzt auch nicht, doch für den Preis kann man nicht sonderlich viel sagen. Ich mein, ne DVD ist teurer. :)


    Gut dagegen sind die neuen Waffen und Rüstungen. Das Gaußgewehr ist wohl die beste Sniper des Spiels und die winterliche T-51b-Powerrüstung unzerstörbar. Ausserdem kann man die gesammte Waffenkammer plündern und so einiges ergattern.


    Schade find ich nur, dass man die Simulation nicht erneut betreten kann, um alle versteckten Koffer zu finden. Mir fehlten da am Schluss noch deren drei.

  • Ich hab gestern die Games of the Year Edition von einem Freund ausgeliehen bekommen und hab sie sogleich installiert. Da ich damals schon gefragt habe mit welchem Add On ich anfangen sollte, habe ich mich natürlich eurer Meinung angeschlossen.


    OA war das erste Add On für das ich mich entschied und muss sagen, es hat mir gefallen. Die Landschaft war definitiv mal etwas anderes auch wenn ich so manche Missionen nicht ganz verstanden hab. Die Level waren auch sehr groß und mit Gegnern nur so überflutet, aber es hat sich gelohnt. Eine Powerrüstung mit einem Gausgewehr und einem Blitzschwert.
    Lecker.

  • Als ich war von Operation Anchorage eigewntlich auch recht begeistert, trotz der linearen Handlung. Es kam wirklich dieses spezielle Feeling rüber. Ich fand diese Schneelandaschaften einmalig. Dieser Special Operation Stil mit den Schallgedämpften Gewehren in dieser kleinen Radarstation hatte ein bisschen was von Modern Warfare 2 und Black Ops, aber bei Fallout kommt es besser an.

    Lest bitte die Community-Richtlinien.


    #SavePlayerOne

  • Ich fand Operatiom Anchorage an sich ganz ok, also von der Story her.
    Leider lief man im Prinziep nur rum und hat Gegner weggerotzt.
    Es wäre schön gewesen, mehr von der Hauptstory zu erfahren warum, wieso und weshalb Anchorage, ausser das die USA Alaska wieder von den Chinesen zurückerobern wollte.
    Aber wie die anderen DLC's auch fand ich es ganz gut 8)

  • Es ist nicht mein Lieblingsaddon (das ist Point Lookout), aber ich finde es war auch nicht das Schlechteste. Eigentlich fand ich das sehr interessant. Vielleicht ist es nicht viel, aber ich mochte immer schon gerne mal in der Fallout-Vorkriegszeit spielen, auch wenn das hier ja leider nur auf dem Schlachtfeld abläuft. Das Leveldesign fand ich auch ganz witzig. Alles in allem vielleicht nicht die 10 Euro wert, aber auch nicht zu verachten. Was ich jedoch nicht mochte ist, dass diese Chimera Panzer so hightechmäßig aussahen. Ich hatte gehoft, die wären vom Design her auch so altmodisch gehalten wie die Autos =/ Sie hätten ja trotzdem per Raketenantrieb durch die Gegend fliegen können ^^'


    Was ich dagen brutal langweilig fand ist Mothership Zeta.

  • :thumbup: naja.... war der erste Versuch die Konsumenten auszufragen wie ein add-on auszusehen hat... ^^


    war nicht schlecht, aber einfach zu schnell durchgespielt... (leider) -muss hier aber sagen, dass einige passagen doch ganz interessant waren!


    .. und beim ersten Mal ist fast noch jeder gescheitert (oder glimpflich davongekommen :) )


    Red : Mothership ZETA was fucking bullshit (darf ich das hier sagen...(?), Welten besser wäre, z.B. Evil Forces als Add-On gewesen... (siehe Forum :-9 )!

  • Atmosphärisch, die Aufgaben und so sind nicht schlecht. Da es zu shootermäßig ist, gefällt es mir insgesamt nicht so und wird sehr schnell eintönig. Aber es ist eben, in den erwähnten Punkten, mal was ganz anderes als das restliche Spiel. Mal Eiswüste statt Ödland, mal echte Befehle, anstatt, dass man wie man will die Gegend erkundet. Am Ende war ich dann aber froh, dass es relativ kurz war, denn Fallout ist halt einfach nicht gemacht für solche puren Ballereien, man hätte es rollenspiellastiger gestalten sollen, wie das Hauptspiel eben auch.
    Dabei war das Add-On nicht mal einfallslos, schade eigentlich, dass man nicht mehr draus gemacht hat. Allerdings ist es auf jeden Fall angenehmer als Mothership Zeta.